Leben in Curitiba?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Leben in Curitiba?

Beitragvon leo24 » Mi 9. Aug 2017, 14:00

Hallo an alle,

wie ist das Leben in Curitiba? Wie ist die Stadt und fühlt man sich dort wohl? Wie viel Real sollte man haben um dort normal Leben zu können? Wie ist das Wetter dort über das Jahr verteilt?

Eine andere Frage: Wie viel vom bras. Brutto Gehalt bleibt ca. Netto übrig?

Ich bin 33 Jahre alt, doppelte Staatsbürgerschaft und bin schon sehr oft in Rio, Recife und Belem bei Familie und Freunden gewesen. Nur den Süden kenne ich noch nicht.
Benutzeravatar
leo24
 
Beiträge: 36
Registriert: So 22. Feb 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 16 mal in 5 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon cabof » Mi 9. Aug 2017, 14:16

Leo - fahr mal hin, nicht nur Curitiba (mir gefällt es dort sehr, war öfters dort) auch weiter runter in den Süden. Ist - gefühlt - ein anderes Brasilien. Es
gibt auch dort soziale Brennpunkte und mit Strauchdieben ist auch dort zu rechnen. Mein Sicherheitsgefühl war hoch - kann ich von Rio und Salvador nicht gerade sagen. Gehalt und Lebenshaltungskosten... da sind die Residents gefragt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9915
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1404 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
GatoBahia

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon GatoBahia » Mi 9. Aug 2017, 21:35

Das wichtigste zuerst, wie ist das Bier dort [-X Und ich meine nicht Antarctica :cool: :lol: =P~
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1161 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon GatoBahia » Mi 9. Aug 2017, 22:06

leo24 hat geschrieben:Hallo an alle,

wie ist das Leben in Curitiba? Wie ist die Stadt und fühlt man sich dort wohl? Wie viel Real sollte man haben um dort normal Leben zu können? Wie ist das Wetter dort über das Jahr verteilt?

Eine andere Frage: Wie viel vom bras. Brutto Gehalt bleibt ca. Netto übrig?

Ich bin 33 Jahre alt, doppelte Staatsbürgerschaft und bin schon sehr oft in Rio, Recife und Belem bei Familie und Freunden gewesen. Nur den Süden kenne ich noch nicht.


Curitiba, echt jetzt :shock: Da ist ja nicht mal Strand [-X Ohne Meer bin ich nich glücklich :cool: :!: :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1161 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon cabof » Do 10. Aug 2017, 07:57

Gato - lebe und wohne dort, dann hast Du unter der Woche null Gedanke an Meer und Strand. Die BR`s die ich kenne rödeln ganz schön um über die Runden zu kommen,
zB Cabo Frio... von wegen Strand - viel zu teuer und man trifft sich im Hause, kleines Churrasco daheim. Dosenbier aus dem Angebot. Mit prallgefüllter Urlaubskasse kann man schon mal die Sau rauslassen. Erfahrung: Familie am Strand, Gringo zahlt - für den Preis könnten die einen Wocheneinkauf im Mercado tätigen. Liegt viele Jahre zurück - heute lasse ich meine Kreditkarte stecken. Wer von den Usern sich mit dem Gedanken trägt nach BR auszuwandern sollte den Augenmerk auf einen gut bezahlten Job legen, da ist die Location egal... Hemmschuh die Holde, will nahe bei der Familie sein... im NO?
Wir sprechen hier über Curitiba. In der Tat ist die Umgebung ganz anders als im Rest. Auch der Menschenschlag. Exotisch ist woanders. Wenn Du von GIG ins Zentrum fährst (Avda. Brasil) überkommt dich das Grausen, CWB ins Zentrum... keine Besonderheiten - ist schon "aufgeräumt" wie ich es tituliere. Soll unser Freund mal den Süden abgrasen. Wie es im Detail aussieht, weiß ich nicht - Arbeitsmöglichkeiten, Mieten, - da sollen sich die Residents mal melden.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9915
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1404 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
GatoBahia

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon GatoBahia » Do 10. Aug 2017, 09:49

cabof hat geschrieben:Gato - lebe und wohne dort, dann hast Du unter der Woche null Gedanke an Meer und Strand. Die BR`s die ich kenne rödeln ganz schön um über die Runden zu kommen,
zB Cabo Frio... von wegen Strand - viel zu teuer und man trifft sich im Hause, kleines Churrasco daheim. Dosenbier aus dem Angebot. Mit prallgefüllter Urlaubskasse kann man schon mal die Sau rauslassen. Erfahrung: Familie am Strand, Gringo zahlt - für den Preis könnten die einen Wocheneinkauf im Mercado tätigen. Liegt viele Jahre zurück - heute lasse ich meine Kreditkarte stecken. Wer von den Usern sich mit dem Gedanken trägt nach BR auszuwandern sollte den Augenmerk auf einen gut bezahlten Job legen, da ist die Location egal... Hemmschuh die Holde, will nahe bei der Familie sein... im NO?
Wir sprechen hier über Curitiba. In der Tat ist die Umgebung ganz anders als im Rest. Auch der Menschenschlag. Exotisch ist woanders. Wenn Du von GIG ins Zentrum fährst (Avda. Brasil) überkommt dich das Grausen, CWB ins Zentrum... keine Besonderheiten - ist schon "aufgeräumt" wie ich es tituliere. Soll unser Freund mal den Süden abgrasen. Wie es im Detail aussieht, weiß ich nicht - Arbeitsmöglichkeiten, Mieten, - da sollen sich die Residents mal melden.

Dann bleib ich lieber der Streuner in Bahia, mit einem Kater aufwachen und die Katze schnurrt neben mir im Schlaf, vor dem Fühstück 'ne Kokusnuss und schwimmen bis ich nüchtern bin :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4815
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1161 mal
Danke erhalten: 553 mal in 445 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon leo24 » Do 10. Aug 2017, 12:39

In der Tat tut sich bei mir eine Jobchance auf, "leider" nur in Curitiba. Gehalt ist eher höher, demnächst erfahre ich mehr. Mieten im Zentrum liegen anscheinend bei ca. 1500 - 2000 Real für 2 - 3 Zimmer, stimmt das?

Falls ich die Zusage erhalte, habe ich nicht so viel Bedenkzeit und keine Zeit vorher mal hinzufliegen.

Dadurch das der Süden so "europäisch" geprägt ist, habe ich Bedenken. Ich mag Rio, ich mag den Norden, einen netten Job habe ich hier in Deutschland auch. Um von einem Deutschland ins andere Deutschland zu ziehen wäre mir der Umzug nicht Wert. Wobei mir das Gehalt nicht so wichtig ist. Es muss hoch genug sein um normal Leben zu können und etwas anzusparen.
Benutzeravatar
leo24
 
Beiträge: 36
Registriert: So 22. Feb 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 16 mal in 5 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon cabof » Do 10. Aug 2017, 13:29

Ja Leo, wenn Du die Jobzusage für Curitiba schon hast - wirst nicht ins Klo greifen. Wenn Du mal drüben bist, dann kannst Du ja vor Ort brasilienweit recherchieren und später immer noch wechseln. Wie gesagt, zu den Mietkosten und Details kann ich nichts sagen, da sind die Residents gefragt. Nee, so dolle ist das mit Süd-Brasilien auch nicht, hinsichtlich Vergleich mit Deutschland, ist schon Brasilien aber eben ohne Palmen und Kokosnüssen und Sambaklänge hört man auch nicht an jeder Ecke. Ich wünsche Dir viel Glück und berichte uns mal. Obrigado.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9915
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1404 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon Colono » Do 10. Aug 2017, 15:25

leo24 hat geschrieben:
Dadurch das der Süden so "europäisch" geprägt ist, habe ich Bedenken. Ich mag Rio, ich mag den Norden, einen netten Job habe ich hier in Deutschland auch.


Frage: Wie weit hast du es zum Strand und wie weit haben es deine Kinder zur nächsten Uni?
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 646 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts

Re: Leben in Curitiba?

Beitragvon leo24 » Do 10. Aug 2017, 15:38

Colono hat geschrieben:
leo24 hat geschrieben:
Dadurch das der Süden so "europäisch" geprägt ist, habe ich Bedenken. Ich mag Rio, ich mag den Norden, einen netten Job habe ich hier in Deutschland auch.


Frage: Wie weit hast du es zum Strand und wie weit haben es deine Kinder zur nächsten Uni?


Strand habe ich hier nicht. Bis mein Sohn zur Uni gehen sollte vergehen noch mindestens 10 Jahre. Der Besuch einer Uni ist in Deutschland natürlich einfacher. Lässt sich mit seiner doppelten Staatsbürgerschaft auch leichter realisieren, sollte er den Wunsch haben jeweils im anderen Land zu studieren.
Benutzeravatar
leo24
 
Beiträge: 36
Registriert: So 22. Feb 2009, 14:19
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 16 mal in 5 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]