Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, Belem

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, Belem

Beitragvon Trigx » Mo 23. Mai 2011, 18:21

Hallo liebe Brasilienfreunde,

kann mir einer sagen, wie hoch die Lebenshaltungskosten für folgende Städte sind (am günstigsten)? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mit einer oder auch mehrere Städte Erfahrungen gemacht habt und diese hier öffentlich postet.

Maceio
Aracuja
Joa Passao
Belem (ganz interessant wegen der Nähe zu Ecuador / Visarun)

Vielen Dank!

Grüsse

PS: Langsam muss ich ja den Weg finden ...
Zuletzt geändert von Trigx am Mo 23. Mai 2011, 18:59, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Trigx
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Feb 2011, 23:22
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, B

Beitragvon chato » Mo 23. Mai 2011, 18:32

Oi,

1. Preise

ja, dann schaut man halt beim Statistikamt vorbei:
http://www.ibge.gov.br/home/presidencia ... -no-Brasil

2. Nähe Brasilien zu Ecuador

Irgendwie habe ich das nicht verstanden, oder jemand hat nicht in den Atlas geschaut.

Viel Spaß!

Chato
Benutzeravatar
chato
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 23. Jun 2006, 09:20
Bedankt: 37 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Folgende User haben sich bei chato bedankt:
Trigx

Re: Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, B

Beitragvon chato » Mo 23. Mai 2011, 18:40

Benutzeravatar
chato
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 23. Jun 2006, 09:20
Bedankt: 37 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, B

Beitragvon Trigx » Mo 23. Mai 2011, 21:01

Hallo nochmal,

es ist für mich aber wichtig, dass der Weg zur nächst gelegenden Grenze keine Ewigkeit entfernt ist. Fliegen ist nicht so meine Sache wenn es auch per Bus oder Zug geht. :oops: #-o [-o<

Der Süden passt da schon besser, nur leider ist es dort zu teuer und zu kalt.

Mit den Links kann ich nicht soviel anfangen (kompliziert). Zumal mein portugiesisch auch nicht gut ist. Das was ich lese/sehe sind zu viele Daten , Diagramme etc.

Geschätze Zahlen der Lebenshaltungskosten finde ich schon verständlicher. Wie z.B: Monatliche Lebenshaltungskosten in Maceio circa ...?... Real. :wink:

Beste Grüsse
Benutzeravatar
Trigx
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Feb 2011, 23:22
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, B

Beitragvon cabof » Mo 23. Mai 2011, 21:19

Hallo, kann ich jetzt nicht herauslesen.... willst Du nach Brasilien übersiedeln und im Nordosten leben und arbeiten?
Die nächste Stadt zur Grenze wäre Belem - hin zu Franz. Guayana, mit dem Bus ist das abenteuerlicher als mit dem Flieger.
Durch das tropische Klima in Belem bin ich "auf dem Zahnfleisch" gegangen, jede Körperbewegung heißt Schweißausbruch und
jeder Schritt ist ein Schritt zu viel... da lobe ich mir die trockene Hitze von Palmas oder ein kühles Lüftchen im Süden.
Als Tourist reisen darf ich sagen, Brasilien ist teuer, überall - kannst aber Glück haben und in einem Fischerdörfchen im
NO günstig zu urlauben, rechne aber auch hier mal mit 50 Euronen.../pP und Tag.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, B

Beitragvon Trigx » Mo 23. Mai 2011, 21:45

cabof hat geschrieben:Hallo, kann ich jetzt nicht herauslesen.... willst Du nach Brasilien übersiedeln und im Nordosten leben und arbeiten?
Die nächste Stadt zur Grenze wäre Belem - hin zu Franz. Guayana, mit dem Bus ist das abenteuerlicher als mit dem Flieger.
Durch das tropische Klima in Belem bin ich "auf dem Zahnfleisch" gegangen, jede Körperbewegung heißt Schweißausbruch und
jeder Schritt ist ein Schritt zu viel... da lobe ich mir die trockene Hitze von Palmas oder ein kühles Lüftchen im Süden.
Als Tourist reisen darf ich sagen, Brasilien ist teuer, überall - kannst aber Glück haben und in einem Fischerdörfchen im
NO günstig zu urlauben, rechne aber auch hier mal mit 50 Euronen.../pP und Tag.


Hallo,
ich gedenke bis zu 6 Monate im Jahr meine Zeit in Brasilien zu verbringen. Grenznah ist es einfacher für mich, wenn ich eine Verlängerung des Touristenvisa brauche. Die verdammte Flugangst. [-o<

Ich arbeite als Programmierer über I-Net. Einen Arbeitgeber dort suchen muss ich nicht.

Einen Tagessatz von 50 Euro ist für mich wohl zu hoch angesetzt. Ich brauche doch nur eine günstige Unterkunft und koche gern selbst. Wozu Restaurnts, wozu Nutten, wozu europäischen Luxus. Ich kaufe auch nicht jeden Tag im Supermarkt ein. Ich will leben wie die Einheimischen und die verbraten doch net 50 bis 100 Euro am Tag :o . Klar, ganz in der Gosse will ich auch nicht leben (landen), aber auch hier in Deutschland brauche ich nicht viel. Es gibt Tage da gebe ich noch nichtmal einen Cent aus, und trotzdem lebe ich gut. Für manche eben schwer vorstellbar. :mrgreen:

Europäisches Gedankengut was man so alles braucht ist mir fremd. Ich brauche alles europäische dort nicht.
Benutzeravatar
Trigx
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Feb 2011, 23:22
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, B

Beitragvon cabof » Mo 23. Mai 2011, 22:00

Hallo, ja die 50 € habe ich touristisch angesetzt, wenn Du ein AP oder kleines Haus mietest und Selbstversorger bist geht es
preiswerter. Knackpunkt ist aber: Du kannst 2 x 90 Tage pro 360 Kalendertage in Brasilien bleiben, somit kommt eine kurze Aus-
reise ins Nachbarland nicht infrage. Wenn Du unter Flugangst leidest bietet sich ein Flug von Lissabon nach Fortaleza an, der
dauert nur 7 Stunden (m.W. die schnellste Verbindung nach Brasilien) - was Deine Arbeit mittels Compi und Internet angeht so
sehe ich Probleme "auf dem platten Land im NO" - ob es dort ausreichend und schnelle Leitungen gibt.... da sind Residents ge-
fragt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Trigx

Re: Lebenshaltungskosten für Maceio, Aracuja, Joa Passao, B

Beitragvon Trigx » Mo 23. Mai 2011, 22:50

cabof hat geschrieben:Hallo, ja die 50 € habe ich touristisch angesetzt, wenn Du ein AP oder kleines Haus mietest und Selbstversorger bist geht es
preiswerter. Knackpunkt ist aber: Du kannst 2 x 90 Tage pro 360 Kalendertage in Brasilien bleiben, somit kommt eine kurze Aus-
reise ins Nachbarland nicht infrage. Wenn Du unter Flugangst leidest bietet sich ein Flug von Lissabon nach Fortaleza an, der
dauert nur 7 Stunden (m.W. die schnellste Verbindung nach Brasilien) - was Deine Arbeit mittels Compi und Internet angeht so
sehe ich Probleme "auf dem platten Land im NO" - ob es dort ausreichend und schnelle Leitungen gibt.... da sind Residents ge-
fragt.


Aber erstmal muss ich nach Lissabon kommen. Dss sind auch wieder knapp 3 Stunden Flugzeit. Bis nach Fortaleza sind es dann zusammen 10 Std. Da hilft nur beten und Alk trinken [-o<

Aber ich könnte doch die restlichen Kalendertage in einem anderen Südamerikanischen Land bleiben und danach wieder zurück nach Brasilien. Zumal ich dann nicht jedes halbe Jahr einen Langstreckenflug habe. Andere sind ja schon Jahre auf Weltreise. Also warum nicht einfach auf dem südamerikanischen Kontinent bleiben ... :wink:

Alles Träume aber machbar. Ach, ich weiß es nicht. :|
Benutzeravatar
Trigx
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Feb 2011, 23:22
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]