Mentalität von brasilianische Frauen

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon Takeo » Sa 16. Apr 2011, 03:41

Itacare hat geschrieben:Hast Du nicht zufällig ein Foto von ihr damit wir ungefähr schätzen könnten wieviel sie wert gewesen wär? :mrgreen:


... oder wer sie sonst noch durchgebügelt hat??? :mrgreen:
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon Takeo » Sa 16. Apr 2011, 03:45

pm-brasil hat geschrieben:also wenn du sie das nächste mal siehst drück ihr den schein in die hand und bedanke dich mit einem dicken kuss anständig.
viel erfolg bei den nächsten kontakten mit dem weiblichen geschlecht. unter dem motto nur wer säht kann ernten.
viele grüsse aus der schweiz


ich hoffe das ist ironisch gemeint... ansonsten freut sich nur das Anwaltsgeschwader über Leute wie Dich (und das "weibliche geschlecht" - oder das was Du dafür hälst- lacht sich kaputt!)!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon lia+andre » Sa 16. Apr 2011, 14:18

RMT77 hat geschrieben:Hallo Leute, ich brauche mal einen Ratschlag um eine Situation einzuschätzen.

Ich hab neulich hier in Berlin wo ich lebe in einem Lokal eine brasilianische Frau kennengelernt, mitte 20. Sie wohnte in einer Pension um die Ecke und hatte vor in Berlin zu bleiben und einen Job zu finden.
Ich gebe ihr ein Bier aus, wir kamen ins Gespräch und nach 15 Minuten hatte ich schon ihre Zunge im Mund. Wir haben 5 Stunden lang im Lokal getrunken und rumgeknutscht, teilweise ziemlich heftig, wäre ich kein Stammgast gewesen hätte man mich wahrscheinlich rausgeschmissen.
Morgens um 6 gehen wir weg, sie frag ob wir zu mir gehen, da ich gut 9 km weit weg wohnte und ihre Pension um die Ecke war, sagte ich lieber zu dir, sie schien davon nicht sehr begeistert zu sein, aber sie stimmte zu. Am Eingang der Pension sagt sie daß sie ein Geschenk haben möchte. Was für ein Geschenk frag ich? So 100 € um mir zu helfen. Ich sagte daß ich das Geld nicht dabei haben, wir tauschten die Nummern und ich ging nach Hause.
Jetzt frage ich mich ob das einfach nur eine Prostituierte war, oder es vielleicht üblich ist daß brasilianische Frauen vom Mann etwas erwarten.
Eine typische Prostituierte war sie jedenfalls nicht denn, sie wollte ihre Getränke die ich ihr ausgebeben hatte selbst bezahlen, sie war mit Jogginganzug unpassend gekleidet, sie hat mich ganz schön rangelassen, sie schien Spaß zu haben und hat letztendlich die ganze Nacht mit mir verbracht ohne zu wissen ob das Geschäft zu Stande kommt und hat nicht für klare Verhältnisse gesorgt.

Hallo was hättes du gemacht oder getan wenn es eine deutsche Frau gewesen wäre?
Ich finde solche Fragen von Erwachsenen Menschen hier einfach komplett Idiotisch.... Jungs oder Männer wacht auf.Aber kleiner Tip, die wollte die 100 € nur als Geschenk, die sie, dann in ihre Anbauwand gestellt hätte ,wie jemand anderes ein schönes Glas oder Bild. :^o
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon ptrludwig » Sa 16. Apr 2011, 16:03

@lia+andre
Nun ja die Frage wurde gestellt weil es bei einer deutschen Frau so nicht passiert wäre.
Entweder sie wäre eine Nutte dann hätte sie nicht die Nacht vertrödelt, oder sie hätte ein Interesse, dann hätte sie nicht um
100 € gebeten.
In meinen Augen war das schon eine typische brasilianische Verhaltensweise, die jemanden verwirrt für den es neu ist.
Ja die brasilianische Nutte ist der deutschen qualitätsmäßig überlegen und bietet mehr fürs Geld.
ptrludwig
 
Beiträge: 732
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 129 mal in 98 Posts

Folgende User haben sich bei ptrludwig bedankt:
Frankfurter

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon bruzundanga » Sa 16. Apr 2011, 21:15

Der Titel des Threads sollte geändert werdem. Es bieten sich zwei Möglichkeiten an:

a) Mentaltät von brasilianische(n) Frauen

oder

b) Mentalität einer brasilianische(n) Frau.


Ich kenne eine deutsche Frau, also kenne ich alle deutsche(n) Frauen. So falsch wie primitiv, was die Schlussfolgerung betrifft.

Tut mir leid aber so plaudere ich.

Mir haben sich auch schon brasilianische Frauen angeboten :mrgreen: , deswegen hab ich mir aber nicht Gedanken über die brasilianischen Frauen gemacht. Letztendlich bin ich kompentent genug um meine eigene Inkompentenz einzusehen. War aber kompetent genug um eine vernünftige Frau zu heiraten. Zufällig eine Brasilianerin.

Schluss mit der Plauderkacke!
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Folgende User haben sich bei bruzundanga bedankt:
Admin, dimaew, lia+andre, Takeo, Viva Floripa

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon Takeo » So 17. Apr 2011, 14:06

hehe... nach dem ersten (oder zweiten?) Knutsch schon den Sardinienurlaub versprochen... isso vai dar casamento!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon Campinense » Sa 23. Apr 2011, 03:42

ptrludwig hat geschrieben:Ja die brasilianische Nutte ist der deutschen qualitätsmäßig überlegen und bietet mehr fürs Geld.

:respect: ENDLICH mal jemand, der die Wahrheit ausspricht !!! :dankemove:
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon Reviersport » Sa 23. Apr 2011, 10:12

Wie Ihr über andere Menschen redet, die Ihr gar nicht kennt.

Menschenverachtend, schade.
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 497
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 326 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon Frankfurter » Sa 23. Apr 2011, 12:39

Reviersport hat geschrieben:Wie Ihr über andere Menschen redet, die Ihr gar nicht kennt.

Menschenverachtend, schade.



Darf ich mal nach Deinem Alter und nach Deiner Lebenserfahrung fragen ?
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Mentalität von brasilianische Frauen

Beitragvon tinto » Mi 27. Apr 2011, 20:34

bruzundanga hat geschrieben: ....

Ich kenne eine deutsche Frau, also kenne ich alle deutsche(n) Frauen. So falsch wie primitiv, was die Schlussfolgerung betrifft.

...!


Wobei ja jede Nationalität gegen typische Vorurteile oder Urteile anzukämpfen hat:

Die Türkinnen sollen nach Knoblauch riechen, die Deutschen kaum Intimrausuren und lieber Kariere als Kinder machen, die Italienerinnen sollen temperamentvoll, die Thais anschmiegsam sein, die Engländerinnen saufen gern und sind dann auch besoffen, die Russinnen vertragen dagegen viel Vodka, die Kubanerinnen sehnen sich nach Freiheit, die Haitianerinnen können kaum lesen, die Französinnen küssen gern, essen Croisants und trinken Wein, die Rumäninnen sollen sich hinterher nicht so gern waschen, die Spanierinnen sind laut und dominant, die US-Amerikanerinnen steheh auf springbreak und sind ansonsten prüde, die Dominikanerinnen geben sich gern völlig hemmungslos durchgeknallt und tanzen den ganzen Tag auf raggaeton, die Ukrainerinnen riechen nach Mottenkugeln, die Afrikanerinnen richen unter den Achseln gern nach Schweiß jaja, und die Brasilianerinnen???

Ich kenne sie alle..(oder auch nicht?) :wink:

Die Frage die sich allein stellt, ist obe es tatsächlich sowas Typisches gibt oder ob das alles frei erfunden ist.

Und sowieso - man soll ja nie alle über einen kamm scheren, fragt sich nur, warum es dennoch so viele tun? Bestätigen die Ausnahmen die Regeln?

Wie oft leist man hier was über "typisch" deutsche Sozialromantiker oder "typische" Touris lesen, wie oft glaubt hier wer etwas über andere besser zu wissen? ...jaja, ist halt so eine Sache mit den verdammten, typischen Vorurteilen....denen sich kaum jemand zu entziehen imstande ist!
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei tinto bedankt:
Ayrton, dimaew, frankieb66, icefire, lia+andre

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]