Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon Byd Tenebrols » Mi 29. Jul 2009, 18:13

ok, das mit den heiraten könnte was werden.

aber wenn nicht. es gibt keine möglichkeit einen job zu bekommen und dann somit von der firma ein geschäftsvisum zu erhalten (bzw die firma beantragt es)?

ok, dann bleibt mir wohl nur dass ich einfach solange bleibe wie ich will, nebenjobs ohne RNE mache, und irgendwann wieder nach deutschland fliege mit "aufnimmerwiedersehen brasilien"?
es muss doch eine lösung geben!?
Benutzeravatar
Byd Tenebrols
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon Tuxaua » Mi 29. Jul 2009, 18:21

Byd Tenebrols hat geschrieben:...es muss doch eine lösung geben!?
Gibt es!

1. Informieren
2. Planen
3. Realisieren

Die Reihenfolge ist einzuhalten.

Bitte keine Endlosdiskussion über illegale Möglichkeiten, die gesetzlichen Bestimmungen sind eindeutig.
Für "Nebenjobs" wird kein Visum erteilt.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon Teckpac » Mi 29. Jul 2009, 18:22

Byd Tenebrols hat geschrieben:
also zu mir: ich will ab oktober mindestens 7 monate in braislien bleiben. da ich bisher noch kein job vorab bekommen habe fliege ich ohne job runter und suche mir vor ort einen.

Hi Byd Tenebrols, stell Dir das mit der Jobsuche mal nicht so einfach vor, wie sieht es denn mit deinen Sprachkenntnissen aus? Und wie sehen denn deine Verdienstvorstellungen aus? Ohne die benötigten Papiere (Carteira de trabalho,Visum oder Permanencia etc) wird Dich sowieso kein rechtschaffender Arbeitgeber einstellen, er wird den Teufel tun weil er sich sonst mit dem nackten Hintern auf'n Ofen setzt!! Und der andere Schlag von "Unternehmern" ist garantiert nicht vertrauenswürdig!!! Naja, vielleicht findest Du ja einen Europäer bei dem Du das Auto waschen und die Hunde Gassi führen darfst!! :mrgreen:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon Byd Tenebrols » Mi 29. Jul 2009, 18:39

danke für die tipps leute! (auch wenn sie nicht gerade optimistisch klingen)

zu mir nochmal: ich lerne seit april portugiesisch im privatunterricht und selbststudium. läuft gut. und auch english bin ich einigermaßen fit. bin gelerneter speditionskaufmann und übe diesen job seit 8 jahren aus. gereist bin ich zudem auch schon recht häufig und in verschiedenste gegenden. feundin in são paulo mit wohnung ist vorhanden. was halt nur fehlt ist der job mit dem nötigen visum.
würde gerne in die touristikbranche wechseln, ansonsten halt in reedereien oder speditionen arbeiten wenn es sein muss. bin da eher offen für was ganz neues. am besten was mit deutsch zu tun hat weil das "kapital" kann man ja nutzen. smile
verdienen möchte ich gerne mindestens 1000 R$, besser natürlich um die 2000 R$.

was meint ihr so? bzw was macht ihr so? vllt gibt mir das ja anregung. ;-)
Benutzeravatar
Byd Tenebrols
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon Teckpac » Mi 29. Jul 2009, 18:47

Dann sieh mal zu, dass Du alle benötigten Papiere zum Heiraten deiner Freundin mitbringst, dann könnte das was werden! Sonst sehe ich schwarz für deine Pläne!!
http://www.porto-alegre.diplo.de/Vertre ... ilien.html
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon Andy2008 » Mi 29. Jul 2009, 19:05

Tuxaua hat geschrieben:
Byd Tenebrols hat geschrieben:...was muss ich tun um legal im land bleiben zu können nach der verlängerung?
Brasilianische(n) Staatsbürger(in) heiraten oder von/mit bras. Staatsbürger ein Kind haben (könnte in 6 Monaten knapp werden).


Eben, das mit den 6 Monaten wird es knapp werden, also ist der Ratschlag von Tuxaua unbrauchbar, aber du kannst eventuell ein Kind von einem Brasilianer, der den Unterhalt nicht zahlen kann oder will, als dein anerkennen,

oder ein Rentner-Visum beantragen, wenn du schon in Deutschland eine Rente bekommst,

oder vielleicht bekommst doch ein Arbeitsvisum, z.B. für eine Exportfirma, wenn du (nur als Beispiel - die Sprachen können sich ändern) perfekt Englisch, Russisch, Arabisch und Japanisch sprichst. Ich nehme an, dass du gut Deutsch und Portugiesisch sprichst.

Oder wenn du eine andere Arbeit, die kein Brasilianer ausüben kann oder will (z.B. bei der Müllabfuhr) findest. :D :D :D

Grüße
Andy2008
Zuletzt geändert von Andy2008 am Mi 29. Jul 2009, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon amazonasklaus » Mi 29. Jul 2009, 19:06

Byd Tenebrols hat geschrieben:aber wenn nicht. es gibt keine möglichkeit einen job zu bekommen und dann somit von der firma ein geschäftsvisum zu erhalten (bzw die firma beantragt es)?

Nein, ein Geschäftsvisum erlaubt keine Anstellung bei einer brasilianischen Firma. Sorry, mit Deinen spärlichen Vorkenntnissen wird das nichts. Besorg Dir lieber erst mal die wichtigsten Informationen, bevor Du nach Brasilien fliegst. Von Deutschland aus tust Du Dich bei der Recherche leichter als in Brasilien, schon wegen des Internet-Zugangs.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon Byd Tenebrols » Mi 29. Jul 2009, 19:19

ah, ich merk schon. ihr könnt mir alle keine weiterbringenden tipps geben.
ich mach dann mal mein ding weiter.

machts gut!
Benutzeravatar
Byd Tenebrols
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon Andy2008 » Mi 29. Jul 2009, 19:37

So ist es nicht, es gibt halt sehr wenige legale Möglichkeiten in Brasilien dauerhaft zu bleiben und illegale Hinweise wird dir hier keiner geben, weil ich glaube es nicht erlaubt ist. Und die hier aufgeführten legalen Möglichkeiten sind praktisch nicht realisierbar.

Es gibt noch zwei:
1. 150.000 Reais zu investieren oder
2. auf die nächste Amnestie warten

Aber auch diese sind praktisch nicht realisierbar, weil
1. wahrscheinlich hast du keine 150.000 Reais
2. die nächste Amnestie kommt wahrscheinlich erst in 10 Jahren.

Also praktisch bleibt nur die Heirat (trotz der unzähligen theoretischen Möglichkeiten).

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Re: Multa bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 29. Jul 2009, 19:49

Byd Tenebrols hat geschrieben:ah, ich merk schon. ihr könnt mir alle keine weiterbringenden tipps geben.
ich mach dann mal mein ding weiter.

machts gut!


Wenn du von uns hoeren willst, dass du hier dich unbeschraenkt aufhalten kannst, sofort eine Arbeit bekommst und gut leben kannst, dann bist du hier verkehrt.
Du kannst gerne nach São Paulo kommen. Bei Heirat sogar bleiben. Es waere gut, wenn deine Freundin den Lebensunterhalt besorgen koennte. Viel zum Leben braucht man fuers Erste nicht. Wenn du jung bist, dann wuerde ich mir jetzt keine grossen Gedanken machen. Da darfst du noch viele Fehler machen. Also komm einfach unverbindlich nach São Paulo, besuch unsern Stammtisch zum Austausch von Erfahrungen, mach dir selbst ein Bild und wenn es dir gefaellt, dann heirate und bleib. In Deutschland schenkt dir auch niemand etwas. Warum dann nicht einfach mal das tun, was man zur Zeit fuer richtig haelt.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]