Lauro do Freitas bis Praia do Forte

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Lauro do Freitas bis Praia do Forte

Beitragvon Hardy » Mi 10. Jan 2007, 11:44

Hallo Brasilienfreund,

ich bin neu hier und denke darüber nach, mich nördlich von Salvador zwischen Lauro do Freitas und Praia do Forte nach der Pensionierung niederzulassen (evtl Hauskauf).
Kann mir jemand dazu- oder abraten? Wie sind die Orte, die Menschen, die Landschaft und das Meer, die Infrastruktur dort? Wie ist die Kriminalitätsrate?
Herzlichen Dank für Hinweise.
Hardy
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 09:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Joachim2007 » Sa 13. Jan 2007, 12:33

So sieht es dort aus !



ALEMÃO DONO DE BARRACA DE PRAIA É ASSASSINADO NA BAHIA


Um alemão foi morto na madrugada desta quinta-feira (11) em Lauro de Freitas, região metropolitana de Salvador. André Steffen Gerg Simayer, de 36 anos, estava voltando de uma festa com um amigo, também alemão. No bairro do Chafariz, eles foram abordados por um homem armado que mandou Simayer parar o carro. Ele não parou e foi atingido por um tiro nas costas.

Segundo a polícia, algumas testemunhas disseram que Simayer era dono de uma barraca de praia em Ipitanga. O amigo de Simayer, que estava com ele na hora do crime, prestou depoimento na delegacia de Lauro de Freitas, com a ajuda de um tradutor, pois ele não fala português.

Segundo a polícia, o criminoso estava em outro carro. Mesmo ferido, Simayer ainda conseguiu dirigir por mais de cem metros até se chocar com uma Kombi.

http://g1.globo.com/Noticias/Brasil/0,, ... 98,00.html
Benutzeravatar
Joachim2007
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 16:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Lauro do Freitas bis Praia do Forte

Beitragvon Hardy » Mo 15. Jan 2007, 09:56

Hallo Joachim,
herzlichen Dank für Deinen Hinweis zur Kriminalität in der Gegend von Lauro do Freitas. Simayer ist sicher ein zu betrauerndes Opfer. Kann der Fall verallgemeinert werden?
Können folgende Konsequenzen daraus gezogen werden:
. fahre wenn irgen möglich niemals nachts oder nach ausgedehnten Festen am frühen Morgen im eigenen PKW auf dubiosen Straßen (wenn man überhaupt solche identifizieren kann).
. leiste niemals Gegenwehr, oder wie in diesem Falle, halte an, wenn Du von einer bewaffneten Person dazu aufgefordert wirst, um zwar viellecht blank aber eventuell mit dem Leben davonzukommen.
Gibt es weitere abschreckende Beispiele?
Gibt es vielleicht auch positive Beiträge von dieser Gegend, die vielfach angepriesen wird?
Nochmals danke und freundliche Grüße
Hardy
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 09:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

100 Prozent gibst nich

Beitragvon bruzundanga » Mo 15. Jan 2007, 13:06

Unabhängig von LdF lässt sich sagen:

Je weiter weg von Metropolen und je besser das aufgebaute soziale Netz desto geringer die Wahrscheinlichkeit dass etwas passiert.

Ein einzelner Fall hat sowieso geringe Aussagekraft.

In deinem Fall (ausser Du bist ein Frühpensionist oder ein kreuzfideler) empfehle ich Kleinstädte mit einem Abstand von ca. 50 km (oder mehr) zu den Metropolen.

Kein Gegenwehr zu leisten ist ein absolutes muss!
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Guarajuba. Barra do Jacuipe, Praia do Forte

Beitragvon Hardy » Di 16. Jan 2007, 11:47

Mit den (Wunsch-) Orten Guarajuba. Barra do Jacuipe, Praia do Forte oder ähnlichen in der Reihe an der Küste nördlich von Salvador liege ich offensichtlich in etwa richtig bezüglich der (sicheren) Entfernung zu Salvador.
Hat irgendjemand Erfahrungen mit diesen Orten oder gibt es irgendwo konkrete Informationen dazu?
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 09:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon uwe72 » Di 16. Jan 2007, 14:52

Hi,

schau mal auf:
http://www.paraisoempreendimentos.com.br/

Ist grad in Guarajuba ein Condominio im Aufbau, herrliche Häuser in bester Lage am Strand. Habe ich mir letzte Woche mal angeschaut, leider für meinen Geldbeutel zu viel.

Ansonsten kann ich die Gegend Guarajuba - Praia do Forte nur empfehlen. Allerdings eine Stunde entfernt von Salvador.

Ich interessiere mich auch sehr für ein Grundstück am Strand in dieser Gegend. Eben "nur" mal das Land, auf dem ich in 10-20 Jahre mal ein Häusschen hinstellen kann. Kann mir dazu jemand weiterhelfen ?

Gruesse aus Salvador
Uwe
Benutzeravatar
uwe72
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:08
Wohnort: Ulm
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Grundstück in Bahia

Beitragvon Hardy » Mi 17. Jan 2007, 09:42

Danke für die Hinweise.
Bezüglich Grundstück und 10 bis 20 Jahre warten... Mein Fall wäre das nicht. Aber das hängt natürlich von jeder individuellen Situation und Lebensplanung ab.
Ich nehme an dass Du unter "Immobilien Brasilien" oder unter "imoveis na bahia" bei Google schon mal reingeschaut hast.
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 09:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Grundstuecke um Salvador

Beitragvon Bahiasol » Fr 19. Jan 2007, 02:59

Hallo Hardy

Zwischen Lauro de Freitas und Praia do Forte liegt Arembepe. Dort ist es nicht so ueberlaufen und so teuer wie in Lauro de Freitas oder Praia do Forte. Der Ort erfreut sich immer groesserer Beliebtheit und ich habe nach 2 Jahren Suche hier meine neue Heimat in einem Condominio gefunden. Diese Condominio liegt am noerdlichen Rand von Arembepe in Strandnaehe. Die Bebauung ist erst um 30% , also genug Platz sich ein schoenes Stueck Land zu sichern. Zum Strand geht es zwischen Duenen, an einem See vorbei. Sehr, sehr traumhaft gelegen. Die Areale haben immer 510qm(17x30qm)man kann auch mehrere aneinander haengen. Habe selbst 2, somit komme ich auf 34x30m(1020qm) was mir persoenlich voellig ausreicht.
In Arembepe wie an den ganzen Orten zwischen Praia do Forte und Lauro de Freitas ist es sehr friedlich. Mir persoenlich ist nichts negatives bekannt. Und wie gesagt, die Preise sind hier noch im Keller. Der Vorteil von Arembepe ist auch die Entfernung nach Salvador. In 30 min bist Du in der City, auch zu guten Krankenhaeusern bist Du nicht so weit entfernt wie von Praia do Forte. Soetwas sollte man ebenfalls in betracht ziehen. Falls Du mehr wissen magst schreib mir an Bahia_Dreams@yahoo.com.br
Ich kann Dir bei allen Abwicklungen behilflich sein auch wenn es nicht Arembepe ist, ich kenne die Leute vom Amt und dann geht alles schneller und einfacher.
Gruss, Alessandra
Zuletzt geändert von Bahiasol am Fr 19. Jan 2007, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Salvador. Kostruiere Häuser und betreue den Bau, auf Wunsch incl. Areal. Biete Reisenden einen Flughafentransfer, Kurztrips, Tagesausflüge, Führungen an. Bin auch in anderen Dingen behilflich, einfach mal anfragen
Benutzeravatar
Bahiasol
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 00:34
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Hardy » Fr 19. Jan 2007, 13:06

Hallo BahiaSol,

die positiven Hinweise über die Gegend nördlich von Salvador freuen mich sehr.
Ich nehme gerne mit Dir Kontakt auf, wenn meine Pläne eine konkretere Phase erreichen.
Bis dahin freundliche Grüße und alles Gute nach Salvador/Arembepe.
Vielleicht kannst Du noch eine Frage beantworten: wie muss man sich die Regenzeit in dieser Gegend vorstellen? Gibt es dann auch 3 Wochen lang grau bewölkten Himmel mit Dauer- oder Nieselregen, wie es bei uns hier nicht selten vorkommt?
Hardy
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 09:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Regenzeit

Beitragvon Bahiasol » Fr 19. Jan 2007, 14:41

Hallo Hardy

Die Regenzeit ist normalerweise von April-Juli. Aber es kann sich natuerlich auch verschieben, sie begann auch schon mal anfang Maerz. Am meisten regnet es hier von Mai-Juli, im August ist es eher windig. Es kann Dir Passieren das es mal eine Woche durchregnet, aber das ist eher selten, eher mal 4-6 Stunden Regen am Tag und das so 4-5x die Woche. Weist Du, dass ist so wie im deutschen Winter...mal schneit es an Weihnachten, mal regnet es und dieses Jahr soll es bei Euch sogar mild gewesen sein. Es ist schwer Dir einen ganz genauen Tip zu geben. Die Infos ueber das Wetter in Salvador habe ich von meiner Oma, denn ich war in den letzten beiden Regenzeiten in Deutschland.
Ich hoffe das ich dir ein bischen helfen konnte. Seh das mit dem Regen nicht so schlimm, es ist ja dabei nicht kalt und mal weniger Hitze tut doch auch mal gut.

Liebe Gruesse
Salvador. Kostruiere Häuser und betreue den Bau, auf Wunsch incl. Areal. Biete Reisenden einen Flughafentransfer, Kurztrips, Tagesausflüge, Führungen an. Bin auch in anderen Dingen behilflich, einfach mal anfragen
Benutzeravatar
Bahiasol
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 00:34
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]