Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon overthere » Mi 26. Dez 2012, 09:47

Hallo erstmal in die Runde,

ich dachte ich schreibe erst mal ein bisschen über mich selbst, mit der bitte mir dann die passenden Tipps für den Alltag zu geben. Es wird ein bisschen mehr Text =)

Aktuelle Situation
Zurzeit studiere ich an der TU München Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Leistungselektronik. Das Studium ist geil, und schon immer das was ich machen wollte. Aktuell bin ich im 7. Semester und möchte im 8. Semester meine Masterarbeit machen.
Ich arbeite nehebenher noch im Studium im Leistungselektroniklehrstuhl und bin dort für ein Studentenprojekt tätig. Zuerst war mein großes Ziel nach China zu gehen, da ich dort schon mal war, und ich gerne dort auch mal arbeiten wollte. Mein "Chef" am Lehrstuhl (Doktorand), hat mir dann eine Email gegeben, von einer renomierten Firma in Brasilien für Antriebstechnik (WEG), mit dem Kommentar ich solle doch da mal meinen Lebenslauf hinschicken.
Keine halbe Woche später klingelt bei mir das Handy, und ich habe von der oben genannten Firma ein Angebot. Zu meiner Überaschung war das ein deutscher, der dort lebt. Hat an der TU Darmstadt E-Technik studiert.
Da ich, ganz offen, mich vorher nie näher mit Brasilien beschäftigt habe, habe ich mir vorgenommen, das jetzt eben nachzuholen. Seit 3 Tagen bin ich eigentlich zur Überzeugung gekommen, das Brasilien auch ganz "nice" ist.

Visa & Co
Beim Lehrstuhl war keinerlei Überzeugungsarbeit notwendig, und von der "brasilianischen" Seite kam auch immer sofort grüne Welle, bei allen Problemchen, er hat sich auch Zeit für die entsprechenden Tasks genommen.
Auch die Thematik passt wie die Faust aus Auge (Solarwechselrichter durchrechnen). Was will man mehr.
Grüne Welle mag ich, und will umbedingt noch eine Sprache lernen.

Bezahlung & Co
Aktuell sieht es so aus, dass ich kein Geld verdienen darf, aber eine Lebenshaltungsdeckungspauschale entgegen nehmen darf. Konkret sind das 2000 Real; in München sind es 800 Euro Verglichen mit Münchner Konditionen (Hier zahle ich für eine 70m2 2 Zimmer Wohnung 800 Euro Miete! Okay, wir sind auch 2 Personen...)
Ich denke, das man super davon leben kann. Oder was denkt ihr? Das ganze geht für 6 Monate so. Danach muss ich nochmal kurz nach MUC (München) und Prüfungen ablegen.

Offtopic: Wenn man dann fertig ist, dann hat man auch nach meinen Recherchen ein vernünftiges Gehalt, das dem deutschen entspricht.

Was ich mir gerne an Luxus leisten würde: (Investionskosten können von der hohen Kante gedeckt werden...)
0. Kleine Wohnung (2 Zimmer)
1. Mobilfunkflatrate Internet (für Facebook & Kontakt in die Heimat)
2. Motorroller / Billigauto (Was ist für Brasilien besser geeignet?) um in die Arbeit zu kommen
3. Ich gehe ungemein gerne Essen, bzw. meine Kochkünste sind eher bescheiden.

Die Fragen an Euch
1. Was muss man beachten? Kommentare?
2. Wie ist das essen? Gibt es was zu beachten?
3. Man hört immer wieder, das Brasilien sehr unsicher ist. Generell habe ich da jetzt nicht so die Angst. Eherlicherweise ist München idyllisch wie ein Dorf, desshalb weiß ich auch nicht wie es in Neu-Köln tickt.
Was sind eure Kommentare zur Sicherheit? (Gebt mal bei YouTube "Alphaville", da wird einem anders)
4. Mir ist die Menschliche Seite Brasiliens völlig fremd. Was gibt es zu beachten? Auf der Negativ-Liste habe ich:
4.1. Keine Anzahlungen
4.2. Unzuverlässigkeit der Menschen miteinplanen
4.3. Vorsicht vor dem Schnorrer!
5. Gibt es jemanden aus der Region Santa Catarina/Blumenau, mit dem ich mich mal per Skype austauschen kann?
6. Was gibt es für Kleidung zu beachten? Wie ist hier die Business-Mode? Ist der Dresscode wie in DE? Jeans und Hemd?
Benutzeravatar
overthere
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 09:11
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon overthere » Do 27. Dez 2012, 13:22

Nachtrag: Irgendwie hatte ich Santa Clara geschrieben, meinte aber Santa Catarina
Benutzeravatar
overthere
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 09:11
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon Romboman » Do 27. Dez 2012, 14:30

Tach auch!

Mit Blumenau gehst Du in das Zentrum der deutschen Einwanderer, mit Sauerkraut (leicht anders aber doch erkennbar), Bierbrauereien und Oktoberfest. Derartige Riesenunterschiede in Verhalten wirst Du daher glaube ich nicht so sehr feststellen. Auch bezüglich Sicherheit kann ich Dir versichern, dass generell Santa Catarina und speziell Blumenau doch recht ruhig und friedlich ist. Ich habe jetzt die letzten zwei Jahre in Florianópolis (ca. 100 km von Blumenau) gelebt und abgesehen von einer Fahrerflucht nach einer leichten Kollision die ein Rücklicht zerdeppert hat, hatte ich keinerlei negativen Erfahrungen in dem Sinne. Abgesehen davon: der Flüchtige war Argentinier...

Mit 2000 Reais solltest Du gut hinkommen, das normale Stipendium für Studenten hierzulande (Master) liegt bei ~1300 Reais meine ich (Obwohl es jetzt wohl etwas erhöht werden wird). Ich weiß nicht, was für Mieten in Blumenau gefragt sind, ich habe für mein Appartment (3 Zimmer) in Floripa möbliert wohl so 1000 Reais (mit Nebenkosten und Strom dann 1200-1300 Reais) bezahlt in einem weniger teuren Viertel. Blumenau sollte da wohl etwas billiger sein, wobei es auch hier extrem aufs Viertel ankommen wird. Ich würde an Deiner Stelle zuerts deine Ansprechpartner von WEG fragen, welches Viertel sie Dir empfehlen würden.

Als Fortbewegungsmittel würde ich persönlich Dir eher zu einem Auto raten, aufm Roller würde ich mich aufgrund der chaotischen Farweise sämtlicher Fahrzeuge etwas unsicher fühlen. Es gibt einfach wesentlich mehr Unfälle, und aufm Zweirad ist man halt doch weniger geschützt. Aber auch in dem Punkt wird Blumenau kein schlimmes Pflaster sein.

Unzuverlässigkeit - wie gesagt, Du fährst in eine recht europäische Region. Klar ticken die Uhren in Ämtern und dergleichen etwas anders, aber man gewöhnt sich daran. Für mich hielt sich da eigentlich alles im Rahmen.

Als Ratschlag kann ich Dir ansonsten noch vor allem dieses sagen: Wenn es mal eine Schwierigkeit in der Richtung gibt, nich aufregen sondern mit den zuständigen Leuten reden.

Kleidung ist (zumindest an der Uni und auf Vorträgen und Co) vergleichbar mit Deutschland.

Gruß aus Floripa
Benutzeravatar
Romboman
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 27. Dez 2012, 13:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei Romboman bedankt:
overthere

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon overthere » Sa 5. Jan 2013, 17:06

Hallo Roboman,

erstmal vielen Dank für deine Qualifizierte Antwort! Das hilft mir sehr weiter!
Auch danke für den Tipp, sich nicht aufzuregen und normal mit den Leuten reden!

Die Mobilität wird dann wohl auf ein Auto fallen, ideal wäre ein alter, fetter, spritschluckender 60er Jahre Mercedes =) Was muss man denn für ein Auto hinlegen?

Danke,
Michael
Benutzeravatar
overthere
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 09:11
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon Mazzaropi » So 6. Jan 2013, 13:20

Romboman hat geschrieben:....Mit 2000 Reais solltest Du gut hinkommen,

Als Fortbewegungsmittel würde ich persönlich Dir eher zu einem Auto raten, .......


Also ich weiss ja nicht wie die Lebenshaltungskosten in Blumenau sind aber ich bezweifle das bei R$ 2.000,- pro Monat der Unterhalt und Sprit für ein Auto möglich ist !

:roll:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon sefant » Mi 9. Jan 2013, 00:59

overthere hat geschrieben:Hallo Roboman,

erstmal vielen Dank für deine Qualifizierte Antwort! Das hilft mir sehr weiter!
Auch danke für den Tipp, sich nicht aufzuregen und normal mit den Leuten reden!

Die Mobilität wird dann wohl auf ein Auto fallen, ideal wäre ein alter, fetter, spritschluckender 60er Jahre Mercedes =) Was muss man denn für ein Auto hinlegen?

Danke,
Michael


Vergiss definitiv Zweiräder, viel zu gefährlich selbst wenn du umsichtig fährst. Hab schon mehr als ein Dutzend frisch zerlegt auf der Straße gesehen und auch schon live aus meinem Auto raus als direkt vor mir einer mit überhöhter Geschwindigkeit ein Zweirad überholt hat um direkt rechts abzubiegen und ihm das Vorderrad rasiert hat.

Gebrauchte Autos sind immer noch überteuert und man sollte bei den Möhren einen Mechaniker seines vertrauens haben sonst zahlt man sich dumm. Abgewrackte 98er Corsa gehen immer noch für 7000 Reais über den Tisch. Dazu dann den Stress/Lauferei mit Anmeldung, Versicherung etc.

Ich würd es sein lassen. Wähle lieber eine Wohnung mit guter Anbindung an den ÖPNV und ggfs. leih dir ab und zu ein Mietauto für einen Tag oder ein Wochenende (ab 50 reais am Tag). Du wirst ja auch schnell Kontakte knüpfen und diverse Bekannte mit Auto haben...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Folgende User haben sich bei sefant bedankt:
overthere

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon overthere » Mi 9. Jan 2013, 17:29

Also ich habe ein bisschen recherchiert, und kann bestätigen, was genannt wurde: Die Autos sind gnadenlos überteuert. Mein jetziger "Chef" an meiner Heimatuni hat auch kein Auto gehabt, der meine das würde auch ohne gehen. Ich zahle keine 3 Monatslöhne für ein Auto =)

Die WEG hört sich richtig vielversprechend an, allerdings habe ich auch von meinem zukünftigen Chef folgenden Satz gehört, der man da noch Technologietransfer Leisten muss. Irgendwie war mir das klar, aber so richtig realisiert hatte ich es dann doch wohl nicht.

WEG besorgt mir eine Unterkunft, bezahlt aber leider nicht den Flug. Habt ihr irgendwie einen Tipp, wie man da am preisgünstigsten Hinkommt? Curitibar wurde mir als Flughafen empfohlen...
Benutzeravatar
overthere
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 09:11
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon herrfranz » Mi 9. Jan 2013, 18:59

overthere hat geschrieben: Habt ihr irgendwie einen Tipp, wie man da am preisgünstigsten Hinkommt? Curitibar wurde mir als Flughafen empfohlen...


Elque Karin Roepke. skypename: filekeys
+554730015014


die lebt dort, spricht sehr gut Deutsch, und hilft dir auch gerne mit Auto und Wohnung, berufe dich auf R.W.Schuster. skype sie mal an, kostet ja nix
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon overthere » Mi 27. Feb 2013, 19:08

Update: Flug gebucht (Lufthansa Miles&More Prämienprogram lebe hoch), Vertrag da. Allerdings muss ich mich in der Uni einschreiben, und die verlangt mein Abizeugnis auf portugiesisch übersetzt abzugeben.

Hätte jemand Lust, gerne auch für ein 10 Euro per Paypal, mir mein Abizeugnis zu übersetzen? Das sind 2 Seiten in Tabellenform; eigentlich nix schwieriges. Ich selbst möchte das nicht übersetzen, da ich mir das nicht 100%ig zutraue.
Benutzeravatar
overthere
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 09:11
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Masterarbei in Brasilien (Santa Clara)

Beitragvon seitenwandkletterer » Sa 2. Mär 2013, 03:56

Übersetzen könnte ich Dir Dein Abizeugnis, aber die Uni will mit Sicherheit einen vereidigten Übersetzer (tradutor juramentado). Hier der Link vom Generalkonsulat in Porto Alegre: http://www.brasil.diplo.de/contentblob/2710124/Daten/2819414/Download_Uebersetzerliste2010.pdf
Ich habe bisher alle Übersetzungen von Frau Kunz anfertigen lassen, aber es gibt ja auch zwei in Blumenau.

Viel Glück...

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]