Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon esteban38 » Fr 28. Nov 2008, 17:42

@ Zürich Rio

Tönt doch ganz gut inzwischen. Da hat sich einiges getan. Kompliment.

Denke schon, dass es erstmal Sinn macht, wenn Deine Frau richtig gut Deutsch lernt.

Da sie ja unbedingt arbeiten will, könnte sie parallel dazu bei Migros, Denner, Coop usw. arbeiten. Ebenfalls eine Möglichkeit sähe ich als Zimmermädchen in einem seriösen Hotel. Wär bestimmt gut für sie, da sie so auch deutsch lernt und soziale Kontakte knüpfen kann.

Wenn sie erst richtig gut deutsch kann, sind bestimmt auch "gehobenere" Jobs möglich. Einfach immer die Augen aufhalten.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon Itacare » Fr 28. Nov 2008, 19:27

@ZürichRio
Ist jetzt kein Patentrezept, aber so wars bei meiner Frau 1991:

- unbedingt und intensiv deutsch lernen. Da ist sie genug beschäftigt und kommt nicht auf trübe Gedanken.
- danach tut es, zumindest anfangs, ein einfacher Job. Wie du schilderst, ist der Unterhaltungswert wichtiger als der Verdienst. War bei mir auch so.

Wichtig ist, dass sie sich bei telefonischen Bewerbungen selbst bewirbt und alleine zu Vorstellungsgesprächen geht. Sprachschwierigkeiten werden leichter akzeptiert als der Eindrúck, der Gringo will seine Frau in die Arbeit schicken obwohl die vielleicht gar nicht will.

Meine Frau kam so bei Ikea unter, erst an der Kasse, dann im Büro, da ist sie heute noch.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5488
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 945 mal
Danke erhalten: 1461 mal in 1005 Posts

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon dierk_0476 » Di 30. Dez 2008, 12:38

amarelina hat geschrieben:
ZürichRio hat geschrieben: Sie ist sehr religiös, sprich am liebsten jeden Sonntag in die Kirche.


ZürichRio, vergiss es! bei zwei dingen hätte es mir von anfang in den ohren geklingelt: wenn jemand sein land und seine leute nicht mag, ja überhaupt nichts, nicht mal die sonne und den strand und wenn jemand jeden sonntag in die kirche rennt.....

amarelina


Also Amarelina, meine Frau mag ihr Land und die Leute, nur so manche weibliche Spezies, die gerne "fofoca" betreiben, und die ihre Männer nicht ehren, wie man es sollte, besonders, wenn "nur" er das Geld heim bringt.
Sie ging übrigens in BR jeden Sonntag in die Kirche, wobei ich sagen muss, sie ist keine Katholikin sondern Mormonin, was natürlich nen kleinen Unterschied macht.
Hier klappts im moment nicht so mit Sonntags in die Kirche, da wir etwas weit weg sind von der nächsten Mormonischen Kirche, aber wenn es klappt, gehen wir dorthin.

@ ZürichRio,
meine Frau und ich haben uns in D oft gezofft, es gab auch ne Zeit, wo der Sex nicht mehr klappte, aber ich dann angeblich fremdging, bzw sie wusste das ich ein Computerfreak bin, ich sagte es ihr und zeigte es ihr, aber dann nervte sie das ich auch Chatte, etc.
So sind die halt die Brasileiras, immer stressen, sonst bringts keinen Spass.
Es dauerte auch fast 1 Jahr um ihr die brasilianische Gemütlichkeit auszutreiben, da ich alleine nicht genug verdiene um uns zu versorgen.
Sie geht nun arbeiten mit der Babypause im moment, aber sie geht arbeiten, was das wichtigste ist
Schick sie Arbeiten, sag ihr, das sie was tun muss, um leben zu können, sag ihr, das dein Chef dir nicht mehr dein Gehalt zahlen kann, etc, lass dir was einfallen.
Nur kürze ihr die annehmlichkeiten, evtl richte ihren PC so ein, das sie nur zu bestimmten Zeiten online sein kann, beschneide ihr leben, damit sie kapiert, das DU der Geldgeber bist, aber lasse ihr soviel freiheit, das sie keinen anderen sucht, ist halt fingerspitzengefühl verlangt

gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon dierk_0476 » Di 30. Dez 2008, 12:55

@ ZürichRio

oh, entschuldige, hab deinen letuten beitrag nicht gelesen, also ignorieren ;)
Versuche das beste draus zu machen, und lerne aus ihren launen, ich hab 1 jahr gebraucht und gerade mal 1 oder 2 % gelernt.
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon Westig » Di 30. Dez 2008, 19:15

Was hier seit Beginn des - guten - Threads geschrieben steht ist tyypisch für tausende ähnlicher Fälle allein in Deutschland, von denen etliche sehr tragisch enden, andere sich so zum Guten entwickeln, wie es sich vielleicht auch in diesem Fall hier abzeichnet. Mal abgesehen von den üblichen macho- Hauruck-Beiträgen kommen auch gute Ratschläge: hervorragend, wirklichkeitsnah und zutreffend. Wenn dies doch auch andere betroffene Brasilianerinnen lesen könnten! (Vielleicht und wahrscheinlich hat dieses Forum, wie alle Lateinamerika-Foren, mehr Leserinnen und Leser als Autoren...)

Hier ein Querschnitt, und auch etliche offenbar miese Typen haben sich hier geäussert, die vielleicht etwas von Superman und Supergringo (...) an sich haben und die keine Ahnung von interkultureller Beziehung und von Frauenwürde und gemeimsamem Wachsen in einer Beziehung an den Tag legen:

"Und lege eine "Männlichkeit" und eine gewisse abgebrühte Überheblichkeit an den Tag. So, als ob es dir !&@*$#! wäre, wenn sie nicht mehr da wäre. Glaub mir, Brasilianerinnen (und auch Schweizerinnen) wollen einen "Mann", der auch mal zeigt, wo es lang geht. Wenn es funtkioniert, sieht sie Dich auf einmal mit ganz anderen Augen an".

"hast du dir den schon mal ueberlegt, sie einfach zu ueberfahren oder dass sie zufaellig beim Fensterputzten rausfaellt. Oder dass der Foehn bei baden in die Wanne faellt. Dann sparste ne Menge Kohle".

"Abhalftern - ich sage nur abhalftern, Gatter auf und von der Koppel jagen...."

"Ich empfehle Dir, das nächste mal eine Thailänderin zu nehmen, wenn Du schon keine Einheimische abbekommst. Die sind nich so aggressiv und wesentlich williger".


Aber es geht auch anders, wie man sieht:

"Ich bin seit 15 Jahren mit einer Br. verheirtatet. Da sind auch mal am Anfang die "Koffer Einpack Spiele " gelaufen. Heute können wir beide nur darüber lachen, weil wir uns zusammen gefunden haben."

"Bem. Wie sieht es mit dem Verständnis/ Verständigung der Sprache aus.( EINFACHE Übersetzungen reichen oft nicht aus. Eigene Erfahrung!! ) Hier sollte man auch eine Möglichkeit sehen, Euch besser zu VERSTEHEN. Wenn ihr es - noch nicht - selbst könnt, findet sich sicherlich hier im Forum jemand ( Schweiz ) der Euch bei Übersetzen hilft !" (Frankfurter)

"Irgendwo gibt es da aber ein Verständigungsproblem. Sie ist natürlich unzufrieden, da sie nichts zu tun hat und ihr das Deutsch lernen schwer fällt. Dann kommt da der Ex und sie stellt sich vielleicht mit ihm eine schönere Zukunft vor, als sie jetzt den Alltag erlebt. Und in einer solchen Situation braucht sie einen Mann an
ihrer Seite, der ihr zeigt, was sie will. Nehmt Euch ein paar Tage frei und fahrt in die Berge... oder irgendwohin, wo ihr Mal Zeit für Euch habt..."(Severino)

"Du solltest wissen, dass ein neues Leben in Europa für eine Brasilianerin (und den Rest der Welt) eine psychische Extrem- und Ausnahmesituation darstellt. Nicht jeder kommt damit (ohne Hilfe) zurecht".(DonEsteban)

"Tönt doch ganz gut inzwischen. Da hat sich einiges getan. Kompliment.Denke schon, dass es erstmal Sinn macht, wenn Deine Frau richtig gut Deutsch lernt". (esteban38)

"- unbedingt und intensiv deutsch lernen. Da ist sie genug beschäftigt und kommt nicht auf trübe Gedanken.
- danach tut es, zumindest anfangs, ein einfacher Job. Wichtig ist, dass sie sich bei telefonischen Bewerbungen selbst bewirbt und alleine zu Vorstellungsgesprächen geht. Meine Frau kam so bei Ikea unter, erst an der Kasse, dann im Büro, da ist sie heute noch". (Itacare)


Und am wichtigsten ist wahrscheinlich das, was Dierk_0476 schreibt: "Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben"?

Es gibt - wenn auch nicht allzuviele - Fälle, wo ein Deutscher oder Schweizer oder Österreicher seit mehr als 30 Jahren mit einer Brasilianerin verheiratet ist (in meinem Fall seit 36 Jahren, mit einer Nordestina, die ohne ein Wort Deutsch zu können nach Deutschland kam), und wo die Beziehung keinen Tag langweilig ist, und auch nicht ansatzweise das aufzeigt, was weiter oben beschrieben wurde. Umfangreiche Studien gibt es zum Thema, und bei weitem nicht immer sind "die Brasilianerinnen" Schuld an dem Dilemma. Immerhin: einige insider hier (Itacare, Frankfurter, DonEsteban, Severino) haben es gut auf den Punkt gebracht.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon Itacare » Mi 31. Dez 2008, 09:56

Exzellente Zusammenfassung, Westig! =D>
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5488
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 945 mal
Danke erhalten: 1461 mal in 1005 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Westig

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon dierk_0476 » Do 1. Jan 2009, 03:34

Westig hat geschrieben:Und am wichtigsten ist wahrscheinlich das, was Dierk_0476 schreibt: "Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben"?

Es gibt - wenn auch nicht allzuviele - Fälle, wo ein Deutscher oder Schweizer oder Österreicher seit mehr als 30 Jahren mit einer Brasilianerin verheiratet ist (in meinem Fall seit 36 Jahren, mit einer Nordestina, die ohne ein Wort Deutsch zu können nach Deutschland kam), und wo die Beziehung keinen Tag langweilig ist, und auch nicht ansatzweise das aufzeigt, was weiter oben beschrieben wurde. Umfangreiche Studien gibt es zum Thema, und bei weitem nicht immer sind "die Brasilianerinnen" Schuld an dem Dilemma. Immerhin: einige insider hier (Itacare, Frankfurter, DonEsteban, Severino) haben es gut auf den Punkt gebracht.


Naja, Westig, um mal meine Sig zu begründen: sie entstand aus einigen der früheren posts, so anfang 2007, als einige leute sich noch dümmer benommen hatten, als es heutzutage der Fall ist.
Desweiteren, ja, du hast mit deiner zusammenfassung recht, aber ich hoffte persönlich doch eher, das du meinen Thread mit dem "aus ihren Launen lernen und das ich gerade mal 1 oder 2 % lernte, in 1 jahr zusammenleben"

Aber trotzdem, recht haste, westig
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon ZürichRio » Mo 10. Aug 2009, 19:48

Hallo... (für die eigentliche Fage bitte weiter nach unten scrollen, danke!)

...und die Achterbahn der Gefühle ist nicht zu stoppen. Ich brauche schon wieder hilfe. Es geht darum, dass ich mich mit meiner Frau seit ca einem Jahr sehr oft (alle 3-4 Tage) streiten. Sie meint ich wäre zu wenig gefühlsvoll und ihr nicht genügen zeigen würde, dass ich sie liebe zum andern ich der der vom Gegenteil überzeugt ist und mich von ihr die ganze zeit kontrolliert fühle(alles wird überwacht und kontrolliert, nachgefragt und nachgehakt) obwohl es zu 100% keinen Grund dafür gibt. Ich werde bei meiner Arbeit verhindert. Kann Kundenbesuche die ich für meine Arbeit alle 3-4 Monate einmal machen muss (1-2 Tage) fast nicht mehr durchführen, Geschäftsanlässe wie Weinachtsessen werden nicht tolleriert und wenn sie zur Schule geht (sie hat vor einem Monat wieder angefangen) und ich nach der Arbeit nach hause komme wird wieder nachgefragt was ich gemacht habe wärend den Minuten als sie nicht zu Hause gewesen ist - TV!

Schaut. Ich liebe sie, jedoch ziemlich am Ende meiner Kräft. Auch hat sie 6 Monate nach unserer Heirat am Familientisch gemeint als mein Vater ihr fragte ob sie Vertrauen in mir hätte (wir haben zuvor von den diversen Problemen geredet) verneint :( . Seit dann habe ich auch mein Vertrauen in ihr ziemlich verloren. Arbeiten will sie nur wenn sie eine gute Ausbildung hier in der Schweiz gemacht hat. Als Putzfrau oder Serviertochter kommt seit unserer Hochzeit nicht mehr in Frage. Auch wenn nicht das Ziel von mir ist, dass sie das machen muss - würde es mir natürlich schon freuen auch von ihr unterstützung zu bekommen.

zur eigentlicher Frage:

1. wir sind seit Mai 2008 verheiratet (in der Schweiz). Würde dies als kurzehe (nicht lebensprägende ehe) angesehen oder mit was muss ich mich gefasst machen?

2. Muss ich totzdem mit einer Unterhaltszahlung rechnen? Sie arbeitete zuvor als Künstlerin in Rio und hatte eher ein bescheidenes Einkommen. ich würde, falls es wirklich so auskommt ein wenig aushelfen für eine bestimmte Zeit (6 Monate!?) aber nicht über Jahre, da wir ja nur ein wenig mehr als 1 Jahr verheiratet waren.

3. Ginge auch eine Trennung von 2 Jahren? was wäre, wenn sie nach Brasilien zurückgehen würde und wir uns nach 2 Jahren doch wieder zurück wollen. Würde sie Ihre Aufenthaltsbewilligung B verlieren und wäre sie erlaubt wieder in die Schweiz zu reisen?

4. Was würde es etwa kosten (scheidung) und wie lange würde es sich hinziehen?

Wie ihr vielleicht herauslesen könnt bin ich zur Zeit föllig aufgelöst und unentlich traurig wie es unserer Ehe geht obwohl wir uns eigentlich lieben. aber die Basis Vertrauen wurde durch ihre körperlichen und phsychischen Angriffe auf mich ziemlich getrübt und das hatte vermutlich auswirkungen auf meine Einfühlsamkeit, sprich ich bin auch nicht mehr ganz so bereit über alle Hürden zu springen wenn ich mich alleine fühle, ohne Partnerin die auf meiner Seite steht und mich auch nicht ganz unterstützt, sprich nicht sieht was ich auch bereits alles gemacht habe damit unsere Beziehung überhaupt so lange aufrechtgehalten hat.

Gruss an alle die sich die Zeit nahmen dies zu lesen
Benutzeravatar
ZürichRio
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 20:34
Wohnort: Zürich / Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon amazonasklaus » Mo 10. Aug 2009, 20:46

Ich kann Dir zwar leider keine Antworten auf Deine Fragen liefern. Ich empfehle Dir, die Situation mal in einem Forum für im Ausland lebende Brasilianer zu schildern. Möglicherweise erhältst Du dort bessere Erklärungen, warum sich Deine Frau so verhält, und vielleicht bekommst Du sogar neue Tipps, was Du noch probieren kannst. Vielleicht ist die Meinung aber auch, dass sie sich einfach infantil und egostisch verhält. Schau mal bei http://www.viver-na-alemanha.de, vielleicht findest Du noch etwas spezifischeres für die Schweiz.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Meine Frau will sich Scheiden lassen!!!

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 10. Aug 2009, 20:47

ZürichRio hat geschrieben:
1. wir sind seit Mai 2008 verheiratet (in der Schweiz). Würde dies als kurzehe (nicht lebensprägende ehe) angesehen oder mit was muss ich mich gefasst machen?

2. Muss ich totzdem mit einer Unterhaltszahlung rechnen? Sie arbeitete zuvor als Künstlerin in Rio und hatte eher ein bescheidenes Einkommen. ich würde, falls es wirklich so auskommt ein wenig aushelfen für eine bestimmte Zeit (6 Monate!?) aber nicht über Jahre, da wir ja nur ein wenig mehr als 1 Jahr verheiratet waren.

3. Ginge auch eine Trennung von 2 Jahren? was wäre, wenn sie nach Brasilien zurückgehen würde und wir uns nach 2 Jahren doch wieder zurück wollen. Würde sie Ihre Aufenthaltsbewilligung B verlieren und wäre sie erlaubt wieder in die Schweiz zu reisen?

4. Was würde es etwa kosten (scheidung) und wie lange würde es sich hinziehen?


Du hast ja schon vor einem Jahr diesen Thread eroeffnet. Nun hat sich bis heute wohl nicht viel getan. Rechtliche Empfehlungen koennen dir vielleicht nur wenige geben. Ist auch ueberfluessig. Das hilft dir nichts und du kannst dich auch vor Gericht darauf nicht berufen. Soweit ich weiss, kann man in der Schweiz vor Gericht eine Trennung verlangen und spaeter evtl die Scheidung. Hat fuer dich beim Unterhalt evtl. Vorteile. Versuch tacheles zu reden, eine Trennung zu vereinbaren, um wieder vernuenftig arbeiten und denken zu koennen. Alles andere ergibt sich dann von selbst. Wenn du jetzt keinen reinen Tisch machst, dann bist du naechstes jahr mit der gleichen Frage wieder hier. Und uebernaechstes, ueberuebernaechstes etc. Und lass dir nicht auf die Nase rumtanzen. Das ist wie bei Kindern, wenn man zuviel zulaesst, dann hat man anschliessend die Kacke am dampfen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4626
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]