Mietnomaden

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Mietnomaden

Beitragvon BRASILIANT » Do 25. Feb 2010, 21:27

octopus hat geschrieben:Ein Bekannter von mir hat vor ca. 2 Jahren ein Grundstück in einem Condominio gekauft. Der Kaufvertrag ist notariell beglaubigt. Der Eintrag ins Grundbuch kann nicht gemacht werden, da der ursprüngliche Besitzer (Immobilienfirma aus Rio) des gesamten Condominio-Grundstücks, nicht mehr existiert. ....


Der Notar beglaubigt jedes Schriftstück das Ihm vorgelegt wird, denn eine Beglaubigung sagt ja nichts über den Inhalt aus, nur das die Unterschrift von Person X ist die sich entprechend ausgewiesen hat.
Solange er nicht im Grundbuch steht ist er auch nicht der Besitzer. Nur weil er irgendwem Geld bezahlt hat, ist er noch lange nicht der Besitzer.

Wer hat Ihm denn das Grundstück verkauft???

octopus hat geschrieben:... Muss nun mein Bekannter befürchten, dass nach 5 Jahren der Hausbewohner Besitzansprüche an Haus und Grundstück geltend machen kann? ...


Woher weiss Dein Bekannter denn überhaupt wie lange die jetzigen Bewohner überhaupt schon darin hausen?


Verstehe nicht wie man ein solches Objekt überhaupt kaufen kann. Hat Dein Bekannter denn keine Ortsbesichtigung gemacht? War er überhaupt schon mal dort? Oder in BRA? Wie kam der Kontakt zum Verkäufer zustande?

Also ich sehe da keine Chancen für Deinen Bekannten das Geld und das Grundstück kann er vergessen. Er kann ja gar nichts beweisen. Wer sich nicht vorab informiert, zahlt eben später sein Lehrgeld!

:lol:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 368
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 45 mal in 43 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mietnomaden

Beitragvon Severino » Do 4. Mär 2010, 18:53

octopus hat geschrieben:...... Der Kaufvertrag ist notariell beglaubigt. Der Eintrag ins Grundbuch kann nicht gemacht werden, da der ursprüngliche Besitzer (Immobilienfirma aus Rio) des gesamten Condominio-Grundstücks, nicht mehr existiert. ....

Was genau meinst Du damit? Hat Dein Bekannter einen compra e venda Vertrag auf dem zuständigen cartório gemacht? Warum kann kein Eintrag auf dem Grundbuch-cartório gemacht werden?
octopus hat geschrieben:...... Die Immobilienfirma von Rio hat ursprünglich nur das Grundstück gekauft und parzelliert.....
Falls die Immobilienfirma das Grundstück auch bezahlt hat und die Parzellierung registriert hat, sehe ich nicht, wo das Problem liegt...
octopus hat geschrieben:...... Ein Condominio wurde erst später daraus gemacht.....

Wer hat das gemacht? Wie ist das registriert? Wer verwaltet das?

Die "Besetzer" des Grundstückes mit dem illegal errichteten Haus haben jedenfalls die besseren Karten, als der "Bezahler" des Grundstückes, der gar nicht der "Besitzer" ist.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3397
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 42 mal in 32 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon ajbuzios » Do 4. Mär 2010, 20:56

Hallo, nur soviel der Geschädigte sollte sich einen auf Imobilienrecht spezialisierten Anwalt nehmen.Wenn die Familie die darauf wohnt es schafft ihren Aufenthalt auf dem Grundstück auf 5 Jahre auszudehnen,kann es kompliziert werden. Denn dann greift "Uso Capião",das ist ein altes Landrecht, wonach wenn nach gewissen Fristen Landbesetzer nicht zum verlassen der Imobilie aufgefordert werden,bzw. niemand Ansprüche stellt,das "besetzte" Land an den derzeitigen Nutzer übergeht.Trifft auch auf Apartments zu.Die genauen Fristen kann man sich rausgoogeln.Glaube ab 5 Jahre. So ist schon so mancher zu einem stattlichen Vermögen gekommen.
Cada Macaco no seu Galho
Benutzeravatar
ajbuzios
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:13
Wohnort: Buzios RJ
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon dimaew » Fr 5. Mär 2010, 01:16

ajbuzios hat geschrieben:Hallo, nur soviel der Geschädigte sollte sich einen auf Imobilienrecht spezialisierten Anwalt nehmen.Wenn die Familie die darauf wohnt es schafft ihren Aufenthalt auf dem Grundstück auf 5 Jahre auszudehnen,kann es kompliziert werden. Denn dann greift "Uso Capião",das ist ein altes Landrecht, wonach wenn nach gewissen Fristen Landbesetzer nicht zum verlassen der Imobilie aufgefordert werden,bzw. niemand Ansprüche stellt,das "besetzte" Land an den derzeitigen Nutzer übergeht.Trifft auch auf Apartments zu.Die genauen Fristen kann man sich rausgoogeln.Glaube ab 5 Jahre. So ist schon so mancher zu einem stattlichen Vermögen gekommen.


Was bereits die allererste Antwort auf die Frage von Octopus war.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon Takeo » Fr 5. Mär 2010, 11:58

BRASILIANT hat geschrieben:Verstehe nicht wie man ein solches Objekt überhaupt kaufen kann.


Ohhh, das riecht nach einem seeeeeehr langen Rechtsstreit... Sein Bekannter kann sich schonmal darauf vorbereiten das Grundstück zu verlieren und sämtliche Kosten für einen etwaigen Rechtsstreit völlig umsonst auszugeben... sowas zieht sich über Jahre, Jahrzehnte, und der Ausgang ist völlig ungewiss, eher negativ für seinen Bekannten... das Haus stand da schon bevor es ein Condomínio wurde, die Condomínio Firma existiert nicht mehr, kein Eintrag ins Grunbuch (escritura), Leute wohnen in dem Haus... das wird nix!!!!! Dein Bekannte hat sich über'n Tisch ziehen lassen... der notarielle Kaufvertrag ist in diesem Falle nichts, absolut garnichts wert!!! Ohne Escritura läuft NIX!!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3929
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 565 mal in 355 Posts

Re: Mietnomaden

Beitragvon Kalle » Sa 6. Mär 2010, 15:08

Hi,

nur mal soo als trost, sich über dem Tisch ziehen lassen ist keine Eigenart von Gringos! #-o

Ein angeheirateter Onkel meiner Frau im interior von SP hat mal vooor langer Zeit ganz stolz ein Grundstück am Meer bei Caraguatatuba/SP gekauft, Ohne es vorher gesehen zu haben!
Er zahlte brav Jahrelang seine Steuer und irgendwann ist ein Familienmitglied mal Urlaubs massig in der Gegend gewesen und Überraschung!

Das Grundstück gab's wirklich! Es war leider nur bei Ebbe zu sehen bzw. zu begehen!!

Ein findiger Corretor hatte mit getürkten Papieren hunderte von Möchtegern „Praieiros“ mit nicht Legal existierenden Grundstücken sein „Rabbatz“ gemacht.

Naja, der Eiffelturm ist ja auch schon mehrere Male verkauft worden! :lol:
..
..
"A vida é uma peça de Teatro, que não permite ensaios. Por isso, cante, chore, dance, ria e viva intensamente antes que a cortina se feche e a peça termine sem aplausos."
(Charlie Chaplin)

Gruß,
Kalle
Benutzeravatar
Kalle
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:36
Wohnort: Siegburg
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 23 mal in 18 Posts

Vorherige

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]