Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon Homed David » Fr 8. Jan 2016, 10:12

Hallo Brasilien Fans,

Meine Freundin und ich haben den inständigen Wunsch nach Brasilien zu gehen und dort für einen längeren Zeitraum zu leben (mind 1-2 Jahre). Unser Ziel dabei ist es, unseren Horizont zu erweitern und Erfahrungen zu sammeln. Wir sind beide noch realtiv jung (20 und 22). Ich selbst war schon 2 mal für je 2-3 Wochen in Brasilien (2014 und 2015 / in Recife und Sao Paulo). Zu unserer Vita : Meine Freundin hat Abitur gemacht und studiert Argarwesen, was sie allerdings abbrechen möchte, um Gesundheitswissenschaften zu studieren. Ich wiederum habe das Fach-Abitur gemacht und ab August diesen Jahres eine Ausbildung als Informatiker (IT / Fachinformatiker für Systemintegration).

Nun was ist meine Frage? Ich bin dabei Informationen zu sammeln, welche Op­por­tu­ni­tät für uns in Frage kommt. Erstmal stellt sich die Frage, welche Art von Visum wir beantragen. Da wir eher aus persönlichen Gründen (Erfahrungen) statt beruflicher Gründe nach Brasilien wollen, ist uns per se nicht so wichtig, WIE und mit was wir Geld verdienen, um über die Runden zu kommen. Ich habe den Vorteil, dass ich bereits einen Bekannten in der Nähe Sao Paulos habe, bei dem wir am Anfang unterkommen könnten. Das heißt wir wollen erstmal nach Sao Paulo und Umgebung.

Also:
- Welche Möglichkeiten gibt es, vorab eine Arbeitsgenehmigung zu bekommen?
- Wie seht ihr die Chanchen, dass ich als Informatiker arbeiten könnte?
- Wie schwer ist es, einen internationalen (in englisch) Studiengang in Brasilien zu machen?
- Wie sieht es mit Sprachunterricht aus, den wir geben könnten (Deutsch / Englisch)

Man merkt vielleicht, dass unsere Planung erst am Anfang steht und wir noch nicht allzu viele Information eingeholt haben. Das wird aber noch kommen.

Was noch wichtig ist: Ich spreche ein bisschen spanisch aber kein portugiesisch, dasselbe gilt für meine Freundin. Wir würden in den nächsten Monat allerdings zur Vorbereitung Portugiesisch Kurse besuchen.
Darüber hinaus hätten wir kleinere finanzielle Rücklagen, mit denen wir am Anfang über die Runden kommen könnten.

Ré­su­mé: Wir fühlen uns relativ frei und würden gerne den Schritt nach Brasilien wagen. Langfristig will jeder von uns studieren oder was mich betrifft gegebenenfalles als Informatiker arbeiten.

Vielen Dank

Homed
Benutzeravatar
Homed David
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 7. Jan 2016, 10:45
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon cabof » Fr 8. Jan 2016, 20:45

Hallo und herzlichen willkommen im Forum. Wir sind die Brasilienkompetenz schlechthin. Hier wird Dich gehelft.

Gleich zu Anfang. Als Tourist darfst Du Dich nur 90 Tage am Stück aufhalten, eine Verlängerung scheint derzeit nicht möglich.

Eine andere Möglichkeit wäre, einen Studiengang zu belegen und ein entsprechendes Visum zu bekommen, erste Anlaufstelle wäre
das brasil. Konsulat, dort gibt es auf der HP Vorabinformationen.

Alles andere, was Du angesprochen hast... die Chance tendiert gegen null - ohne Arbeitserlaubnis müsstest Du "schwarz" arbeiten,
ohne Sprachkenntnisse - auch so eine Hürde - abgesehen davon, wird es keine Firma geben, die dieses Risiko eingeht - dann zu den
Finanzen... Brasilien ist teuer und Dein Verdienst würde niedrig sein - auch die Anerkennung deutscher Diplome usw. zieht sich in
dem Bürokratendschungel hin und kostet und kostet.

Rundum - keine guten Aussichten. Mal sehen was die Freunde noch anraten können.

Viel Glück und berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon angrense » Fr 8. Jan 2016, 21:43

seja bem vindo!

darf ich fragen warum gerade brasilien um den horizont zu erweitern?
cabof hat schon recht, mit spanisch und englisch kommst du hier nicht weiter.
also dringend portugiesisch lernen sonst wird das nix. :cool:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon frankieb66 » Fr 8. Jan 2016, 21:53

@TE: ganz schlechte Karten. Einzige realistische Moeglichkeit die ich sehe waere ein Studentenvisum (aktuelle Bedingungen dazu findest du auf den Seiten der bras. Konsulate bzw. der Botschaft).

Boa sorte

Frankie

PS: Wenn du/ihr (sehr) viel Kohle habt, gibt es natuerlich auch noch den Weg des Investorenvisums, da haben sich aber die Regeln vor kurzem geandert und der Mindestinvestitionsbetrag liegt meines Wissens derzeit bei 600 tsd R$, d.h. inkl. Buerokratie, Anwaelten und Uebersetzern wuerde der spass mindestens 700 tsd R$ kosten, da hat man dann zwar im besten Fall eine kleine Firma, aber noch keinen Tag in Brasilien gelebt oder gearbeitet ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon GatoBahia » Fr 8. Jan 2016, 22:17

Illegal, dir droht dann zwar eine drakonische Geldstrafe die erst bei einer möglichen Wiedereinreise zu entrichten wäre aber ansonsten ist es die stressfreieste Variante :idea:

Gato :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon cabof » Fr 8. Jan 2016, 22:24

virtueller Verweis Gato - wir geben hier keine Hinweise auf die Möglichkeit eines illegalen Aufenthaltes... aber recht haste, teuer wird es auch nicht - und wenn,
evtl. bei der Wiedereinreise -
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon GatoBahia » Fr 8. Jan 2016, 22:28

OK, man könnte auch jemanden schwängern oder sich schwängern lassen. Dann hat man den legalen Aufenthalt, die Brasies sind ein arrogantes Volk :!:

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon moni2510 » Sa 9. Jan 2016, 08:16

Spart doch einfach mal einen Sack voll Geld und dann bleibt 3 Monate, besucht verschiedene Städte und versucht ein bisschen in den Alltag einzutauchen, nicht nur Urlaub machen. Knüpft Kontakte und schaut euch genau an, wie die Arbeitsbedingungen sind oder Studienbedingungen sind.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2981
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 9. Jan 2016, 10:19

Homed David hat geschrieben:Meine Freundin und ich haben den inständigen Wunsch nach Brasilien zu gehen und dort für einen längeren Zeitraum zu leben (mind 1-2 Jahre).


Wünsche gehen oft nicht in Erfüllung!

Homed David hat geschrieben:Unser Ziel dabei ist es, unseren Horizont zu erweitern und Erfahrungen zu sammeln.


Schau mal in Richtung China. Da liegt ein anderer Horizont. Brasilien???

Homed David hat geschrieben:Wir sind beide noch realtiv jung (20 und 22). Ich selbst war schon 2 mal für je 2-3 Wochen in Brasilien (2014 und 2015 / in Recife und Sao Paulo).


Zu jung!!!

Homed David hat geschrieben:Zu unserer Vita : Meine Freundin hat Abitur gemacht und studiert Argarwesen, was sie allerdings abbrechen möchte, um Gesundheitswissenschaften zu studieren. Ich wiederum habe das Fach-Abitur gemacht und ab August diesen Jahres eine Ausbildung als Informatiker (IT / Fachinformatiker für Systemintegration).


Ich kenne eine Brasilianerin, die ist Dipl. Meeresbiologin und macht in Deutschland heute eine excelente brasilianische Küche. Wisst ihr eigentlich was ihr wollt? Glaubt ihr tatsächlich, dass Brasilien euch gerade braucht?

Homed David hat geschrieben:Nun was ist meine Frage? Ich bin dabei Informationen zu sammeln, welche Op­por­tu­ni­tät für uns in Frage kommt.


Für euch stellt sich keine Frage. Studiert in Deutschland fertig, geht arbeiten (bisher habt ihr ja nix geleistet) und verdient euer Geld.

Homed David hat geschrieben:Erstmal stellt sich die Frage, welche Art von Visum wir beantragen. Da wir eher aus persönlichen Gründen (Erfahrungen) statt beruflicher Gründe nach Brasilien wollen, ist uns per se nicht so wichtig, WIE und mit was wir Geld verdienen, um über die Runden zu kommen. Ich habe den Vorteil, dass ich bereits einen Bekannten in der Nähe Sao Paulos habe, bei dem wir am Anfang unterkommen könnten. Das heißt wir wollen erstmal nach Sao Paulo und Umgebung.


Ihr bräuchtet das Lotto-Visum. Gibt es aber in Brasilien nicht. Deshalb wird das nix. Aber Urlaub in Brasilien kann schön und günstig (bei Bekannten und Verwandten) sein.

Homed David hat geschrieben:Also:
- Welche Möglichkeiten gibt es, vorab eine Arbeitsgenehmigung zu bekommen?keine
- Wie seht ihr die Chanchen, dass ich als Informatiker arbeiten könnte?null
- Wie schwer ist es, einen internationalen (in englisch) Studiengang in Brasilien zu machen?0,0%
- Wie sieht es mit Sprachunterricht aus, den wir geben könnten (Deutsch / Englisch)da bestände bei Yazigi eine Möglichkeit fast gratis zu arbeiten


Homed David hat geschrieben:Man merkt vielleicht, dass unsere Planung erst am Anfang steht und wir noch nicht allzu viele Information eingeholt haben. Das wird aber noch kommen.


Ihr habt keinen Plan. Ihr habt unrealistische Phantasien.

Homed David hat geschrieben:Was noch wichtig ist: Ich spreche ein bisschen spanisch aber kein portugiesisch, dasselbe gilt für meine Freundin. Wir würden in den nächsten Monat allerdings zur Vorbereitung Portugiesisch Kurse besuchen.


Sprachen lernen kann immer nützlich sein.

Homed David hat geschrieben:Darüber hinaus hätten wir kleinere finanzielle Rücklagen, mit denen wir am Anfang über die Runden kommen könnten.


Schade um das Ersparte.


Homed David hat geschrieben:Ré­su­mé: Wir fühlen uns relativ frei und würden gerne den Schritt nach Brasilien wagen. Langfristig will jeder von uns studieren oder was mich betrifft gegebenenfalles als Informatiker arbeiten.


Die letzten Studenten, die dies zu mir geäußert hatten, verdingen sich ihr Leben heute an gewissen Strände mit "künstlerischen Tätigkeiten". Man nennt sie auch gescheiterte Hippies.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Möglichkeiten in Brasilien zu leben

Beitragvon GatoBahia » Sa 9. Jan 2016, 11:51

Was ist schlimm daran ein gescheiterter Hippie zu sein, besser noch als mit 50 festzustellen das man ein frustrierter Bürosklave geworden ist. Schaffe, schaffe Häusle baue ist eben nicht mehr sexy genug [-X

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]