Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon amarelina » Do 8. Okt 2009, 19:20

Tuxaua hat geschrieben:Der Spruch wird dem Luther zugeschrieben, ihr wisst schon, dass war der, der seine Prothesen an der Kirche zu Eisenach zerschlug... :mrgreen:


................... :bprust: :bprust: das wär doch was für unseren fän der IURD :mrgreen: :mrgreen:

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon Itacare » Do 8. Okt 2009, 19:21

moni2510 hat geschrieben:ich kann nich anders...


Mann hatte ich grad Glück... hätt ich das Bild 2 Sekunden später gesehen, hätte ich den Schluck Bier schon im Mund gehabt :muahaha:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5212
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon moni2510 » Do 8. Okt 2009, 19:27

---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2969
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 305 mal
Danke erhalten: 761 mal in 521 Posts

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon Tuxaua » Do 8. Okt 2009, 19:29

Itacare hat geschrieben:Mann hatte ich grad Glück...
Das nennst du Glück?!
Mich hat nur die Paniktaste des PC gerettet, sonst hätte mein Chef das Bild gesehen! :bang:
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon dimaew » Do 8. Okt 2009, 19:54

amarelina hat geschrieben:
Tuxaua hat geschrieben:Der Spruch wird dem Luther zugeschrieben, ihr wisst schon, dass war der, der seine Prothesen an der Kirche zu Eisenach zerschlug... :mrgreen:


................... :bprust: :bprust: das wär doch was für unseren fän der IURD :mrgreen: :mrgreen:

amarelina


Der Fän bezeichnet sich ja auch als Brasilienfachmann, jedenfalls weiß er zu allem was :lol: Zum Anbau von Oikalüptus und wie man Zucker schifft, äh ich meine verschifft.
Aber zu einem so ernsten Thema wie dem hier sagt er nix :?
Oder überlegt er vielleicht noch, wovon wir eigentlich reden :muahaha: :muahaha:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon morgenrot » Do 8. Okt 2009, 19:56

dimaew hat geschrieben:
amarelina hat geschrieben:
Tuxaua hat geschrieben:Der Spruch wird dem Luther zugeschrieben, ihr wisst schon, dass war der, der seine Prothesen an der Kirche zu Eisenach zerschlug... :mrgreen:


................... :bprust: :bprust: das wär doch was für unseren fän der IURD :mrgreen: :mrgreen:

amarelina


Der Fän bezeichnet sich ja auch als Brasilienfachmann, jedenfalls weiß er zu allem was :lol: Zum Anbau von Oikalüptus und wie man Zucker schifft, äh ich meine verschifft.
Aber zu einem so ernsten Thema wie dem hier sagt er nix :?
Oder überlegt er vielleicht noch, wovon wir eigentlich reden :muahaha: :muahaha:


=D> :bprust:
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon cabof » Do 8. Okt 2009, 20:45

laut Freud sind das unbewußte Handlungen, nicht erklärbar, am Ohrläppchen zupfen, Lippen beissen, Nase
bohren oder massieren und dann eben auch die männliche Handlung mit dem Schrittfassen oder aber aus
urologischer Sicht gesehen: Gegendruck erzeugen um den Harndrang zu unterbinden... übrigens an ge-
wissen Plätzen fassen sich auch die Damen in den Schritt und gehen sogar noch einen Schritt weiter......
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9737
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon jorchinho » Do 8. Okt 2009, 22:34

Meine Kleine (Brasilreira) sagt gerade, sie testen, ob es nicht kleiner geworden ist im Laufe der Zeit und noch in die Hand des Besitzers passt.
Mein Schatz hat noch etwas dazu zu sagen: Brasileiros tem mania de colocar a mao na bilola (penis) para ver se ela ainda
está no lugar,muitas vezes é porque a bilola é muito pequena ou grande demais .kkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkk
Brasileiros tem muitas manias e essa é a pior mania do Brasileiro ,onde chega coloca logo a mao na bilola e
todo mundo percebe logo .kkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkk
Das war eine Information aus "erster Hand".............................
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2098
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 851 mal
Danke erhalten: 438 mal in 331 Posts

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon bruzundanga » Fr 9. Okt 2009, 02:39

ob es nicht kleiner
"ob er nicht kleiner, ist no caso o rabinho é defintivamente masculino até em alemão.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Mal eine Frage an den Brasilienfachmann

Beitragvon Takeo » Fr 9. Okt 2009, 02:52

e a 'bilola'??? ... Mas sei lá eu, se têm algo que não me esperta meu interesse, é o bilao dos outros... seja grande seja pequeno, seja da direita ou da esquerda... ... e falar nisso, se o 'Männlein' tanto necessita saber porque o povo brasileiro se coça o membro, porque não pergunta: rapass, rapass... ohh alemong quear zaber, porke vosse esta se cossando sempre seu pippi... #-o

Gehört das etwa auch zu
stanley in Brasilienhasser hat geschrieben:Um die Dinge zu veraendern, muessen sie angesprochen werden (beim Namen nennen), selbst wenn das ach so schoene Bild im Kopf der "Meisten" voruebergehend zerstoert wird.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]