Leben in Blumenau, etc.

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Leben in Blumenau, etc.

Beitragvon enyone » Mo 21. Mai 2007, 19:02

BrasilJaneiro hat geschrieben:Wenn du noch nie längere Zeit im Ausland warst und beruflich, als Rentner oder Selbstständiger dich dort niederlassen willst, dann gehe lieber nach Blumenau. Dort wirst du dich besser einleben können. Ebenso wenn du oder deine Familie Probleme mit der Hitze hat.


:lol:

danke für den gut gemeinten rat,
aber davon ist bei mir nichts nutzbar.
Das wichtigste ist das Meer!

Noch 1 Tag D dann ade :wink:
“The journey of a thousand miles begins with one step.” - Lao-Tsze
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Leben in Blumenau, etc.

Beitragvon enyone » Mo 21. Mai 2007, 19:04

enyone hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:Wenn du noch nie längere Zeit im Ausland warst und beruflich, als Rentner oder Selbstständiger dich dort niederlassen willst, dann gehe lieber nach Blumenau. Dort wirst du dich besser einleben können. Ebenso wenn du oder deine Familie Probleme mit der Hitze hat.


:lol:

danke für den gut gemeinten rat,
aber davon ist bei mir nichts nutzbar.
Das wichtigste ist das Meer!

Noch 1 Tag D dann ade :wink:


Achso ja,
ich kenne schon alle Klimazonen Brasiliens gut!
:wink:
“The journey of a thousand miles begins with one step.” - Lao-Tsze
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon loca » Mo 21. Mai 2007, 19:45

hallihallo,

ich schreibe aus fraiburgo, was sich ja schon ziemlich deutsch anhört. es gibt hier auch viele deutschstämmige, allerdings können die jungens und mädels in meinem alter vielleicht gerade noch "ich liebe dich" sagen. die alten, die deutsch sprechen, vertsehe ich überhaupt nicht. ein sehr merkwürdiges deutsch, ich denke einfach mal das es 100 jahre alt ist und sich nicht weiter entwickelt hat. ausserdem denken alle hier, dass deutschland nur aus bayern besteht, vielleicht weil auch die milch tirol heisst usw:-).
mir gefällt es hier nicht so gut. es ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. es ist sehr schwer freundschaften zu schließen (sehr deutsch) und dann ist es auch noch so feucht-kalt die ganze zeit. jedenfalls im winter und ohne heizung ziemlich !&@*$#!!!
weiter oben habe ich etwas über kulturshock gelesen und das es ihn hier nicht geben wird, aber dem kann ich nicht zustimmen. ich hatte einen ganz gewaltigen kulturshock. es war nicht alles total anders und hier ist niemand nackt im busch rumgelaufen, aber trotzdem ist eben alles anders. vorallem ist es super schwer leute hier kenne zu lernen, hier sind sie ziemlich misstrauisch. in sp sieht das schon ganz anders aus.
naja das ist meine erfahrung und ich bin auch erst zwei monate hier!!
Benutzeravatar
loca
 
Beiträge: 139
Registriert: Do 26. Okt 2006, 11:58
Wohnort: itacaré
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon enyone » Mo 21. Mai 2007, 20:17

loca hat geschrieben:hallihallo,

ich schreibe aus fraiburgo, was sich ja schon ziemlich deutsch anhört. es gibt hier auch viele deutschstämmige, allerdings können die jungens und mädels in meinem alter vielleicht gerade noch "ich liebe dich" sagen. die alten, die deutsch sprechen, vertsehe ich überhaupt nicht. ein sehr merkwürdiges deutsch, ich denke einfach mal das es 100 jahre alt ist und sich nicht weiter entwickelt hat. ausserdem denken alle hier, dass deutschland nur aus bayern besteht, vielleicht weil auch die milch tirol heisst usw:-).
mir gefällt es hier nicht so gut. es ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. es ist sehr schwer freundschaften zu schließen (sehr deutsch) und dann ist es auch noch so feucht-kalt die ganze zeit. jedenfalls im winter und ohne heizung ziemlich !&@*$#!!!
weiter oben habe ich etwas über kulturshock gelesen und das es ihn hier nicht geben wird, aber dem kann ich nicht zustimmen. ich hatte einen ganz gewaltigen kulturshock. es war nicht alles total anders und hier ist niemand nackt im busch rumgelaufen, aber trotzdem ist eben alles anders. vorallem ist es super schwer leute hier kenne zu lernen, hier sind sie ziemlich misstrauisch. in sp sieht das schon ganz anders aus.
naja das ist meine erfahrung und ich bin auch erst zwei monate hier!!


Hallo,
das deckt sich genau mit dem was ich über diese "Siedlungen " denke.
Ich habe Brasilien mehrfach bereist und absichtlich solche verdeutsche Klimazonen gemieden ( warum will ich denn in Brasilien leben, sicher nicht um der brasilianischen Kultur die nervige deutsche Art aufzudrängen )

War gerade das letzte Leergut in D wegschaffen, ein Erlebnis das man nicht mehr braucht ( jeder nimmt nur etwas zurück :evil:

So, muss weiter packen,
bis demnächst,
abracos Enrico
“The journey of a thousand miles begins with one step.” - Lao-Tsze
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Di 22. Mai 2007, 13:24

Ich dachte Fraiburgo sei von Schweizern gegründet worden. Dann erklärt sich auch die seltsame Sprache und diese Reserviertheit.....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon loca » Di 22. Mai 2007, 14:16

nein, fraiburgo ist in den 60igern von einer familie fray aus deutschland gegründet worden. du meinst nova fiburgo (RJ), das ist von schweizern gegründet worden.

@enyone
naja nervige deutsche art....muss sagen die brasilianer haben auch ab und zu eine nervige arten an sich. vorallem haben sie zu allem was schlaues zu sagen obs stimmt oder eben nicht und ab und zu arbeiten sie sowas von uneffektiv. jede kultur hat eben was nerviges an sich!
Benutzeravatar
loca
 
Beiträge: 139
Registriert: Do 26. Okt 2006, 11:58
Wohnort: itacaré
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon O_Periquito » Mi 23. Mai 2007, 02:25

eigentlich ist es doch erstaunlich wie und was über die städte die deutschabstämmig sind hier in brasilein gesprochen wird. viele massen sich ein urteil an, haben diese städte noch nie besucht, aber gehört das es sehr deutsch dort zugeht, und am schlimmsten sind die die hier 2 -3 tage zu besuch waren und denken nun das leben und die menschen hier zu kennen. und später dann lauthals verkünden, nee nee, das muss ich nicht haben, das muss ich mir nicht antun. :roll:

wenn ich z.b. blumenau und paranaguá vergleiche, dann ist blumenau sehr sauber und paranaguá ein drecknest. dort wollte ich z.b. nicht tod über den zaun gehangen sein.

zwei der deutschen tugenden: pünktlichkeit und zuverlässigkeit wirst du auch hier sehr selten finden, also schon nicht mehr so deutsch.
lojalität, betriebsbezogenes denken usw. findest du sicher nur sehr vereinzelt und mit viel glück. und so könnte ich noch zig dinge aufzählen die für NICHT deutsche abstämmigkeit spricht.

man findet aber auch noch viele deutsche wurzeln hier, und die menschen sind sehr stolz sich noch einige deutsche traditionen( selbst wenn sie schon etwas verwaschen sind) erhalten zu haben.

bin heute etwas schlecht drauf, da mich die deutschen brasilianer heute einmal wieder, schon zum zigsten mal, unendlich endteuscht haben und ich nur keinen wutanfall bekommen habe weil ich mir sage diese menschen kannst du nicht ändern, die bleiben wie und was sie sind, eben brasilianer.
gruss periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Floripa

Beitragvon catupiri » Mi 13. Jun 2007, 11:10

wohnt zufälig jemand in Florianopolis oder hat dort eine Existenz aufgebaut?
Benutzeravatar
catupiri
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Jun 2007, 08:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 13. Jun 2007, 12:15

Habe erlebt, daß die alteingessenen Deutschen in Brasilien genau wie die alteingessenen Brasilianer sehr (gast)freundlich und hilfsbereit sind.
Von den Deutschen, die meist durch ihre deutschen Firmen nach Brasilien gelangt sind, ist dagegen wenig Hilfsbereitschaft vorhanden. Selbst deutsche Firmen inserieren lieber in Portugiesisch in den deutschen Zeitungen, als in Deutsch. Das würde man von Franzosen, Engländer und Amis nie erleben. Wer als Deutscher nach Brasilien auswandert und die Sprache nicht beherrscht, braucht heute nicht glauben, daß er von irgendeinem Landsmann Hilfe erhält. Der ist ein ganz armes Schwein.
Deshalb sollte man die Sprache schon erlernen, weil man in vielen brasilianischen Firmen auch ganz gut arbeiten kann. Außerdem durch viel reden erhält man besonders auch in der Nachbarschaft viele Freunde. Die sind schließlich wichtiger, als ein Deutscher, Engländer, Franzose etc.

Gruß
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Beitragvon jonnyflash » Mi 13. Jun 2007, 12:27

Ich gehöre zu denen die nur einmal kurz in Blumenau waren und ich kenn dort auch niemanden. Aber wenn man nur so durchfährt und sich ein bisschen die Architektur ansieht, dann kann man sich schon vorstellen warum Deutschland oft mit Bayern identifiziert wird.

Aber eigentlich wollte ich von enyone wissen, wie es denn bisher so läuft in Brasilien?

Habe gerade ne Doku über die Fauna im Pantanal gesehen und hatte tierisch Fernweh nach Brasilien...

gruß jonnyflash
Benutzeravatar
jonnyflash
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 31. Aug 2006, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]