Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon pedrinho2405 » Do 16. Okt 2014, 20:51

Oi cabof,

den Punkt, Aussicht auf Erfolg oder Gewinn, den Du jetzt nochmal ansprichst, hab ich vergessen zu kommentieren, den bei dem Punkt kann ich Dir nicht widersprechen. Gibt ja in der Geschichte genug Beispiele dafür, einen hast Du ja selber genannt, den Abzug der Russen aus Afghanistan.

Deshalb hab ich auch nur ganz spezifisch, die Hilfe, die wie leisten sollten oder könnten angesprochen.

Das ein kompletter Sieg gegen diese Bande beinahe unmöglich ist, ist leider traurige Wahrheit. Wie man ja in der Presse sieht, gehts auf den Philippinen jetzt gerade so weiter mit den Androhungen, jemand zu köpfen.
Das Gefährliche an denen ist einfach dieser blinde Hass, Fanatismus und streben nach Weltherrschaft.
Schon aus diesem Grund sollte man denen Einhalt gebieten, denn je länger man die an der langen Leine lässt, desto gefährlicher und mehr werden diese ....

Aber ganz klar ist das keine Sache von einem Jahr, sondern eine unabsehbare Sache.

Cabof, falls ich vorher mal "wieder" bissl zu energisch war, sorry dafür wollte Dich net persönlich angehen [-X

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon cabof » Do 16. Okt 2014, 21:07

Schon gut Predinho - wie gesagt, fühle mich nicht angegriffen - wir geben unsere Meinung kund, bin der Letzte der die Gemeinschaft auf meine Meinung einschwört - vielleicht gibt es auch Mitglieder die die IS Aktionen gutheissen... okay - stören tun mich nur die einseitigen Berichte in der westlichen Presse wo es um tote Westler geht, die -leider- abgeschlachtet werden und die tausende Tote
auf orientlaischer Seite mit einem 3zeiler bedacht werden - wenn überhaupt. Noch nicht mal ein 2zeiler wenn mal wieder 50 Tote durch
einen Selbstmordattentäter auf einem Marktplatz im Orient umgebracht werden.... denkt mal nach: so eine Aktion auf einem deutschen
Bahnhof - der große Aufschrei und die Antwort aus Berlin liefere ich vorab: wir veurteilen diese Tat und die Täter müßen gefasst und
von einem ordentlichen Gericht abgeurteilt werden. Lachhaft.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon Itacare » Do 16. Okt 2014, 21:10

pedrinho2405 hat geschrieben:..Itacare, die Antwort ist ganz einfach, wir , die zivilisierte Welt oder wie man uns nennt :wink: .

Gegenfrage:

Sind Die, die zusehen und helfen "könnten" besser ?



Ja da hast Du natürlich recht, aber ich grübel grad wen Du da meinst.....grübel grübel..
Nordamerika und Kanada, überwiegend ehemalige Mittel- und Nordeuropäer? Haben die Ureinwohner gnadenlos dezimiert und sich das ganze Land unter den Nagel gerissen. Eher ned, oder?
Spanien, Portugal? Haben den gleichen Zirkus mit Mittel- und Südamerika veranstaltet.
Die Engländer haben während der Besetzung Indiens so um die 50 Mio. Inder verhungern lassen, während täglich Schiffe mit allen Köstlichkeiten nach England ablegten. Können wir auch weglassen, einverstanden?
Auf Stalins Russlandkonto sollen so um die 20 Mio. gehen, Mao hat in China ca. 50 Mio. auf dem Gewissen. Die Japsen wollten sich immer schon ganz Asien unterwerfen, die Afrikaner murksen sich immer noch gegenseitig ab und so weiter und so fort.
Bleiben nur noch die Kirgisen, die Aborigines und die Maoris, aber auch nur weil man da nix genaues weiß.
Oder hast Du noch andere Vorschläge?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Elsass

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon cabof » Do 16. Okt 2014, 21:26

Seit es verlässliche Aufzeichnungen der Menschheitsgeschichte gibt gab es wohl keine Zeit ohne Kriege, Ungerechtigkeiten, Unterdrückung, Eroberung und der Dinge mehr. Heute im Zeitalter des Internets und anderen Quellen sind diese Ereignisse etwas
näher gerückt und Infos gibt es für Jedermann. Wie lange wird es wohl gedauert haben bis der Kaiser von China die Entdeckung
Amerikas durch Kolumbus erfahren hat...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon pedrinho2405 » Do 16. Okt 2014, 21:33

Itacare hat geschrieben:
pedrinho2405 hat geschrieben:..Itacare, die Antwort ist ganz einfach, wir , die zivilisierte Welt oder wie man uns nennt :wink: .

Gegenfrage:

Sind Die, die zusehen und helfen "könnten" besser ?



Ja da hast Du natürlich recht, aber ich grübel grad wen Du da meinst.....grübel grübel..
Nordamerika und Kanada, überwiegend ehemalige Mittel- und Nordeuropäer? Haben die Ureinwohner gnadenlos dezimiert und sich das ganze Land unter den Nagel gerissen. Eher ned, oder?
Spanien, Portugal? Haben den gleichen Zirkus mit Mittel- und Südamerika veranstaltet.
Die Engländer haben während der Besetzung Indiens so um die 50 Mio. Inder verhungern lassen, während täglich Schiffe mit allen Köstlichkeiten nach England ablegten. Können wir auch weglassen, einverstanden?
Auf Stalins Russlandkonto sollen so um die 20 Mio. gehen, Mao hat in China ca. 50 Mio. auf dem Gewissen. Die Japsen wollten sich immer schon ganz Asien unterwerfen, die Afrikaner murksen sich immer noch gegenseitig ab und so weiter und so fort.
Bleiben nur noch die Kirgisen, die Aborigines und die Maoris, aber auch nur weil man da nix genaues weiß.
Oder hast Du noch andere Vorschläge?


Hallo Itacare,

was in der Vergangenheit war, ist vorbei, auch wenns die gleiche Schweinerei war, das können wir nicht mehr ändern.
Wir können aber die Gegenwart und Zukunft beeinflussen.

Die Frage ist doch,

Lernen wir irgenwann mal aus der Geschichte ?

Ändern wir irgendwann mal was daran ?

Das genau solche Dinge eben nicht mehr vorkommen ( ups jetzt fang ich an mit offenen Augen zu träumen :mrgreen: )


Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon pedrinho2405 » Do 16. Okt 2014, 21:37

cabof hat geschrieben: Wie lange wird es wohl gedauert haben bis der Kaiser von China die Entdeckung
Amerikas durch Kolumbus erfahren hat...



Hallo cabof,

also wenn die Internetverbindung damals schon so schlecht war, wie heute zum Teil noch in Brasilien, dann kann
das schon gedauert haben. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon cabof » Do 16. Okt 2014, 21:45

Lernen wir irgenwann mal aus der Geschichte ?

Du, ich, viele Forenmitglieder und etlich andere ja - viele aber auch nicht und deswegen geht die Kacke unendlich weiter - wo man in
gewissen Kulturkreisen schon in den Kitas den Krieg gegen die Ungläubigen lehrt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
pedrinho2405

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon cabof » Do 16. Okt 2014, 21:53

Pedrinho - das sind Seiten der Geschichten die immer verborgen bleiben werden. Nachrichtenübermittlung im Altertum. Wann erfuhr der
erste Mongole von der Entdeckung Amerikas? (offtopic). Wann betraten die Brasilianer in Massen zum ersten Mal den Boden in Übersee?
Die Antwort kenne ich, nach 1994 mit der Einführung des Reals. Nur so: Bei uns im Ort war es der Zahnarzt der 1968 zur Olympiade nach
Mexiko reiste -großes Erstaunen- Anfang der 70iger ging es eigentlich los, war auch dabei. 1973 dann Brasilien, schrie aber keiner auf.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon Itacare » Do 16. Okt 2014, 21:53

pedrinho2405 hat geschrieben:.......
was in der Vergangenheit war, ist vorbei, auch wenns die gleiche Schweinerei war, das können wir nicht mehr ändern.
Wir können aber die Gegenwart und Zukunft beeinflussen.
.....


Die, denen Du Bomben draufwerfen willst, sind noch in der Vergangenheit, begreifen es aber nicht, wie auch.
Einige Länder haben durch viel Leid schon eine gewisse Reife erlangt, auf gute Ratschläge hätten die aber vorher auch nicht gehört.
So grausam es klingen mag, die müssen da selbst durch. Wird von außen eingegriffen, wird aus dem Feuer ein Schwelbrand, der dann eben später wieder aufflackert.
Am Ende verhandeln wir mit den Siegern, wenn noch welche übrig sind.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Meinungsumfrage zur Lage in Syrien

Beitragvon cabof » Do 16. Okt 2014, 22:04

Na ja, versuchen wir sie mal in die Gegenwart oder Zukunft zu bomben....

offtopic oder nur so: in der Geschichte hat es ein Land - was den Krieg angezettelt hat- gegeben, es hat verloren
und ist doch zur Weltspitze aufgestiegen.... das ist die 10 Euro Frage bei Jauch`s Millionär.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9738
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]