Maximaler Aufenthalt ohne Visum?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Maximaler Aufenthalt ohne Visum?

Beitragvon bumblebee » Mi 21. Jun 2006, 12:28

Hallo zusammen!

Liege ich richtig in der Annahme, dass man mit einem normalen Touristenvisum 3 Monate in Brasilien bleiben darf und dann 2 Möglichkeiten hat, seinen Urlaub um weitere 3 Monate zu verlängern:

a.) bei der Polícia Federal vor Ort eine Genehmigung holen
b.) für mind. einen Tag ausreisen und wieder einreisen.

Wenn dies so stimmt, welche Möglichkeit ist einfacher? Kann es sein, dass die Polícia Federal weitere 3 Monate nicht genehmigt? Oder kann es sein, dass man nach 3 Monaten ausreist für 1 Tag und dann nicht mehr über die Grenze gelassen wird?

Wenn man nun 1/2 Jahr in Brasilien war, wie lange muss man dann wieder ausreisen um wieder einreisen zu dürfen? Gibt es Tipps oder Tricks, um noch länger als 1/2 Jahr bleiben zu dürfen? (außer heiraten/Kinder kriegen!)

Danke im Voraus für eure Antworten!
bumblebee
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 09:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon casparbahia » Mi 21. Jun 2006, 13:04

Alternative A ist wohl um einiges bequemer, vor allem wenn du nicht gerade an den Iguacu-Fällen oder sonstigem Grenzgebiet lebst.

Du kannst dir wie du sagst 2mal das 90 Tage Visum ausstellen lassen, musst danach allerdings für 3 Monate ausreisen.

Wie schon in anderen Threads hier beschrieben kannst du allerdings auch weiter im Land bleiben und für jeden weiteren Tag, am Tag der Ausreise 8R$ zahlen (Mulha).
Benutzeravatar
casparbahia
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 15. Mär 2006, 11:32
Wohnort: osnabrück
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Holger3 » Mi 21. Jun 2006, 14:45

casparbahia hat geschrieben:Du kannst dir wie du sagst 2mal das 90 Tage Visum ausstellen lassen, musst danach allerdings für 3 Monate ausreisen.

Müsste er nicht für 6 Monate ausreisen?
Benutzeravatar
Holger3
 
Beiträge: 220
Registriert: So 14. Aug 2005, 22:09
Wohnort: Natal
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon casparbahia » Mi 21. Jun 2006, 14:57

Ich bin kein Konsul, aber ich meine es wären 3 Monate.

Falls du ein temporäres Visum (länger als 6 Monate) beantragen willst Bumblebee .. mach es früh genug ! Einige Leute, mich inbegriffen, hatten/haben Probleme mit den Botschaften in Frankfurt und Berlin.
Falls du in Bayern/BW wohnst kannst du etwas gelassener damit umgehen, da das Generalkonsulat in München meistens sehr schnell und zuverlässig arbeitet.
Benutzeravatar
casparbahia
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 15. Mär 2006, 11:32
Wohnort: osnabrück
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Die Regel wurde

Beitragvon seitenwandkletterer » Mi 21. Jun 2006, 14:58

Die Regel heisst doch so salopp:
"180 Tage Maximalaufenthalt in Brasilien innerhalb von 360 Tagen ab der ersten Einreise", oder?

Beispiel: Einreise am 1.9.2006
Aufenthalt vom 1.9.06-1.12.06 als Tourist, dann vom 1.12.06-1.3.07 mit verrlängertem Touristenvisum, dann ist die Ausreise fällig und die Wiedereinreise erst wieder zum 1.9.07 möglich.

So wurde mir das mal erklärt. Das war vor 9 Jahren....

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon bumblebee » Mi 21. Jun 2006, 15:03

Meine auch, dass es dann 6 Monate sind... Aber dass man nach Ablauf der ersten 3 Monate nicht mehr über die Grenze gelassen wird, kann nicht passieren? Hat das schonmal jemand probiert?

Würde sogar in der Nähe von Foz do Iguacu sein, ausreisen wäre also kein Problem.

Jetzt hab ich noch ein bisschen das Forum durchwühlt und gesehen, dass einige den Vorschlag gemacht haben, einen Sprachkurs an einer Sprachenschule in Brasilien zu besuchen, und man somit die Möglichkeit hätte, ein Visum für 1 Jahr zu bekommen.

Braucht man hierfür bestimmte Voraussetzungen? Muss man z. B. in Deutschland immatrikuliert sein? Oder kann sich jeder x-Beliebige an solch einer Sprachenschule anmelden? Vielleicht kann mir jemand ein paar Infos diesbezüglich zukommen lassen- wäre sehr toll :)
bumblebee
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 09:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon seitenwandkletterer » Mi 21. Jun 2006, 15:12

Ein Bekannter hat das 1999 genau so gelöst.
Er ist über Foz do Iguaçu nach Paraguay und Argentinien gereist und hat bei der Wiedereinreise einen neuen Stempel mitsamt neuem Einreiseformular bekommen, um weitere drei Monate hier zu bleiben. Er ist dort ca. eine Woche in Paraguay und Argentinien rumgereist. Ich weiss allerdings nicht, ob das für die Wiedereinreise wichtig ist oder ob man sich sofort nach der Ausreise wieder in die Schlange zur Einreise stellen kann.

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 21. Jun 2006, 21:33

Oi Gente
Die Regel ist, dass man innerhalb von 360 Tagen max. 180 Tage im Land sein kann, danach 180 Tage Pause.
Normalerweise kann man vor Ablauf der 90 Tage bei der Policia Federal verlängern, aber bitte vorher, am letzten Tag oder nachher geht's nicht mehr.
Will man nach 90 Tagen ausreisen und sofort wiederkommen, kann das auch mal schief gehen, die normale Wartezeit sollte 30 Tage sein. Das hängt aber von den Leuten an der Kontrolle ab. Ich bin schon in Buenos Aires nach 3 Tagen wieder rein, den Pass schon voller Brasilien-Stempel. Aber in den letzten Jahren ist das immer problematischer geworden. Ob Foz da so gut ist, bezweifele ich, dort ist man immer verdächtig, die meisten Illegalen machen es dort mit einem Despachanten, der die Sachen gegen Gebühr regelt. Ohne ist es dort sicher schwer, da sich der Markt dort selber schützt.
Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon bumblebee » Do 22. Jun 2006, 09:23

Danke für die ganzen Infos!! Also werde ich besser rechtzeitig den Weg über die Polícia Federal gehen, damit ich an der Grenze keine bösen Überraschungen erlebe...

Schade, dass es in Brasilien (eigentlich ganz Südamerika) so schwierig ist, einen längeren Aufenthalt in einem Land zu planen. Bin mal gespannt, ob es für Südamerika auch irgendwann mal so eine Art Working Holiday Visa (wie für Australien/Neuseeland/Kanada) gibt.
bumblebee
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 09:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Dr. Kohn » Do 22. Jun 2006, 12:37

Man darf pro Kalender Jahr 180 Tage bleiben. Wenn man also am 3.6 einreist dann am 1.9 verlängert (entweder über PF oder Ausreise, bei der ein Tag genügt), und dann am 31.12 wieder ausreist und am 1.1 wieder einreist kann man insgesammt 360 Tage bleiben.

Es kann durchaus sein, dass man mit vielen Brasilienstempeln in Foz de Iguaçu nicht mehr ins Land gelassen wird, wenn die 180 Tage voll sind, deshalb ist es sinnvoll, wenn man Jahre in Brasilien bleiben möchte, gelegentlich den Pass zu wechslen (auf dem Konsulat) oder 2 Pässe zu haben, was, in Deutschland, vollkommen legal ist.
Ein zweiter Pass kann beantragt werden, wenn Reisen in Länder geplant sind die Einreise mir Visastempel anderer Länder verweigern.
Z.b hatte man Schwierigkeiten mit Kubastempel in Paraguay einzureisen. Deswegen kann man in solchen fällen 2 pässe beantragen. Natürlich kann man seine Absicht nach Kuba zu reisen danach dann ändern.
Veja nossa pagina:

Kanzelei Dullius & Köhn
http://www.direitoautoral.org
Benutzeravatar
Dr. Kohn
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 19. Jun 2006, 01:44
Wohnort: Camboriu/SC
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]