Mückenstiche, aber warum immer ich?

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon Brazil53 » Do 23. Apr 2015, 10:17

Forscher haben sich nun daran gemacht um zu klären, warum der eine mehr als der andere gestochen wird.
Am "süßen" Blut liegt es nicht. Es ist wohl eine Frage der Gene, Hauttemperatur und Geruch.

Dann hoffe ich mal, dass die Forscher schnell findig werden! :mrgreen:

Gefährliche Krankheiten verhindern

Der Versuch hat einen ernsten Hintergrund, denn Stechmücken übertragen gefährliche Krankheiten wie Malaria oder Denguefieber. Laut Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr weltweit etwa eine Millionen Menschen an Malaria, die meisten von ihnen sind Kinder.

"Wenn wir die genetische Basis für die Variation zwischen Individuen verstehen, könnte es möglich sein, maßgeschneiderte Mittel zur besseren Kontrolle der Mücken und neue Abwehrmöglichkeiten zu entwickeln", erklärt Logan.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/muecken-stiche-gene-bestimmen-wen-muecken-stechen-a-1029994.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 23. Apr 2015, 10:30

Brazil53 hat geschrieben:Forscher haben sich nun daran gemacht um zu klären, warum der eine mehr als der andere gestochen wird.
Am "süßen" Blut liegt es nicht. Es ist wohl eine Frage der Gene, Hauttemperatur und Geruch.

Dann hoffe ich mal, dass die Forscher schnell findig werden! :mrgreen:

Gefährliche Krankheiten verhindern

Der Versuch hat einen ernsten Hintergrund, denn Stechmücken übertragen gefährliche Krankheiten wie Malaria oder Denguefieber. Laut Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr weltweit etwa eine Millionen Menschen an Malaria, die meisten von ihnen sind Kinder.

"Wenn wir die genetische Basis für die Variation zwischen Individuen verstehen, könnte es möglich sein, maßgeschneiderte Mittel zur besseren Kontrolle der Mücken und neue Abwehrmöglichkeiten zu entwickeln", erklärt Logan.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/muecken-stiche-gene-bestimmen-wen-muecken-stechen-a-1029994.html


Süßes Blut? Bestes Mittel ist jeden Tag eine Flasche Pinga. Da fällt jede Moskito beim Anflug tot um. :mrgreen:
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon Cheesytom » Do 23. Apr 2015, 11:57

Pernilongos preferem sangue de quem bebe cerveja, diz estudo

Por Redação
1/05/2010



Quem diz que os pernilongos preferem o sangue de gordinhos está enganado. Segundo um estudo australiano recente publicado pela PloS One, o banco de dados online da Public Library of Science, pernilongos e demais mosquitos gostam do sangue de quem bebe cerveja.

Para chegar a tal conclusão, os pesquisadores da Austrália reuniram voluntários – homens de 20 a 43 anos – em Burkina Faso, na África, e analisaram a reação dos insetos diante de um grupo que bebeu cerveja e outro que bebeu água.

Os voluntários foram divididos em tendas com um complexo sistema de tubulação para circulação do ar entre as barracas. Ao final da experiência, os cientistas verificaram que o grupo dos bebedores de cerveja atraiu 47% dos mosquitos que foram colocados na tenda, contra 38% dos que beberam apenas água.

“Desconsiderando características individuais de cada voluntário, o consumo de cerveja aumentou consistentemente a atratividade aos mosquitos”, escreveram os autores do estudo.

No entanto, os pesquisadores não souberam dizer o motivo pelo qual os insetos preferem o cheiro de bebedores de cerveja, mas acreditam que não há relação com a mudança da respiração ou com o aumento da temperatura do corpo.

Seja como for, o estudo aponta para um relação entre álcool e aumento de doenças transmitidas por mosquitos e pernilongos. No caso da África Ocidental, região que é fortemente afetada pela malária, os cientistas sugerem que o consumo de cerveja seja mais controlado para reduzir o problema de saúde pública da malária.

Será que esse estudo também ajuda a explicar o problema da dengue no Brasil :mrgreen: .
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon Brazil53 » Do 23. Apr 2015, 12:23

hehehe, dann lieber Mückenstiche, als auf Bier verzichten. :mrgreen:

Sie fanden heraus, dass Menschen „signifikant häufiger“ angeflogen werden, wenn sie zuvor eine Flasche Bier getrunken haben. Die Forscher konnten bei ihren Probanden nach dem Biergenuss zwar eine leicht erhöhte Körpertemperatur messen und auch entsprechende Alkoholausdünstungen feststellen, „eine Korrelation zwischen Alkoholkonsum und Insektenstichhäufigkeit ergab sich allerdings nicht“, resümieren die Forscher. Naja, das wäre ja wohl auch noch schöner.


Auch ein interessanter Beitrag:

http://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/4542/mucken-mogen-schweiss-schwangere-und-bier
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Cheesytom

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon Limao » Do 23. Apr 2015, 13:36

Neben der schon alljährlichen Dengue-Epedemie grassiert in Brasilien gerade auch das aus Afrika/Asien eingeschleppte Chikungunyafieber.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon Regina15 » Do 23. Apr 2015, 16:15

Egal was ich trinke, mich stechen sie immer.Die ganzen Gegenmittel helfen auch nur begrenzt.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 826
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1150 mal
Danke erhalten: 477 mal in 290 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
zagaroma

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon Itacare » Do 23. Apr 2015, 20:09

meine Jüngere trinkt gewiss kein Bier - aber hinter ihr sind die Mücken am meisten her. Hoffe auch, dass die Forschungen zügig voran schreiten.
Wird aber ne zähe Sache, die Biester haben um die 100 Mio. Jahre Vorsprung.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon zagaroma » Do 23. Apr 2015, 20:15

Itacare hat geschrieben:... Hoffe auch, dass die Forschungen zügig voran schreiten.
Wird aber ne zähe Sache, die Biester haben um die 100 Mio. Jahre Vorsprung.


Ich las gerade, dass sie den Mücken im Labor den Geruchssinn ausbauen wollen, dann finden sie ihre Opfer nicht. Wie eine solche genmodifizierte Mücke sich dann allerdings vermehren soll, um die Geruchs-Unempfindlichkeit unter ihren Artgenossen zu verbreiten, ist mir unklar.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1944
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 699 mal
Danke erhalten: 1156 mal in 626 Posts

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 23. Apr 2015, 20:20

Regina15 hat geschrieben:Egal was ich trinke, mich stechen sie immer.Die ganzen Gegenmittel helfen auch nur begrenzt.


Frauen werden grundsätzlich gestochen! :D
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Re: Mückenstiche, aber warum immer ich?

Beitragvon Itacare » Do 23. Apr 2015, 21:42

Hie und da n paar neue Erkenntnisse, aber diese kampferprobten Überlebenskünstler mit zig Tausenden Arten rottet keiner aus. Da werden falsche Hoffnungen geweckt.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Nächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]