Mehr Flüchtige als Gefangene in Brasilien

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Mehr Flüchtige als Gefangene in Brasilien

Beitragvon mikelo » Di 27. Mär 2007, 16:26

Haftanstalten des Landes bereits völlig überfüllt

In Brasilien sind mehr Menschen auf der Flucht vor den Behörden als in den Gefängnissen des Landes sitzen. Gemäss Medienangaben gibt es 401'000 Häftlinge, aber 550'000 Menschen, die auf der Flucht vor der Polizei sind.

Dies berichtete das brasilianische Fernsehen unter Berufung auf eine Studie des Innenministeriums. «Das ist ein historisches Defizit», gestand Justizminister Tarso Genro ein. Grund dafür seien vor allem technische Probleme und eine mangelnde Zusammenarbeit zwischen den Bundesstaaten. Allerdings fehle auch eine «Kultur des Durchgreifens».

Kein Platz mehr in den Gefängnissen

Doch selbst wenn die 550'000 Flüchtigen gefasst würden, stünde Brasilien vor einem Problem: Die Gefängnisse des Landes sind schon jetzt vollkommen überbelegt, und die Zahl der Gefangenen wächst pro Jahr um zehn Prozent. Vor diesem Hintergrund wird nun auch über andere Strafen nachgedacht.

Sicherheitsminister Luiz Fernando Correa sagte, das Problem werde seit Jahren verschleppt. Es sei die übliche Methode gewesen, Delikte einfach mit Haftstrafen zu ahnden. Nach den Worten des Forschers Roberto Aguiar könnten dabei eigentlich bei 80 Prozent der derzeitigen Gefangenen andere Strafen angewandt werden.
http://tagesschau.sf.tv/nachrichten...ne_in_brasilien
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon tinto » Di 27. Mär 2007, 17:56

Welche anderen Strafen sollten das denn sein. Etwa putzen mit Naomi?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Neto » Di 27. Mär 2007, 19:34

der Gefängnisdirektor brüllt den Chefwächter an:

´wie konntet ihr die Gefangenen entkommen lassen?
Ich hatte ausdrücklich befohlen, die Ausgänge zu versperren!´´

der Chefwächter:

´Herr Direktor, sie entkamen durch den Eingang`.
_____________________________________________________________

Das Spässchen passt durchaus zur hiesigen Mentalität.

Kein Spass ist, wer in einem dieser überfüllten Löchern sitzt.
Ich war mal 5 Tage als Besucher in Kontakt mit dem Knast.
Tiere werden besser behandelt, was nicht heissen soll,
dass es manche nicht verdient hätten.
glücklich sein ist ein Geschenk, wer zufrieden ist, hat prima Karten, wer jammert, jammert.
http://www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Takeo » Di 27. Mär 2007, 23:15

Neto hat geschrieben:Kein Spass ist, wer in einem dieser überfüllten Löchern sitzt.


Dann sollte man mal versuchen so zu leben, dass das nicht passiert! Den eingebuchtet wird man in Brasilien schliesslich nicht so leicht!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon dietmar » Mi 28. Mär 2007, 01:21

@Takeo

Sag das mal dem arbeitslosen Mechaniker bei mir um die Ecke, der selbst nix zu fressen hatte und mehrere Wochen im Loch sass, weil er keinen Unterhalt zahlen konnte ...

Ist alles relativ .... doch bei der Zellenvergabe sind erstmal alle gleich ...

In Deutschland wird vielleicht der Mörder und Vergewaltiger zu gut behandelt, der Brötchendieb hier jedoch meines Erachtens zu schlecht ....
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon Takeo » Mi 28. Mär 2007, 02:31

Ohhh meu... da hast Du ein drastischtes Beispiel 'rausgesucht, nur um mich zu widerlegen... in der Regel kommt hier niemand soooo leicht in'nen Bau, das weisst Du doch genau so gut wie ich! Und überhaupt, so wie Du das wieder ausdrückst kommt das bei der deutschen Fangemeinde wieder so an, als ob ganz Brasilien nur aus armen ausgebeuteten Pharisäern bestünde... Dann frage ich einfach mal weiter (was ich sowieso gerne tue): warum ist denn ein Mechaniker in Paraná überhaupt 'arbeitslos' und hat nix zu fressen? Mechaniker und Pedreiros sind so gut wie nie arbeitslos! Er hat nix zu fressen - hat er denn was zu saufen??? Kennst Du ihn so genau, dass Du mit Sicherheit sagen kannst, dass er "nur" wegen den fehlenden Unterhaltszahlungen im Bau sass... in Brasilien??? Entschuldige meine Spiesigkeit (!) - aber ich sehe, höre und frage...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Neto » Mi 28. Mär 2007, 23:58

so schnell gehts nicht........

Ein Freund, Maler, regelmässiges Einkommen,
schüttete sich ein Bier in den Magen.
Am Nachbarstisch entstand eine Diskussion, die mit Messerstichen
versucht wurde, ein Ende zu finden.

Die Polizei kam und nahm die Streithähne mit,
incl. den unbeteiligten Freund, Hautfarbe schwarz.

Im Sprechzimmer, pudelnackt an den Füssen aufgehängt,
sollte er unterschreiben, an der Stecherei beteiligt gewesen zu sein.
Elektroschocks an den empfindlichsten Teilen sollten der Urteilsverkündung helfen.
Nach 4 Tagen kam er frei, unschuldig gesprochen.

Meine Frau wurde von der Civilpolizei an einem Freitag abgeholt:

Verbrechen: nicht bezahlte Stromrechnung

Ein ´Gato´ist hier gang und gebe, unglücklicher Weise hatte sie keinen.
Mit den bezahlten Rechnungen wurde die Verhaftete zur Verhandlung
gefahren.

Die bezahlten Belege legte sie der Richterin vor.
Die Hexe würdigte den Belegen keinen Blick und meinte,
Mäuschen, unterschreibe oder leide.
Sie unterschrieb.

Sie landete im Männerknast mit 63 Insassen, Salvador, Calcada.

Nach 4 Tagen war sie raus, bescheidene 10.000 Reais war ich los,
das Verfahren gegen die Coelba läuft und läuft und läuft

also Takeo, gibts nicht? gibts doch, nicht´s für ungut, das Leben ist voller Überraschungen und Spässchen, manchmal sehr schlechten.
glücklich sein ist ein Geschenk, wer zufrieden ist, hat prima Karten, wer jammert, jammert.
http://www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]