Leitungswasser bzw. Trinkwasser in Brasilien

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Leitungswasser bzw. Trinkwasser in Brasilien

Beitragvon Bananajoe » Mi 7. Feb 2007, 12:41

Hallo ihr,

bisher habe ich auf Teneriffa, Mallorca und Gran Canaria mit dem Leitungswasser so gehandhabt, dass ich es nur für Waschen, Baden und Duschen verwendete. Zum Zähneputzen und Trinken (auch Medikamenteinnahme z. B.) verwendete ich kohlesäurenfreies Mineralwasser aus in spanischen Supermärkten erhältlichen großen Plastikflaschen.

Da ich im August das erste Mal nach Brasilien fliege, möchte ich auch wissen, wie Brasilianer ihr Leitungswasser verwenden. Es geht auch um Gesundheit und Hygiene. Ich fliege nach Sao Paulo, werde aber 4 Wochen in Lucianópolis (30 km von Bauru entfernt) wohnen und in ein günstiges Hotel unterkommen, ich besuche mit meiner Frau die Familie einer befreundeten Brasilianerin. Machen die Brasilianer also das Gleiche wie die Spanier? Ist das Trinken des Leitungswassers in Lucianópolis bzw. Bauru gesundheitsschädlich und nicht empfehlenswert und es auch dort anzuraten ist, kohlesäurefreies Mineralwasser in Supermärkten zu kaufen?

Danke schonmal im voraus.

Gruß
Bananajoe
Benutzeravatar
Bananajoe
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:07
Wohnort: Hamburg/Lucianópolis SP
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Lemi » Mi 7. Feb 2007, 13:07

Hallo Joe,

im allgemeinen wird in Brasilien Leitungswasser nicht pur getrunken, sondern vorher in einem Keramikfilter gefiltert, der eigentlich in jedem Haushalt vorhanden ist.

In Hotels solltest du vorbeugend Mineralwasser benutzen, welches es in jedem Supermarkt oder auch in der Frigobar des Hotelzimmers zu finden ist.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Manfredo » Mi 7. Feb 2007, 13:12

und trotzdem Kohletabletten mitnehmen, für größere "Notfälle" ist auch Imodium akut ok.

Obwohl ich z.B. absolut unempfindlich bin (kann auch in Nepal Wasser trinken ohne Probleme!) scheint sich mein Körper in Brasilien trotzdem einige Zeit anpassen zu müssen und ich "leide" :lol: die ersten ca. 1 1/2 Wochen etwas unter Montezuma, obwohl ich in Brasilien (wie Lemi schon schrieb) mit Leitungswasser nur gefiltert umgehe.
Benutzeravatar
Manfredo
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 18:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Mi 7. Feb 2007, 13:15

Manfredo hat geschrieben:und trotzdem Kohletabletten mitnehmen, für größere "Notfälle" ist auch Imodium akut ok.

Obwohl ich z.B. absolut unempfindlich bin (kann auch in Nepal Wasser trinken ohne Probleme!) scheint sich mein Körper in Brasilien trotzdem einige Zeit anpassen zu müssen und ich "leide" :lol: die ersten ca. 1 1/2 Wochen etwas unter Montezuma, obwohl ich in Brasilien (wie Lemi schon schrieb) mit Leitungswasser nur gefiltert umgehe.


Vielleicht wurden die Eiswürfel in der Caipirinha nicht aus Filterwasser hergestellt? :wink:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Manfredo » Mi 7. Feb 2007, 14:07

ahhhh :idea: :idea: , Du hast also das Wasser auf dem Sitio damals nicht gefiltert!!! Oder war´s doch die Quantität des Caccaca?

Meine andere Theorie ist, dass ich als echter Bayer einfach auch an echtes Bier (Reinheitsgebot!!) gewöhnt bin und auf die ganze Chemie im Brazil Cerveza allergisch reagiere. Na ja, auch hier macht´s vermutlich die Menge :lol:
Benutzeravatar
Manfredo
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 18:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon amarelina » Mi 7. Feb 2007, 14:38

bei groessere festen, wie z.b. lavagem de itapoan oder carnaval vorsichtig sein, mit den kleinen 3dl wasserflaschen die von den ambulantes aus styroporbehaeltern feilgeboten werden. die werden oft mit gewoehnlichem hahnenwasser aufgefuellt, mittels feuerzeug wird der deckel so behandelt, dass man meint er sei neu...und schon erwischt man den schoensten "tuerligiger"...

schoens taegli

amarelina

p.s. gute alternative zu den starken medikamenten wie immodium ist bioflorin mit lebenden bakterien, das auch vorbeugend eingenommen werden kann
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Wasser zum trinken

Beitragvon brasifan » Mi 7. Feb 2007, 18:46

genau was hier schon erwähnt worde, niemals Leitungswasser trinken und aufpassen , bei allen Getränken, die mit Eiswürfeln gekühlt werden, da es meist aus normalem Leitungswasser hergestellt wird.
Ein gutes Medikament ist Imucet 2000, gibt es in jeder Apotheke und ist sehr billig


gruss

christian
Benutzeravatar
brasifan
 
Beiträge: 289
Registriert: Di 26. Sep 2006, 11:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 17 mal in 16 Posts

Beitragvon mikelo » Mi 7. Feb 2007, 19:47

ich habe hier ein grosses problem mit dem duschen. wenn bei uns mal fuer 2 tage wieder das wasser abgestellt wurde, wird danach eine extrem grosse dosis chlor beigefuegt. dadurch entsteht ein grosser juckreitz auf der haut, gegen den ich bisher noch kein mittel gefunden habe.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon jokli » Mi 7. Feb 2007, 20:03

Bayern??????? echtes bier ??????
Benutzeravatar
jokli
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 30. Jan 2007, 04:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joachim2007 » Do 8. Feb 2007, 01:11

Ich würde an deiner Stelle auf keinen Fall Leitungswasser trinken!Das bleibt den Brasilianern reserviert.Am besten auch keine Getränke mit Eiswürfel,was sich aber schlecht vermeiden lässt,da überall Eiswürfel drin sind, sogar im frischgepressten O-Saft.Oft werden die Eiswürfel auch direkt mit der Hand in die Getränke getan.Die Brasilainer trinken das komischerweise ohne Probleme.Wenn man ein paar Monate oder Jahre im Land ist,kann ich aus eigener Erfahrung sagen,kann man es ab und zu ohne Probleme trinken.Der Organismus scheint sich an den "Dreck" zu gewöhnen.Wenn ich es aber jeden Tag trinke,spielt man Magen-Darm verrückt.Manche sammeln die 2Litern Cola Flaschen,füllen sie mit Leitungswasser und stellen sie in den Kühlschrank.So kann man ideal Keime züchten,denn die Flasche wird ja immer wieder recycled.Sie geht von Mund zu Mund und dann wieder in den Kühlschrank.Besser noch...Viele besitzen sogar eine Filteranlage mit diesen 5l oder 10l Plastikflaschen.Leider wird der Filter aber nie gewechselt.Also kann man den Filter gleich weglassen.Einige Brasilianer haben nicht einmal Geld um sich Trinkwasser zu kaufen,was zu den Grundbedürfnissen eines Menschen gehören sollten.Am besten du kaufst dir Mineralwasser mit Kohlensäure (com gas) und stellst es in den Kühlschrank.Würde ich auch zum Zähneputzen,am Anfang zu mindest,verwenden.Duschen kann man unbedenklich,obwohl meine Haare immer so komisch werden.Kann aber evtl. auch am Salzwasser liegen.Achso...Öffentlich Schwimmbäder (nicht Hotel-Swimmingpools) würde ich an deiner Stelle auch meiden.Habe sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
Benutzeravatar
Joachim2007
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 16:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]