Kulturfrühling Ulm: Thema Brasilien

Wo trifft man sich. Wo trinkt man sein Bier. Wo feiert man gemeinsam.

Kulturfrühling Ulm: Thema Brasilien

Beitragvon brasilmen » Do 2. Mai 2013, 10:08

mit vielen Veranstaltungen, hier die aktuellen:

Freitag, 3. Mai 2013 | 20 Uhr
Buchvorstellungs-Party
Brasilien in der HfG

vh Ulm und HfG-Archiv Ulm
Martina Merklinger
Eintritt frei
Ulm, HfG, Am Hochsträß

Die 1. Biennale Sao Paulo (1951) war eine der wichtigsten internationalen Kunstaustellungen Brasiliens. Max Bill errang dort den Großen Preis für seine Skulptur »Dreiteilige Einheit«. Von diesem Ereignis ausgehend stellt die Kunsthistorikerin Martina Merklinger die lange währenden Bindungen zwischen Max Bill, der HfG und Brasilien dar. Gleichzeitig gbt sie einen Einblick in ihr jüngst erschienenes Buch überdie Anfänge der Biennale Sao Paulo.




Freitag, 3. Mai 2013 | 20 Uhr
Konzert
Yara Linss – A brazilian breeze

Yara Linss, Gesang, Joao Luis Nogueira, Gitarre, André Cayres, Kontrabass
Veranstalter: Café Brazil + vh Ulm
Vorverkauf EUR 9,00/7,00 Abendkasse EUR 11,00/9,00
Erbach, Café Brazil

Mit facettenreicher Musik, die zwischen leidenschaftlicher Bossa Nova, zeitgenössischem Jazz und ausdrucksstarker Klangmalerei einen ganz eigenen Weg findet, begeistert die mehrfach ausgezeichnete deutsch-brasilianische Sängerin Yara Linss.




Samstag, 4. Mai 2013 | 20 Uhr
Konzert
Al Jovo & Lea

Brazilian Mix
Veranstalter: KunstWerk e.V. + vh Ulm
Gebühr EUR 10,00/8,00
EinsteinHaus, Club Orange

Heiße südamerikanische Rhythmen — Al Jovo & Lea spielen einen farbenfrohen Mix aus Brasilien, sowohl bekannte Klassiker in spannenden neuen Arrangements als auch Eigenkompositionen.




Montag, 6. Mai 2013 | 20 Uhr
Vortrag
Was kam nach Helder Camara?

Pirmin Spiegel
Gebühr EUR 5,00/4,00
EinsteinHaus, Club Orange

Helder Camara und die Kirche der Befreiung haben von Brasilien aus und auf dem Zweiten Vatikanum die katholische Kirche weltweit und nachhaltig verändert.Darüber und über die heutigeSituation der »Kirche der Befreiung« in Brasilien wird Pfarrer Pirmin Spiegel informieren.




Freitag, 10. Mai 2013 | 19 Uhr/20 Uhr
Ausstellungseröffnung mit Gitarrenkonzert
Brasilien – Der Rhythmus eines Landes
Ahmed El-Salamouny und Claudia de Castro Andrade

Ausstellungsdauer 10. Mai bis 5. Juli
Eintritt frei
EinsteinHaus, Club Orange

Fotografie, Malerei und Musik aus Brasilien. Die beindruckenden Ergebnisse dieser drei Kunstrichtungen zeigt diese Ausstellung mit Arbeiten des Musikers und Fotograph El-Salamouny und der Malerin De Castro Andrade.
Brazilian Guitar
Der Rhythmus eines Landes
Ahmed El-Salamouny



Gebühr EUR 12,00/10,00
EinsteinHaus, Club Orange



Der Münchner Gitarrist spielt wunderschön arrangierte Sambas von berühmten Komponisten wie Noel Rosa, Cartola, Teresa Christina und Baden Powell vor. In einem reizvollen Gegensatz zu den swingenden brasilianischen Standards präsentiert El-Salamouny mit seiner siebensaitigen Gitarre Kompositionen in einem Stil zwischen brasilianischer und arabischer Musik




Montag, 13. Mai 2013 | 20 Uhr
Vortrag
Brasilien als religiöses »Gesamtkunstwerk«



Dr. Silfredo Dalferth
Gebühr EUR 5,00/4,00
EinsteinHaus, Club Orange

»In Brasilien gibt es nicht mehrere verschiedene Religionen, sondern Brasilien ist eine Religion.« So lautet — wenn auch stark vereinfacht die zentrale These von Silfredo Dalferth, gebürtiger Brasilianer und Pfarrer für Dienst für Mission und Ökumene und Entwicklung (DiMOE) der württembergischen evangelischen Landeskirche.


Mittwoch, 15. Mai 2013 | 10:30 Uhr
Vortrag für Schulklassen
Für unser Schnitzel brennt der Regenwald am Amazonas

Gerd Rathgeb
Stadtbücherei Neu-Ulm

Die Regenwälder auf der Erde nehmen ab. Aus Regenwäldern werden Rinderweiden, Sojafelder, Palmölplantagen und Stauseen. Es gilt, die Welt mit Rindfleisch, Agrotreibstoffen, Tierfutter und Aluminium zu versorgen. Um welchen Preis? Wo sind die Hoffnungsschimmer?


Mittwoch, 15. Mai 2013 | 17 Uhr
Vortrag
Für unser Schnitzel brennt der Regenwald am Amazonas

Gerd Rathgeb
Gebühr EUR 5,00/4,00
EinsteinHaus, Club Orange

Die Regenwälder auf der Erde nehmen ab. Aus Regenwäldern werden Rinderweiden, Sojafelder, Palmölplantagen und Stauseen. Es gilt, die Welt mit Rindfleisch, Agrotreibstoffen, Tierfutter und Aluminium zu versorgen. Um welchen Preis? Wo sind die Hoffnungsschimmer?


Samstag, 18. Mai 2013 | 15 Uhr
On Air
Caravelas Spezial – Deutsche Musik und brasilianischer Einfluss

Adriana Junqueira-Brugger und Lucimar Da Silva Kraus
Radio free FM

Adriana Junqueira Brugger und Lucimar Da Sila Kraus berichten über den brasilianischen Einfluss auf die deutsche Musik. Außerdem werden sie von März bis Juni in jeder ihrer 2- wöchentlichen Sendungen „Caravelas“ (Montags, 17-18 Uhr) verschiedene brasilianische Rhythmen vorstellen. Von Bossa Nova und Tropicalia bis hin zu Samba und Gaucho.


Dienstag, 28. Mai 2013 | 20 Uhr
On Air
awaken – Progrock do Brasil

Jochen Ruckgaber
Radio free FM

Progressiver Rock gehört zu England wie Samba zu Brasilien. Samba aus England ist der Awaken Redaktion unbekannt, aber nicht Progressiver Rock aus Brasilien. 2 Stunden lang Prog do Brasil der Awaken Redaktion.


komplettes Progarmm unter:
http://kulturfruehling-ulm.de/programm/
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3718
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 35 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Zurück zu Treffpunkte und Events in Deutschland und Brasilien

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]