Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon hansemannxy » Fr 28. Dez 2012, 19:51

Hallo*,

kann mir jemand sagen wie es mit den Kündigungsfristen für Wohnungen in Rio und Umgebung aussieht. Bevor wir komplett nach Brasilien gehen, werden vorher eine Woche zur Wohnungssuche nach Rio/ Niteroi fliegen. Die Frage ist nur wie lange oder wie kurz vorher fliegen wir zur Wohnungssuche.

Danke für die Antworten.
Benutzeravatar
hansemannxy
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:54
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon amazonasklaus » Fr 28. Dez 2012, 21:18

Ich hatte bisher immer nur mit befristeten Mietverträgen zu tun. Die enden, sofern sie nicht verlängert werden, am Ablaufdatum.

Es gibt gesetzlich die Möglichkeit, aus einem laufenden Mietvertrag auszusteigen, wenn man vom Arbeitgeber versetzt wird.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon moni2510 » Fr 28. Dez 2012, 21:20

Mietvertraege laufen in der Regel 30 Monate und koennen in dieser Zeit nur gegen eine festgelegte Strafe gekuendigt werden (beiderseitig). Das mit dem Arbeitgeber stimmt nur, wenn das im Vertrag festgehalten wird. Das will aber nicht jeder Vermieter akzeptieren.

Wichtiger ist die Frage, ob dein Arbeitgeber als Fiador einspringt. Sonst kannst du naemlich KEINE Wohnung in Brasilien mieten.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon amazonasklaus » Fr 28. Dez 2012, 21:35

moni2510 hat geschrieben:Mietvertraege laufen in der Regel 30 Monate und koennen in dieser Zeit nur gegen eine festgelegte Strafe gekuendigt werden (beiderseitig). Das mit dem Arbeitgeber stimmt nur, wenn das im Vertrag festgehalten wird. Das will aber nicht jeder Vermieter akzeptieren.

Das mit der Versetzung braucht nicht im Vertrag erwähnt werde, weil es wie gesagt gesetzlich so geregelt ist (Art. 4, Lei do inquilinato). Da kann der Vermieter machen, was er will.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon Manda Bala » Fr 28. Dez 2012, 22:54

Man kann auch ohne Fiador mieten, wenn man eben eine Kaution stelle. (bezahlt) Diese wird dann als titulo de capitalzacao bei einer Bank hinterlegt und auch verzinst.
Am Ende erhält man sie zurück abzüglich evtentueler Mietschulden oder Renovierungskosten.
Seriöse imobiliarias wissen dass und kümmern sich um alles.
Benutzeravatar
Manda Bala
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 25. Feb 2009, 00:21
Wohnort: Curitiba / Salvador
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Re: Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon moni2510 » Fr 28. Dez 2012, 23:03

das deposito akzeptieren auch nicht alle, glaub mir, ich hatte serioese Makler und Unterstuetzung durch die Firma. Viele wollen eine Versicherung... das wollte ich aber nicht.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon guelk » Sa 29. Dez 2012, 17:55

Dem kann ich nur beipflichten. Die meisten akzeptieren keine Kaution, und manchmal wollen sie sogar einen Einkommensnachweis haben. Es gibt noch die Versicherung, die quasi als Fiador einspringt, aber die kostet 1-2 Monatsmieten zusätzlich im Jahr. Sonderlich beliebt ist sie bei Vermietern aber auch nicht, da sie uU per Gericht zu Zahlungen gezwungen werden muß.

Das mit einem Fiador ist nicht einfach, der Haftet nämlich unbegrenzt mit all seinem Vermögen. Darum werden iR nur Fiadores aus der gleichen Stadt akzeptiert, die ein Vermögen belegen können...

Sowieso bleibt die Frage, ob eine Woche reicht. Wenn Du heute ins Maklerbüro gehst und Dir Wohnungen anschauen willst, das dauert ein paar Tage. Vielleicht ist es am einfachsten eine temporada-Wohnung für einen Monat zu nehmen um Zeit zum Suchen zu haben.
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Re: Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon moni2510 » Sa 29. Dez 2012, 18:27

nur als Beispiel, ich hab mir das ausrechnen lassen. 3,5 Monatskaltmieten fuer die Versicherung waeren es in meinem Fall gewesen. Davon sieht man leider nix mehr. Ich hatte dann angeboten, 3,5 Monatsmieten Kaution zu hinterlegen, abgelehnt.

Der Fiador muss Wohnungseigentum in der Stadt haben, in der man mietet, sonst gehts gar nicht.

Soviel ich weiss, kommt der Hansemann doch zum arbeiten her. Ich habe die ersten drei Monate hier ein Apartmenthotel bezahlt bekommen, 2 Monate davon habe ich auch gebraucht, um eine annehmbare Wohnung zu einem ueberteuerten, aber nicht total wahnsinnigen Preis zu finden, die meinen Arbeitgeber als Fiador akzeptieren etc. etc.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Kündigungsfristen für Wohnungen in Brasilien

Beitragvon Mazzaropi » Sa 29. Dez 2012, 22:35

hansemannxy hat geschrieben:...kann mir jemand sagen wie es mit den Kündigungsfristen für Wohnungen in Rio und Umgebung aussieht...


Keine Ahnung wie es gestetzlich in diesem Bereich aussieht, vergleichbar wie in Deutschland ist es jedenfalls nicht, wo sich die Mieter schön bequem zurücklehnen können und nur auf das Mietrecht verweisen.

Habe selber nur 2 mal zur Miete gewohnt und da war es in beiden Fällen so, das der vertrag auf mind. 2 Jahre abschlossen wurde und danach autoatisch jährlich verlängert wurde wenn nicht gekündigt wurde. Als Kündigungsfrist gilt das während der Misndesmietzeit nicht gekündigt werden kann, sprich die Multa mehr oder weniger der Miete entspricht. Danach ist dann eine 2 oder 3 Monatige Kündigungsfrist üblich.

Im Prinzip gilt, das was im Mietvertrag festgelegt wurde. Was in der Praxis zu 90% heisst, es gilt das was der VERMIETER vorschreibt und haben will. Das geht deutschen Mietern nur schwer in den Kopf, ist aber so !
Lieber lassen brasilianische Vermieter die Wohnung oder das Haus leerstehen und zahlen in dieser Zeit die ganzen Unkosten aus eigner Tasche, anstatt das Sie sich nach den Wünschen oder Anforderungen potentieller mieter richten ! :oops:


hansemannxy hat geschrieben:... werden vorher eine Woche zur Wohnungssuche nach Rio/ Niteroi fliegen....


Eine Woch wird da nicht ausreichen ! So lahmarschig die Bürokratie in Brasiland ist, braucht Ihr allein eine Woche um den ganzen Papierkram bzgl. Miete/Mietvertrag zu erledigen. Das geht nicht von heute auf morgen.

Ausserdem ist es äusserst ungünstig für die Suche, wenn Ihr unter Zeitdruck steht, das merken die Makler und Vermieter sofort, die haben ein dickes Fell, bevor die Euch entgegenkommen vergehen Wochen oder Monate.
Wer unter Zeitdruck sucht, der muss das nehmen was als ersten angeboten bekommt.

Nicht vergessen die Brasis sind Meister der ENROLAÇÃO ! :twisted:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]