mit dem mietwagen unterwegs ?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

mit dem mietwagen unterwegs ?

Beitragvon brasilimplan » Fr 24. Okt 2008, 21:17

hallo brasilienfreunde, wir planen im feb in sao paulo anzukommen und besuchen dort zunächst einen bekannten. dann wollen wir weiter an die küste, etwas hinterland ..wie man halt so rumkurvt ;-) und dann noch bis rio und zurück. Gesamt 3 wochen. Könnt Ihr das mit mietwagen empfehlen..zum einen wegen sicherheit zum anderen wegen verkehrsgetümmel? danke für eure infos vorab!
Benutzeravatar
brasilimplan
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 20:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: mit dem mietwagen unterwegs ?

Beitragvon cabof » Fr 24. Okt 2008, 21:27

Warst Du schon mal in Brasilien? Wenn nein, dann vergiss es mit dem Auto - es gibt genug Threads im Forum zu diesem Thema, das fängt beim Führerschein an, Polizeikontrollen mit Abzockcharakter und letztendlich ein Verkehr der nur das Faustrecht kennt..... zumal die Gegend Sao Paulo - Rio zu den verkehrsreichsten gehört und wenn Du das Glück hast, in der Stadt einen Parkplatz zu erwischen dann kommt ein Junge mit einem Lappen angerannt, unbedingt ein paar Münzen in die Hand drücken sonst Plattfuß oder Kratzer....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9918
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1484 mal in 1246 Posts

Re: mit dem mietwagen unterwegs ?

Beitragvon donesteban » Sa 25. Okt 2008, 00:31

Da unten kenne ich mich nicht aus, aber im Nordosten wäre es kein Problem.

a) Generell ist es relativ gefährlich im brasilianischen Straßenverkehr. Die Wahrscheinlichkeit, dass was passiert erhöht sich ganz einfach gegenüber dem "Rumkurven" in Schweden, Deutschland, Holland etc." No Risk no Fun!

b) Möglichst nur tagsüber Überland fahren. Schlaglöcher und sehr schlechte Sicht wegen fehlender Befestigung, Beleuchtung und Markierungen.

c) Polizei ist nach meiner Erfahrung kein Problem. Anständig aufführen und anständig angezogen Voraussetzung.

Defensiv, vorsichtig und geduldig fahren und mit Fehlern der Anderen rechnen. Regeln beachten aber nicht erwarten dass andere auch die Regeln beachten.

Ich fahre sehr gerne in Brasilien Auto, bin mir des Risikos aber bewusst. Man kann halt kreativer fahren. Wer in DE nachts sinnlos an verlassenen Ampeln steht, der schätzt es vielleicht, dass man in BR ab 22:00 Uhr vorsichtig drüber fährt. Oder das Aufmachen einer dritten Spur, wo eigentlich nur eine Spur existiert. Wenn es pass, warum nicht. Niemand schaut Dich böse an und ein Finger nach oben, wenn man sich mal zu dreist vorgedrängelt hat, glättet alle Wogen...

...Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Langsam reinwachsen ist meine Empfehlung.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: mit dem mietwagen unterwegs ?

Beitragvon Kiko-und-Chaves » Sa 25. Okt 2008, 12:41

brasilimplan hat geschrieben:hallo brasilienfreunde, wir planen im feb in sao paulo anzukommen und besuchen dort zunächst einen bekannten. dann wollen wir weiter an die küste, etwas hinterland ..wie man halt so rumkurvt ;-) und dann noch bis rio und zurück. Gesamt 3 wochen. Könnt Ihr das mit mietwagen empfehlen..zum einen wegen sicherheit zum anderen wegen verkehrsgetümmel? danke für eure infos vorab!


Guter Tipp meinerseits: FINGER WEG !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Kiko-und-Chaves
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 22:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: mit dem mietwagen unterwegs ?

Beitragvon Itacare » Sa 25. Okt 2008, 13:05

bin schon mindestens 50.000 km in Brasilien gefahren.
Wenn ihr jetzt in einer kleineren Stadt landen würdet, so wie Porto Seguro oder Ilheus, würde ich sagen o.k. Über Land, z.B. durch Minas Gerais oder Bahia ist so einfach wie in D, Sprachkenntnisse vorausgesetzt.
Aber in den größeren Städten und vor allem Megametropolen wie Rio oder SP (hab ich auch schon hinter mir) gebt ihr euch ohne jahrelange Erfahrung selbst den Gnadenschuss. Abgesehen vom Fahrstil der Millionen Sennas und Massas, die Beschilderungen nennen meist nur verschiedene Stadtteile, das ist nur für Eingeweihte.

P.S. an die Profis: in manchen größeren Zeitungen preisen Private Auto + Fahrer relativ preisgünstig an. Hat da jemand Erfahrung damit? Wäre das eine Lösung?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5350
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 912 mal
Danke erhalten: 1403 mal in 968 Posts

Re: mit dem mietwagen unterwegs ?

Beitragvon Kiko-und-Chaves » So 26. Okt 2008, 12:16

Itacare hat geschrieben:bin schon mindestens 50.000 km in Brasilien gefahren.
Wenn ihr jetzt in einer kleineren Stadt landen würdet, so wie Porto Seguro oder Ilheus, würde ich sagen o.k. Über Land, z.B. durch Minas Gerais oder Bahia ist so einfach wie in D, Sprachkenntnisse vorausgesetzt.
Aber in den größeren Städten und vor allem Megametropolen wie Rio oder SP (hab ich auch schon hinter mir) gebt ihr euch ohne jahrelange Erfahrung selbst den Gnadenschuss. Abgesehen vom Fahrstil der Millionen Sennas und Massas, die Beschilderungen nennen meist nur verschiedene Stadtteile, das ist nur für Eingeweihte.

P.S. an die Profis: in manchen größeren Zeitungen preisen Private Auto + Fahrer relativ preisgünstig an. Hat da jemand Erfahrung damit? Wäre das eine Lösung?


3 Wochen mit dem Auto in BR rumkurven ??? HAHAAHAAAAAHAAAAAAa...davon seit ihr allein 2 Wochen damit beschäftigt, nach dem Weg zufragen und im Stau zu stehen. Viel Glück bei soviel Dummheit !!! Ich würde Euch empfehlen, mit dem Tucktuck quer durch Indien zu fahren, das is weniger stressig aber genauso hinrverbrannt !!!
Benutzeravatar
Kiko-und-Chaves
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 22:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: mit dem mietwagen unterwegs ?

Beitragvon donesteban » So 26. Okt 2008, 12:43

Selbstverständlich kann man in Brasilien problemlos Autofahren. Lasst Euch nicht verunsichern.Wer es sich nicht zutraut soll es eben bleiben lassen. Manchmal frage ich mich, was für Leute da in Brasilien unterwegs sind. Ein bisschen Lebenserfahrung und gesunden Menschenverstand sollte man schon mitbringen. Das erleichtert übrigens generell das Leben auf der ganzen Welt, né?
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: mit dem mietwagen unterwegs ?

Beitragvon Itacare » Mo 27. Okt 2008, 20:39

@Kiko-und-Chaves
seid ihr überhaupt schon mal in Brasilien gewesen?
Haltet euch raus wenn ihr keine Ahnung habt.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5350
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 912 mal
Danke erhalten: 1403 mal in 968 Posts


Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]