Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon rwschuster » Fr 25. Sep 2009, 13:09

:givemebeer:
Eineiige Zwillinge 1935 geboren, Vater arbeitete im Steinbruch, Mutter versorgte die Kinder. Weiß nicht genau, wie viele es waren.

Na ja, vielleicht waren es doch zwei Eier, und die Mammi, na ja, wird wohl das Mutterkreuz bekommen haben.
aber wäre interessant zu erfahren welcher der beiden da der inteligentere ist. ( :-({|= a Schneeflockerl, und a Ruassflankerl :pfeif: )
Dateianhänge
HBNHTS~1.JPG
HBNHTS~1.JPG (32.3 KiB) 584-mal betrachtet
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon Tuxaua » Fr 25. Sep 2009, 13:33

Takeo hat geschrieben:... und Leute die relativ doof sind, die meisten Oportunidades unbemerkt an sich vorbeiziehen lassen. Daraus jetzt aber eine besondere Ideologie, oder Anti-Ideologie zu spinnen ist Blödsinn.
Eine Ideologie nicht unbedingt, wohl aber eine eigene Meinung und die entsprechenden Konsequenzen.

Und genau da kommen die Eltern wieder ins Spiel!
Es sind zwar noch ein paar Jährchen Zeit, bis meine beiden vielleicht mal studieren. Aber nehmen wir mal an, dass sie z.B. Medizin, Pflanzenkunde oder gar so was esoterisches wie BWL :wink: studieren wollen. Praktisch helfen kann ich bei solchen Themen wenig aber ich kann die "Kinder" ermutigen, ihr Potenzial zu nutzen und ihre Ausbildung selber voranzutreiben. Selbst wenn meine finanziellen Mittel zur aktiven Unterstützung nicht reichen geht das. Und wenn es für die "Elite-Unität" [sic] nicht reicht gibt es Alternativen.
Die bei meinem FH-Studium und hinterher durch Praxis und Weiterbildung erworbenen Kenntnisse reichen heute, um mir und meiner Familie ein erträgliches Auskommen zu sichern. Darauf ausruhen kann ich mich allerdings nicht, der Wettbewerb ist hart (auch oder gerade hier in BR) und einen "estrangeiro-Bonus" gibt es nicht, ich muss also meine 5 Buchstaben in Bewegung setzen, z.B. in Form von selbst bezahlter Weiterbildung, um den Anschluss nicht zu verlieren. Woher kommt das - richtig, von meinen Eltern. Insbesondere meine Mutter (lange Zeit allein erziehend und selber nicht unbedingt finanzstark) hat mich immer ermuntert, "Etwas zu tun". Als ich mit 24 mehr verdient habe als sie bis zu ihrer Verrentung war sie nicht etwa sauer sondern stolz!
Carpe diem! (im progressivem Sinne leider nicht unbedingt typisch für den Norden von Brasilien).

Von solchen "Schubladen" wie arm, reich, schlau, doof usw. halte ich nicht viel, sie taugen aber, um die (extremen) Möglichkeiten aufzuzeigen. Das Beispiel mit den Quadranten ist gar nicht schlecht. Naja, da zahlt sich die Unität eben aus. :wink:

Übrigens, Takeo, unsere Kurze mit ihren gut 3 Jahren reklamiert auch schon, wenn der Papa mit der Oma (meine Mutter) am Telefon wieder so komisch redet. Den Unterschied zwischen Oma und vovó kennt sie aber ganz genau: Die Oma schickt immer Haribo und die vovó hat 'nen Hund zum Spielen.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon Takeo » Fr 25. Sep 2009, 15:45

Das alles bestreite ich ja nicht, auch über Vererbbarkeit von "Intelligenz" wage ich keine Aussage zu machen, noch nicht mal was über Intelligenz, denn ich kenne Leute, hochintelligente "Nerds", aber zu doof um normale Alltagsgeschäfte auszuhandeln oder gar zu verrichten... ...alles so relativ. Trotzdem: "carpe diem" ist eher der schlaueren Bevölkerung vorbehalten... genauso den Armen (und da kenne ich Viele), wie den Reichen (da kenne ich auch Welche)... und Mut: manche Reichen setzten 1 Millionen ein, um 5 Millionen zu verdienen... und manche Armen erkennen die Oportunidade und zack zack zack... reden sie plötzlich bei den gleichen Reichen mit... und entgegen aller europäischen Meinungen werden sie, wenn sie was zu bieten haben, von den "Reichen" auch verdammt ernst genommen, DAS wenn sie nicht längst selber Reich geworden sind: ich kenne einen, der hat in den 70igern mit einem Fusca angefangen Pflanzenschutzmittel zu verkaufen, jetzt ist er mehrfacher Millionär (ich habe momentan gerade fast 2000,- R$ Schulden bei ihm! Nur mal zum Vergleich was Arm vrs. Reich im Einzelenen alles so heissen kann... cada caso é um caso). Ich sage immer: wenn der Taschenrechner hervorgeholt wird, wird Tacheles geredet, egal wer mit wem... wer aber dann einen Taschenrechner nicht bedienen kann und auch kein Kopfrechenen kann, braucht sich nicht zu wundern dass er abgezogen wird... das ist doch auf der ganzen Welt das Gleiche! Und das wichtigste: wir reden nur über finanziellen Wohlstand... was man mit seinem Geist anfängt sind dann wieder ganz andere Quinhentos, aber nur mal zur Reflektion: bestimmt nicht vor der Glotze sitzen, Bier saufen und lamentieren - wie so Viele: Arm UND Reich!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon rwschuster » Fr 25. Sep 2009, 16:00

Takeo hat geschrieben:ich kenne einen, der hat in den 70igern mit einem Fusca angefangen Pflanzenschutzmittel zu verkaufen, jetzt ist er mehrfacher Millionär!

Ihr werdet jetzt am Buckel liegen vor Lachen. :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust:
der Edir Macedo und der Siqueira Campos hatten damals einen alten Käfer und verkauften Pflanzenschutzmittel und Dünger (der Siqueira war so arm, dass er heute noch Schulden im Hotel Bandeirantes in Goiania hat, das Hotel ist inzwischen verschwunden und ihm gehört halb Tocantins. Und über den "Bispo" Maçedo reden wir lieber nicht) :spam:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Mit dt/bras Kind und Kegel + Freundin nach Deutschland

Beitragvon migo » Mi 14. Okt 2009, 16:20

jumge junge.... ist schon komisch habe den beitrag jetzt schon etwas laenger verfolgt,
was da fuer sachen geschrieben werden...alter schwede...
Benutzeravatar
migo
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 7. Mai 2007, 02:29
Wohnort: guarapari ES
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]