Maximaler Aufenthalt ohne Visum?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon Schneemonster » Mi 29. Aug 2007, 22:24

casparbahia hat geschrieben:Wie schon in anderen Threads hier beschrieben kannst du allerdings auch weiter im Land bleiben und für jeden weiteren Tag, am Tag der Ausreise 8R$ zahlen (Mulha).


Ah, dazu hätte ich mal eine Frage (und wollte nicht extra einen Thread eröffnen) :oops:

Mein Visum läuft ca. 10 Tage vor meiner geplanten Abreise ab, 80 Real zahlen ist kein Problem, aber gibt es zu dieser Angabe von 8 Real irgendein offizielles Dokument? :? Nicht, dass ich euren Angaben nicht trauen würde, aber nachdem mir jemand etwas von 50 pro Tag gesagt hat, bin ich etwas verunsichert.
Ich zahle das dann direkt am Flughafen, bei der Passkontrolle, wenn ich das richtig verstanden habe :idea:

Danke,
das Schneemonster 8)
Benutzeravatar
Schneemonster
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 29. Mai 2007, 21:43
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Diter_Rio » Mi 29. Aug 2007, 22:50

Schneemonster hat geschrieben:
aber gibt es zu dieser Angabe.....irgendein offizielles Dokument?



na klar, schneemonster,

ich erinnere mich, hier im forum bereits ueber entsprechende links auf die offiziellen seiten gestossen zu sein.

da wird dir nicht nur die hoehe der strafe pro tag bestaetigt.

es wird auch eine angabe zur hoechstsumme gemacht; die ist naemlich nicht beliebig hoch.

also: mal mutig die suchfunktion nutzen!
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Diter_Rio » Mi 29. Aug 2007, 23:35

Joachim2007 hat geschrieben:
Leute kann das sein, dass mir der Typ am Flughafen in rio bei prazo 45 Tage reingeschrieben hat?




das wuerde mich ja auch mal interessieren..

mir hat jedenfalls in GRU (komme immer in sao an) bis heute noch nie jemand unter prazo was reingeschrieben.

im norden soll das ja anders sein.

aber rio ist doch, um gottes willen, noch kein norden.
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Holger3 » Mi 29. Aug 2007, 23:39

QUANTO TEMPO POSSO FICAR NO BRASIL COM O VISTO DE TURISTA?
Resposta: O prazo para utilização do visto (ou seja, para ingressar no Brasil), é geralmente de até 5 anos.
O período de estada é de, no máximo, 90 dias, prorrogável (a critério da Polícia Federal) por mais 90,
perfazendo o total de, no máximo, 180 dias por ano, contados da data de entrada do turista no país.
Assim, o estrangeiro classificado como turista pode permanecer no Brasil por, no máximo, 180 dias a cada
período de 365 dias. Após este prazo, deve retirar-se do território nacional, podendo retornar depois de
seis meses (180 dias).

Quelle: http://www.dpf.gov.br/web/servicos/perg ... postas.pdf

Bzgl. Hoehe der Strafe bei zu langem Aufenthalt würde ich mal hier schauen: http://www.mj.gov.br/Estrangeiros/
Benutzeravatar
Holger3
 
Beiträge: 220
Registriert: So 14. Aug 2005, 22:09
Wohnort: Natal
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Dann

Beitragvon bruzundanga » Do 30. Aug 2007, 01:15

ware es also quatsch, was unser Herr Doktor hier geschrieben hat.

Wieso hab ich das schon vorher gewusst?

Br.
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Dann

Beitragvon Diter_Rio » Do 30. Aug 2007, 15:44

bruzundanga hat geschrieben:
ware es also quatsch, was unser Herr Doktor hier geschrieben hat.



naja, bruzundanga,

jetzt warte doch mal noch einen, zwei tage ab.

da dr. kohn ja in seiner eigenschaft als anwalt gepostet hat (und unter hinweis auf seine homepage), wird er ja sicher selbst klarstellen, wie sein juristischer kommentar von uns nun zu verstehen sein soll.

die gelegenheit zu dieser klarstellung muessen wir ihm schon geben.

wenn nix kommen sollte, kann ich ja in ein paar tagen mal, so von kollege zu kollege, per pn anmahnen...
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Do 30. Aug 2007, 15:58

Seit wann weiss ein Forumsmitglied, das sich als Anwalt ausgibt oder sogar ist mehr als die für dieses Thema zuständige PF? Der Beitrag von Holger3 ist eindeutig: Mit Touristenvisum 90 Tage, verlängerbar auf insgesamt 180 Tage. Danach muss man warten, bis ein Jahr (365 bzw 366) Tage rum sind, bis man wieder reinkommt.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Maria* » Do 30. Aug 2007, 17:56

also ich bin im nordosten angekommen und mir hat keiner was bei "prazo" reingeschrieben.
leute, moment mal. wenn ich die gebuehr zahl und meinen aufenthalt verlaengern kann, muss ich doch nix pro tag zahlen, oder??
Benutzeravatar
Maria*
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2007, 00:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon bumblebee » Do 30. Aug 2007, 18:44

Hallo Maria,

ich war eben fuer 6 Monate in Santa Catarina, Brasilien (mit einem Touristenvisum). 2 Wochen vor Ablauf der ersten 90 Tage habe ich gegen eine Gebuehr (weiss schon nicht mehr wieviel, ca. 60 Real?) mein Visum um weitere 90 Tage bei der P.F. verlaengern lassen. Lief alles ganz problemlos!

Mensch, jetzt dachte ich wirklich, ich koennte ab Januar (da neues Kalenderjahr) wieder einreisen, aufgrund der Aussage von Dr. Kohn. Schade, dass er sich hierzu nicht mal aeussert...
bumblebee
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 09:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

dr. kohn

Beitragvon bruno strahm » Do 30. Aug 2007, 18:53

richtig umblebee, eine antwort von einem anwalt ist das mindeste, was man erwarten koennte.

vielleicht ringt er sich ja noch durch???
Benutzeravatar
bruno strahm
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 14. Mai 2007, 20:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]