Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon Takeo » Fr 25. Sep 2009, 02:25

Tuxaua hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:aber ich könnte jetzt die provokante Frage stellen:
WARUM ist jemand arm, wenn er hochintelligent ist???
Weil's er von seinen Eltern nicht anders kennt oder diese ihm nicht in den Ar... getreten haben, damit er sein Potenzial nutzt?


Ich glaube, so leicht kann man sich da nicht herausreden. Kennst Du das Wort "Punho"?
Ich denke, das geht in der überwiegenden Mehrheit einher mit Intelligenz.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon Elsass » Fr 25. Sep 2009, 06:53

Itacare hat geschrieben:Habs an anderer Stelle schon gesagt: Intelligenz ist nicht vererbbar. Idioten können Genies als Kinder haben und umgekehrt.
. . .
Wo hast du denn das ausgegraben?
Das waere ja nun wirklich mal eine wissenschaftliche Sensation.
Meines Wissens werden auch intellektuelle Faehigkeiten wenigstens teilweise vererbt, auch wenn ein grosser Teil durch die Erziehung beeinflusst wird.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
Regina15

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon ana_klaus » Fr 25. Sep 2009, 07:01

eine verwegene These "aus einem Ackergaul kann man kein Rennpferd machen" !

Denkt mal drüber nach.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon amarelina » Fr 25. Sep 2009, 07:46

Takeo hat geschrieben:
WARUM ist jemand rm, wenn er hochintelligent ist???



weil "reich werden" nicht nur von der intelligenz abhängt, dazu braucht es noch andere faktoren, wie z.b. glück, durchsetzungsvermögen, lebensumstände.....da nützt die ganze intelligenz nicht viel, wenn du kein glück hast, wenn die lebensumstände oder das schicksal, wie mans nennen will, etwas anderes für dich bereit haben. man kann nicht alles beeinflussen.....

ausserdem möchte ich behaupten, dass es leider viel zu viel entsetzlich dumme leute gibt, die "erfolg" haben.
erfolg darin, andere leute zu manipulieren, erfolg darin geld anzuhäufen, erfolg darin macht über andere auszuüben....

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Folgende User haben sich bei amarelina bedankt:
dimaew, esteban38, Frank-Rinkens, Regina15

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon Viva Floripa » Fr 25. Sep 2009, 08:20

BeHarry hat geschrieben:Was ist das denn? Lass den doch erstmal eine sprache richtig lernen ! Und lesen und schreiben.
Ihr überfordert das arme Kind total, setzt das voll unter Druck.
Schick den lieber mit den Nachbarjungs zum Fussballspielen an den Strand !

Überforderung – so ein Quatsch. Kleine Kinder lernen die Sprachen, die sie hören.
Reihenfolge und Alter beachten, lieber BH, erst sprechen, dann kicken!

stanley hat geschrieben:So einfach ist das und ein Kleinkind, da muss ich rwschuster beisteuern, nimmt bis zum 6. Lebensjahr mehr an Information auf als mancher Forenbesucher hier. Man wills nicht glauben ist aber so.

Deutsch erst mit 7 oder 8 zu lernen bringt das Problem mit sich, dass die Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um mit 10 in eine weiterführende Schule zu wechseln.

Tuxaua hat geschrieben:Arme Leute = dumme Kinder?
Au weia, da werden Klischees gepflegt, unglaublich.
Von den Eltern werden auch Dinge an Kinder vermittelt, welche mit Geld nicht kaufbar sind. Anstand, Ethik, Moral, Willen sind Werte, die durch "Reichtum" eher verdorben werden.

Arm ist nicht gleich dumm und Reichtum macht keine lebenstüchtigen Menschen. Trotzdem – leider – kann jemand mit durchschnittlichem Einkommen hier in Deutschland nur noch mühsam ein Studium für eins oder mehrere Kinder finanzieren.

amarelina hat geschrieben:ausserdem möchte ich behaupten, dass es leider viel zu viel entsetzlich dumme leute gibt, die "erfolg" haben.

ein Erfolg, der durch ein betuchtes Elternhaus oder mangelnde Ethik gesteuert wird!

rwschuster hat geschrieben:ich sauf mich halt schon seit gestern auf meinem morgigen Geburtstag ein

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, RWS :ballon: :ballon:
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon Itacare » Fr 25. Sep 2009, 10:20

Elsass hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Habs an anderer Stelle schon gesagt: Intelligenz ist nicht vererbbar. Idioten können Genies als Kinder haben und umgekehrt.
. . .
Wo hast du denn das ausgegraben?
Das waere ja nun wirklich mal eine wissenschaftliche Sensation.
Meines Wissens werden auch intellektuelle Faehigkeiten wenigstens teilweise vererbt, auch wenn ein grosser Teil durch die Erziehung beeinflusst wird.


Hast recht, es gibt keine wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse, :oops: die Experten streiten sich noch, das Thema bzw. die Abgrenzung zwischen eventueller Vererbung und anderer Einflüsse wie Erziehung und Bildungszugang ist extrem schwierig.
Zudem gesellschaftlich und politisch brisant…….
Persönlich kenne ich einen Fall, der eine Sohn studierte, der andere schaffte trotz Nachhilfe etc. nicht mal den Hauptschulanschluss.
Relativiere daher und sage, es gibt zumindest keine Garantie für die Vererbung von Intelligenz.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5409
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 925 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
ana_klaus

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon dimaew » Fr 25. Sep 2009, 12:31

Da könnte ich jetzt noch einen drauflegen: "Fall" aus unserem Dorf im Westerwald. Sehr kleines Dörfchen, Bevölkerung entweder Bauern oder Steinbrucharbeiter (zu der Zeit der geburt der Kinder). Eineiige Zwillinge 1935 geboren, Vater arbeitete im Steinbruch, Mutter versorgte die Kinder. Weiß nicht genau, wie viele es waren. Ich habe nicht alle gekannt. Von den Zwillingen ist einer Professor für Theologie und Philosophie, hat zwei Doktortitel (einen an der Universität des Vatikan in Rom gemacht, den anderen in den USA), war Missionar auf den Philippinen, fast 20 Jahre Professor an der Vatikan-Universität in Rom, spricht mindestens fünf Sprachen fließend und hält heute noch Vorträge im wesentlichen zum Thema "Erneuerung der katholischen Kirche". Der Zwillingsbruder hat gerade so die Volksschule geschafft (waren damals insgesamt acht Jahre Schule), hat Koch gelernt und war auf Schiffen unterwegs. Hat zwar keine Sprachen gelernt dabei, aber doch so den ein oder anderen nicht ganz legalen Trick und sass deshalb mal für kurze Zeit im Gefängnis. Er ist schon seit etlichen Jahren (ich glaube fünfzehn) tot.
Das Elternhaus war das gleiche, die "Grundausbildung" auf der Volksschule - mit der Unterbrechung für etwa ein Jahr durch den Krieg - auch. War der eine nun intelligenter als der andere oder hat der eine nur mehr aus sich gemacht als der andere. Ich kannte die beiden natürlich nur als erwachsene Männer, weiß also nicht, wie sie als Kinder waren. Meine Mutter, die mit den beiden im Dorf aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, behauptete allerdings immer, dass der eine (der Koch) schon immer etwas "schwer von Kappée" gewesen sei.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon Takeo » Fr 25. Sep 2009, 12:33

amarelina hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:
WARUM ist jemand rm, wenn er hochintelligent ist???



weil "reich werden" nicht nur von der intelligenz abhängt, dazu braucht es noch andere faktoren...


Amarela, jetzt versuch' diese Diskussion nicht wieder so einseitig werden zu lassen. Das ist doch klar, dass zum Wohlstand noch andere Faktoren dazu gehören, aber auch diese ewigen Diskussionen - oder wie man es nennen will - um Leute die arm sind aber eigentlich hochinteligent, oder reich, aber eigentlich strohdoof ... das hat man jetzt 1000 von male in Hollywood gesehen, (Gebrüder Grimm haben da schon mit Aschenputtel oder Cinderela angefangen) entspricht aber nicht unbedingt und immer der Realität da draussen. Trotzdem, ich bleibe bei dem Standpunkt, dass jemand, der schlau ist, sich alle Faktoren, die er sich selbst beeinflussen kann, auch versucht zu schaffen... und Leute die relativ doof sind, die meisten Oportunidades unbemerkt an sich vorbeiziehen lassen. Daraus jetzt aber eine besondere Ideologie, oder Anti-Ideologie zu spinnen ist Blödsinn.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon rwschuster » Fr 25. Sep 2009, 12:57

dimaew hat geschrieben: Meine Mutter, die mit den beiden im Dorf aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, behauptete allerdings immer, dass der eine (der Koch) schon immer etwas "schwer von Kappée" gewesen sei.

Aber verdient hat er sicher am meisten und fad ist ihm sicher auch nie gewesen. :twisted:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon dimaew » Fr 25. Sep 2009, 13:03

rwschuster hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben: Meine Mutter, die mit den beiden im Dorf aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, behauptete allerdings immer, dass der eine (der Koch) schon immer etwas "schwer von Kappée" gewesen sei.

Aber verdient hat er sicher am meisten und fad ist ihm sicher auch nie gewesen. :twisted:

Ob ihm fad war, weiß ich nicht. Wenn ich mich mit ihm unterhalten hab, hats sich nicht so angehört. Aber er war chronisch pleite. Der andere, der Pater ist einer der humorvollsten Menschen, den ich kenne. Ich hab schon mal irgendwo gesagt, dass ich die Kirche als Instituition ablehne und darüber habe ich schon oft mit dem Pater diskutiert. Wir kommen nicht zu einer Übereinstimmung, aber die Diskussionen sind immer wieder spannend, weil er natürlich viel mehr Einblick hat als ich.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]