Mietnomaden

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Mietnomaden

Beitragvon Heinzinho » Fr 19. Sep 2008, 20:05

Oi Forummitglieder habe in Recife eine Wohnung an Brasilianer vermietet bzw. Paulo Miranda
die ansässige Immobilienfirma hat sie vermietet , ging alles gut , ein Jahr lang bis jetzt schon
18 Monate keine Miete mehr eingegangen ist. Der Mieter hat auch keine Nebenkosten mehr bezahlt und die Hausverwaltung hat mich auch schon verklagt die neuntausend Reais zu bezahlen die der Mieter schuldet.
Die Immobilienfirma Paulo Miranda hat mir mit hauseigenem Anwalt Hilfe zugesagt aber es tut sich
nichts , der Richter habe ihr einen Brief zu Räumung geschickt , der Gerichtsvollzieher hat dem
Mieter eine Räumungsklage übergeben. Das sind die Aussagen , aber es sind schon wieder 8 Wochen vergangen und der MietNomade sitzt immer noch in meiner Wohnung , wie Endet das?
Hat jemand vielleicht einen guten Tipp vielleicht Deutsch sprechender Rechtsanwalt in Recife ,dem ich zur Erledigung eine Voll macht hier aus Deutschland schicke.

Währe Dankbar Gruß Heinzinho
Benutzeravatar
Heinzinho
 
Beiträge: 47
Registriert: So 6. Jul 2008, 14:25
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mietnomaden

Beitragvon donesteban » Fr 19. Sep 2008, 21:14

Tja Heinzinho, das klingt nicht gut bzw. bekannt. Du musst vor Ort und Dich persönlich drum kümmern. Sonst kann es teuer werden bis hin zum Verlust Deiner Immobilie. Ich kenne keinen deutschsprachigen Anwalt in Recife. Ich bin ab Ende Oktober in Recife und würde Dir gerne helfen, habe jedoch kaum Zeit. Mal zu einem Anwalt laufen, nutzt nix. Da muss man sich einarbeiten und dabei gehen Tage drauf. Muss leider arbeiten und Geld verdienen :-)

Idee: Vielleicht kann Dir Lauritia für ein Honorar bei der Übersetzung und Beurteilung der Korrespondenz mit einem Anwalt helfen? Nur so als Idee. Ich glaube gelesen zu haben, dass sie Anwältin ist/war und nun in DE lebt.

Viel Glück und nen kleinen Gefallen vor Ort mache ich schon. Habe halt nur wenig Zeit. Aber wirklich. Aufgepasst!
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon LAWRENCE » Fr 19. Sep 2008, 22:07

In Salvador gibt´s eine dt./bras. Kanzlei:

http://www.weber.bernardo.nom.br/

Leider kann ich auf der HP des GK in Recife keine Anwaltsliste finden, nur einen Hinweis zu diesem Merkblatt:
http://www.brasilia.diplo.de/Vertretung ... =Daten.pdf
Benutzeravatar
LAWRENCE
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 11:39
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 19 mal in 18 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon 007 » Fr 19. Sep 2008, 22:46

Heinzinho

In den Flieger sitzen und alles vor Ort in die Wege leiten.
Du kannst tatsächlich deine Wohnung verlieren, wenn das Condominio nicht bezahlt wird.
Sooooo schnell geht es aber nicht, kostet Dich aber Geld und viele Nerven.

Dann bei der örtlichen CRECI vorsprechen und das Immobilienbüro anzeigen und mit einem Anwalt den entgangenen Gewinn einklagen.

Soviel ich weiss, hat es in Recife einen deutschen Honorarkonsul. Mail ihn an, er kann Dir sicher behilflich sein.

abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon patecuco » Fr 19. Sep 2008, 22:48

Mein Vorschlag:

evtl. 2 negao mit BMI>30 engagieren und den Mieter mal besuchen.

Ohne selbst vor Ort zu sein erreichst Du gar nichts.
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon donesteban » Fr 19. Sep 2008, 23:50

Heinzinho, James hat am meisten Ahnung und Dir einen guten Tipp gegeben. Mache es so. Ich habe mal vor fast 10 Jahren glaube ich über das BAFA (http://www.bafa.de) für einen Bekannten in ähnlicher Situation eine Liste von "vertrauenswürdigen" Anwälten in Recife bekommen. Bin mir nicht mehr sicher, ob es das BAFA war. Die Liste per Fax hat 10 DM oder so gekostet. Ich galube, bin vom Konsulat dorthin verwiesen worden.

Nachtrag: Der Bekannte (blöde wie er war) hat über Frau einen Bekannten der angeblich Anwalt war organisiert. Trotz massivem Abraten meinerseits, hat er mit dem über ein Jahr rum gemacht. Ergebnis: Der (Miet-)normade hat nun sein Haus und zwar legalisiert und eingetragen. Das "Miet" in Klammer, weil es bei dem Bekannten noch viel extremer war. Er hatte den jetzigen Besitzer ;-) aus Hilfsbereitschaft in seinem ungenutzten Haus kostenlos wohnen lassen. Tja, wenn da nicht die schrägen (portugiesisch-)brasilianischen Gesetze wären...

Mach nicht den gleichen Fehler. Suche einen renommierten Anwalt und spare überall, nur nicht an dem. Du hast !&@*$#! gebaut oder auch nur Pech gehabt. Nun musst Du halt zahlen, um das wieder grade zu rücken.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon ana_klaus » Sa 20. Sep 2008, 10:48

heinzinho,
es gibt in Recife-Olinda einen deutschen Rechtsanwalt. Name und Telef. Nr. habe ich hier nicht parat. Ab Dienstag bin ich in meinem Haus in Praia do Paiva zu erreichen Tel. 0055-81-3522-9130, dann kann ich Dir die Information geben. Wenn Du willst.

Xau
klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon Severino » Sa 20. Sep 2008, 20:55

@heizinho,
ein deutscher Anwalt soll Dir helfen? Der kennt doch aber kaum die bras. Gesetzte. Und selbst wenn: Die Mühlen der bras. Justiz laufen sehr langsam. Ist ja auch kein Wunder, den von Anfang Januar bis Ende März haben die Ferien.
Bleibt nur die Möglichkeit, die patecuco vorgeschlagen hat - aber, da es im einem condominio fechado ist wird auch das nur mit Trinkgeld für den porteiro zu regeln sein. Das ist die schnellste und effektivste Methode.
Wenn Du schlau warst, dann hast Du mit der imobiliaria einen Vertrag gemacht, in dem es eine Klausel gibt, die sie zu Schadensersatz verpflichtet - falls sie ihre Aufgabe vernachlässigen. Denn zu ihren Aufgaben gehört eindeutig die Miete zu kassieren und das Bezahlen der Nebenkosten zu kontrollieren.
In der Immobilienbranche ist die Auswahl des Mieters das Allerwichtigste. Lieber Mal einen Monat leer lassen, anstatt solche Probleme - die kannst Du nur verhindern, wenn Du selbst vor Ort bist. Niemand wird sich auch bei viel Geld wirklich Deines Problems annehmen. Du bist nicht da. Also wird die Hinhalte- und Abkassiertaktik gespielt....
Und sobald Du in Brasilien bist, geh zur CRECI und berichte dort über Deine Erfahrungen mit dieser imobiliaria...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon donesteban » So 21. Sep 2008, 00:49

Habe das Eingangsposting nochmals genauer gelesen. James. Ist die CECRI hier die richtige Anlaufstelle? Paulo Miranda ist - wenn ich mich richtig erinnere und nix verwechsle - eine der meist aktiven/bekannten imobiliárias in Recife. Habe ich sehr oft in Anzeigen und Plakaten gesehen. Von der Seite her sollte Heinzinho auf der guten Seite sein.

Ich denke Heinzinhos Problem ist nix wirklich Schlimmes, aber ärgerlich und kostet halt was. Wichtig ist die richtigen Schritte zu unternehmen, um weiteren Schaden abzuwenden. Aus der Ferne ohne Portugiesisch sicher keine triviale Aufgabe.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon Heinzinho » So 21. Sep 2008, 09:58

Danke Danke Jungs bin des Portugiesischen mächtig aber was das Juristische betrifft hat man halt schnell etwas falsch verstanden, weil es ja nicht unsere Muttersprache ist .
Suche deshalb einen Rechtsanwalt der vertrauenswürdig ist und beide Sprachen spricht.
Werde am Dienstag Alex anrufen und mir die Telefonnr. des Anwalts geben lassen.

Es kommt mir jetzt nicht mehr auf das Geld daran an , ich weiß es wird mich einige Real kosten
ich will nur noch den Mietnomaden loswerden und was Paulo Miranda Betrifft da gab es schon sehr große Ungereimtheiten.

Gruß Heinzinho dem allmählich die Zornesader Anmschwillt
Benutzeravatar
Heinzinho
 
Beiträge: 47
Registriert: So 6. Jul 2008, 14:25
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]