Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Berlincopa » Do 6. Feb 2014, 23:50

Itacare hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:52 Grad im Schatten habe ich in Rio, Rua Barata Ribeiro, schon mit eigenen Augen gesehen und vor allem am Körper gespürt.
Gesehen an diesen schwarzen Kästen, die abwechselnd die Temperatur und die Uhrzeit zeigen, gibt es die noch??
Kommt drauf an wo die Thermometer stehen, in manchen Häuserschluchten sind da sicher auch 57 Grad drin, warum nicht.
Damals kam aber dann aus dem Landesinneren eine Regenfront Richtung Küste. Als die Wolken über die Tijuca zogen und auf die heiße Luft trafen, sahen sie aus wie Blumenkohl der explodiert. Gab n mächtiges Hagelgewitter.



Auch wenn ich mir wieder Prügel einhandele, möchte ich doch behaupten, daß diese 52 Grad nicht die Temperatur im Schatten war, das wäre ja fast ein Weltrekord. Temperaturen von knapp über 40 Grad im Schatten kann man aber aber gelegentlich wohl insbesondere in der Bajada beobachten. Wenn dann noch eine hohe Luftfeuchtigkeit hinzukommt, könnte die gefühlte Temperatur ggf. auch 50 Grad erreichen.
Zur Info: Auch in Deutschland versuche ich immer wieder Übertreibungen nach unten und oben zu hinterfragen. Man kann es ja auch verstehen: Jeder möchte gerne mal Zeitzeuge eines neuen Temperaturrekords werden.


Zitiere nicht nur wild, sondern lies genau, was ich schrieb. Dann wirst Du verstehen. Außer Du hast in den entscheidenden Momenten im Physikunterricht gefehlt.



Lies doch selbst, was Du geschrieben hast, dann wirst Du verstehen. Ich behaupte: Die Anzeige 52 Grad im Schatten war nicht korrekt. Oder willst Du was anderes behaupten? Was hat das mit Physikunterricht zu tun?
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 7. Feb 2014, 03:44

Oi BerlinCopa
Das du dich immer mit solchen Nebensächlichkeiten lächerlich machen musst
Da hat einer was gesehen, ist wohl eine Installation der öffentlichen Hand (jedenfalls bei uns in BH). Klar, dass die Schattentemperaturen misst. Und möglich, dass sie auch mal falsch misst, ist ja Brasilien.

Und dann kommst du aus dem kalten Berlin bezweifelst wie üblich und erzählst uns, dass du mal Physik in der Schule gehabt hast. Hättest ja mindestens schreiben können, warum es nicht möglich wäre, was aber nichtsdestotrotz eine Ferndiagnose am Gerät wäre (hoffentlich sind die in Brasilien auch geeicht?

Dazu hattest du vergessen deinen Beitrag mit der Oberlehrerfarbe blau zu unterlegen. Was wäre das Forum ohne dich, nix mehr zu lachen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon cabof » Fr 7. Feb 2014, 08:54

ADMI - richte ein Wetterforum ein! uupsss. zu wenige Zeilen. 50 Zeichen müssen erreicht werden.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Itacare » Fr 7. Feb 2014, 10:56

Berlincopa hat geschrieben:Lies doch selbst, was Du geschrieben hast, dann wirst Du verstehen. Ich behaupte: Die Anzeige 52 Grad im Schatten war nicht korrekt. Oder willst Du was anderes behaupten? Was hat das mit Physikunterricht zu tun?


Nix hast Du gelesen, sonst würdest Du Deinen Schmarrn nicht so hartnäckig verteidigen. Habe ich irgendwo behauptet, dass es 52 Grad generelle Temperatur in Rio waren? Weißt Du, auf welche Temperaturen sich der Innenraum eines in der Sonne stehenden Autos aufheizen kann? Und wie lange sich die noch hält, wenn es danach im Schatten steht? Und dass es solche Zustände auch mal in der einen oder anderen Häuserschlucht geben kann?
Ich habe ganz klar geschrieben, dass es darauf ankommt, wo sich das Thermometer befindet. Und bitte erzähl den Amerikanern nicht, dass sie nicht auf dem Mond waren.

@ Trem Mineiro, defekt war es nicht. Muss 1990 gewesen sein. Die Hagelkörner im folgenden Gewitter waren faustgroß, einige Cariocas haben ihr Leben dabei gelassen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Urs » Fr 7. Feb 2014, 11:25

Berlincopa hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:52 Grad im Schatten habe ich in Rio, Rua Barata Ribeiro, schon mit eigenen Augen gesehen und vor allem am Körper gespürt.
Gesehen an diesen schwarzen Kästen, die abwechselnd die Temperatur und die Uhrzeit zeigen, gibt es die noch??
Kommt drauf an wo die Thermometer stehen, in manchen Häuserschluchten sind da sicher auch 57 Grad drin, warum nicht.
Damals kam aber dann aus dem Landesinneren eine Regenfront Richtung Küste. Als die Wolken über die Tijuca zogen und auf die heiße Luft trafen, sahen sie aus wie Blumenkohl der explodiert. Gab n mächtiges Hagelgewitter.



Auch wenn ich mir wieder Prügel einhandele, möchte ich doch behaupten, daß diese 52 Grad nicht die Temperatur im Schatten war, das wäre ja fast ein Weltrekord. Temperaturen von knapp über 40 Grad im Schatten kann man aber aber gelegentlich wohl insbesondere in der Bajada beobachten. Wenn dann noch eine hohe Luftfeuchtigkeit hinzukommt, könnte die gefühlte Temperatur ggf. auch 50 Grad erreichen.
Zur Info: Auch in Deutschland versuche ich immer wieder Übertreibungen nach unten und oben zu hinterfragen. Man kann es ja auch verstehen: Jeder möchte gerne mal Zeitzeuge eines neuen Temperaturrekords werden.




52 Grad im Schatten in Rio gesehen ist unmöglich. Rekord wahrscheinlich so um die 43 Grad. Einzelne Anzeigen zeigten schon 1998 unmögliche Temperaturen an. Oder vielleicht stand auch ein sehr leistungsfähiger Grill unter dem Temperaturfühler.
Death Valley hat schon 56.7 Grad gemessen. Luftfeuchtigkeit natürlich viel tiefer als Rio. In Lyben wurde eine noch höhere Temperatur während eines Sandsturmes gemessen. Wurde aber aberkannt. Habe vor kurzer Zeit mal eine Reportage über die kälteste Stadt in Sybirien gesehen. Da gefriert dir das Bier in der Fläche schneller als du trinken kannst.
Persönlich lieber heiss als kalt. Aber hohe Luftfeuchtigkeit ist auf die Dauer echt ätzend.
Schweiz gestern in Föhntälern bis 14 Grad. Heute trister Dauerregen
Benutzeravatar
Urs
 
Beiträge: 163
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 20:46
Wohnort: Vorort Bern
Bedankt: 1291 mal
Danke erhalten: 81 mal in 53 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Berlincopa » Fr 7. Feb 2014, 12:02

Itacare hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:Lies doch selbst, was Du geschrieben hast, dann wirst Du verstehen. Ich behaupte: Die Anzeige 52 Grad im Schatten war nicht korrekt. Oder willst Du was anderes behaupten? Was hat das mit Physikunterricht zu tun?


Nix hast Du gelesen, sonst würdest Du Deinen Schmarrn nicht so hartnäckig verteidigen. Habe ich irgendwo behauptet, dass es 52 Grad generelle Temperatur in Rio waren? Weißt Du, auf welche Temperaturen sich der Innenraum eines in der Sonne stehenden Autos aufheizen kann? Und wie lange sich die noch hält, wenn es danach im Schatten steht? Und dass es solche Zustände auch mal in der einen oder anderen Häuserschlucht geben kann?
Ich habe ganz klar geschrieben, dass es darauf ankommt, wo sich das Thermometer befindet. Und bitte erzähl den Amerikanern nicht, dass sie nicht auf dem Mond waren.

@ Trem Mineiro, defekt war es nicht. Muss 1990 gewesen sein. Die Hagelkörner im folgenden Gewitter waren faustgroß, einige Cariocas haben ihr Leben dabei gelassen.



Hartnäckig bist alleine Du beim Verteidigen Deiner Aussage; lies sie einfach nochmal durch oder lass sie von jemandem durchlesen und Dir sagen, was er da verstanden hat. Aber Du kannst gerne weiterhin behaupten, daß es in Rio mal 52 Grad im Schatten waren.
Zum unsinnigen Vergleich mit dem Auto: Natürlich wäre es in Rio noch viel wärmer, wenn man eine Glasglocke darüberstülpen würde.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Itacare » Fr 7. Feb 2014, 12:29

Berlincopa hat geschrieben:.....Natürlich wäre es in Rio noch viel wärmer, wenn man eine Glasglocke darüberstülpen würde.


Langsam kommst Du dem, was ich gesagt habe, näher. Weiter so! Wird schon! =D>
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Berlincopa » Fr 7. Feb 2014, 13:06

Itacare hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:.....Natürlich wäre es in Rio noch viel wärmer, wenn man eine Glasglocke darüberstülpen würde.


Langsam kommst Du dem, was ich gesagt habe, näher. Weiter so! Wird schon! =D>



Was Du gesagt hast kann ja jeder lesen und selbst beurteilen.
Wenn man über Temperaturen spricht, gibt es gewissermaßen Normierungen, um einen Vergleich überhaupt zu ermöglichen; diese Normierungen gelten dann prinzipiell auch in Bayern und in Rio.

Daher folgende Informationen aus dem Wetterlexikon:

Schattentemperatur
Die Schattentemperatur ist die in der Meteorologie übliche, unter genau festgelegten Bedingungen in einem strahlungsgeschützten, belüfteten Gehäuse (Thermometerhütte) und in einer Standardhöhe von 2 Metern über dem Erdboden gemessene Lufttemperatur.

Lufttemperatur
Temperatur, die ein von Luft umströmtes, gegen Strahlung geschütztes Thermometer anzeigt. In der Regel bezieht sich eine Messung der Lufttemperatur stets auf die Standardhöhe von 2 Meter über dem Erdboden. Allgemein nimmt die Lufttemperatur mit der Höhe im Mittel um 0,65 Kelvin pro 100 Meter ab.

Unter der Annahme, daß das Gerät in Rio nicht defekt war, kann man also festhalten, daß der Temperaturwert, den Du beobachtet hast, nicht die Schattentemperatur war.

Laut Wikipedia gab es die höchste gemessene Temperatur in Rio 1984 im Stadtteil Bangu (43,2 Grad); in diesem Jahr lag die Temperatur in der zona oeste (Baixada) auch schon einige Male über 40 Grad.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Itacare » Fr 7. Feb 2014, 15:00

Junge, Du verstehst nicht was ich sage.

Vermutlich bist Du am Flughafenbau beteiligt.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Berlincopa » Fr 7. Feb 2014, 15:49

Itacare hat geschrieben:Junge, Du verstehst nicht was ich sage.

Vermutlich bist Du am Flughafenbau beteiligt.



Was gibt es da nicht zu verstehen? Musst Du schon auf Nebenkriegsschauplätze auszuweichen?
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]