Mit Baby nach Brasilien

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Mit Baby nach Brasilien

Beitragvon loiro » Fr 29. Dez 2006, 19:39

Hat jemand Erfahrungen mit Babies in Brasilien?

Nachdem wir bald auf die Hochzeit eines engen Freundes nach SP fahren, werden wir anschließend noch etwas mehr als 2 Wochen in Brasilien bleiben. Meine Frau fragt sich nun, was sie allesn einpacken muß und wo sie was für den KLeinen in Brasilien bekommt.

Wie sind euere Erfahrungen, lohnt es sich überhaupt etwas mitzunehmen aus Deutschland (Platz, Gewicht) oder bekommt man ohnehin alles vor Ort?

Irgendwelche Tips/dicas?

Danke.
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon tinto » Sa 30. Dez 2006, 08:29

Du bekommst alles vor Ort im Supermarkt. Babynahrung und Windeln sowieso.

Medikamente und Hautcremes würd ich mitnehmen.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Kuddel » Sa 30. Dez 2006, 08:37

Moin,
Eigentlich bekommt man alles in Brasilien.
Kleine Babys vertragen es aber oft nicht wenn man die Milch wechselt. Von daher würde ich Milch mitnehmen um einen sanften Übergang zu anderen Produkten zu ermöglichen. Auch für den Rückflug dann etwas Milch aus Brasilien mitnehmen.
Windelen sind in Brasilien von weniger guter Qualität und oft parfümiert, was nicht alle Babys vertragen wenn Sie das nicht gewohnt sind. Da die Fluggesellschaften oft großzügig sind was extra für Babys angeht würde ich eine Reisetasche fertig machen mit Windeln und der gewohnten Milch und Penatencreme.

Fragt nach ob ihr in der Gegend wo ihr seid einen Kinderwagen überhaupt schieben könnt, vom Zustand der Bürgersteige her. Ansonsten empfiehlt sich so ein Tragegurt mit dem man das Baby vor dem Bach tragen kann.
Wenn ihr Auto fahren möchtet solltet ihr euch einen Kindersitz besorgen der sowohl für Autos als auch für Flugzeuge zugelassen ist. Den Fluggesellschaften ist leider die Sicherheit ihrer jüngsten Gäste nicht so wichtig.

Ansonsten sind die Brasilianer sehr Kinderleib. Ihr werdet sich überall Hilfe bekommen. Man nimmt auch kleine Kinder mit auf Partys. Schlafen Sie ein werden Sie einfach ins Bett gelegt. Bei einem 15. Geburtstag lagen im Ehebett der Gastgeber neben meiner Tochter noch 4 weiter Kinder und haben friedlich geschlafen.

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon loiro » Sa 30. Dez 2006, 14:54

@Knuddel:

Danke für die Tips.

Wir werden den Quinny/Maxi Cosy mitnehmen (trotz der in ganz Brasilien etwas holprigeren Bürgersteige - gilt auch für die nobleren Gegenden wie Moema SP und RJ Zona Sul), hoffen aber damit kein falsches Signal zu setzen. Als Brasilianer gehen wir ohnehin nur mit Glück in Parana durch ...

Ein Frage noch zu Gläschen. Hast du hier Erfahrungen?

Feliz ano novo.
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Mit Baby nach Brasilien

Beitragvon baixinho » Mo 29. Jan 2007, 18:20

Wir haben 6 Jahre mit unseren Zwillingen in Sao Paulo gelebt (im Alter von 1-7 Jahren). Das war unsere beste Lebensversicherung, selbst in prekären Situationen. Eventuell Milchpulver mitnehmen, ansonsten gibt es in Brasilien (Großstädte) alles. Das Baby wird es wohl auch mal zwei Wochen in brasilianischen Windeln aushalten. Unsere beiden haben das anstandslos überlebt. :D :D
Boa viagem!
baixinho
Benutzeravatar
baixinho
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 20. Jan 2007, 18:58
Wohnort: Aschaffenburg/Alemanha
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Mit Baby nach Brasilien

Beitragvon Gregor » Mo 29. Jan 2007, 18:27

baixinho hat geschrieben:Das Baby wird es wohl auch mal zwei Wochen in brasilianischen Windeln aushalten. Unsere beiden haben das anstandslos überlebt. :D :D


Kinder überleben so einiges... :roll:
Ich würde Windeln mitnehmen, wiegen ja kaum was.
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Mit Baby nach Brasilien

Beitragvon Benstress » Mo 29. Jan 2007, 19:06

Gregor hat geschrieben:
baixinho hat geschrieben:Das Baby wird es wohl auch mal zwei Wochen in brasilianischen Windeln aushalten. Unsere beiden haben das anstandslos überlebt. :D :D


Kinder überleben so einiges... :roll:
Ich würde Windeln mitnehmen, wiegen ja kaum was.



Was der letzte Müll ist sind die Taschentücher....und die braucht man wirklich bei Babys/Kindern
Nichts ist so einfach das man es nicht falsch machen könnte!
Benutzeravatar
Benstress
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 23. Dez 2006, 16:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon brazil » Do 1. Feb 2007, 14:39

also die pampers hier sind wirklich gut! für den popo des bebes empfehle ich hipoglos!
die ärztliche versorgung ist spitze hier in brasilien.
@benstress, das mit den taschentüchern das stimmt! :D

zu mir, ich wohne seit einem jahr hier in joinville sc und im oktober ist mein erstes bebe hier geboren! es hat alles bestens geklappt und ich hätte es mir in der schweiz nicht besser vorstellen können...

wenn noch fragen da sind, nur zu!

liebe gruess conny
Benutzeravatar
brazil
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 1. Feb 2007, 00:10
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gunni » Do 1. Feb 2007, 14:53

...über den Flug macht sich wohl keiner Gedanken, oder ? - - - Ich frag mich immer 2 Dinge, wenn ich Leute mit Säuglingen im Flieger nach Brasilien sehe

(1) Wie erklärt man eigentlich nem Säugling, daß er einen Druckausgleich machen soll um keine gesundheitlichen Schäden zu bekommen ? - Schreien, weil es schmerzt im Ohr und drückt in den Augen, kann ja nicht die Lösung sein, oder ?

(2) Welchen Einfluß auf den Säugling haben eigentlich diese Räucherdöschen, mit denen die Flugbegleitungen bei Flugantritt die Kabinen "ausräuchern" zwecks Desinfizierung ? - Kann mir nicht vorstellen, daß das so harmlos ist !?
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon Moranguinho » Do 1. Feb 2007, 14:59

Gunni hat geschrieben:(1) Wie erklärt man eigentlich nem Säugling, daß er einen Druckausgleich machen soll um keine gesundheitlichen Schäden zu bekommen ? - Schreien, weil es schmerzt im Ohr und drückt in den Augen, kann ja nicht die Lösung sein, oder ?


Saugen lassen, z.B. am Fläschchen.
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]