Limousine statt Taxi?

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Limousine statt Taxi?

Beitragvon kimira » Mo 27. Mai 2013, 08:54

Hallo,mal ein ganzanderes Thema, das mich gerade beschäftigt.
Ich bin gerade beim Surfen im Internet auf einen Service gestoßen, der mir bisher unbekannt war. In Amerika ist das ja schon lange normal, aber habe ich kaum von Limousinenfahrten im Alltag oder auf geschäftlichen Reisen in Deutschland gehört. Das Unternehmen BlackLane beispielsweise bietet Limousinen und Chauffeure in verschiedenen deutschen Städten und für den Flughafentransfer an. Für Geschäftsleute ist der Vorteil wohl, dass man mehr von der Steuer absetzen kann als von der Taxifahrt (19%), und - bezahlt wird am Monatsende. Klingt für mich äußerst verlockend, da ich Taxi fahren nicht besonders mag. Man weiß nie, wie die Fahrt wird und wer am Steuer sitzt. Da klingt die Fahrt mit dem Chauffeur für mich doch nach einem erwartbaren Standard. Kann von Euch jemand von Erfahrungen berichten? Ich würde den Service gern demnächst für einen Flughafentransfer in Anspruch nehmen.
Manche Leute reisen, um Neues zu sehen, aber sie sehen das Neue leider immer mit alten Augen.
Benutzeravatar
kimira
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 10:09
Wohnort: Brandenburg
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon frankieb66 » Mo 27. Mai 2013, 11:12

kimira hat geschrieben:Kann von Euch jemand von Erfahrungen berichten? Ich würde den Service gern demnächst für einen Flughafentransfer in Anspruch nehmen.

Wo?
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 972 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon Itacare » Mo 27. Mai 2013, 11:24

kimira hat geschrieben:..... Für Geschäftsleute ist der Vorteil wohl, dass man mehr von der Steuer absetzen kann als von der Taxifahrt (19%),


Welchen Mehrwertsteuersatz nehmen die denn?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5332
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 907 mal
Danke erhalten: 1395 mal in 963 Posts

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon cabof » Mo 27. Mai 2013, 12:19

Preise konnte ich nicht ergoogeln, habe aber durch Zufall meinen zukünftigen Service gefunden, wohl für uns alle sehr interessant,

http://www.limousineplus.de/flughafentransfer.html

Gute Reise!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9908
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1403 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 27. Mai 2013, 19:34

Frag doch mal den Khashoggi ob er dich auf seine Jacht das nächste mal mit nach Brasilien nimmt :lol:
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4592
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon Limao » Mo 27. Mai 2013, 21:03

Ich weiss jetzt nicht, worin der Brasilienbezug in der Frage besteht, da du insbesondere Bezug auf die steuerliche Behandlung in Deutschland genommen hast, ausser vielleicht abzuklären, wer von den Brasilienfreunden vielleicht auch einen Shuttle beansprucht oder zukünftig beanspruchen möchte...
Ansonsten gibts Chauffeurservice mit Limousine wohl schon länger und ist in vielen Branchen "Weltstar- und sternchenbetreuung, z.B" auch nichts besonderes, ausser am BBI gibts das jetzt noch nicht. :mrgreen:

Thema Steuern: Mir ist nicht klar was eine verbesserte Absetzungsmöglichkeit eines “Funkmietwagens mit Fahrergestellung” gegenüber Taxifahrten (Aufnahme von Fahrgästen unterwegs auch erlaubt) sein soll? Ich bin kein Steuerberater, aber meiner Meinung nach beide 7% MwSt, wegen Vergleichbarkeit der Beförderungsleistung, ansonsten sind ggf. die Ausgaben höher gegenüber einer Taxifahrt. Daraus eine Wirkung auf die Einkommenssteuer generell für alle abzuleiten, dürfte zu kurz greifen, ausser höhere Ausgaben, bei gleichen Einnahmen = kleinerer Einnahmenüberschuss.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 27. Mai 2013, 21:28

Dieser Beitrag ist doch nichts anderes als ein in ein elegantes Posting eingebundener Werbelink. Klappt auch erst nach 5 Beiträgen. Im anderen Forum werden solche kommerziellen Threads meist flott gesperrt. Jetzt kennen wir hier halt alle Black-Lane Limousinen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Limao

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon amazonasklaus » Mo 27. Mai 2013, 22:47

Trem Mineiro hat geschrieben:Dieser Beitrag ist doch nichts anderes als ein in ein elegantes Posting eingebundener Werbelink.

Genau, wobei besonders elegant finde ich den Auftritt eigentlich doch nicht. Mich spricht diese plumpe Art der Werbung nicht an. Jetzt kenne ich zwar die Firma, habe aber bereits einen sehr negativen Eindruck von ihr.

Eine Frage interessehalber an den TE: Bist Du direkt bei dem beworbenen Unternehmen angestellt oder arbeitest Du für eine SEO-Agentur? Wenn letzteres, wird man da nach erfolgreich platzierten Links oder nach Stunden bezahlt?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon cabof » Mo 27. Mai 2013, 23:24

Die Alternative zu Taxifahrten sind "Funkmietwagen" - fester Preis und mein Kollege sagte mir, der öfters die gleiche Strecke fährt,
etwas preiswerter als eine vergleichbare Taxifahrt, zumal wenn man in einen Stau gerät. Der Taximeter läuft weiter....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9908
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1403 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: Limousine statt Taxi?

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 28. Mai 2013, 06:44

cabof hat geschrieben:Die Alternative zu Taxifahrten sind "Funkmietwagen" - fester Preis und mein Kollege sagte mir, der öfters die gleiche Strecke fährt,
etwas preiswerter als eine vergleichbare Taxifahrt, zumal wenn man in einen Stau gerät. Der Taximeter läuft weiter....


Noch preiswerter und gesünder ist per pedes.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4592
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]