Licht aus!

Infos über soziale Probleme, Armut, Korruption und Rassismus in Brasilien sowie Infos & Kontakte zu Hilfsprojekten

Re: Licht aus!

Beitragvon Rori » Mo 29. Mär 2010, 12:48

Licht aus! So ein Pippifax!
Es gibt kein "Global warming"!
Seit 2006 sinkt die Temperatur.
Lasst Euch nicht vera...en, wie mit BSE, Ozonloch, Vogel- und Schweinegrippe. Seht mal hier!
http://www.mmnews.de/index.php/Medien/Klimaluege.html
http://www.wahrheiten.org/blog/klimaluege/
Schönen Tag noch!
Rori
Langes Leben, volle Taschen!!!
Benutzeravatar
Rori
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 11. Nov 2008, 21:04
Wohnort: RJ
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 11 mal in 9 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Licht aus!

Beitragvon littlebee » Mo 29. Mär 2010, 16:21

Rori hat geschrieben:Licht aus! So ein Pippifax!
Es gibt kein "Global warming"!
Seit 2006 sinkt die Temperatur.
Lasst Euch nicht vera...en, wie mit BSE, Ozonloch, Vogel- und Schweinegrippe. Seht mal hier!
http://www.mmnews.de/index.php/Medien/Klimaluege.html
http://www.wahrheiten.org/blog/klimaluege/
Schönen Tag noch!
Rori


Hi Rori,
ich bin mir diesbezüglich nicht so sicher...
Klar gab es schon immer und wird auch es immer natürliche Temperatur-Schwankungen (Eiszeit, Warmzeit, Zwischeneiszeit etc.) geben...
Allerdings waren diese Schwankungen bisher weitgehend vom menschlichen Faktoren unbeeinflusst, da die Industrialisierung eine vergleichsweise kurze "Erd-Epoche" darstellt.
D.h. wir wissen bis heute einfach nicht genau, wozu die Unmengen an zusätzlichem CO2 führen werden, da Klimamodelle "gefüttert werden müssen" und zur Vorhersage eine ziemlich lange Vorlaufzeit benötigen :wink:

Je nach Lobby sind die Sichtweisen also sehr unterschiedlich aber mir ist es lieber, dass wir zu früh und vielleicht auch unnötigerweise darüber nachdenken und entsprechend handeln!

Mit Krankheiten würde ich dieses Problem übrigens nicht unbedingt vergleichen, da hierfür andere Lösungsansätze existieren- die teilweise unnötige Panikmache hat damit erstmal nichts zutun :wink: .
Bzgl. Ozonloch ist es doch m.E. mittlerweile wissenschaftlich hinreichend bewiesen, dass die Reduzierung der FCKW tatsächlich erfolgreich war und zur allmählichen Schließung desselbigen führt, oder?

Grüße,
littlebee
+++ the shortest distance between two points is under construction +++
Benutzeravatar
littlebee
 
Beiträge: 458
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:31
Wohnort: DE
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: Licht aus!

Beitragvon Rori » Mo 29. Mär 2010, 17:07

....UNMENGEN CO2, blah, blah!!!
„Treibhausgas“ / Menschliche Atmung

Die eingeatmete Luft enthält: ---- Die ausgeatmete Luft*:
20.9 % Sauerstoff ---- 16 % Sauerstoff
78,1 % Stickstoff + 0,93 % Argon ---- 80 % Stickstoff + Argon
0,035 % CO2 ---- 4% CO2
*Nach Pschyrembel, Medizinisches Wörterbuch, 257. Auflage, 1994 S. 130 enthält[/size]

Die Atemfrequenz beträgt beim Erwachsenen 16 - 20/min.
Das Atemzugvolumen (Atemvolumen) beträgt beim Erwachsenen in Ruhe 400 - 600 ml.
9 l Atemvolumen / Minute = 0.7 g CO2 /Minute = 380 kg CO2 pro Jahr.
82 Mill. Bürger in Deutschland = ca. 30 Mill. t CO2 pro Jahr.
Energiebedingte CO2-Emission in Deutschland betrug 2004 ca. 870 Mill. t, weltweit 28,2 Mrd. t.
6,5 Mrd. Menschen weltweit = 2,4 Mrd. t CO2 im Jahr
Die Menschen atmen weltweit fast 10 % der CO2- Menge aus, die die Industrie emittiert.
Hinzu kommt die CO2-Emission der Tiere, die etwa in der gleichen Größenordnung liegen dürfte.

...noch Fragen?
Dateianhänge
KlimalügeTemperatur.doc
(152.5 KiB) 57-mal heruntergeladen
KlimalügeTemperatur.doc
(152.5 KiB) 54-mal heruntergeladen
Langes Leben, volle Taschen!!!
Benutzeravatar
Rori
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 11. Nov 2008, 21:04
Wohnort: RJ
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 11 mal in 9 Posts

Re: Licht aus!

Beitragvon Bequimao » Mo 29. Mär 2010, 20:01

Itacare hat geschrieben:Rein energiemäßig bringt es schon mal gar nichts. Kraftwerke kann man nicht für die Dauer einer Stunde herunter fahren. Und viele der neuen mordernen Leuchtmittel verbrauchen beim einschalten mehr Energie als in 1 Stunde Betrieb.


Punkt 1 ist möglich. Aber ein vorher angekündigter Apagão bringt dem Kraftswerkpersonal wesentlich weniger Stress. Punkt 2 ist physikalisch unmöglich.

Gruß,
Bequimão
Bequimão ist Manuel Beckmann, brasilianischer Revolutionär in Maranhão (?? - 1685).
Benutzeravatar
Bequimao
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 14:20
Wohnort: Mannheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal in 11 Posts

Folgende User haben sich bei Bequimao bedankt:
Itacare

Re: Licht aus!

Beitragvon supergringo » Mo 29. Mär 2010, 20:34

Immer wieder erstaunt bin ich über die allgemeine Meinung der (Nordhalbkugel-) User von Brasilienforen.

Manche missverstehen diese Kampagne offenbar. Es gilt hier, Zeichen zu setzen. Dem "Povo" Bewusstsein zu schaffen. Es sensibler zu machen. Das Licht (Fernseher, Radio etc.) nicht dauernd an oder laufen zu lassen, den Wasserhahn zuzudrehen.

Ihr, die Residents, meckert doch auch alle über Eure Stromrechnung!

In Bahia gab es kürzlich eine Werbekampagne, die Hand vor den Mund und die Nase zu nehmen, wenn man niesen muss. Pippifax für uns, scheinbar Missionarsarbeit in Brasilien. Haltet Ihr das für falsch? Oder findet Ihr die Usa Camisinha-, Anti-Aids oder Anti-Crack- Aktionen ärgerlich oder sogar unsinnig, nur weil sich bis heute immer noch dumme Schlampen mit 14 schwängern, infizieren oder abhängig machen lassen?

Wenn die Nörgler bessere Ideen haben und sie auch umsetzen können, dann sollen sie diese Ideen realisieren. Wenn nicht, wäre es wahrscheinlich besser, den Schnabel zu halten.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Folgende User haben sich bei supergringo bedankt:
BeHarry

Re: Licht aus!

Beitragvon Rori » Mo 29. Mär 2010, 20:49

1. Wie kann man denken, dem "Povo", durch das Ausschalten des Lichts für 1 Stunde, Bewusstsein zu schaffen, wenn ständig für mehrere Stunden das "Licht" ausgeht?

2. Ich meckere nicht über meine Stromrechnung.

3. Ich habe keine bessere Idee

Schönen Tag noch!
Rori
Langes Leben, volle Taschen!!!
Benutzeravatar
Rori
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 11. Nov 2008, 21:04
Wohnort: RJ
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 11 mal in 9 Posts

Re: Licht aus!

Beitragvon Itacare » Mo 29. Mär 2010, 22:22

Bequimao hat geschrieben: ..... Punkt 2 ist physikalisch unmöglich.....


Ja, stimmt, alter Irrtum wie Eisengehalt im Spinat. :oops:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5658
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1548 mal in 1061 Posts

Re: Licht aus!

Beitragvon tinto » Di 30. Mär 2010, 19:54

supergringo hat geschrieben:Immer wieder erstaunt bin ich über die allgemeine Meinung der (Nordhalbkugel-) User von Brasilienforen.

...In Bahia gab es kürzlich eine Werbekampagne, die Hand vor den Mund und die Nase zu nehmen, wenn man niesen muss. Pippifax für uns, scheinbar Missionarsarbeit in Brasilien. Haltet Ihr das für falsch? ...


Ja, eindeutig: JA

http://videos.rofl.to/clip/richtig-niesen

http://www.neuegrippe.bund.de/cln_160/n ... l=20091023
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Vorherige

Zurück zu Soziales Engagement

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]