Maximaler Aufenthalt ohne Visum?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon Severino » Do 22. Jun 2006, 13:07

Dr. Kohn
Dann kann ich also mit zwei deutschen und zwei schweizerischen Pässen und Cuba-Paraguay-Reise unbeschränkt als Tourist in Brasilien bleiben?
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon travelexpert » Do 22. Jun 2006, 14:32

Wiedereinreise nach 1 Tag in Foz kein Problem. Übrigens ist die arg. Seite der Cataratas und die Stadt eine Reise wert. Puerto Iguazu ist viel besser als Foz. Sauber, schön, sicher, viele Leute abends auf der Straße,... bei ähnl. Preisen.

Wenn dein Paß schon viele BR-Stempel hat, ist mir schon passiert, daß ich dann nur noch 30 Tage bekam. Aber danach kann man ja wieder raus oder zur PF. Was ich tat.

Es sollte nicht vergessen werden, daß die Touristen täglich Geld ausgeben, was der einheimischen Wirtschaft gut tut!
Benutzeravatar
travelexpert
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 12. Jul 2005, 23:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 14 Posts

Beitragvon Trem Mineiro » Do 22. Jun 2006, 23:58

Oi Severino
Normal sollte es nicht gehen, da deine Ein- und Ausreise in den Computer eingetragen werden sollte, dafür haben die ja die Dinger. Ich war z.T. überrascht, wie genau die PF über meine Aufenthalte informiert war.
Allerdings habe ich auch gesehen, dass sich niemand um meine Daten gekümmert hat, ich durchgewunken wurde oder sogar am Brasilianer- Schalter in SP eingereist bin, da hatten sie nicht einmal einen Computer. Wenn ich in BH eingereist bin, mit diesem LH Flug FFM-BH haben die immer 3 Minuten auf meinen Pass und den Computer gestarrt und mit anderen Einreisenden (USA-Fingerabdruckkriese) auch ganz schön Zirkus gemacht. Ich habe natürlich auch zwei von den Büchern, allerdings sind 2. Pässe nur 5 Jahre gültig, daran erkennt jeder Zöllner, dass es ein Zweitpass ist und schaut gerne mal in den Comuter.

Ich glaube eine allgemein gültige Regel gibt es nicht. Ich habe Bekannte, die haben 10 Jahre illegal in Brasilien nur auf Touristenbasis gelebt. Ich bin 20 mal innerhalb Brasiliens bei Autokontrollen überprüft worden, inklusive 3 Autounfälle, ich habe mich die ganze Zeit mit meinem Personalausweis durchgemogelt, selbst als ich eine RNE-Karte hatte. Ich habe mich nur wohler gefühlt, wenn ich mein gültiges Arbeits-Visum in der Tasche hatte, da konnte man dann auch mal ein Späßchen mit der Polizei machen.

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Maria* » Mi 29. Aug 2007, 14:29

Bin jetzt schon 2 Monate hier und wirklich zufrieden! Die Leute sind klasse!

Meine Frage ist jetzt nur...ich bin am 27.Juni hier angekommen, hab also ein Touristenvisum fuer 3 Monate (das waere ja dann bis zum 27.September gueltig) und da ich noch bis Ende Oktober bleiben werde, muss ich verlaengern. Ich hab mich aber bei meiner Ankunft nicht bei der Policia Federal gemeldet, da ich dachte, mit der "Carta da Entrada" waere alles geregelt.
1.: Muss ich mich jetzt wirklich noch anmelden?
2.: Reicht es, wenn ich ne Woche VOR Ablauf meiner Frist zur Polizei gehe?
Danke fuer eure Bemuehungen.
Benutzeravatar
Maria*
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2007, 00:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dierk_0476 » Mi 29. Aug 2007, 14:49

hallo maria, kann dir leider keine antworten auf deine fragen geben, aber ich sage mal aus eigener kleiner erfahrung :

vergiss deine woche ;)
du bist in BR nicht in europa ;)))

eine woche kann schnell mal 1 monat werden dort

ich wuerde so frueh wie moeglich hingehen, bevor es schief geht, oder willste im schlimmsten fall ende sept nach hause zurueck?

Gruss, Dierk
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Abgesehen von

Beitragvon bruzundanga » Mi 29. Aug 2007, 16:23

einem Rechenfehler (1.9. bis 31.12 sind (mehr als) 120 Tage, widersprechen sich die Aussagen von Dr. Kohn und swk.

Ein Kalenderjahr nicht mit 360 (oder auch 365/366) Tagen gleichzusetzen.

Kalenderjahr: 1.1.xxxx bis 31.12.xxxx

360 Tage: x.y.zzzz bis x.y.zzzz+1 (mal abgesehen, dass das Jahr 365/366 Tage hat).

Mein Meinung: SWK hat recht. Wer weiss mehr bzw. genaueres?


Br.
Zuletzt geändert von bruzundanga am Mi 29. Aug 2007, 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Beitragvon Diter_Rio » Mi 29. Aug 2007, 16:23

oi gente,

da haben wir ihn wieder, den widersruch:


seitenwandkletterer hat geschrieben:
Die Regel heisst doch so salopp:
"180 Tage Maximalaufenthalt in Brasilien innerhalb von 360 Tagen ab der ersten Einreise", oder?

Beispiel: Einreise am 1.9.2006
Aufenthalt vom 1.9.06-1.12.06 als Tourist, dann vom 1.12.06-1.3.07 mit verrlängertem Touristenvisum, dann ist die Ausreise fällig und die Wiedereinreise erst wieder zum 1.9.07 möglich.




Dr. Kohn hat geschrieben:
Man darf pro Kalender Jahr 180 Tage bleiben. Wenn man also am 3.6 einreist dann am 1.9 verlängert (entweder über PF oder Ausreise, bei der ein Tag genügt), und dann am 31.12 wieder ausreist und am 1.1 wieder einreist kann man insgesammt 360 Tage bleiben.



SWK geht von einem JAHR aus, dr. kohn von einem KALENDERjahr.

ich hab bisher nur gehoert von einem jahr, also von der version, die SWK vertritt.

sehr geehrter kollege dr. kohn,

bleiben sie bei ihrer version, dass man an die 2. haelfte eines kalenderjahres sogleich (mit einem tag ausreise) die 1. haelfte des folgenden kalenderjahres anschliessen kann?

wenn ja, geben sie doch bitte eine kleine fundstelle an, gern auch auf portugiesisch.

das forum geht naemlich, soweit ich das ueberschaue, NICHT von ihrer anwaltlichen version aus.
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

dr. kohn

Beitragvon bruno strahm » Mi 29. Aug 2007, 17:52

dr. kohn sollte sich besser erkundigen, bevor er einen falschen rat erteilt, auch wenn er anwalt ist.
Benutzeravatar
bruno strahm
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 14. Mai 2007, 20:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Maria* » Mi 29. Aug 2007, 21:41

hallo bruno,
danke fuer deine schnelle antwort. dann wuerdest du also empfehlen, wenn jetzt gleich DIESE oder KOMMENDE woche zur policia federal gehe?
Benutzeravatar
Maria*
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2007, 00:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joachim2007 » Mi 29. Aug 2007, 21:58

Leute kann das sein, dass mir der Typ am Flughafen in rio bei prazo 45 Tage reingeschrieben hat?

Edit: Diese Frage stellte mir ein Bekannter. Ich habe für ihn gepostet.
Zuletzt geändert von Joachim2007 am Sa 15. Sep 2007, 12:39, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Joachim2007
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 16:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]