Mal was aus Santa Catarina

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Mal was aus Santa Catarina

Beitragvon helveticus » Fr 10. Dez 2004, 16:48

Hallo Brasilienfreunde.net (habt Ihr eigentlich eine .net Domäne gewählt
weil hier alle so nett sind?)

Ich war anfangs November für eine kurze Woche in Santa Catarina,
genauer gesagt an der Praia do Rosa. Diese Region liegt ca. 80km südlich
von Florianopolis und für mich etwas vom schönsten was ich in Brasilien
(bis jetzt) gesehen habe. Die Strände sind sehr wohl bekannt in der
Surferszene aber ich kann es auch jedem empfehlen, der mal ein paar
Tage Ruhe und Romantik mit seiner Liebsten verbringen will. Strandbars
und ähnliches sucht man vergebens, es gibt aber ein, zwei kleine
Restaurants direkt am Strand. Wie so häufig in Brasilien geht unter der
Woche gar nichts, alles wie ausgestorben, ab Freitagabend trudeln die
Leute aber so langsam ein (die meisten aus Floripa aber auch aus Curitiba
und Porto Alegre).

Unterkunftmässig gibt es eigentlich alles ausser Mittelklasse. Konkret
heisst das, es gibt unzählige kleine, sehr einfache Pousadas welche
eigentlich nur von Surfern besucht werden und auf der anderen Seite,
wunderschöne aber auch teure Pousadas die aber mit einer
atemberaubender Aussicht überzeugen können.

Wir haben unsere Zeit in der Pousada Solar Mirador verbracht. Das
Zimmer kostete BRL 300, hat sich aber gelohnt.

http://www.solarmirador.com.br/

Und weil es so Spass macht mit dem Bilder verlinken.....

Hier die Aussicht beim Frühstück.
Bild


Unten bei der Lagune....
Bild


Room with view...
Bild


Und natürlich der Strand....
Bild


Für's Dinner gibt es unzählige Möglichkeiten, meistens sehr gediegen. Wer
mal abschalten will von Feijoada und Co. findet auch gute Thailändische
Küche, hausgemachte Pasta und angeblich soll noch irgendwo noch ein
Inder kochen, den haben wir aber nicht gefunden.

Auf dem Rückweg nach Sao Paulo haben wir noch eine Nacht in Joinville
verbracht. War da schon mal einer? Also mich hat das ganze schwer an
die Zeit erinnert als ich in Niedereschbach bei Frankfurt gewohnt habe.
Alles sehr deutsch, man kann es fast nicht glauben, dass man sich noch in
Brasilien aufhält.

Liebe Grüsse,

Raphael
Benutzeravatar
helveticus
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 20:03
Wohnort: Zürich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Lemi » Mi 22. Dez 2004, 14:09

Oi,

den Praia do Rosa kenne ich auch von meiner Santa-Catarina-Tour im November 2000. Fand ihn auch wunderschön.

Es gibt übrigens eine Vielzahl optimaler Strände dort in der Nähe. Mir gefiel auch Garopaba (Sanddünen mitten im Grün) und Guarda do Embaú. Auch die Strände von Floripá sind nicht übel ....... vor allem für Surfer.

Nur eins: die "Brühe" ist ziemlich kalt in Vergleich zu Bahia. :wink:

Ansonsten gibts natürlich auch im Hinterland jede Menge zu sehen. Wer Kinder hat, sollte auf jeden Fall bei "Beto Carrero World" einen Tag einplanen ...... wer die deutschen Wurzeln in Brasilien unter die Lupe nehmen will, fährt nach Blumenau, Treze Lilias oder Pommerode und wer Bergluft schnuppern will, bleibt ein paar Tage auf einer Fazenda in der Serra Gaúcha.

Interessant sind die Serpentinen-Strassen, die die Serra Gaúcha mit der Küste verbinden, z.B. der Canyon des Rio do Rastro nähe Lauro Müller.

Alles in allem kann man sich auf kurzen Entfernungen ein buntes Progamm zusammenstellen. Lange Weile kommt kaum auf.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon thomas » Mi 22. Dez 2004, 14:33

mensch dit sieht ja aus wie die ostsee!
*brrrr*

 :-)br
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon brasil-network » Di 8. Mär 2005, 17:54

... etwas spät, ich weiss...
... möchte für die Interessierten noch anfügen, dass in der Region der Praia da Rosa auch Whale-Watching's durchgeführt werden (je nach Jahreszeit). Ideale Unterkünfte sind auch die Pousadas "Quinta do Bucanero" resp. die "Vida, Sol e Mar". Zwar nicht billig, dafür umso schöner. Ich kann jedem eine Fahrt in den Süden empfehlen (nur einen "Katzensprung von Florianópolis entfernt - ca. 100Km).
Ebenso eine Fahrt nach Laguna (ca. 120Km) oder sonst etwas nördlicher in Richtung (Balneario) Camboriu, das erwähnte Blumenau (im Hinterland) und Joinville oder Imbituba sind eine Reise Wert.
Viele dieser Städte haben eine starke Prägung durch europäische Einwanderer erhalten. Einige wurden gar von Ihnen gegründet (z.B. Blumenau von deutschen). So spricht man in der Volksschule in Blumenau auch noch deutsch (!) und nicht selten begegnet man sich dem Herrn Müller oder der Frau Meier am Stammtisch bei einem Glas Weissbier...


Floripa Rules!!

Ari
Brasil Network
Benutzeravatar
brasil-network
 
Beiträge: 78
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:35
Wohnort: Fortaleza, Porto Alegre, Anápolis, Zürich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Di 8. Mär 2005, 20:33

Oi Gente

Wir waren inzwischen auch 2 Mal im Süden. Sao Bento do Sul, Joinville, Flori, Blumenau, Pomerode. Und dann noch einmal Curitiba, Rio Rasto und die Canyons, Gramado, Canela und Bento Goncalves (mehr Vale do Vinheido).
Die Reisen waren für uns immer eine willkommene Abwechselung zum wilden Minas. Gute Straßen, Verkehrsschilder (manchmal auch witzig, s. Foto), nahezu perfekte Organisation. Alles so europäisch und es kommt einem auch ein wenig vertraut vor.
Allerdings war ich nur einmal am Strand Camburiu und Flori und beides Mal war das Wasser zu kalt für Bahia-verwöhnte Faulenzer.
Wahrscheinlich ist die Badesaison recht begrenzt. Dazu sollte Helvticus noch mal was schreiben. Ich fand halt das Hinterland noch interessanter als die Küstenregion. Interessant waren auch die kleinen versteckten Dörfer mit nahezu deutscher Einwohnerschaft, teilweise in der 5. und 6. Generation, die als Umgangssprache Deutsch pflegen. Einmal sogar Hunsrücker Platt.
Das wird sicherlich nicht unsere letzte Reise in den Süden gewesen sein und die Gegend kann man nur weiterempfehlen.

Gruß

Manfred
Dateianhänge
P1010010.JPG
Das Hinterland - Ferroupiliha
P1010010.JPG (99.93 KiB) 2297-mal betrachtet
P1010064a.jpg
Canyon Itabezinho, 400 m Fallhöhe
P1010064a.jpg (93.31 KiB) 2298-mal betrachtet
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Stefanooo » Mi 3. Mai 2006, 13:38

Ohh wahnsinnig schöne Bilder, vor allem von dem Canyon, das ist schon beeindruckend.
Wie ist der Süden eigentlich allgemein so?

Wie sind die Leute, gibts da auch ordentlich Parties oder ist es dort eher verschlafen und ausschließlich was für Naturliebhaber?

Wie sind die Menschen so drauf im Unterschied zum Norden?

Ist die Kriminalität dort mit der im Norden vergleichbar oder eher mit Europa?

Und klimatisch betrachtet mit welchem europäischen Land könnte man´s vergleichen?
Benutzeravatar
Stefanooo
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 09:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Süden

Beitragvon brasil-network » Mo 15. Mai 2006, 07:18

Hallo Stefanooo

Parties gibt es da wohl nur spärlich... und wenn, dann in den grösseren Orten am Wochenende. Die Mentalität unterscheidet sich erheblich mit deren der "nordestinos". Hauptsächlich waren es die Italiener, Deutsche und Polen, die sich im Süden Brasiliens angesiedelt haben. Wie der Trem Mineiro schon erwähnt hat, ist der europäische Einfluss bis heute sichtbar. Wer das Hinterland von Santa Catarina besucht, der sieht viele Häuser und Chalets, wie wir sie aus Deutschland und der Schweiz kennen. Es wird teils auch in der Schule Deutsch gelernt (z.B. in Blumenau). Das Hinterland ist meist hügelig. An der Küste hingegen ist der Tourismus spührbar (teils erinnert man sich an bekannte Badeorte wie in Spanien, Portugal oder Italien). In Balnerário Camboriú sind die Strandpromenaden in der Hochsaison voller Touristen und die Infrastrukturen sind entsprechend gut. Informationen findest Du dazu auch unter:

http://www.brasil-network.ch/destinatio ... opolis.htm
http://www.brasil-network.ch/brasiliensantacaterina.htm

Wer noch weiter in den Süden fährt, der findet im Hinterland von Rio Grande do Sul herrliche Weizenfelder, hohe Gebirgsketten und viele Weingüter. Seit einigen Jahren finden immer mehr Naturliebhaber den Weg in diese Region. Reitausflüge, Raftings und Klettertouren sind bei den Brasilianer immer beliebter. Auch für Weinliebhaber ist dies ein idealer Platz. Wer z.B. Bento Gonçalves oder Garibaldi besucht, der kommt um eine Degustation nicht herum. Diese Städtchen "leben" vom Wein und zeigen dies eindrücklich in Museen, Parks und in den Weingütern. Brasilien ist wahrlich nicht für den guten Wein bekannt, doch muss man erwähnen, dass der Wein aus dieser Region hervorragend ist. Italienische Einwanderer haben die Weintrauben einst eingeführt und bis heute wurden die verschiedensten Traubensorten verbessert und den Liebhabern angeboten.

http://www.brasil-network.ch/destinatio ... alegre.htm
http://www.brasil-network.ch/brasilienr ... edosul.htm

Ich persönlich finde diese beiden Bundesstaaten etwas vom Besten was Brasilien den Touristen zeigen kann. Eine Mentalität das aus einem Mix aus Brasilien/Europa, nette Leute, tolle Strände, tolle Landschaften, eine im Vergleich zu anderen Staaten gute Infrastruktur und Wirtschaftslage sowie ein gesundes Klima, dass dem eines südoropäischen Land ähnlich ist. Trotzdem ist es aber Brasilien mit allem "drum und dran"!

Grüsse


Ari
brasil network
Benutzeravatar
brasil-network
 
Beiträge: 78
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:35
Wohnort: Fortaleza, Porto Alegre, Anápolis, Zürich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Stefanooo » Di 16. Mai 2006, 15:45

Vielen Dank für die Infos, Brasi-Net
Benutzeravatar
Stefanooo
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 09:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]