Mal wieder Permanencia...

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Mal wieder Permanencia...

Beitragvon zed » Do 1. Mär 2007, 20:15

ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man, während der Antrag läuft, das Land nich länger, als 3 Monate verlassen darf.
stimmt das so?
die Polizei wird wohl irgendwann zu Besuch kommen. kündigen die sich vorher an? oder was passiert, wenn man nicht da ist?
Benutzeravatar
zed
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 30. Nov 2004, 14:28
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mal wieder Permanencia...

Beitragvon mikelo » Do 1. Mär 2007, 20:56

zed hat geschrieben:die Polizei wird wohl irgendwann zu Besuch kommen. kündigen die sich vorher an? oder was passiert, wenn man nicht da ist?


nee, die kuendigen sich nicht an. waere ja wohl zuviel des guten.
wenn du nicht da bist, kommen sie wieder. musst ihnen aber den grund nennen, weshalb du nicht anwesend warst.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Mal wieder Permanencia...

Beitragvon Fudêncio » Do 1. Mär 2007, 21:00

zed hat geschrieben:ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man, während der Antrag läuft, das Land nich länger, als 3 Monate verlassen darf.
stimmt das so?


Nein!

Du solltest aber auf jeden Fall, so lange der Antrag noch läuft, Auslandsreisen vorher mit genauem Datum der örtl. PF melden. Damit die Bescheid wissen, denn wenn die Versuchen mit Dir in Kontakt zu treten (telef./ pers.) und keinen Erfolg haben, musst Du damit rechnen das der Antrag storniert wird. :wink:

zed hat geschrieben:die Polizei wird wohl irgendwann zu Besuch kommen. kündigen die sich vorher an? oder was passiert, wenn man nicht da ist?

Die Polizei (Civil/Militar) hat mit Deiner Permanência nichts am Hut.
Den Hausbesuch macht die POLÍCIA FEDERAL!
Mal wird der Besuch angekündigt mal nicht. Denke aber mal das im Falle eines nicht angekündigten Besuchs, Du sicherlich einen Anruf erhälst und ein zweiter Versuch (vielleicht angekündigt) unternommen wird.
Denn es kann ja niemand von Dir und Deiner Frau erwarten 24 Std. am Tag zu Hause zu sein! :lol:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: Mal wieder Permanencia...

Beitragvon Fudêncio » Do 1. Mär 2007, 21:04

mikelo hat geschrieben:nee, die kuendigen sich nicht an.


Doch das machen die!

Manchmal zumindest, so wie in meinem Fall, ca. 2 Std. vorher und haben die ihren Besuch angekündigt und darum gebeten das auch alle (ich und meine Frau) anwesend sind. :lol:

Kenne aber andere Fälle, wo die Leute früh morgens um 5 Uhr oder so dem Bett geklingelt wurden! :twisted:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Beitragvon judika1983 » Mi 7. Mär 2007, 22:57

Hallo

zu diesem thema hätte ich noch kurz ne frage:
wie lange dauert es eigentlich bis man die permanencia bekommt wenn man alle papiere inkl. der übersetzten heiratsurkunde einreicht?
weil ich darf ja dann nur 3 monate bleiben oder ist es dann egal solange der antrag gestellt ist und es um familienzusammenführung geht ?
habe mit der policia federal gesprochen und die sagten ich muss
- polizeiliches führungszeugnis
- übersetzte und beglaubigte heiratsukunde
- wohnungsnachweis
- und meinen pass mitbringen

lieben gruß
judika
Einfach kann ja jeder!
Benutzeravatar
judika1983
 
Beiträge: 75
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 00:20
Wohnort: am niederrhein
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Mazzaropi » Mi 7. Mär 2007, 23:41

judika1983 hat geschrieben:Hallo

zu diesem thema hätte ich noch kurz ne frage:
wie lange dauert es eigentlich bis man die permanencia bekommt wenn man alle papiere inkl. der übersetzten heiratsurkunde einreicht?
weil ich darf ja dann nur 3 monate bleiben oder ist es dann egal solange der antrag gestellt ist und es um familienzusammenführung geht ?


Genau so ist es!
Du musst nur den Antrag innerhalb von 180 Tagen (da man ja eigentlich fast überall problemlos das Touristenvisum verlängern kann) den Antrag zusammen mit Deinem Mann bei der PF einreichen!

Dort bekommst Du dann, wenn alle Dokumente vollzählig sind und die Gebühr (z.Z. R$ 102,-) bezahlt wurde, eine Quittung, das s.g. PROTOCOLLO, das dient zum einen als vorl. Ausweisdokument und auch als prov. Visum für 180 Tage.
Solange der Antrag bearbeitet wird, kannst Du Dich legal in BRA aufhalten, egal ob´s wie üblich ca. 1 Jahr dauert oder länger. Einfach kurz vor Ablauf der 180 Tage zur PF und verlängern lassen.

Sobald Dein Antrag entschieden wurde, wird die Entscheidung im DOU (Diário Oficial da União) veröffentlicht. Dann hast Du 90 Tage Zeit um Dich bei der PF zumelden, damit die Permanência rechtskräftig wird. Bei der Gelegenheit wirst Du auch gleich registriert (kostet R$ 64,58 ) und es wird die CIE (Carteira de Identidade p/ Estrangeiros) beantrag (R$ 124,23). :twisted:

Viel Glück!
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 704
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Beitragvon thomas » Mi 7. Mär 2007, 23:45

Permanencia am Besten von Deutschland aus bestellen. Dann gibt es keine Besuche und man bekommt Sie innerhalb weniger Wochen. (Naja.. sagen wir drei Monate)
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gregor » Do 8. Mär 2007, 00:53

thomas hat geschrieben:Permanencia am Besten von Deutschland aus bestellen. Dann gibt es keine Besuche und man bekommt Sie innerhalb weniger Wochen. (Naja.. sagen wir drei Monate)


Vor allem, wenn man schon länger als 5 Jahre verheiratet ist, dann dauert es nur noch ein paar Tage.
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon PAN 2007 » Do 8. Mär 2007, 13:57

thomas hat geschrieben:Permanencia am Besten von Deutschland aus bestellen. Dann gibt es keine Besuche und man bekommt Sie innerhalb weniger Wochen. (Naja.. sagen wir drei Monate)


Genau!

Weiterer Vorteil, in Deutschland kostet die Permanência EUR 230,- ! :twisted:
Benutzeravatar
PAN 2007
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 11. Dez 2006, 18:43
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gregor » Do 8. Mär 2007, 14:22

PAN 2007 hat geschrieben:
thomas hat geschrieben:Permanencia am Besten von Deutschland aus bestellen. Dann gibt es keine Besuche und man bekommt Sie innerhalb weniger Wochen. (Naja.. sagen wir drei Monate)


Genau!

Weiterer Vorteil, in Deutschland kostet die Permanência EUR 230,- ! :twisted:


Und die Kosten für die begl. Übersetzungen, sind die schon im Preis enthalten?
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]