Land mit Zukunft?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon cabof » Sa 18. Feb 2012, 07:35

Ich sehe das so..... jemand hat einen Arztabschluss an der Uni, keine Flocken für die eigene Praxis - was macht der? Klar, er nimmt
an irgendeinem Concurs teil und ist dann letztendlich Straßenkehrer (funcionario publico) in Minas Gerais oder Acre... Residents, ist
es nicht so? Ohne Job und Einkommen in Brasilien ist praktisch ein Todesurteil - Tod durch verhungern.....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon Elsass » Sa 18. Feb 2012, 08:01

Brasilien hat Zukunft, wenn du in Dimensionen von Eike und Freunden denkst, oder die richtigen Aktien etc kaufst. Der Gesellschaft im Allgemeinen geb ich keine Zukunft.
Das soll aber nicht heisen, dass du als Mitglied der classe media alta nicht ein lockeres Leben dort fuehren kannst. D.h. wenn du dich mit ein paar Kleinigkeiten zurechfindest wie: nichts selbst machen, andere fuer dich rennen lassen, die Nase immer schoen oben halten. Ich kenne Leute aus Europa, die kriegen ja schon Probleme mit den empregadas, weil sie es nicht schaffen, im richtigen Ton zu delegieren. Ueber andere Aspekte wie Sicherheit etc. kannst du dich in anderen threads informieren.
Die Gesellschaft hat auch ein paar satte Macho-Tendenzen mit all den netten Annehmlichkeiten fuer die Maenner, das macht das Leben in Brasilien doch erst interessant :wink:. Die meisten brasilianischen Frauen haben das akzeptiert und verhalten sich entsprechend.
Ich wuerde auf jeden Fall noch ein paar Mal nach Brasilien fahren um deinen Freund in seiner gewohnten Umgebung inkl. Familie zu erfahren. Vielleicht klaert sich dann einiges. Lass dir auch ein Motel zeigen! :cool:
Unterschaetze nicht den Einfluss der Familie auf dein/euer zukuenftiges Leben !
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
Hóspede

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon cabof » Sa 18. Feb 2012, 08:14

Das sehe ich auch so - ob Muslim oder Brasileiro - letztendlich bestimmt doch die Familie den Weg in die Zukunft, nur ist heute schon
eine gewisse Liberalität in Brasilien eingezogen - steckt aber noch in den Anfängen. Ich mußte in den 70iger Jahren ganz offiziell
im Familienlreis um die Hand der Tochter bitten, im Gegensatz zu den Orientalen brauchte ich aber meine Kamelherde nicht hergeben
und mit Goldschmuckt brauchte ich meine Holde auch nicht zu behängen. Wie sieht es denn heute bei euch aus? Ich zB schlafe schon
bei meiner neuen Holden im Familienkreise während der Freund meiner zukünftigen Schwägerin das nicht gestattet bekommt. Anm. wir
sind schon ältere Semester (Ü 50)... verstehe einer Brasilien.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon karlnapp » Sa 18. Feb 2012, 08:17

Elsass hat geschrieben:Unterschaetze nicht den Einfluss der Familie auf dein/euer zukuenftiges Leben !

Vor allem auf den "Aspekt der Sicherheit", da kann sich die Hospede
getrost die Lektüre "anderer threads" ersparen!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon cabof » Sa 18. Feb 2012, 08:22

Herr Karlchen, sind Sie schon wach? War wohl nichts los im Bett......
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon karlnapp » Sa 18. Feb 2012, 09:32

cabof hat geschrieben:War wohl nichts los im Bett......

Caböfchen, heute ist doch meine morena-amante an der Reihe!
Die kommt immer, wenn Bundesliga-Spiele übertragen werden und
meine Frau aus diesem Grunde gelangweilt aus dem Haus flieht!
Ganz besonders wenn ein Spiel des "allerletzten FC Kölle" übertragen wird!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon Itacare » Sa 18. Feb 2012, 09:42

cabof hat geschrieben:Ich sehe das so..... jemand hat einen Arztabschluss an der Uni, keine Flocken für die eigene Praxis - was macht der? Klar, er nimmt
an irgendeinem Concurs teil und ist dann letztendlich Straßenkehrer (funcionario publico) in Minas Gerais oder Acre... Residents, ist
es nicht so? Ohne Job und Einkommen in Brasilien ist praktisch ein Todesurteil - Tod durch verhungern.....


Das ist eine Möglichkeit, und nicht mal die schlechteste, denn die haben nebenher durchaus ihre Privatpatienten.

Der Vetter meiner Frau hat auch noch keine eigene Praxis. Hilft in insgesamt 10 anderen Praxen aus als Urlaubsvertretung oder wird als Spezialist für Implantate hinzu gezogen. Kommt derzeit auf 12-13 TR$, er meint so wie er jetzt arbeitet, kann er sich auf 20 TR$ steigern. Mit eigener Praxis sollen es mal so an die 30 TR$ werden. Sieht irgendwie gar nicht nach verhungern aus....
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5282
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 896 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon karlnapp » Sa 18. Feb 2012, 09:57

Itacare hat geschrieben:Hilft in insgesamt 10 anderen Praxen aus

Richtig, die meisten bras. Ärzte hasten, von morgens früh (bei der SUS) bis nachts,
von einem Arbeitsplatz zum andern.

Immerhin fleißiger als die deutschen KV-Beitrag-in-die-Höhe-Treiber,
die sich nur aufs Krankenkassen-Melken verstehen!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon chato » Sa 18. Feb 2012, 13:00

Oi,

also, die Ärzte in unserer Familie schwimmen im Geld. 15 t R$ ist für die was für Hungerleider. Normal ist eher 30-50 T R$/Monat.

Abracos
Chato
Benutzeravatar
chato
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 23. Jun 2006, 09:20
Bedankt: 37 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon frankieb66 » Sa 18. Feb 2012, 13:19

chato hat geschrieben:also, die Ärzte in unserer Familie schwimmen im Geld. 15 t R$ ist für die was für Hungerleider. Normal ist eher 30-50 T R$/Monat.

Wo, also in welchem Hospital?
Meine Schwägerin arbeitet als Ärztin am Albert Einstein in SP (einer der besten Kliniken Brasiliens) und verdient keine 30-50kR$/Monat. Aber keine Angst, Hunger leiden muss sie trotzdem nicht ;)
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3008
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]