Leben hier Zombies?

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Leben hier Zombies?

Beitragvon normannescio » Fr 15. Mär 2013, 01:38

Fliege morgen nach meinem ersten (und letzten) Brasilienurlaub zurueck nach Hause. Was mir negativ aufgefallen ist: Bedienungen an irgendwelchen Kassen oder auch in Restaurants machen einen Eindruck, als waeren sie gerade aus der Vollnarkose erwacht. Kein Wort zuviel, kein Gruss, kein Dankeschoen. Das kenne ich so nicht mal aus den ungastlichsten Ecken Deutschlands. Ist das nur mein Eindruck? Ist das vielleicht der Grund dafuer, dass das soziale Gefaelle zu den Nachbarlaendern Argentinien und Uruquay unendlich gross ist? Ohne Engagement und Bereitschaft zu Dienstleistung wird es eben nicht gelingen, einen Statt zum Laufen zu bringen.
Benutzeravatar
normannescio
 
Beiträge: 4
Registriert: So 6. Jan 2013, 19:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon cabof » Fr 15. Mär 2013, 07:03

In welcher Ecke hast Du Deinen Urlaub verbracht? Sprichst Du portugiesisch? Wenn man einen freundlichen Gesichtsausdruck aufsetzt dann stehen Dir alle Türen offen... miesgrämig dreinblickend erzeugt Ablehnung, auch in DE.... habe da auch so meine Erfahrung. Ich unterschreibe aber: mein erster und letzter Brasilien-Urlaub, Brazil love it or leave it. Die meisten User im Forum sind leider krank,
ich auch, wir sind mit dem Brasilien-Virus infiziert, da muß man durch und jeder pickt sich seinen positiven Moment raus. Schade, da0 Du die neativen Aspekte zum Anlaß nimmst . erzähle uns mal im Allgemeinen was Du in Deinem Urlaub erfunden hast. Danke.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon Regina15 » Fr 15. Mär 2013, 10:34

Ich kann das Verhalten zum Teil bestätigen. Leider werden viele "ungelernte" Kräfte beschäftigt und es wird noch zu wenig darauf geachtet diese Leute auszubilden. Vielleicht liegt es auch daran, dass das Trinkgeld inklusive ist und man sich dafür nicht anstrengen muss. Die meisten arbeiten auch für einen Hungerlohn. In der Regel sind Besitzer doch sehr bemüht. An den Kassen geht es langsam zu, allerdings stört es mich nicht wenn ich im Urlaub bin und die Kassiererin noch ein Schwätzchen mit einer anderen Kundin hält. In einigen Läden haben wir bemerkt, dass man sich nicht darum reißt uns zu bedienen. Ich führe das auf die mangelnden Sprachkenntnisse zurück. Man sieht uns an, das wir Touristen sind und befürchtet uns nicht zu verstehen. Insgesamt kann ich mich aber nicht beklagen. Wir haben auch schon das andere Extrem kennengelernt. Da ist ein Restaurantbesitzer mit dem Fahrrad losgefahren um uns einen Getränkewunsch zu erfüllen! Wir saßen dann alleine in seiner Bar, alles offen, inklusive Kasse!
Außerhalb Rios kann man sich auch auf den Stuhl einer Strandbar setzen, ohne das jemand sofort kommt. Das ist aber nicht unhöflich, sondern man lässt den Kunden in Ruhe. Die Stühle dürfen auch ohne Verzehr benutzt werden. Natürlch macht man das nicht und bestellt irgendwann etwas.
Insgesamt überwiegen bei uns die positiven Eindrücke. Auch die sogenannten "Schmeißfliegen" (fliegende Händler in Rio)sind durchweg höflich und hurmorvoll. Es gibt nur wenige Ausnahmen.
Wir sind daher Wiederholungstäter.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 844
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1168 mal
Danke erhalten: 492 mal in 296 Posts

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon Frankfurter » Fr 15. Mär 2013, 10:35

Hallo Normanne :D

ich möchte Dich besser verstehen können. Daher wäre es hilfreich zu wissen, wo Du genau warst, wie lange, und wie alt Du bist. Was waren Deine Gründe, in Brasilien Urlaub zu machen.

Für mich ist Brasilien ein Land voller Gegensätze. Und wie schon Cabof schreibt: Du kannst hier in Brasilien eben alles finden.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon VU90 » Fr 15. Mär 2013, 12:48

Also mir ist es hier auch schon oft passiert, dass die Verkäufer hier oft ihre Arbeit dermaßen "hinrotzen" und eine Fresse bis zum Boden ziehen. Denen muss man wirklich jede Information aus der Nase ziehen und man merkt richtig was die von ihrem Job halten. Gibt es in Deutschland selbstverständlich auch oft genug, aber Deutschland ist ja auch nicht dafür bekannt, dass alle "soooo" freundlich sind. Also m.M.n. ist das eh das größte Gerücht, dass hier alle so freundlich sind. Das mit der Sprache ist auch so. Ich spreche bis jetzt noch nicht so gutes Portugiesisch und habe hier in Brasilien wirklich erst einen Verkäuferin getroffen die Englisch spricht. Ironischerweise war das in einer kleinen Stadt in einem kleinen Schuhladen. Ich frag mich nur wie das zur WM wird, wenn hier wirklich niemand ein Wort Englisch spricht. Und mit Händen und Füßen geht es halt doch nicht immer, wenn man was bestimmtes braucht.
Benutzeravatar
VU90
 
Beiträge: 9
Registriert: So 9. Dez 2012, 11:11
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon Berlincopa » Fr 15. Mär 2013, 13:04

normannescio hat geschrieben:Fliege morgen nach meinem ersten (und letzten) Brasilienurlaub zurueck nach Hause. Was mir negativ aufgefallen ist: Bedienungen an irgendwelchen Kassen oder auch in Restaurants machen einen Eindruck, als waeren sie gerade aus der Vollnarkose erwacht. Kein Wort zuviel, kein Gruss, kein Dankeschoen. Das kenne ich so nicht mal aus den ungastlichsten Ecken Deutschlands. Ist das nur mein Eindruck? Ist das vielleicht der Grund dafuer, dass das soziale Gefaelle zu den Nachbarlaendern Argentinien und Uruquay unendlich gross ist? Ohne Engagement und Bereitschaft zu Dienstleistung wird es eben nicht gelingen, einen Statt zum Laufen zu bringen.




Leider kann ich hier aufgrund meiner Erfahrungen in und um Rio zu großen Teilen zustimmen, würde aber einige Differenzierungen vornehmen:
Kleiner Laden/Kiosk: Meist freundliches Personal (Eigentümer), das sich komepetent um einen bemüht und auch einem Plausch gegenüber nicht abgeneigt ist
Supermarkt/Drogeriemarkt: Ofmals die oben beschriebenen Zombies: Leerer, starrer Blick, ausdruckslose Stimme, keine Gefühlsregung erkennbar, oftmals langsam und ohne jeden Antrieb arbeitend
Fachgeschäfte: Schnell attackierende Verkäufer, die sich ihre Verkaufsprovisionen sicher wollen; wenn man wirklich was kaufen will und einen kompetenten Verkäufer erwischt, mag dies noch ok sein; wenn man aber eher mal schauen/bummeln möchte ist dieses Push-Verhalten äußerst unangenehm
Restaurants: Von sehr freundlich/höflich/nett über schleimig/anbiedernd bis hin zu desinteressiert/langsam/faul alles drin (also wie in Deutschland eigentlich)
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Folgende User haben sich bei Berlincopa bedankt:
VU90, zagaroma

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon amazonasklaus » Fr 15. Mär 2013, 17:08

normannescio hat geschrieben:Was mir negativ aufgefallen ist: Bedienungen an irgendwelchen Kassen oder auch in Restaurants machen einen Eindruck, als waeren sie gerade aus der Vollnarkose erwacht. Kein Wort zuviel, kein Gruss, kein Dankeschoen. Das kenne ich so nicht mal aus den ungastlichsten Ecken Deutschlands.

Wenn man erwartet, dass sich die Leute in einem fremden Land wie Deutsche verhalten, sollte man besser daheim bleiben und seinen Urlaub im Schwarzwald verbringen. Diese oberflächlichen Beobachtungen sagen nichts über die Personen oder die Kultur aus, vor allem wenn man sie nach einer deutschen Erwartungshaltung interpretiert. Gib Brasilien eine Chance, lege Deine Klischees ab und sei offen für andere als die gewohnten Verhaltensweisen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Campinense, DrHossa, frankieb66, zagaroma

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon Campinense » Fr 15. Mär 2013, 20:19

normannescio hat geschrieben:Fliege morgen nach meinem ersten (und letzten) Brasilienurlaub zurueck nach Hause.

Das freut MICH sehr :!:

normannescio hat geschrieben:Was mir negativ aufgefallen ist:

Was mir aufgefallen ist, dass Du die positiven Eindrücke nicht mitgeteilt hast. [-X

normannescio hat geschrieben:Kein Wort zuviel

Wieso auch? Wer soll sich denn mit Dir unterhalten? Kellner, Kassierer etc. sind dort zum Arbeiten und nicht zu Deiner Animation. Ausserdem, warum müssen die denn mit DIR reden? Die kennnen Dich doch gar nicht. Würden sie, im umgekehrten Falle, sehr viel mit Dir quatschen hätteste sicher ihre mangelnde Arbeitsbereitschaft reklamiert... Und warum hast Du denn die Gesprächsinitiative nicht selbst übernommen :?:

normannescio hat geschrieben:kein Gruss

Der Hitlergruss ist zwar hier nicht strickt verboten, wird trotzdem nicht jedem Fremden gezeigt.

normannescio hat geschrieben:kein Dankeschoen.

Wofür? Sie tun ihre Arbeit und Du zahlst dafür. Dankeschön gibts für Geschenke. Wieviel Trinkgeld haste denn gegeben? Ausreichend???

normannescio hat geschrieben:Ist das vielleicht der Grund dafuer, dass das soziale Gefaelle zu den Nachbarlaendern Argentinien und Uruquay unendlich gross ist?

Du scheinst globaler Sozialwissenschaftler zu sein...

normannescio hat geschrieben:Ohne Engagement und Bereitschaft zu Dienstleistung wird es eben nicht gelingen, einen Statt zum Laufen zu bringen.

1 Staat muss funktionieren, nicht laufen :idea: Wenn er laufen würde, wo kämen wir denn da hin?

cabof hat geschrieben:Wenn man einen freundlichen Gesichtsausdruck aufsetzt dann stehen Dir alle Türen offen... miesgrämig dreinblickend erzeugt Ablehnung, auch in DE....
Regina15 hat geschrieben:Man sieht uns an, das wir Touristen sind und befürchtet uns nicht zu verstehen.

2x absolut richtig erkannt :!: =D> :idea:

VU90 hat geschrieben:Also mir ist es hier auch schon oft passiert,...

Also mir ist hier auch schon aufgefallen, dass weder Du noch der Threaderöffner bisher mehr als je 3 Beiträge geschrieben haben...
Und auch das so enorm erfahrene Brasilienfahrer namens Berlincopa (seit knapp 1 Monat im BFN angemeldet) sich hier fast nur negativ zu Brasilien äussert...

An all die Nörgler: Ihr müsst nicht hierherkommen :!: Könnt Euch auch liebend gerne in Deutschland die WM und Olympia im TV anschauen. Oder fahrt mit Euren tollen Englischkenntnissen auf die Insel bzw. mit Eurem eigenen Auto nach Frankreich (Deutschland-Schild nicht vergessen vorher auf die Kofferraumklappe zu kleben!!! :mrgreen:)
Da werdet Ihr ganz sicher immer total freundlich empfangen und jeder will einfach nur mit Euch reden... :mrgreen:
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon cabof » Fr 15. Mär 2013, 20:55

Lt Zeitplan müßte er jetzt im Flieger sitzen... dauert was mit den Antworten, er wird sich zu allererst über das Wetter schaudern...
von +40 auf -5 ... gute Reise, junger Freund.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Leben hier Zombies?

Beitragvon Berlincopa » Fr 15. Mär 2013, 22:18

VU90 hat geschrieben:Also mir ist es hier auch schon oft passiert,...

Also mir ist hier auch schon aufgefallen, dass weder Du noch der Threaderöffner bisher mehr als je 3 Beiträge geschrieben haben...
Und auch das so enorm erfahrene Brasilienfahrer namens Berlincopa (seit knapp 1 Monat im BFN angemeldet) sich hier fast nur negativ zu Brasilien äussert...


Wahrscheinlich bin ich ein größerer Brasilienfreund als der in Rio lebende Gringo; äußere mich auch nicht negativ zu Brasilien, eher im Gegenteil; aber der in Rio lebende Gringo verwechselt wohl Kritik an seinen Äußerungen mit Kritik an seinem Gastland
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]