meine frage zu geld aus deutschland+inverst in br.

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Beitragvon Macumba » Mi 11. Jul 2007, 11:24

:shock: Beihilfe zur Straftat....§27 (1) StGB :nono: [-X
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Diter_Rio » Mi 11. Jul 2007, 11:28

Macumba hat geschrieben:
Beihilfe zur Straftat...



beihilfe oder anstiftung?

da musst du jetzt aber schon farbe bekennen, wenn du mit sowas kommst..
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vermutungen

Beitragvon bruzundanga » Mi 11. Jul 2007, 21:31

@diter_rio
und schon gibts streit, ob mit EINER investition ZWEI personen eine permanência erhalten koennen - aber das waere wohl schon wieder ein extra-thread


Falls (Vermutung) die beiden verheiratet sind (oder in einer eheänlichen Gemeinschaft) gibt es auch für die Frau eine Perm.

@jens.sandra

Wie schon geschrieben, die U$ 50.000 musst Du anmelden (zur Zeit nicht mal 40.000 Euro). Die Fazenda, wenn Sie etwas produziert, gilt als Produktionsbetrieb.
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Beitragvon Macumba » Do 12. Jul 2007, 07:25

Diter_Rio hat geschrieben:beihilfe oder anstiftung?

da musst du jetzt aber schon farbe bekennen, wenn du mit sowas kommst..


Beihilfe reicht für's erste. Wollte nur darauf hinweisen, dass es vielleicht nicht die beste Lösung ist, sowas im Forum zu diskutieren.
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Diter_Rio » Do 12. Jul 2007, 09:43

Macumba hat geschrieben:Beihilfe reicht für's erste.


beihilfe zu einer tat setzt aber doch eine (begangene) haupttat voraus, macumba.

siehst du hier irgendwo eine hauptttat?

ich sehe keine, weit und breit nicht.

und wenn etwa toni schreibt, dass er nach luxemburg fahren "wuerde" (oder in die schweiz), na, ehrlich gesagt, ich "wuerde" auch nach luxemburg fahren (oder in die schweiz).

und wenn du dann schreiben "wuerdest", das faendest du gut, dann haettest du trotzdem keine beihilfe zu einer straftat begangen (so leicht geht das nun mal nicht, sich strafbar zu machen), weil wir - und sicher auch alle andern, die in diesem thread eventuell noch schreiben - alle gar nicht daran denken, eine haupttat zu begehen, beziehungsweise, falls doch, dann auch nur ein sterbenswoertchen darueber zu schreiben..

aber dennoch: so ein hinweis aufs strafrecht ist ja manchmal nicht schlecht, da haste schon recht..
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Macumba » Do 12. Jul 2007, 10:12

Diter_Rio hat geschrieben:aber dennoch: so ein hinweis aufs strafrecht ist ja manchmal nicht schlecht, da haste schon recht..


Ich will doch gar niemanden in die Suppe spucken, aber der Grat ist nun mal schmal, und wer was zu wissen glaubt, kann das doch auch per PN kommunizieren. Mehr wollte ich damit nicht sagen. Habe fertig.
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Toni » Do 12. Jul 2007, 12:33

Macumba hat geschrieben::shock: Beihilfe zur Straftat....§27 (1) StGB :nono: [-X


Quatsch, Macumba

Ein Konto in der Schweiz zu besitzen ist legal.
Auch ist es legal, mit Bargeld auszureisen.

Bei überschreitung von bestimmten Werten muss man diese dann bei der Ausreise dem Zoll melden.

So, ... aber es wurde nirgendwo geschrieben, dass er das dann nicht machen soll.
Auch kann er gerne diese Betrag unterschreiten, wenn er in die Schweiz oder nach Luxemburg ausreist. Das ist sein Problem, er kann sich ja erkundigen, wo der liegt.

Innerhalb der EU, also Luxemburg; ist das sogar (bin ich zumindest der Meinung) unbeschränkt möglich, ohne, dass man dem Zoll was von sagt.
Steht ja eh kein Grenzposten mehr.

Auch Überweisungen sind legal. Auch in's Ausland.
Ja, ab bestimmten Beträgen ist die Hausbank verpflichtet Meldungen an's Finanzamt zu machen.
Aber trotzdem bleiben Überweisungen legal.

So, jetzt bist Du dran...,
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Diter_Rio » Do 12. Jul 2007, 13:00

Toni hat geschrieben:
Bei überschreitung von bestimmten Werten muss man diese dann bei der Ausreise dem Zoll melden



genau, toni!

und zwar liegt die grenze seit dem 15.6.07 bei 10.000 euro (vorher ware es noch 15.000 euro)
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Macumba » Do 12. Jul 2007, 13:20

Toni hat geschrieben:Quatsch, Macumba
(...)
So, jetzt bist Du dran...,


Kein Grund sich zu echauffieren, mein Tipp war doch nur, die Detaildiskussion in den privaten Bereich zu verlegen. Nicht mehr und nicht weniger. Die Details könnt ihr ggf. ja auch mit den Juristen klären, wenn es nötig ist. Ob das überhaupt Sinn macht, den Faden hier weiterzuführen, möchte ich Lemi überlassen.
E agora, deixe-me em paz!
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Diter_Rio » Do 12. Jul 2007, 14:26

Macumba hat geschrieben:
....möchte ich Lemi überlassen.



oi macumba,

lemi will doch nimmi..

siehe:

7841/abschied/
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]