Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Itacare » Fr 7. Feb 2014, 17:59

Berlincopa hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Junge, Du verstehst nicht was ich sage.

Vermutlich bist Du am Flughafenbau beteiligt.



Was gibt es da nicht zu verstehen? Musst Du schon auf Nebenkriegsschauplätze auszuweichen?


Jedenfalls nicht auf nicht selbst überprüfte oder nicht kritisch betrachtete Statistiken oder Durchschnittswerte. Es gibt immer Randphänomene oder zeitlich / räumlich begrenzte Ereignisse.
Die sog. Riesenwellen galten in der Wissenschaft bis vor kurzem als unmöglich. Sich bei einem Flughafenbau derart dämlich anzustellen auch, deshalb der Vergleich.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Berlincopa » Fr 7. Feb 2014, 19:44

Itacare hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Junge, Du verstehst nicht was ich sage.

Vermutlich bist Du am Flughafenbau beteiligt.



Was gibt es da nicht zu verstehen? Musst Du schon auf Nebenkriegsschauplätze auszuweichen?


Jedenfalls nicht auf nicht selbst überprüfte oder nicht kritisch betrachtete Statistiken oder Durchschnittswerte. Es gibt immer Randphänomene oder zeitlich / räumlich begrenzte Ereignisse.
Die sog. Riesenwellen galten in der Wissenschaft bis vor kurzem als unmöglich. Sich bei einem Flughafenbau derart dämlich anzustellen auch, deshalb der Vergleich.


Da wir ja ohnehin sehr off topic sind, hier meine letzte Aussage:
Während meiner Marinezeit wurde uns damals schon gesagt hat, daß es immer wieder mal zu einem Aufschaukeln zu Monsterwellen kommen kann, allerdings extrem selten (statistisches Phänomen). Würde ich bei Temperaturen eher nicht so sehen...
Beim Flughafenbau zu Berlin handelt es sich ja zu 100 % um menschliche Dämlichkeit/Unfähigkeit; da diese bekanntlich unbegrenzt ist, kann man ähnliche Katastrophen durchaus auch woanders/zu anderen Zeiten erwarten; Wowereit und Mehdorn wären sicher das Dreamteam für die Vorbereitung der WM in Brasilien gewesen. Falls beide in Kürze doch noch gehen müssen (Mehdorn dann mit Millionenabfindung), könnten sie ja noch für Olympia 2016 anheuern und dort unten mit Schill ne Skat- oder Koksrunde dreschen.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Itacare » Sa 8. Feb 2014, 10:05

Berlincopa, Dein Problem ist, dass Du immer Dinge liest, die andere nicht oder nicht so geschrieben haben. Ist anderen ja auch schon aufgefallen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
brasiuuu, isis

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon Berlincopa » Sa 8. Feb 2014, 13:26

Itacare hat geschrieben:Berlincopa, Dein Problem ist, dass Du immer Dinge liest, die andere nicht oder nicht so geschrieben haben. Ist anderen ja auch schon aufgefallen.



Dachte, wir wollten die Sache auslaufen lassen. Denke jeder konnte lesen was geschrieben stand und sich selbst sein Urteil bilden.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon bruno grenz » Sa 12. Apr 2014, 20:55

Das Jornal Destak RJ schrieb am 11.4.14:

clonagem.JPG
Für all diejenigen von Euch, die zur WM nach Brasilien fahren werden...
Hier findet Ihr das Buch über mein Leben im Endspielort Rio de Janeiro: http://brunogrenz.jimdo.com/mein-2-buch/
Benutzeravatar
bruno grenz
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:44
Wohnort: Brasilien
Bedankt: 43 mal
Danke erhalten: 27 mal in 19 Posts

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon zagaroma » Sa 12. Apr 2014, 21:57

Seit 6 Jahren schon klonen sie Kreditkarten in ATM-Kassen?

Ja wie lange brauchen die hiesigen Banken denn, um die Dinger dicht zu machen????? Die Banco di Roma in Italien hat dazu keine 6 Monate gebraucht. Aufschraubsichere Stahlhaube drüber, oben eine schräge Blende dran, damit eine angebrachte Kamera dem Kunden in die Nasenlöcher schaut anstatt auf die Tastatur, fertig. Dass überhaupt noch ungeschützte ATM-Maschinen rumstehen ist echt ein Skandal. #-o
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1188 mal in 641 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
cabof

Re: Kriminalitaet in Rio do Janeiro

Beitragvon cabof » So 13. Apr 2014, 06:54

Wenn schon kein mechanischer Schutz installiert wird sollte das System auf "Chip" umgestellt werden - aber so - das auch ausländische Karten gelesen werden können, im Sept/Okt 2013 war es bei mir nicht der Fall, die Magnetstreifenkarten wurden akzeptiert. Für den Fachmann oder geschulten User ist ein manipulierter Geldautomat erkennbar, zumal das "Auge" zum ausspähen der PIN nicht versteckt werden kann... ist der Automat von innen manipuliert, d.h. durch den Techniker... hat man schlechte Karten. Ein Restrisiko bleibt immer, auch beim Bargeldtausch - wegen Falschgeld - für meinen Part darf ich sagen, 40 Jahre Brasilien - hätt immer noch jot jejange... nur 1 x bei einer Visa Card hat es mal eine Doppelabbuchung gegeben (Apotheke) Kleckerbetrag, der wurde erstattet.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Vorherige

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]