Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon Andy2008 » Sa 26. Sep 2009, 17:06

Wieder eine Diskussion unter Experten:

Ana vs. Gringo.

Aber zur Trost: in anderen Foren läuft es auch ähnlich ab.

Zitat aus einem anderen Länderforum:
„Und sowieso ist ja jeder der mal länger als 3 Monate am Stück da war der TOTAL GRÖSSTE (LANDNAME)-VERSTEHER ALLER ZEITEN und der absolut letztinstanzliche (Landname)-Experte......."

Verständlich aber zugleich erschreckend!!!

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon ana_klaus » Sa 26. Sep 2009, 17:21

@ Andy2008

was ist in dem post verständlich ? Steht da jemand bei mir auf der Leitung ?

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon Andy2008 » Sa 26. Sep 2009, 17:52

Verständlich ist die Tatsache, dass sich viele, die mal länger als 3 Monate am Stück in Brasilien waren, sich als Experten sehen und nicht, dass sie nur jemanden Ratschläge erteilen, sondern, wenn von jemanden andre abweichende Ratschläge kommen, werden die Anderen gleich angegriffen (weil die Anderen sind doch keine „Experten“)!

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon supergringo » Sa 26. Sep 2009, 22:30

Westig hat geschrieben:primitiv-begrenzte Sichtweise


Westig hat geschrieben:eines selbsternannten 'supergringo'


Westig hat geschrieben:einer absoluten männlichen (?)


Westig hat geschrieben:Schlampe


Westig hat geschrieben:sexistisch


Westig hat geschrieben:sexuelle Ausbeutung


Tuxua, Du hättest härter handeln können, als lediglich meinen Post zu zensieren. Dafür bedanke ich mich. Ihr (Admin und Mods) habt das möglicherweise auch intern diskutiert, die Mehrarbeit tut mir leid. Ob Du aber auch inhaltlich verstanden hast, wer hier unter der Gürtellinie liegt, bleibt offen. Ich habe mich seit Monaten nicht mehr "gemeldet" und muss solche Frechheiten lesen.

Mich ärgern vor allem zwei Dinge. Ich habe mich in diesem Forum seit Monaten nicht eingebracht, nicht einmal mitgelesen, warum werde ich immer noch angegriffen? Und ein "primitiv" empfinde ich wesentlich beleidigender als spontane "Fäkalsprache" vom Fußballplatz.

Andy2008, im ersten Moment konnte ich mit Deinem Kommentar nichts anfangen. Aber vielleicht geht es genau darum, dabei gibt es immer mehr als eine Sichtweise.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon supergringo » Sa 26. Sep 2009, 22:40

@008
Natürlich auch Danke für Deinen Post. Wenn ich ihn 1:1 nehmen darf, geht er runter wie Öl. Und zwar der wohlriechende Duft von einer Brasilianerin, egal ob aus Rio de Janeiro oder aus dem Nordosten. Na ja, vielleicht sind es auch zwei.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon popolado » Sa 26. Sep 2009, 23:57

Westig hat geschrieben: 'supergringo', einer absoluten männlichen (?) Schlampe


Interessante Ansicht. Üblicherweise wird dieses Potenzgockelgehabe aber auch in BR sehr hochgehalten.


Westig hat geschrieben: wie lange also eigentlich und wie viele Jahre sind diese mit einer - der gleichen - brasilianischen (Ehe-)Frau liebevoll und tolerant zusammen oder gar verheiratet?


8 Jahre 2 Kinder, falls diese mal ebenso selbständige Weltbürger werden wie Deine, solls mir recht sein.
Benutzeravatar
popolado
 
Beiträge: 142
Registriert: Di 1. Sep 2009, 01:58
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 25 mal in 17 Posts

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon Westig » So 27. Sep 2009, 04:47

supergringo hat geschrieben:
Tuxua, Du hättest härter handeln können, als lediglich meinen Post zu zensieren. Dafür bedanke ich mich. Ihr (Admin und Mods) habt das möglicherweise auch intern diskutiert, die Mehrarbeit tut mir leid. Ob Du aber auch inhaltlich verstanden hast, wer hier unter der Gürtellinie liegt, bleibt offen. Ich habe mich seit Monaten nicht mehr "gemeldet" und muss solche Frechheiten lesen.



Wo supergringo schon beim Zitieren ist, der mich als Antwort auf einen meiner ersten Beiträge in diesem Forum als „Renter, Freier, !&@*$#! und Jurist“ titulierte – solche Frechheiten muss man sich von ihm gefallen lassen - hier einige supergringo-Zitate. Dabei bleiben seine miesen Geschichten über seine „Favela-Schlampen“ mal außen vor, die er des öfteren hier zum Besten gab.


Schmutztitel
Verfasst: 21 Aug 2008
"So. Der Startschuss für die Produktion meines Büchleins ist jetzt endlich gefallen. Was man dabei alles bedenken muss. Puh. Neben meinem eigentlichen Titel musste ich (u.a.) noch einen zusätzlichen "Schmutztitel" einbauen".


temporäre Beziehungen und verantwortungsbewusst
Verfasst: 11 Jun 2009

"Ich bin Gott sei Dank, zeitgleich finde ich das selbst aber auch manchmal ein bisschen traurig, weniger "verantwortungsbewusst". Meine "Beziehungen" sind meist temporär angelegt, das wissen bzw. kapieren die Mädchen und entsprechend werden selten gemeinsamen Zukunftspläne geschmiedet".


Drecksau Keity
Verfasst: 03 Jun 2009

"Ich gedenke mit einer Schweigeminute an: Sandra (Fortaleza), Fernanda ( Natal/Joao Pessoa), Maria*, Roberta, Vanessa* (Recife), Alessandra, Camila I*, Camila II*, Carla, Claudia*, Cristiane*, Diana*, Fernanda, Joelma*, (Ja-) Nice*, Patricia I*, Patricia II, Sabrina, Tatiana I, Tatiana II*, Vanessa I*, Vanessa II, Vanilda* (alle Rio de Janerio), Lorena & Luana, Nina (jeweils Salvador), Juliana (Santos), Mônica (Sao Paulo) sowie der Drecksau Keity (Espirito Santo bzw. Bahia)".


schwarze Kinder
Verfasst: 16 März 2007

"Wenn ich dabei unbehelligt wie im brasilianischen Hinterland auf schwarze Kinder schießen würde, könnte ich die Aufregung verstehen ... Solche "Exekutionen" (auf schwarze Kinder schießen) passieren sowohl (und natürlich mehrheitlich) in den Metropolen ALS AUCH im Hinterland. Das widerspricht sich auch nicht damit, dass sich die Kids neben der Polizei überwiegend gegenseitig kalt machen".


Lebens-Theoretiker und nuttig
Verfasst: 27 Jul 2008

"In Recife hatte ich eine Freundin, 5 x Dreier, 2 x Vierer, Männer waren aber - selbstverständlich außer mir - nicht zugegen, doch dafür mehr als ein Dutzend Mädchen und das in 14 Tagen. Drei davon habe ich bezahlt. In Fortaleza lernte ich in einer Woche insgesamt nur drei "kennen", dabei nebenbei nur eine Nutte. Die meisten GPs waren !&@*$#! drauf, vulgär, dumm, einfältig, oberflächlich, nuttig wie im Laufhaus, kein Vergleich zu Rio oder diesem - zugegeben - völlig herunter gekommenen Boa Viagem. Übrigens war die Erfahrung "Namorada" (Halbanalphabetin) ein Grund, das Programa dem normalen Leben vorzuziehen, aber das kapieren natürlich keine Theoretiker".


Scheißstadt Fortelaza
Verfasst: 04 Sep 2008

"Allerdings gilt Ähnliches auch für die Scheißstadt Fortaleza ... wer in diesen beiden Städten als "normaler" Tourist seinen Urlaub verbringt (> 1 oder 2 Tage), womöglich noch als Pärchen, hat nicht alle Tassen im Schrank, sofern man die benannten Städte nicht wegen der buckeligen Verwandschaft (oder meinetwegen dem Freundeskreis vor Ort) verbingen MUSS. Was zieht Euch denn immer zu den Meninas? Da lagen doch früher immer die Minderjährigen aus der Padre Giordano?! Ich glaub, die "Mädels" (Meninas) kommen auch daher".


Rassist
Verfasst: 04 Sep 2008

"Der Durchschnittsbrasilianer ist die Addition aller Einzelfälle geteilt durch die Gesamtsumme. Und da bleibt der Durchschnittsbrasilianer eben dumm und ungebildet.
Übrigens, ich bin - bei philosophischer Betachtungsweise - selbstverständlich ein "Rassist". Meine "Negerfreundinnen" wissen das jedoch zu schätzen!!"


Rassist II
Verfasst: 27 Sep 2008

"Takeo, Du musst Dir trotz Deiner schwarzen Ehefrau (oder ist sie Mätresse oder sogar nur Küchenhilfe?) endlich klar machen, dass es auch in BRA kein eindeutiges schwarz und weiß gibt. Dann klappt das schon. Deine Touristentrampelpfad-Kritiken (und die anderer) kotzen mich eben genauso an.“

So ist es. Das, weiteres, und insgesamt dieser Freier mit seinen 14 Mädchen - drei von denen hat er bezahlt - und der Renter, der andere als das tituliert was er selber ist, kotzt einen an.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon supergringo » So 27. Sep 2009, 06:43

Und? Kannst Du die Aussagen nur eines einzigen Zitates widerlegen? "Fortaleza" ist, wie anderes, aus dem Zusammenhang gerissen, es ging um die Stadt Recife. Und wir sind allesamt Rassisten, auch die "Neger". Am Montag habe ich eine Zigeunerin kennen gelernt, die fragte mich tatsächlich, ob das mir etwas ausmachen würde. Nein, ich handelte "sexistisch".
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon Jeitinho » So 27. Sep 2009, 11:11

Westig, was soll das? Was bringt es hier sich gegenseitig die Köpfe verbal einzuschlagen?

Ich finde SG okay, er bringt vielleicht eine andere Sichtweise und Ausdrucksweise mit, aber wir sich doch alle verschieden und wenn man sich die Mühe machen würde, nicht gleich los zu schlagen, würde man feststellen, dass wir alle keine Unmenschen sind und Brasilien nur aus verschiedenen Sichtweise sehen und das ist gut so, denn das Land ist mit allen seinen Menschen eben genau so unterschiedlich. Akzeptiere ein harte Diskussion, wo auch mal harte Begriffe fallen können, vertrete deine Meinung richtig und nicht wie ein beleidigtes Kind und schon haben wir eine Diskussion wo jeder vom anderen etwas lernen und erfahren kann, eben wie das Leben ist und in diesem Fall das Leben in Brasilien.
Benutzeravatar
Jeitinho
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 28. Dez 2005, 11:07
Wohnort: Welt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 5 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei Jeitinho bedankt:
Sentinel, supergringo

Re: Meine Geschichte zum Thema brasilianische Frauen

Beitragvon Frankfurter » So 27. Sep 2009, 12:26

Ich finde SG hat ein besondere Sichtweise und Erlebnisse , die vielleicht von einigen hier mit Neid ?? betrachtet werden.
Als ich 1974 zum ersten Mal in Brasilien war, und mit einer farbigen Frau in Rio in einen Club wollte, wurde ich nicht eingelassen. Ich
kannte den Geschäftsfüherer und der erklärte mir die "Rassengesetze" ( kam dann nur aufgrund der pers. Fürsprache rein)

Frage doch mal die Brasis, wie die sich unter einander einschätzen. ( Weiß , braun, schwarz ) In den Geburtsurkunden wird
die Hautfarbe vermerkt !

Lass doch SG sich austoben ! Schadet er wem ?? Ich finde sein Berichte toll und sehr ehrlich. Wer gibt denn schon zu, mit GdP und Nutten
Beischlaf zu haben ? ( In Brasilien sind die Grenzen wohl fließend, wenn ich an meine Anfangszeit 1970 - 1980 denke ). Viele seiner Berichte
kann ich aus meiner eigenen Anschauung und Erleben bestätigen :oops: :oops: :oops:

Wenn man dann die Sprache und die Gewohnheiten besser kennt, und sich eine Partnerin fürs Leben sucht, kommen die Mädelz aus der Disse und der Strasse
dann dochwohl nicht mehr in die Wahl [-X

Frankfurter
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Folgende User haben sich bei Frankfurter bedankt:
supergringo

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]