Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon zagaroma » Di 26. Mai 2015, 21:35

Leute, keine Krankenversicherung in Brasilien nimmt Kunden mit 77 Jahren an, zu keinem Preis. Das haben wir schon mit meiner Mutter durchexerziert, die mit 75 Jahren nach Brasilien kam. Es besteht ja keine Pflicht zur Versicherung von alten Leuten. Der Vater kann natürlich in die öffentliche Krankenversicherung, da bekommt er in dem Alter sogar die Vorzugsbehandlung beim Schlangestehen usw. Hier in Recife hatten wir bisher nix zu meckern.

Wenn das wirklich eine seriöse Anfrage ist, dann würde ich empfehlen, dass Dad erstmal in DE einen Portugiesisch-Kurs belegt. Da kann er gleich herausfinden, ob das mit dem Sprachelernen noch hinhaut. Ohne die Möglichkeit, sich zu verständigen, ist dieses ganze Projekt nicht realisierbar. [-X
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon GatoBahia » Mi 27. Mai 2015, 09:23

zagaroma hat geschrieben:Leute, keine Krankenversicherung in Brasilien nimmt Kunden mit 77 Jahren an, zu keinem Preis. Das haben wir schon mit meiner Mutter durchexerziert, die mit 75 Jahren nach Brasilien kam. Es besteht ja keine Pflicht zur Versicherung von alten Leuten. Der Vater kann natürlich in die öffentliche Krankenversicherung, da bekommt er in dem Alter sogar die Vorzugsbehandlung beim Schlangestehen usw. Hier in Recife hatten wir bisher nix zu meckern.

Wenn das wirklich eine seriöse Anfrage ist, dann würde ich empfehlen, dass Dad erstmal in DE einen Portugiesisch-Kurs belegt. Da kann er gleich herausfinden, ob das mit dem Sprachelernen noch hinhaut. Ohne die Möglichkeit, sich zu verständigen, ist dieses ganze Projekt nicht realisierbar. [-X


Brasilianisches Portugiesisch wäre wichtig sonst macht er sich voll zum Trottel, ich würde es auch immer dort lernen wo ich dann auch leben will. Der Dialekt der Nordestinos ist fürchterlich #-o

GatoBahia :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4641
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1126 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon Lemi » Mi 27. Mai 2015, 10:43

Hier schon mal ein paar Wohnmöglichkeiten für ältere LEute in Salvador.

http://kekanto.com.br/ba/salvador/casas-de-repouso/252

Man kann auch gleich ein Orcamento machen lassen.

Und macht euch mal wegen der KK keine Sorgen. SUS regelt das schon. :mrgreen:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon cabof » Mi 27. Mai 2015, 10:51

Der Dino dankt! Nehme an, für die kleinen Wehwechen gibt es dort die Alten/Krankenpfleger oder haben Convenio mit einem Arzt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9829
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon sefant » Mi 27. Mai 2015, 13:46

Lemi hat geschrieben:
Und macht euch mal wegen der KK keine Sorgen. Der Sensenmann regelt das schon. :mrgreen:


Hab da mal korrigiert.

Verrecken in der SUS-Schlange macht auf jedenfall Spaß
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon GatoBahia » Mi 27. Mai 2015, 13:51

sefant hat geschrieben:
Lemi hat geschrieben:
Und macht euch mal wegen der KK keine Sorgen. Der Sensenmann regelt das schon. :mrgreen:


Hab da mal korrigiert.

Verrecken in der SUS-Schlange macht auf jedenfall Spaß


Frage von dummer Katze, SUS ist die staatliche Krankenversicherung :?:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4641
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1126 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon Lemi » Mi 27. Mai 2015, 14:01

SUS = Sistema Unico de Saúde. Ja, die ist völlig kosten- und nutzlos. Es sei denn, du brauchst mal ein Pflaster oder eine Tablette gegen Husten und Heiserkeit ...
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Folgende User haben sich bei Lemi bedankt:
GatoBahia

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon moni2510 » Mi 27. Mai 2015, 14:29

Virose, egal was du hast, es ist eine Virose :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon cabof » Mi 27. Mai 2015, 14:31

oder Du suchst den Apotheker Deines Vertrauens auf, der regelt das schon - meist beginnt aber eine Medikamentation bereits im Familien- und Bekanntenkreis... die hier, diese Pille hat mir geholfen... kennt ihr ja.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9829
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Mein Dad (Rentner) wandert aus nach Salvador da Bahia

Beitragvon zagaroma » Mi 27. Mai 2015, 14:46

Lemi hat geschrieben:SUS = Sistema Unico de Saúde. Ja, die ist völlig kosten- und nutzlos. Es sei denn, du brauchst mal ein Pflaster oder eine Tablette gegen Husten und Heiserkeit ...


Nein, das kann man so nicht sagen.
Meine Mutter hatte eine komplette Krebsbehandlung: Operation (3 Wochen nach der ersten Visite), Chemotherapie, Strahlentherapie, Medikament für die nächsten 5 Jahre. Alles, was wir dafür bezahlt haben, waren die 3 R$ für den Parkplatz des Krankenhauses. Exzellente Behandlung, kompetente Ärzte, Einzelzimmer mit privatem Bad. Eine Computerthomografie hatte nur 2 Wochen Wartezeit.
Dann hatten wir eine Bekannte mit Gallenoperation in der Uniklinik von Recife. 3-Bett-Zimmer, exzellente Behandlung.
Und der Franz hatte sich beinahe zu Tode gesoffen, er wurde im letzten Stadium von Delirium Tremens in das neue Krankenhaus von Paulista eingeliefert. Vier Monate haben sie ihn dort behalten und wieder auf die Beine gestellt, er wurde gesund und trocken entlassen.

Hier im Nordosten sind wir vielleicht hinterm Mond, aber die SUS funktioniert.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]