Manchmal weiß ich nicht

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon Männlein » Fr 24. Apr 2009, 02:09

Ob ich heulen ,lachen, fluchen oder in Gringobrasimanier reagierten und das Ganze als Geschenk Brssiliens betrachten und für gut heißen soll .
Der Grund warum ich das schreibe ist ein ganz einfacher hier in dem Wohngebiet wo ich wohne stinkt es sei heute nachmittag Gottes erbärmlich :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: . Ich war heute in der Stadt und heute abend als wir nach Hause fuhren . Hilfe es stinkt furchtbar schnell die Fenster zu aber eine gute Dose war aber bereits im Auto . Direkt an der Strasse zwischen zwei Wohngebieten gibt es ein größeres Sumpfgebiet das jetzt nach den Regenfällen der letzten Tage so richtig voll Brackwasser steht . Und da war der Geruch so intensiv als wenn man mitten durch eine Fosse fahren würde dazu kam noch der Geruch von viel faulendem Fisch Eine echte Geruchsorgie .
Ich sagte zu meiner Frau bei uns zu Hause riecht man nichts mehr wir sind weit genug fort . Ich hatte mich aber gewaltig geirrt . Die Nachbarn sind mit Sack und Pack zu Bekannten in die Stadt geflüchtet .Und ich habe begonnen unter der Terrassentür und sonstige Öffnungen nach draussen abzudichten .
Als Grund für den herrlichen Geruch Brasiliens vermute ich da wurden ein oder zwei Kesselwagen mit Fossascheisse in den Dickicht gepumt .
Die offizielle Entleerungsstelle für diese Suppe ist sehr weit entfernt von hier .
Und nach dem Motto wo kein Kläger da kein Richter machen wir das halt hier .
So und nun das Bonbon der Geschichte genau aus diesem Brackwassergebiet werden hier die Grabben gefangen die dann Sonntags an den Barackas am Strand als essbare Delikatesse verkauft und mit Genuss ausgeschlürft werden .Natürlich nachdem sie gekocht wurden
Mahlzeit

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon nyabarongo » Fr 24. Apr 2009, 02:55

die Erklaerung heisst bei mir:

homo brasiliensis

das bedeutet, ich denke mir nichts, will mein Problem so einfach es geht beseitigen, ob damit andere schlechter dran sind interessiert mich nicht, ob das sonstige Auswirkungen hat, weiss ich nicht, was ich sonst machen sollte auch nicht, da ich sowieso nicht allzuviel nachdenke ist mir das auch egal.....bin Brasilianer
Benutzeravatar
nyabarongo
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 22:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon Cheesytom » Fr 24. Apr 2009, 03:39

Männlein hat geschrieben:Als Grund für den herrlichen Geruch Brasiliens vermute ich da wurden ein oder zwei Kesselwagen mit Fossascheisse in den Dickicht gepumt .
Die offizielle Entleerungsstelle für diese Suppe ist sehr weit entfernt von hier .
Und nach dem Motto wo kein Kläger da kein Richter machen wir das halt hier .

Ich vermute, dass der Grund darin liegt, dass ich mitlerweile fuer die "Absaugung" und wie ich doch hoffe, danach umweltschonende Entleerung meiner ca. 6000 l fassenden "Foça Séptica" , alle 15 Monate, ca. R$ 200,00 bezahle.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die fachmaennische Empfehlung, meine Foça Séptica alle 15 Monate entleeren zu lassen, damit das System funktioniert, um ca. 12 Monate verlaengere, weil der qualifizierte "Ausrechner", bzw. Planer meiner Foça von bis zu 6 Bewohnern ausging: 3 Schlafzimmerhaus, ca. 100 m2, bis zu 6 Personen; hier wohnen nur 3. Nach dem aktuellen Mietvertrag (Entleerung alle 15 Monate) muss der aktuelle Mieter im Oktober die R$ 200,00 stemmen. Der wird nicht unbedingt gluecklich sein, aber er hat es unterschrieben. Keine Ahnung wieviel Leute da im Schnitt wohnen. Einer Verlaengerung seiner Pflicht kann ich natuerlich ohne Probleme zustimmen, wenn er entsprechende Nachweise der Benutzung des Hauses bringt. Ich moechte den Mieter ja noch fuer die naechsten 5-8 Jahre
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon Elsass » Fr 24. Apr 2009, 07:44

Also den Geruch kenn ich, aber nicht so sehr aus Brasilien.
eher Afrika, Asien, auch die arabischen Laender.

In der Regel sind die Orte, die ich in Brasilien kenne, geruchsneutral.
Sicher, ein bisschen Wuerze a la Bergwald von Korsika oder Sardinien waere super, aber im grossen Ganzen ist die Luft in Brasilien okay.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon cabof » Fr 24. Apr 2009, 11:20

ja, wenn die Gruben geleert werden entstehen Düfte - da bin ich aber weg, ansonsten sage ich mal so,
Alkohol/Diesel, stark riechend auch die offenen Mülltonnen wenn sie an der Straße stehen, an den Land-
straßen, wenn man "ausnahmsweise" mal in einem Stau steht kommt einem auch schon mal Verwesungs-
geruch unter den Riechkolben.... ah, zB in Palmas, da hing permanent von den Brandrodungen der Schwaden
über der Stadt. Und dann die wilden Feuerchen wo man Abfall verbrennt, auch nicht sehr angenehm.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9741
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1386 mal
Danke erhalten: 1444 mal in 1213 Posts

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon Teckpac » Fr 24. Apr 2009, 14:04

Männlein hat geschrieben:Ob ich heulen ,lachen, fluchen oder in Gringobrasimanier reagierten und das Ganze als Geschenk Brssiliens betrachten und für gut heißen soll .....
Als Grund für den herrlichen Geruch Brasiliens vermute ich da wurden ein oder zwei Kesselwagen mit Fossascheisse in den Dickicht gepumt .
Die offizielle Entleerungsstelle für diese Suppe ist sehr weit entfernt von hier .
Bis denne und neulich
Männlein


Tja, die "Nach mir die Sintflut" Einstellung ist leider eine der negativen Seiten Brasiliens. Es ist mir auch schon oft aufgestossen wie hirnlos da mit der Umwelt oder den Mitmenschen umgegangen wird! Müllverbrennungen auf offener Strasse, wilde Mülldeponien im Wohngebiet, Ölwechsel vorm Haus, Sperrgutentsorgung im Busch, Flexarbeiten um Mitternacht etc..
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon rwschuster » Fr 24. Apr 2009, 16:29

Mangrovensümpfe riechen auch ohne Fossainhalt nicht gut. Wenn der Wind dreht kriegt man da schon manchmal was ungutes an Düften ins Haus. Brackwasser hat so seine Nachteile.
Und was die Siris und Carangeijos betrifft: Wir nennen sie im NO die Geier des Meeres, aber Hand aufs Herz, schmecken trotzdem gut.
Was so ein Schweinchen zu sich nimmt (Sautrank) ist ja auch nicht abediddlich :urps: und der Schinken bleibt trotzdem am Frühstückstisch.
Und die Gülle über den Feldern macht das duftende Sauerteigbrot auch nicht ungeniessbar.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon Takeo » Fr 24. Apr 2009, 21:53

erstens:
Hebinho ist endlich weg und Takeo wieder da - Hurra!

zweitens:
Männlein, wie oft soll ich es Dir noch sagen??? Spirituelle Öffnung!!!! Erst sind's die Notstromlampen, dann die Handwerker, jetzt sind's die Mangrovensümpfe... Wenn Du Dich nicht bald spirituell öffnest wirst Du noch zu einem alten verschrumpelten Kauzkopf... kein guter Botschafter für 'Alemania'!

drittens:
"Anaerobe Reaktionen" - erstes Semester Mikrobiologie, erste Stunde, kurz nachdem der Vorlessungsassi den Saal betreten hat... - stinken nunmal, das hat was mit der Natur, mit Biologie, mit Bakterien zu tun, nicht mit Brasilien!!! In den Alpen gibt's anaerobe Reaktionen höchstens in der Käsetrommel... da (Aplen!) stinkts dann nicht so nach Sümpfen... das kann Dir Wolfi berichten, als er noch in Lederhosen Gämse gehütet hat, nicht wahr Wolfi???
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon Hebinho » Fr 24. Apr 2009, 23:07

Takeo hat geschrieben:erstens:
Hebinho ist endlich weg und Takeo wieder da - Hurra!

zweitens:
Männlein, wie oft soll ich es Dir noch sagen??? Spirituelle Öffnung!!!! Erst sind's die Notstromlampen, dann die Handwerker, jetzt sind's die Mangrovensümpfe... Wenn Du Dich nicht bald spirituell öffnest wirst Du noch zu einem alten verschrumpelten Kauzkopf... kein guter Botschafter für 'Alemania'!

drittens:
"Anaerobe Reaktionen" - erstes Semester Mikrobiologie, erste Stunde, kurz nachdem der Vorlessungsassi den Saal betreten hat... - stinken nunmal, das hat was mit der Natur, mit Biologie, mit Bakterien zu tun, nicht mit Brasilien!!! In den Alpen gibt's anaerobe Reaktionen höchstens in der Käsetrommel... da (Aplen!) stinkts dann nicht so nach Sümpfen... das kann Dir Wolfi berichten, als er noch in Lederhosen Gämse gehütet hat, nicht wahr Wolfi???


zu erstens:
Nein, der ist nicht weg!

zu zweitens:
Ich nehme an, das ist jetzt der "Tipp fuer den Alltag"

zu drittens:
Die Bruehe, in denen anaerobe Bakterien sich so richtig wohlfuehlen und die Reaktion stattfindet, stinkt. Das dabei entstehende fluechtige Abfallprodukt - Methan - ist geruchlos, dafuer aber in richtiger Mischung mit Sauerstoff gut brennbar bis leicht explosiv. Das feste Abfallprodukt kommt beispielsweise aus dem Faultank nach einer einige Wochen dauernden Zwischenlagerung in vielen deutschen Staedten als Humusersatz in die staedtischen Blumenbeete (dort wachsen dann immer 1a Tomatenstecklinge :mrgreen: )

Auch die Tatsache, dass viele Staedte (auch kleine) ein Abwassersystem haben, bedeutet in Brasilien noch lange nicht, dass die Sammelkanaele in einem Klaerwerk enden! In der Regel wird damit irgend ein Bach oder - an der Kueste - das Meer an eine nicht so stark besuchten Stelle beglueckt. Erst nach Protesten durch eine ONG wurde in unserer Stadt verboten, dass die "Fossa-Tankwagen" ihre Last oberhalb der Ansaugstelle der Embasa (staatliche Wassergesellschaft) entleeren duerfen. Nun wird das halt unterhalb "erledigt" immer hoffend, dass sich die ganze Sch... bis zur naechsten Ansaugstelle in Wohlgefallen aufloest!
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Manchmal weiß ich nicht

Beitragvon Takeo » Sa 25. Apr 2009, 00:00

WOW, da hat Eure ONG aber ganze Arbeit geleistet!!! =D> =D> =D>
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Nächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]