Lençóis Maranhenses

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Re: Lençóis Maranhenses

Beitragvon amazonasklaus » Sa 31. Jan 2015, 12:43

Barreirinhas ist ein guter Ausgangspunkt für Touren in die Lençóis Maranhenses. Die Touren werden mit umgebauten Toyota Bandeirantes oder Hilux durchgeführt, die Jardineiras genannt werden. Am besten ist immer noch der Bandeirantes, aber er wird heute nicht mehr hergestellt. Vor der Fahrt in die Dünen wird der Reifendruck verringert.

Jardineira

Um zu den Dünen zu kommen, muss man den Rio Preguiça überqueren. Dafür gibt es verschiedene Fähren. Für registrierte Jardineiras übernimmt die Gemeinde die Gebühr, für Privatfahrzeuge kostet die Überfahrt um R$ 25. Es passen vier Fahrzeuge auf die Fähre, und los geht's in der Regel, wenn die Fähre voll ist.

Fähre
Zuletzt geändert von amazonasklaus am Sa 31. Jan 2015, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Itacare

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Lençóis Maranhenses

Beitragvon amazonasklaus » Sa 31. Jan 2015, 12:47

Leider bringe ich die Image-Tags nicht dazu, die Bilder korrekt darzustellen.

Links (statt angehängte Dateien) deswegen, weil ich dem Betreiber keine uneingeschränkten Nutzungsrechte (zur Vervielfältigung auf anderen Servern und Weitergabe an andere Personen) einräumen möchte,
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Lençóis Maranhenses

Beitragvon amazonasklaus » Sa 31. Jan 2015, 14:54

Im Januar sind fast alle Seen ausgetrocknet. Bis zum Ende der Regenzeit im Juli bilden sich Tausende Seen, die man am besten mit dem Panorama-Flug sehen kann. Trotzdem lohnt sich der Besuch auch in anderen Monaten. Das Eindrucksvolle sind für mich weniger die Seen als die Dünenlandschaft.

Dünen

Ein paar dauerhafte Seen gibt es dennoch. Der größte heißt Lagoa da Esperança. Dank einer Verbindung zum Fluss gibt es ganzjährig reichlich Wasser.

Lagoa da Esperança

Manchmal stranden dort sogar Wale. :)

Gestrandeter Wal
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Itacare

Re: Lençóis Maranhenses

Beitragvon amazonasklaus » Sa 31. Jan 2015, 15:04

Der Ort Barreirinhas ist auch ganz nett. In paar Tage kann man es dort problemlos aushalten. An der schön gestalteten Uferpromenade befinden sich mehrere sehr gute Restaurants, deren meiste Tische unter freiem Himmel stehen. Abends gibt's life music.

Uferpromenade

Der Stadtstrand liegt gleich neben der Uferpromenade. Wer nicht nach Caburé oder Atins fährt, der hat hier eine leicht zugängliche Alternative für ein Bad im Rio Preguiças.

Stadtstrand

Nach Atins und Caburé kommt man mit einer Jardineira oder bequem mit einem Motorboot über den Fluss. Die Anlegestelle liegt im Zentrum von Barreirinhas.

Rio Preguiças
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Itacare, Regina15

Re: Lençóis Maranhenses

Beitragvon amazonasklaus » Sa 31. Jan 2015, 16:53

Das Highlight war aber der Aufenthalt in Atins. Hin ging's über eine Sandpiste quer durch die Dünen. Während der Fahrt stiegen hin und wieder Leute aus, die in den kleinen Siedlungen entlang des Wegs wohnen. Da sie sich in Barreirinhas versorgen müssen, hatten sie Säcke voller Einkäufe dabei, überwiegend Farinha. Nach knapp zwei Stunden Fahrt kommt man in Atins an. Zurück nach Barreirinhas bin ich dann mit dem Boot gefahren, weil der Linientoyota kurzfristig zur Reparatur in Barreirinhas bleiben musste.

Atins hat einen Meeresstrand (praia do atins) und eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Touren in die Lençóis sowie ins Mündungsgebiet des Rio Preguiças. Viele Touristen gibt's nicht, sodass man die Touren oft individuell vereinbaren muss. Ich konnte am Nachmittag ein Motorboot organisieren und habe mich damit ein Stück flussaufwärts in die Mangrovengebiete fahren lassen, um die Vogelschwärme zu beobachten, die kurz vor Sonnenuntergang zu ihren Schlafplätzen fliegen. Überwiegend sieht man den roten Sichler (guará), der anscheinend gern in Schwärmen von bis zu 20 Tieren unterwegs ist. (Kein Foto, Weitwinkelobjektiv des Handy war unbrauchbar).
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Vorherige

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]