Leben in Curitiba?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon GatoBahia » So 13. Aug 2017, 04:39

leo24 hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Tschuldigung wenn ich es jetzt etwas krass formuliere :roll: Es erscheint mir das du an einem Punkt angelangt bist wo du dich entscheiden musst ob Brasilien ein Hobby oder eine berufliche Chance ist. Wenn der Job nicht ausreicht um die Miete zu bezahlen ist es ein Hobby [-X :shock: #-o


Kein Problem. Deiner Aussage kann ich nicht ganz folgen. Ich habe die Chance auf einen Job in Brasilien (möchte ich unbedingt) aber ich muss es nicht um jeden Preis annehmen. Mein Job hier ist gut und ich mache es gerne, über mein Gehalt kann ich nicht meckern. Das Verlassen von Familie und Freunde ist noch mal etwas anderes. Mit anderen Worten, ich kann viel verlieren und gehe die Sache mit bedacht an. Lieber abwarten und umziehen wenn es Sinn macht anstatt blind der Sonne hinterher zu jagen....Meine Sichtweise

Ich hatte nur gemeint das dein neuer Arbeitgeber in BR ja nicht erwarten kann das du noch Geld mitbringst und am Ende draufzahlst [-X Bei dir sehe ich aber den Spagat zwischen "möchte ich unbedingt" und "kann viel verlieren" :idea: Lass dich nicht über den Tisch ziehen :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4413
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1040 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon leo24 » Mo 14. Aug 2017, 07:48

GatoBahia hat geschrieben:
leo24 hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Tschuldigung wenn ich es jetzt etwas krass formuliere :roll: Es erscheint mir das du an einem Punkt angelangt bist wo du dich entscheiden musst ob Brasilien ein Hobby oder eine berufliche Chance ist. Wenn der Job nicht ausreicht um die Miete zu bezahlen ist es ein Hobby [-X :shock: #-o


Kein Problem. Deiner Aussage kann ich nicht ganz folgen. Ich habe die Chance auf einen Job in Brasilien (möchte ich unbedingt) aber ich muss es nicht um jeden Preis annehmen. Mein Job hier ist gut und ich mache es gerne, über mein Gehalt kann ich nicht meckern. Das Verlassen von Familie und Freunde ist noch mal etwas anderes. Mit anderen Worten, ich kann viel verlieren und gehe die Sache mit bedacht an. Lieber abwarten und umziehen wenn es Sinn macht anstatt blind der Sonne hinterher zu jagen....Meine Sichtweise

Ich hatte nur gemeint das dein neuer Arbeitgeber in BR ja nicht erwarten kann das du noch Geld mitbringst und am Ende draufzahlst [-X Bei dir sehe ich aber den Spagat zwischen "möchte ich unbedingt" und "kann viel verlieren" :idea: Lass dich nicht über den Tisch ziehen :shock:


Achso, jetzt ist alles klar. Nein, trotz aller "Blödeleien" hier im Forum erhält man doch einiges an Informationen/Input/Meinungen zu diesen speziellen Themen.
Benutzeravatar
leo24
 
Beiträge: 23
Registriert: So 22. Feb 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon cabof » Mo 14. Aug 2017, 13:33

Leo - grau ist alle Theorie. Um nicht unnütz in Kosten zu verfallen. Lasse Dein materielles Leben in DE - sprich Container. Wenn möglich eine Adresse oder Anmeldung. Wenn Dein Vorhaben in BR gut läuft, alles abmelden und nachkommen lassen. Ob Du mit Deinem Gehalt in BR klarkommst kannst nur Du entscheiden. Viel Glück und berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon José Datrino » Mo 14. Aug 2017, 19:43

@leo24: Bitte beachte auch dass die steuerlichen Abgaben etwa denen in Deutschland gleichen!
Kannst ja mal ausrechnen!
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon cabof » Mo 14. Aug 2017, 21:23

Frage: kennt jemand eine Seite mit einem Lohnsteuer-Rechner für Brasilien? Die für DE rechnen da ziemlich genau, bis auf ein paar Cent stimmen die mit dem Lohnzettel überein.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon leo24 » Mo 14. Aug 2017, 21:46

José Datrino hat geschrieben:@leo24: Bitte beachte auch dass die steuerlichen Abgaben etwa denen in Deutschland gleichen!
Kannst ja mal ausrechnen!


In etwa wie Steuerklasse 1 oder 3?
Benutzeravatar
leo24
 
Beiträge: 23
Registriert: So 22. Feb 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon José Datrino » Mo 14. Aug 2017, 21:47

leo24 hat geschrieben:
José Datrino hat geschrieben:@leo24: Bitte beachte auch dass die steuerlichen Abgaben etwa denen in Deutschland gleichen!
Kannst ja mal ausrechnen!


In etwa wie Steuerklasse 1 oder 3?


Hier zum Nachrechnen:
http://www.calculadorafacil.com.br/trabalhista/calculo-salario-liquido
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Folgende User haben sich bei José Datrino bedankt:
cabof, GatoBahia, Urs

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon cabof » Mo 14. Aug 2017, 22:53

Habe was gelernt..... Beitragsbemessungsgrenze = Teto
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon GatoBahia » Di 15. Aug 2017, 07:44

Ein Gringo sollte in BR sein eigenes Ding aufziehen, sonst kommt er nicht über die Runden :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4413
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1040 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon cabof » Di 15. Aug 2017, 08:35

Habe mal eine Beispielrechnung für mich aufgemacht. Lt der Tabelle zahlt man weniger Abgaben in Brasilien. Knackpunkt hier: Sozialabgaben und Steuern sind für die Katz... da kommt nichts zurück, spürbar jedenfalls nichts.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]