Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher???

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon jorchinho » Do 23. Apr 2015, 19:25

Brazil53 hat geschrieben:
Wie sieht es denn mit den Deutschkenntnissen deiner Freundin aus? Kann sie den erfolgreichen Besuch eines Integrationskurses nachweisen?

Muss sie nicht. Wenn sie sich einigermassen verständlich machen kann und nicht nur still dasitzt, normalerweise kein Problem. Beim erfolgreichen Abschluss eines Integrationskurses bekommst du die Hälfte deiner Ausgaben für diesen Kurs zurück für die Stunden. Der Abschluss ist aber nicht massgebend für die Erteilung der deutschen Perma. So war es zumindestens bei uns, und das ist ja noch nicht lange her.
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 954 mal
Danke erhalten: 522 mal in 390 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon Colono » Do 23. Apr 2015, 19:31

frankieb66 hat geschrieben:
ikarus72 hat geschrieben:Grundsätzlich ist die Nachzahlung der Rentenversicherungsbeiträge möglich lt Ausländerbehörde, ...

Mag sein, ich weiß aber aus eigener Erfahrung mit meiner Ex-Frau, dass selbst ein Nachzahlen von 1 Monat nicht möglich ist (erst die letzten Tage wieder versucht das zu "regeln", negativ) ... ok, wenn es in deinem Fall anders sein sollte, parabens! und geb mir bitteschön (gerne via PN) den Kontakt zu deinem Sachbearbeiter, an den wende ich mich dann auch ... ganz ernsthaft ... bei meiner Ex-Frau fehlt übrigens exakt 1 Monat um die 60 Monate vollzubekommen ... und es glücklicherweise nicht so dass meine Ex irgendwann unbedingt auf die Microrente aus D angewiesen sein wird, aber man weiß ja nie was noch so im Leben kommt ... Hauptsache erstmal Rechtsansprüche haben ... immerhin ist meine Ex auch die Mutter meines Sohnes ...

:mrgreen:


Hallo Frank,
da hab ich vielleicht eine gute Nachricht fūr deine Ex.
Uns wurde von einem Angestellten der RV in Mūnchen gesagt daß brasilianische Beitragszeiten auf deutsche angerechnet werden. Zumindest habe ich das so verstanden
Also sollte deine Ex irgend wann mal in Brasilien gearbeitet haben oder noch arbeiten, so kann sie unter Umständen die 60 Monate und darūberhinaus vollmachen.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/4_Presse/infos_der_pressestelle/02_medieninformationen/01_pressemitteilungen/2013/2013_4_30_dt_brasil_sv_abkommen.html

Freundschaftliche Grūße,

W
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2471
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 685 mal
Danke erhalten: 769 mal in 563 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
frankieb66

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon Brazil53 » Do 23. Apr 2015, 19:46

jorchinho hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
Wie sieht es denn mit den Deutschkenntnissen deiner Freundin aus? Kann sie den erfolgreichen Besuch eines Integrationskurses nachweisen?

Muss sie nicht. Wenn sie sich einigermassen verständlich machen kann und nicht nur still dasitzt, normalerweise kein Problem. Beim erfolgreichen Abschluss eines Integrationskurses bekommst du die Hälfte deiner Ausgaben für diesen Kurs zurück für die Stunden. Der Abschluss ist aber nicht massgebend für die Erteilung der deutschen Perma. So war es zumindestens bei uns, und das ist ja noch nicht lange her.


Die Verlängerung der AE für immer nur ein Jahr, deutet darauf hin, dass keine ausreichende Sprachkenntnisse vorhanden waren. Ich will ja nur sicher gehen, dass sie ausreichend verständigen kann und Ikarus nicht in eine Falle läuft. Vamos ver
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3067
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1074 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon jorchinho » Do 23. Apr 2015, 20:04

Brazil53 hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
Wie sieht es denn mit den Deutschkenntnissen deiner Freundin aus? Kann sie den erfolgreichen Besuch eines Integrationskurses nachweisen?

Muss sie nicht. Wenn sie sich einigermassen verständlich machen kann und nicht nur still dasitzt, normalerweise kein Problem. Beim erfolgreichen Abschluss eines Integrationskurses bekommst du die Hälfte deiner Ausgaben für diesen Kurs zurück für die Stunden. Der Abschluss ist aber nicht massgebend für die Erteilung der deutschen Perma. So war es zumindestens bei uns, und das ist ja noch nicht lange her.


Die Verlängerung der AE für immer nur ein Jahr, deutet darauf hin, dass keine ausreichende Sprachkenntnisse vorhanden waren. Ich will ja nur sicher gehen, dass sie ausreichend verständigen kann und Ikarus nicht in eine Falle läuft. Vamos ver

Will dir nicht gegensprechen, ich schätze mal eher, sie hat an dem Kurs nicht teilgenommen. Anfangs konnte meine Kleine auch nur drei Wörter, trotzdem gabs die AE bis zum Ablauf des Reisepasses. Oder er war im fortgeschrittenen Alter und sie nicht.....sei la.....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 954 mal
Danke erhalten: 522 mal in 390 Posts

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon ikarus72 » Do 23. Apr 2015, 20:09

@brazil53
Eingeweiht ist der Nochehemann nicht. Ich werde noch verheimlicht und das ist auch gut so. Deutsch spricht sie verdammt gut. Ziel ist jetzt erst mal, die Niederlassungserlaubnis zu bekommen. Der Nochehemann scheint mir nicht der Hellste zu sein, daher wird er die Folgen einer Scheidung jetzt noch nicht überreißen können. Wobei er im Nachgang natürlich eine faire Behandlung verdient. Das ist ja immer ein Geben und Nehmen. Wie gesagt, ich hatte selbst mal ne binationale Ehe (meine Ex war aus Rumänien) und bin daher extrem vorsichtig geworden (fast paranoid ;-). Bei mir würden sofort die Alarmglocken schrillen, wenns um Thema Geld ging oder ich im Entferntesten den Verdacht hätte "Missbraucht" zu werden. Ich glaube ich wirke wegen meines gesunden Misstrauens auf sie oft reserviert oder unnahbar. Um so mehr verwundert es mich, dass sie sich so ins Zeug legt. Ich meine sie bekommt so wie es aussieht die Niederlassungserlaubnis ohne mich hin, sie hat nen Fulltimejob mit nem ordentlichen Lohn und steht wirklich mit beiden Beinen fest im Leben. Ich weiss, "Mann" sollte sich nicht selbst einschätzen, aber ich denke ich gehöre nicht zu den schlecht aussehensten Männern, von daher unterstelle ich ihr schon ernsthaftes Interesse, aber so in Zeug hat sich ne Frau noch nie für mich gelegt. Keine Ahnung ob das mit dem Mann-Frau-Verhältnis in Brasilien zusammenhängt, oder einfach der südländischen Mentalität geschuldet ist. Ich kann es nicht einschätzen, da sie mein Erstkontakt mit Brasilien ist. Fakt ist, ich habe definitiv nichts zu verlieren und lasse mich ganz sachte auf die Sache ein.
Zwischendurch mal vielen Dank an alle für die vielen nützlichen Hinweise
Benutzeravatar
ikarus72
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 8 mal in 4 Posts

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon ikarus72 » Do 23. Apr 2015, 20:14

also meine rumänische Ex sprach nach 10 Jahren nur unwesentlich besser Deutsch als sie. Sie hat einen unbändigen Ehrgeiz, die Sprache zu lernen. Sie ist in vielen Belangen sehr engagiert und konsequent, so ne richtige Kämfpernatur.
Also gar nicht so, wie ich mir die Brasilianerin als solches vorgestellt hätte. Bei manchen Themen finde ich sie deutscher als mich ;-)
Benutzeravatar
ikarus72
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 8 mal in 4 Posts

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon cabof » Do 23. Apr 2015, 21:08

Bei meiner Bekannten klebt die Visa-Marke noch im Paß, keine Plastikkarte. Aufenthaltserlaubnis § 7 i.V.m. § 31 Abs. 1 - Aufenthaltsgenehmigung vom 18.11.2010 - 17.8.2015, das entspricht in etwa der Gültigkeit ihres bras.Passes. Zu keiner Zeit
wurde von amtswegen geprüft ob die Ehe besteht/funktioniert etc. Ich glaube sie war über 15 Jahre verheiratet bis sie Witwe
wurde, da kann man sicherlich nicht von Scheinehe sprechen. Mal sehen wie die Sache ausgeht - ich berichte dann. Ich wünsche dem
Fredsteller viel Glück, ist schon eine komplexe Materie.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10345
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1511 mal
Danke erhalten: 1612 mal in 1345 Posts

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon GatoBahia » Fr 24. Apr 2015, 05:44

ikarus72 hat geschrieben:Also.....den Nochehemann als "Gehörnten" zu bezeichnen trifft nicht ganz den Kern, da schon länger klar ist, dass die Ehe keinen Bestand für die Ewigkeit hat. Grundsätzlich ist die Nachzahlung der Rentenversicherungsbeiträge möglich lt Ausländerbehörde, aber die Variante mit den 5 Jahren ist nicht das Ziel, sondern nach Ablauf der 3 Ehejahre eine Niederlassungserlaubnis erhalten. Und sind wir doch mal ehrlich, ich bin auch geschieden, wünsche meiner Exfrau aber nichts Schlechtes und helfe ihr noch heute, wenn sie meine Hilfe braucht. Und ich hoffe, dass ihr Exmann das genau so sieht. Wie gesagt, die Trennung kommt für ihn nicht überraschend.
Ich frage mich jetzt nur, wie das Bewilligungsverfahren der Niederlassungserlaubnis läuft. Muss Frau die beantragen, oder wird die von Amtswegen erteilt, wenn die drei Jahre rum sind? Sollte sie beantragt werden müssen, sollte man en Antrag, wie in meinem Fall, direkt nach Ablauf der drei Jahre stellen (also Ende Juni) oder sollte man warten, bis die bis August geltende Aufenthaltserlaubnis ausgelaufen ist. Nicht dass die mißtrauisch werden, wenn direkt nach Ablauf der drei Jahre der Antrag gestellt wird.


In einem anderen Post schreibst du das sie die Affäre vor ihrem Ehemann verheimlicht? Pass bloß auf das in dieser Situation nicht auch noch Nachwuchs dazu kommt sonst hast du mit dem Sorgerecht ganz schlechte Karten. Mann weiß ja nie #-o

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon Brazil53 » Fr 24. Apr 2015, 07:09

Hallo Ikarus,
ich denke auch ihr Ziel sollte sein die Niederlassungserlaubnis zu bekommen. Auf dieser Basis ist sie dann auch autonom selber zu entscheiden, welchen Weg sie in der Zukunft einschlägt.

Du kennst sie erst seit einigen Wochen und da ist es auch wichtig über die erste Verliebtheit hinaus sie besser kennen zu lernen.

Meine Einschätzung ist, dass sie ihren Ehemann als Eintrittskarte nach Deutschland benutzt hat.

Ich kenne einige Brasilianerinnen, die ganz bewusst bei der Partnerwahl nach einem Ausländer Ausschau halten. Das heißt natürlich nicht, dass sie wahllos den erstbesten heiraten, auch da wird mit einem gewissen Maß an Herz ausgesucht. Das Frauen darauf achten eine gute Partie zu machen gehört auch zur Lebensplanung und ist normal und nicht auf Brasilien beschränkt.

Das das Herz aber höher für das Gastland schlägt, als für den Ehemann, erkennt man meistens daran, dass die Trennung unmittelbar in die Zeit fällt, wo man selber ein Aufenthaltsrecht in Deutschland bekommen kann.
Manchmal kann man auch nicht nach Brasilien zurückgehen, wenn weil man dann sein Gesicht verliert.

Deine Freundin hat die Sprache gelernt und einen Job gefunden und arbeitet seit 1 1/2 Jahren.
Sie wird ihren Weg gehen, mit oder ohne dich. So wie du sie schilderst, weiß sie was sie möchte.

Sie muss nur noch die Klippe der Niederlassungserlaubnis überwinden.
Und sollte das nicht gelingen, bist du ihre Versicherung in der Hinterhand. :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3067
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1074 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Itacare

Re: Nach drei Jahren Ehe Aufenthaltstitel unbefristet sicher

Beitragvon moni2510 » Fr 24. Apr 2015, 14:24

jorchinho hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
Wie sieht es denn mit den Deutschkenntnissen deiner Freundin aus? Kann sie den erfolgreichen Besuch eines Integrationskurses nachweisen?

Muss sie nicht. Wenn sie sich einigermassen verständlich machen kann und nicht nur still dasitzt, normalerweise kein Problem. Beim erfolgreichen Abschluss eines Integrationskurses bekommst du die Hälfte deiner Ausgaben für diesen Kurs zurück für die Stunden. Der Abschluss ist aber nicht massgebend für die Erteilung der deutschen Perma. So war es zumindestens bei uns, und das ist ja noch nicht lange her.


Die Verlängerung der AE für immer nur ein Jahr, deutet darauf hin, dass keine ausreichende Sprachkenntnisse vorhanden waren. Ich will ja nur sicher gehen, dass sie ausreichend verständigen kann und Ikarus nicht in eine Falle läuft. Vamos ver

Will dir nicht gegensprechen, ich schätze mal eher, sie hat an dem Kurs nicht teilgenommen. Anfangs konnte meine Kleine auch nur drei Wörter, trotzdem gabs die AE bis zum Ablauf des Reisepasses. Oder er war im fortgeschrittenen Alter und sie nicht.....sei la.....


Vermute, dein Herzblatt ist noch vor der Änderung eingereist. Bei uns ist es ein Nachweis von B1, sonst gibts keine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung, nur ein bisschen deutsch sprechen reicht nicht mehr aus.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]