Möbelspedition in Salvador

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Möbelspedition in Salvador

Beitragvon koelnerfriese » Fr 5. Apr 2013, 10:49

Unser Container wird Anfang Juni in Salvador ankommen. Suche Spedition die entweder den kompletten (20 Fuss) Container oder den Container umladen und per geschlossenen LKW mach Porto Seguro überführt. Hat jemand Erfahrung und kann uns einen Tip geben? Danke
Benutzeravatar
koelnerfriese
 
Online
Beiträge: 79
Registriert: So 26. Jun 2005, 08:39
Wohnort: köln
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon paoamerelo » Fr 5. Apr 2013, 12:41

koelnerfriese hat geschrieben:Unser Container wird Anfang Juni in Salvador ankommen. Suche Spedition die entweder den kompletten (20 Fuss) Container oder den Container umladen und per geschlossenen LKW mach Porto Seguro überführt. Hat jemand Erfahrung und kann uns einen Tip geben? Danke


du hast doch sicherlich einen despachanten in brasilien,
der kann dir einen lkw besorgen,der den container anliefert.natürlich gegen bezahlung,kosten?kommt auf die entfernung an.
Benutzeravatar
paoamerelo
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 12:52
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 45 mal
Danke erhalten: 52 mal in 43 Posts

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon amazonasklaus » Fr 5. Apr 2013, 12:58

Normalerweise hat die deutsche Spedition eine Partnerspedition in Brasilien, die den letzten Teil des Umzugs abwickelt. Bei der deutschen Spedition kann man also ganz bequem einen Umzug von Haustür zu Haustür beauftragen.

Offensichtlich hast Du diese Möglichkeit nicht genutzt? Was sprach dagegen?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon Elsass » Fr 5. Apr 2013, 16:39

ich wuerde mir esrtmal Sorgen machen ueber die Zollabwicklung, der Rest ist brincadeira leve. :wink:
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon koelnerfriese » Fr 5. Apr 2013, 21:02

amazonasklaus hat geschrieben:Normalerweise hat die deutsche Spedition eine Partnerspedition in Brasilien, die den letzten Teil des Umzugs abwickelt. Bei der deutschen Spedition kann man also ganz bequem einen Umzug von Haustür zu Haustür beauftragen.

Offensichtlich hast Du diese Möglichkeit nicht genutzt? Was sprach dagegen?


Die Kosten, die mein Spediteur für den Transport von Salvador nach Porto Seguro aufruft, sind teurer als der Transport von Köln nach Salvador! Zollabwicklung ist nicht das Problem - geht als Umzugsgut nach Brasilien. Wir denken, dass ein normaler Umzug deutlich günstiger ist als der Transport des Containers.
Benutzeravatar
koelnerfriese
 
Online
Beiträge: 79
Registriert: So 26. Jun 2005, 08:39
Wohnort: köln
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon moni2510 » Fr 5. Apr 2013, 21:06

Zollabwicklung ist kein Problem, weil Umzugsgut... na dann viel Spass!!!! das teuerste sind übrigens die Liegegebühren, weil die Papiere für den Unzug nicht korrekt sind...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2981
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 5. Apr 2013, 21:14

amazonasklaus hat geschrieben:Normalerweise hat die deutsche Spedition eine Partnerspedition in Brasilien, die den letzten Teil des Umzugs abwickelt.


Kann das nur bestätigen, so hab ich das auch 2 mal gemacht. Die Verschiffung des Containers von Hamburg nach Rio oder sonstigem Hafen sind die geringsten Kosten, in besten Zeiten um die 1.000 Euro. Alleine die Abfertigungskosten in Brasilien belaufens ich auf 2.000 Reais bis grade irgendwo hier genannt 3000 US$. Kein Zoll. Der Rest ist dann Stadt zum Hafen und Porto zur Cidade und ausladen. In den Abwicklungskosten stecken auch die Kosten des Despachanten ohne den es wohl nicht geht.
Und klar, wenn du das in Brasilien getrennt machst, gibt dir kein Brasilianischer Spediteur die Inlandpreise für einen Umzug im Hinterland.
Der Unterschied zwischen eines Preises eines Brasilianischen Spediteurs und eines Deutschen Spediteurs für den gleichen Umzug D - B Haus/Haus war ernorm. Brasilien ist halt um einiges teurer als D.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon cabof » Fr 5. Apr 2013, 21:32

Ja, der Inlandstransport (hier bei meinem Fall) 200 km wäre teurer gekommen als DE/Hafen Rio Transport. Klar, man kann nach Auslösung des Containers auch einen Wald- und Wiesen Transporteur anheuern, der lädt den Container aus und dann geht es per "frete" zum Haus,
kann billiger sein, ist billiger - aber wie sieht es mit der Sicherheit aus? Versicherung? Zuverlässigkeit? Ich hoffe, der Wert der
Sachen kompensiert die Frachtkosten.. viel Glück. (Welche Spedition hast Du in Köln beauftragt?).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon koelnerfriese » Sa 6. Apr 2013, 09:21

Ist die Firma ITO. Transportkosten von Köln nach Salvador rund 2500.- Euro. Kosten für Transport von Salvador nach Porto Seguro sollen 2800.- Euro plus Hafengebühren usw. sein.
Benutzeravatar
koelnerfriese
 
Online
Beiträge: 79
Registriert: So 26. Jun 2005, 08:39
Wohnort: köln
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Möbelspedition in Salvador

Beitragvon amazonasklaus » Sa 6. Apr 2013, 11:34

Ob das die Konkurrenz wesentlich billiger macht? Zumal Du keinen festen Umzugstag nennen kannst, weil die Bearbeitungsdauer im Zoll nicht vorhersagbar ist. Ob die mögliche Ersparnis den zusätzlichen Aufwand und Risiken aufwiegt? Ich würde ehrlich gesagt lieber das Komplettpaket nehmen.

Egal, ich habe jedenfalls gute Erfahrungen mit Granero gemacht, wenn auch nicht in Bahia. Die Firma ist aber brasilienweit tätig. Aktuelle Preise einfach mal anfragen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
koelnerfriese

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]