Möbel und Kleidung nach Brasilien transportieren

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Möbel und Kleidung nach Brasilien transportieren

Beitragvon paoamerelo » Do 24. Sep 2009, 18:30

Itacare hat geschrieben:
paoamerelo hat geschrieben:ich bin im april von nähe braunschweig nach recife mit einem 20 fuss container umgezogen,habe mit freunden den container beladen der preis für den container nach recife 1500€ depachanten in recife 1200rs,rückverschiffung 20 fuss container 1500rs,transport vom hafen suape nach poamarelo ca.45 km 600rs also für alles ca. 2000€
der lkw fahrer hat sogar mit abgeladen


Irgendwelche Probleme / Schikanen beim Zoll? Welche Dokumentation über den Inhalt hattest Du?


nein keine probleme mit dem zoll,der container wurde nach 5 tagen frei gegeben,hatte aber die ladeliste gewissenhaft ausgefüllt
Benutzeravatar
paoamerelo
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 12:52
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 45 mal
Danke erhalten: 52 mal in 43 Posts

Folgende User haben sich bei paoamerelo bedankt:
Itacare

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Möbel und Kleidung nach Brasilien transportieren

Beitragvon Trem Mineiro » Do 24. Sep 2009, 21:48

paoamerelo hat geschrieben:also für alles ca. 2000€


Oi Gelbholz
Das passt zu meinem Preis, die Container/Seefracht kosten im Moment so gut wie nichts. Bei mir macht's halt das Ein- und Auspacken und das Aus und Einladen aus.
Da wir auch einige Sachen haben, die mit sollen, Nutella, Gewürze, Wein und sowas auch von uns die Frage, wie genau wurde kontrolliert. In Unserem Fall ist es meine Frau, die nach mehr als einjährigem Aufenthalt in D (verheiratet) die familiensachen mit nach Brasil zurücknimmt. Ich gehe als Tourist/Geschäftsreisender zurück und werde drüben meine Permanencia beantragen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Möbel und Kleidung nach Brasilien transportieren

Beitragvon Tuxaua » Do 24. Sep 2009, 22:14

Trem,
seid vorsichtig mit dem Wein und anderen alkoholischen Getränken. Wenn kontrolliert wird und die das finden kann es sein, dass die Blechkiste im Zoll bleibt bis sie zusammengerostet ist.

Ich musste damals auf den Begleitpapieren extra unterschreiben, dass die Ladung nichts unerlaubtes enthält (Merkblatt hab ich vorher bekommen), anderenfalls übernimmt die Spedition keine Verantwortung für die Entzollung und den weiteren Transport.

Ich schrieb schon mal, dass alle meine Pappkisten geöffnet wurden, auch bei 2 von den eingewickelten Schränken wurde die Umverpackung zu Sichtkontrollzwecken geöffnet.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Möbel und Kleidung nach Brasilien transportieren

Beitragvon dimaew » Do 24. Sep 2009, 23:32

Ich musste (weil die Spedition nicht ordnungsgemäß gearbeite/gerechnet hat) zwei Container nutzen. Beide wurden geoffnet und komplett aus- und wieder eingeräumt. Es waren zwar nicht alle Kisten geöffnet, aber doch die meisten. Ankunftshafen war Santos. Bei Wein und anderen Sachen würde ich also sehr vorsichtig sein. Meine Frau hat in Deutschland eine Abschiedsparty unter dem Motto "Leute sauft ..." veranstaltet. Ich war zu dem Zeitpunkt leider schon hier :mrgreen:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Möbel und Kleidung nach Brasilien transportieren

Beitragvon paoamerelo » Sa 26. Sep 2009, 00:23

Trem Mineiro hat geschrieben:
paoamerelo hat geschrieben:also für alles ca. 2000€


Oi Gelbholz
Das passt zu meinem Preis, die Container/Seefracht kosten im Moment so gut wie nichts. Bei mir macht's halt das Ein- und Auspacken und das Aus und Einladen aus.
Da wir auch einige Sachen haben, die mit sollen, Nutella, Gewürze, Wein und sowas auch von uns die Frage, wie genau wurde kontrolliert. In Unserem Fall ist es meine Frau, die nach mehr als einjährigem Aufenthalt in D (verheiratet) die familiensachen mit nach Brasil zurücknimmt. Ich gehe als Tourist/Geschäftsreisender zurück und werde drüben meine Permanencia beantragen.

Gruß
Trem Mineiro


der komplette container wurde aus.-aber ordnungsgemäß wieder eingeladen, ich muß gestehen wir hatten ca 10 flaschen wein in den umzugskartons versteckt,wir haben echt glück gehabt.
nehmt alles mit was in den container passt,denn die qualität die wir in deutschland haben,ist hier schweine teuer,sogar die waschmaschine (bauknecht) läuft hier. viel spass beim umzug und herzlich willkommen in brasilen
Benutzeravatar
paoamerelo
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 12:52
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 45 mal
Danke erhalten: 52 mal in 43 Posts

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]