Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon mikelo » Di 20. Apr 2010, 23:10

das soll mal einer sagen deutschland ist nicht weltoffen. sogar multikulti sind die "schwoobe" :

Aygül Özkan ist die erste deutsche Ministerin mit türkischen Eltern - und ausgerechnet von der CDU. Eine historische Entscheidung.
http://www.sueddeutsche.de/politik/922/509059/text/
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon Timao » Mi 21. Apr 2010, 00:35

Wahltaktisch gesehen aus CDU Sicht vieleicht ein guter Schritt (nur rein taktsich gesehen), denn die meisten Tuerken in Deutschland waehlen ja eher links, weil diese Partein ja eher ihr Interesse verteidigt, obwohl die meisten Tuerken ja eher eine konservative bis rechte Einstellung haben. So kann die CDU viele Waehler gewinnen und auf der anderen Seite weit weniger verlieren (einige CDU Konservative koennen abspringen als Waehler, haben aber keine Alternative weil es rechts von der CDU keine starke Partei mit einer reallen Chance existiert).
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon dimaew » Mi 21. Apr 2010, 16:20

Mit "Schwoobe" hat die neue Ministerin allerdings recht wenig zu tun. Sie wird Ministerin im Kabinett Wulff in Niedersachsen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon mikelo » Mi 21. Apr 2010, 17:01

dimaew hat geschrieben:Mit "Schwoobe" hat die neue Ministerin allerdings recht wenig zu tun. Sie wird Ministerin im Kabinett Wulff in Niedersachsen.


schwoobe heißt nicht von den schwaben, sondern von den deutschen. alle deutschen sind in der schweiz schwoobe :lol:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Folgende User haben sich bei mikelo bedankt:
dimaew

Re: Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon Frarry » Mi 21. Apr 2010, 19:31

Timao hat geschrieben:Wahltaktisch gesehen aus CDU Sicht vieleicht ein guter Schritt (nur rein taktsich gesehen), denn die meisten Tuerken in Deutschland waehlen ja eher links, weil diese Partein ja eher ihr Interesse verteidigt, obwohl die meisten Tuerken ja eher eine konservative bis rechte Einstellung haben. So kann die CDU viele Waehler gewinnen und auf der anderen Seite weit weniger verlieren (einige CDU Konservative koennen abspringen als Waehler, haben aber keine Alternative weil es rechts von der CDU keine starke Partei mit einer reallen Chance existiert).



Oh mein lieb Vaterland !!
Sie haben das Recht zu Schweigen denn alles was
Sie zitieren, kann gegen Sie verwandt werden .
Benutzeravatar
Frarry
 
Beiträge: 205
Registriert: Di 17. Jun 2008, 21:10
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 9 mal in 7 Posts

Re: Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon stanley » Mi 21. Apr 2010, 20:51

Timao hat geschrieben:Wahltaktisch gesehen aus CDU Sicht vieleicht ein guter Schritt (nur rein taktsich gesehen), denn die meisten Tuerken in Deutschland waehlen ja eher links, weil diese Partein ja eher ihr Interesse verteidigt, obwohl die meisten Tuerken ja eher eine konservative bis rechte Einstellung haben. So kann die CDU viele Waehler gewinnen und auf der anderen Seite weit weniger verlieren (einige CDU Konservative koennen abspringen als Waehler, haben aber keine Alternative weil es rechts von der CDU keine starke Partei mit einer reallen Chance existiert).


Wahltaktisch?... werden die Rechten der CDU nun endgueltig abwandern und das sind nicht wenige. Die Merkel war und ist denen schon zu links und jetzt noch eine Muslime. Wie wird sie sich bei dem bald anstehenden Kopftuchverbot verhalten? Und der Anteil der Auslaender, die in Deutschland waehlen duerfen ist so gering, dass man damit erst recht nicht taktieren kann.
Keiner will sein Pass abgeben, um die deutsche Staatsbuergerschaft zu erhalten.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon Timao » Mi 21. Apr 2010, 21:52

stanley hat geschrieben:
Timao hat geschrieben:Wahltaktisch gesehen aus CDU Sicht vieleicht ein guter Schritt (nur rein taktsich gesehen), denn die meisten Tuerken in Deutschland waehlen ja eher links, weil diese Partein ja eher ihr Interesse verteidigt, obwohl die meisten Tuerken ja eher eine konservative bis rechte Einstellung haben. So kann die CDU viele Waehler gewinnen und auf der anderen Seite weit weniger verlieren (einige CDU Konservative koennen abspringen als Waehler, haben aber keine Alternative weil es rechts von der CDU keine starke Partei mit einer reallen Chance existiert).


Wahltaktisch?... werden die Rechten der CDU nun endgueltig abwandern und das sind nicht wenige. Die Merkel war und ist denen schon zu links und jetzt noch eine Muslime. Wie wird sie sich bei dem bald anstehenden Kopftuchverbot verhalten? Und der Anteil der Auslaender, die in Deutschland waehlen duerfen ist so gering, dass man damit erst recht nicht taktieren kann.
Keiner will sein Pass abgeben, um die deutsche Staatsbuergerschaft zu erhalten.


erstmal moechte ich hier klarstellen, dass ich hier nicht meine politische Meinung wiedergegeben habe, sondern das ganze aus Sicht eines CDU Wahlkampfstrategen gesehen habe, der es vieleich in Kauf nimmt das einige CDU Rechte abwandern. Warum nehmen die das in Kauf, ganz einfach weil es rechts von der CDU in der BRD keine (ernsthafte) Konkurrenz gibt (in Gegensatz zu der Schweiz oder Oesterreich).
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon Timao » Do 22. Apr 2010, 08:53

Stanley hat geschrieben:Und der Anteil der Auslaender, die in Deutschland waehlen duerfen ist so gering, dass man damit erst recht nicht taktieren kann.
Keiner will sein Pass abgeben, um die deutsche Staatsbuergerschaft zu erhalten.


Das stimmt so nicht was du sagt. Gerade moslimische Migranten werden von den Parteien geradezu umgarnt siehe z.b. den link wie folgt..http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 35,00.html
Das sind so viele potenzielle Waehler, darum hat z.b. die CDU ebenso wahlkampftaktisch reagiert und andere Parteien wie die Gruenen, FDP, und Linke machen das auch. Viel Spass in Deutschland.
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Muslima wird Ministerin in Niedersachsen

Beitragvon johanna_deutschland » Fr 28. Mai 2010, 20:45

Da sieht man mal wie verkappt links die ganzen 68er sind, sogar die CDU. Alles eine Suppe: SPD, Linke, Gruene, CDU.

Fischer hat in seinem Buch geschrieben: Deutschland von innen verduennisieren.

Schroeder ist nur Kanzler zum 2. mal geworden, weil er schon damals erkannt, was
fuer ein riesiges Wahlpotenzial mit den Auslaendern (Tuerken) herauszuhebeln ist.

Haette er diese gruppe amals nicht angeworben mit: "Wenn ihr mich wieder zum 2. mal zum Kanzler macht, dann sorge ich dafuer, dass die Tuerkei in die EU kommt", dann waere er
gar nicht zum 2. mal Kanzler geworden.

Und die neue in Niedersachsen sagte doch tatsaechlich nach 5 Tagen Amtseinsatz:

"Kreuze raus aus Schulen und Kopftuecher sind erlaubt". Moslems streben nunmal nach
Weltherrschaft und da war es dann nicht weiter verwunderlich, dass dann doch jemand aus der CDU dazu meinte, ob die Frau denn auch in der richtigen Partei waere...Sie hat dann auch die Aussage wieder zurueck gezogen.

Wisst ihr eigentlich wieso es 9/11 gab? Wegen dem Ramadan! Da wird den Moslems nach dem
Fasten empfohlen, Unglaeubige (dazu zaehlen alle Nicht-Moslems) zu schlachten. Und im Jahre 2001 fiel das genau in diesen Monat. Aber es ist auch so in Bruessel und anderswo.
Wenn was geschieht, dann meistens Moslems gegen Unglaeubige und verstaerkt in der Ramadan Zeit oder kurz danach.

Lest mal den K o r a n, dann versteht die Leutchen besser.

Aber jeder hat nicht den Willen andere zu toeten...waere ja auch was...unvorstellbar...

Und Vielvoelkerkulturen, wie die in Singapur koennen auch ganz gut miteinander, solange kein Moslem an der Macht ist...

Deutschland sollte vorsichtig sein, wen es waehlt...oder aus dem Abendland wird bald ein
verschwindendes Konstantinopel, was sich Istanbul nennt...

PS: Hatte ich erwaehnt, dass rechte Parteien seltsamerweise (was nicht so verwunderlich ist) wieder enormen Aufschwung in Holland, Daenemark und D erhalten...
Eu sou membro aqui (Grátis): http://www.CasoAmoroso.com
Benutzeravatar
johanna_deutschland
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 16:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts


Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]