Live earth in Rio verboten - zu gefährlich !!! port.

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: findet statt...

Beitragvon Diter_Rio » Fr 6. Jul 2007, 16:49

brasilmen hat geschrieben:.. es darf statt finden !
....


"Die Staatsanwaltschaft, die das Verbot beantragt hat, kann aber noch Beschwerde einlegen"

zitat aus:

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/30/ ... 98,00.html


also leute, da wartet doch mal ab...

in rio ist mal grade freitag kurz nach mittag...

und falls es nun tatsachlich stattfindet, dann heisst es voraussichtlich bei denen, die immer ueber rio meckern, in bezug auf die toten, die es dann geben wird, wieder, die waeren ja sowieso erschossen worden, wenn nicht da, dann in den favelas..

damit kann man dann natuerlich auch die durchfuehrung dieses konzerts fuer den klimaschutz (!), das den gesamten stadtteil copa cabana in groebste mitleidenschaft ziehen wird, rechtfertigen...

da lob ich mir doch unsere gute berliner "waldbuehne", die liegt wenigstens ausserhalb..
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon mikelo » Fr 6. Jul 2007, 19:30

RIO DE JANEIRO (urlbase.de) - Das "Live Earth"-Konzert in Brasilien wird nun doch stattfinden. Eine Richterin hatte erst gestern (05.07.) die Veranstaltung an der legendären Copacabana aufgrund von Sicherheitsbedenken abgesagt. Medienberichten zufolge wurde dieses Urteil aber wieder aufgehoben, da nun doch genügend Polizisten einen reibungslosen Ablauf des Konzerts gewährleisten könnten. Die Organisatoren erwarten rund 700 000 Besucher.

Morgen (07.07.) finden weltweit die "Live Earth"-Konzerte statt. Initiiert wurde das Spektakel vom früheren US-Vizepräsidenten Al Gore. Bühnenshows finden zum Beispiel in London, New York, Hamburg, in China und Südafrika statt. In Brasilien sollten Pharrell Williams, Lenny Kravitz und Macy Gray auftreten. (wir berichteten kürzlich)
http://www.urlbase.de/include.php?path= ... 4c0802ad96
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Playlist für die Weltrettung

Beitragvon mikelo » Fr 6. Jul 2007, 19:52

Es dürfte das größte Weltereignis im Internet werden. 24 Stunden lang treten bei "Live Earth" rund um den Globus die berühmtesten Pop- und Rockmusiker auf - und alle Konzerte werden live im Netz übertragen. SPIEGEL ONLINE verrät, wen Sie wo und wann zu hören bekommen.


Was das Organisationskommitee von "Live Earth", initiiert vom amerikanischen Ex-Vizepräsidenten Al Gore und Life-Aid-Mitbegründer Kevin Wall, da für Samstag planen, ist in zweifacher Hinsicht ein Superlativ. Schon jetzt gilt "Live Earth", das Rund-um-den-Globus-Konzert "gegen den Klimawandel" als Pop-Ereignis des Jahres, und sicher dürfte es zur bisher größten Live-Streaming-Übertragung der bisherigen Web-Geschichte werden.


Voraussichtlich 121 Gruppen oder Popstars werden gagenfrei in kurzen Auftritten zugunsten eines von Al Gore aus der Taufe gehobenen Klima-Fonds auftreten. Die Web-Übertragung läuft über Microsofts MSN; vor Ort über Medienpartner in den jeweiligen Ländern. Die Streams sollten in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 3.10 Uhr (MESZ) einsetzen.

Von diesem Moment an wird das Internet vermutlich auf eine neue Belastungsprobe gestellt. Mit welchen Datenmengen durch die Live-Übertragungen zu rechnen ist, mögen selbst die beteiligten Firmen noch nicht abschätzen. Der Internet-Dienstleister Akamai, über dessen Infrastruktur nach eigenen Angaben zeitweise 20 Prozent des gesamten weltweiten Internet-Verkehrs abgewickelt werden, wollte im Vorhinein keine Schätzungen abgeben. Akamai-Sprecherin Svenja Op gen Oorth sagte SPIEGEL ONLINE, dass die Firma ausreichende Reserven bereit hält.

Wer sich schon während des Ereignisses einen Eindruck davon verschaffen will, wie sehr die Web-Übertragungen der "Live Earth"-Konzerte das internationale Datenaufkommen erhöhen, sollte einen Blick auf Akamais Real-Time Web Monitor werfen, der in Echtzeit einen Eindruck von den aktuell durchs Netz transportierten Datenmengen ermöglicht.

Viel spannender dürfte es allerdings sein, sich selbst in einem der Live-Streams einzuklinken, die weltweit von MSN übertragen werden:



Präzise Startzeiten der einzelnen Auftritte geben die Organisatoren nicht bekannt. Eine grobe Orientierung bieten aber die Startzeiten der Konzerte - SPIEGEL ONLINE verrät Ihnen außerdem exklusiv den Ablaufplan des deutschen Konzertes in Hamburg. Aber sehen Sie selbst:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 35,00.html
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon geldinrio » So 8. Jul 2007, 17:49

Ein Super Tag, der 7.7.7!

Erst einen Job erhalten in Rio und dann auch noch das liveearth Konzert in Rio - live an der Copacabana erlebt!!

Am besten waren meiner Meinung nach Pharell, Macy Gray und Lenny Kravitz.

Lenny stuermte am Ende in die Zuschauermenge und sang fuer rund 1 Minute auf einem Zaunstueck, das er erklamm.

Die Masse tobte und alle zueckten Ihren Fotoapparat.

Auf jeden Fall ein Erlebnis wert!! Und das zu einem sehr guten Zweck!

Ich habe davor im Internet ebenso die Livestreams auf msn verfolgt und sah einige Uebertragungen von anderen Laendern.

Sehr gute Musik weltweit!

Aber in HH hat es geregnet...so viele Schirme...hihi
Jobangebote in Rio an geldinrio@yahoo.de
Benutzeravatar
geldinrio
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jul 2007, 20:15
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon supergringo » So 8. Jul 2007, 19:36

Glaubt nicht diesen Lügen von der Klimakatastrophe! Das ist nur Geldmacherei. Auch für die sogenannten Künstler. Klimaänderungen gab´s schon immer durch die Sonne! Wenn Geld, dann lieber Eintritt R$ 22 für das Help!!!
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon tinto » So 8. Jul 2007, 19:42

Am Ende bleib eine Müllhalde von Plastikbechern, eine dicke Stromrechnung für lauten Verstärker und die grelle Beleuchtung (wahrscheilich gab es nicht eine Energiespar- :idea: birne) und jede Menge CO2-Ausstoß für die aus aller Welt z.T. sogar mit dem Flugzeug anreisenden Musiker, Techniker und die auto-und busfahrenden Zuschauer. Echt umweltschädlich, das Ganze! Gehörte verboten. :idea:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Diter_Rio » So 8. Jul 2007, 19:44

supergringo hat geschrieben:
Wenn Geld, dann lieber Eintritt R$ 22 für das Help!!!



muss dich da berichtigen, supergringo, fuer 22 kommste da nicht mehr rein, musste schon 23 :shock: hinlegen, und auch nur, wenn du vor dem bimmeln der glocke um 24 uhr reingehst. danach kostets 33. :shock: :shock:

:bier:
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dietmar » So 8. Jul 2007, 19:44

Lieber umweltfreundliches Gras rauchen, wie es die letzten beiden Kommentatoren vor den Einträgen von diterrio und mir anscheinend vor dem Verfassen ihres Postings gemacht haben .... :D
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon tinto » So 8. Jul 2007, 19:47

brasilblog hat geschrieben:Lieber umweltfreundliches Gras rauchen, wie es die letzten beiden Kommentatoren vor den Einträgen von diterrio und mir anscheinend vor dem Verfassen ihres Postings gemacht haben .... :D


:smoke: :explode:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

wer war noch live gut ?

Beitragvon brasilmen » Mo 9. Jul 2007, 09:04

@geldinrio: wenn fandest du noch gut ? von den brasil. Künstlern ? wo war am meisten Stimmung ?
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3711
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]