Land mit Zukunft?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon Itacare » So 19. Feb 2012, 12:26

karlnapp hat geschrieben:.....
Das eröffnet unter Umständen, die bisher wenig praktizierte Möglichkeit,
die unglückliche Schwester in Deutschland nach Brasilien zurückzuholen!


Falls Du meine Ehefrau, also seine Cousine damit meinst: gegen Rückerstattung des Kaufpreises oder Tausch gegen 2 Jüngere kann man ja mal verhandeln :mrgreen:
Ansonsten hat er tatsächlich 2 Schwestern, die im Land der Zukunft studieren. Die eine wird heuer fertig, Zahnmedizin, liegt irgendwie in der Familie...
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
karlnapp

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon karlnapp » So 19. Feb 2012, 13:09

Falls Du meine Ehefrau, also seine Cousine damit meinst

Ich bemühe mich weitestgehend um eine allgemeine Ausdrucksweise und vermeide Persönliches, soweit dies möglich ist.
Wer's auf sich bezieht und das auch noch in einer Antwort erkennen lässt,
ist selbst dran schuld.

Bravo, immerhin bekam ich mal eine ungewohnte, humorvolle Antwort zu lesen!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon Westig » Di 21. Feb 2012, 02:52

karlnapp hat geschrieben:
Falls Du meine Ehefrau, also seine Cousine damit meinst

Ich vermeide Persönliches, soweit dies möglich ist.



Sprüche, Herr Napp.
Wie oft haben Sie hier eigentlich mies und manchmal auch eklig fabulierend Persönliches vermieden?? Und Autoren, die sich oft um Sachlichkeit bemühen und Interesse am Thema haben, in Grund und Boden geschlagen?

Nur weiter so. Das halbe Forum ist Sie bereits leid. z.B.:

GarbrielMunoz (@karlnapp, kann es sein, dass du und deine "holde" Frau Psychiaterin unter einem gewissen Standesdünkel leiden?)
Regina15 (Ich kapiere leider überhaupt nicht, was der Herr Napp will. Weder ist irgendjemand wütend, noch hat jemand um Rat zwecks Heiratsvermittlung oder Ehetherapie gefragt.)
supergringo (Die Absichten des TE lagen in meinen Augen auch ohne PN-Offenbarung blank.Es ist aber immer eine Frage von Stil, Takt und eben Niveau.)
Mod. bruzundanga (Und feige ist er auch noch, sonst hät ers nicht über PN gemacht. Einerseits ein Deutsch das vor überalterung sabbert und dann ein gepflegtes !&@*$#!.)

paoamarelo (neee du lockerst hier garnichts auf,im gegenteil!!!)
Rio_de_Janeiro (Verschone doch wenigstens mal EINEN EINZIGEN Thread mit Deinem Schreib-Schrott!),
Slater01 (Es nützt alles nix. Dem Mann ist nicht zu helfen)
Elsass (was macht eigentlich der noergelnde Rentner...in Minas?)
Brazil53 (Aber immerhin hast du dich mit nicht Wissen geoutet und bist als Diskussionspartner nur beding geeignet)
frankieb66 (um es moderat auszudrücken: In meinen Augen bist Du ein IDIOT!!!!!!!!)

Rio de Janeiro bringt es auf den Punkt:

Rio_de_Janeiro » 16 Feb 2012 11:58
Liebe Forenschreiber und ECHTE Brasilienfreunde,
(ich denke, dass es wirklich überaus schade ist, wie dieses Forum verkommen ist. Durch Karl Napps unqualifizierte (und keineswegs von Humor oder Witz geprägten) Aussagen, hat er es geschafft, die Qualität dieses Forums ins Bodenlose sinken zu lassen. Und egal, was man auch unternimmt, ob man auf ihn reagiert oder ihn ignoriert - er mischt sich wirklich überall ein und verdirbt jedem den Spaß am Lesen wie auch am Schreiben.)


Und etliche andere haben Recht: Herrn Napp, in absehbarer Zeit haben Sie es erreicht, dass Sie vielleicht allein hier schreiben. Woran liegt's? Natürlich nur an den Anderen. So viel Kritik an einem einzigen Schreiberling gibt es in keinem der gängigen Lateinamerika-Foren. Darauf kann man sich schon was einbilden. Und sich auf die schmalen Schultern klopfen.

Meine Güte Herr Napp, was sind Sie für ein Typ, dem es

"in erster Linie darum geht, die deutschen Arschlöcher in diesem Forum zu brüskieren", wie Sie mal schrieben.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Folgende User haben sich bei Westig bedankt:
alci, frankieb66, matsuico, paoamerelo, Regina15

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon Itacare » Di 21. Feb 2012, 09:57

Leute !!!

Es ist Fasching!

Was juckt es eine deutsche Eiche, wenn sich ein Wildschwein an ihr schabt? :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon ragent » Di 21. Feb 2012, 15:24

Hi

Zur Ausgangsfrage in dem Thread denke ich: Brasilien hat sicher jede Menge Zukunft. Die Frage ist nur, ob das bedeutet, dass jeder der nach Brasilien kommt auch davon profitieren kann. Worauf es ankommt ist denke ich ein Plan. Und den umzusetzen erfordert genauso viel Arbeit wie überall sonst auf der Welt (es sei denn man ist Privatier). Und letztlich bringen viele Menschen diese Einstellung nicht mit wenn sie in die vermeintlichen Urlaubsparadiese auswandern. Das sollte man immer bedenken wenn man die Chancen ausrechnen will die einem Brasilien (oder auch andere Länder) bieten könnne.
Benutzeravatar
ragent
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Feb 2012, 15:14
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei ragent bedankt:
Hóspede

Re: Land mit Zukunft?

Beitragvon Hóspede » Mi 14. Mär 2012, 09:51

Hallo ihr Lieben,

ich hatte in letzter Zeit so viel zu tun, dass ich einfach nicht dazu kam, Antworten zu lesen. Auf jeden Fall vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben!!!!

@cabof: Ich vermute, dass du Recht hast. Er hat wohl die besseren Karten, wenn er in Brasilien bleibt, da dort alle Kontakte sind und sein Herz einfach UNGLAUBLICH an seiner Heimat hängt. Extremer Patriotismus, wie ich feststellen musste... (eine Schande, dass wir Deutschen nicht auch mehr Stolz haben). Ich werde wohl noch einmal ein Praktikum machen, einfach um zu schauen, ob es was für mich wäre. Aber so schnell heiraten will ich auf keinen Fall....

Wieso lerne ich eigentlich so viele Damen in Berlin kennen, die aus Brasilien kamen und hier glücklicher sind??? Die wollen gar nicht mehr in Brasilien leben. Wahrscheinlich muss man wirklich aus einer guten Schicht kommen, um dort glücklich zu sein.

@Elsass: Ein Motel? Ha ha :) Was genau meinst du mit dem Einfluss der Familie? ich weiß, dass die Familie enorm wichtig ist (mehr als für mich :(), aber muss ich mich da zukünftig auf Einmischungen einstellen?

Nur noch eines am Rande im Allgemeinen: Mir ist aufgefallen, dass nach außen zwar alle immer fröhlicher und offener sind, aber diese Art und Weise (Oi, tudo bem?) ist auf Dauer auch oberflächlich gewesen und hat mich stark an die USA erinnert (How are you doing?). So richtig kommt man an die Leute im Süden auch nicht ran. Vieles ist Schein. Vor allem in Curitiba waren viele frio, versteht ihr? Insofern kann ich mir vorstellen, dass die Arbeitswelt dort auch nich besser ist, als hier in Deutschland. Man muss überall schuften...

LG!!!
Benutzeravatar
Hóspede
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 10:54
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]