Nachtleben in Manaus ?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen entlang des Giganten "Rio Amazonas" und rund ums Pantanal

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon amazonasklaus » Di 15. Jun 2010, 13:40

Du bist der Erste, von dem ich höre, dass er wegen Sambaschulen nach Manaus will. Ehrlich gesagt besteht zwischen den hiesigen Sambagruppen und den berühmten Sambaschulen in Rio und São Paulo ein himmelweiter Unterschied. Ich würde lieber zu Salgueiro oder Beija-flor gehen. Einmal im Jahr, glaube im September, findet im Sambódromo ein großer Event namens "Samba Manaus" mit den besten Gruppen aus dem ganzen Land statt. Das ist sehr empfehlenswert, ansonsten ist hier aber das Land von Boi (demnächst geht das Fest in Parintins los!) und Forró.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon ManausTip » Di 15. Jun 2010, 23:56

amazonasklaus hat geschrieben:Du bist der Erste, von dem ich höre, dass er wegen Sambaschulen nach Manaus will. Ehrlich gesagt besteht zwischen den hiesigen Sambagruppen und den berühmten Sambaschulen in Rio und São Paulo ein himmelweiter Unterschied. Ich würde lieber zu Salgueiro oder Beija-flor gehen. Einmal im Jahr, glaube im September, findet im Sambódromo ein großer Event namens "Samba Manaus" mit den besten Gruppen aus dem ganzen Land statt. Das ist sehr empfehlenswert, ansonsten ist hier aber das Land von Boi (demnächst geht das Fest in Parintins los!) und Forró.


Das muß ich dir Absolut wiedersprechen. In Rio haben sie absolut die besten Fantasias und Wagen aber die Stimmung im Sambo Dromo ist absolut schlecht. Der Eintritt beträgt über 800 Reais pro Nacht wer dann dort ist sind die Reichen und Ausländer.Wie ich damals in Rio war hatte ich Glück ich war unten wo sie sich Aufgestellt und sich eingetanzt haben. Im Stadion selber ist meinem Kumpel damals nach einer Zeit das Gesicht eingeschlafen. Hier in Manaus kostet der Eintritt nichts und das Volk feiert. Der Karneval in Manaus ist dieses Jahr zum 2 besten Karneval in Brasilien gewählt worden hinter Salvador. Wenn man weiß wo die Schulen sind kann man sogar am Karnevals Tag mit einer Fantasia 80-120 Reais mitlaufen.
Die Wagen in Rio werden zu 30 Prozent von Künstler aus dem Amazonas gebaut. Habe ich erst letzte Woche erfahren als ich in den Hallen von Garantido und Caprichoso war. Die sind jetzt am arbeiten für das Boi Fest in Parintins. Die sind bekant für die Bewegenden Figuren und Federfantasias. Die meisten von ihnen sin Gay.
Ich denke auch das meine Fotos auf meiner Site deiner Aussage wiedersprechen.
http://www.pousada-manaus.com/karneval_de.htm
Vielleicht finde ich auch noch einen Kurz Video über die Stimmung am Karnevals Samstag wo deinen Aussagen wiedersprechen.
Schön wäre es auch wenn die wo wir hier leben ein wenig Werbung für unsere Region machen.
P1000142.JPG
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon frankieb66 » Mi 16. Jun 2010, 07:18

ManausTip hat geschrieben:Das muß ich dir Absolut wiedersprechen. In Rio haben sie absolut die besten Fantasias und Wagen aber die Stimmung im Sambo Dromo ist absolut schlecht. Der Eintritt beträgt über 800 Reais pro Nacht wer dann dort ist sind die Reichen und Ausländer.

Sorry, das mit den 800 R$ stimmt nicht. Und auch, dass sich nur die Reichen und Ausländer den Carnaval leisten könnten, entspricht allenfalls der Klischeemeinung. Warst Du eigentlich schon mal in Rio, speziell zu Carnaval?

Fakt ist: Die Mehrzahl der Zuschauer sind einfache Leute. Bei den Fernsehübertragungen kommt das nicht so rüber, da fast immer die Reichen und Schönen in den Camarotes von den Kamaras eingefangen werden. Und der Eintritt für normale Stehplätze kostete 2010 zwischen 5 und 10 R$. Natürlich können auch Tische oder Boxen gemietet werden, die zum Teil deutlich mehr kosten.
Nachzulesen u.a. auf http://liesa.globo.com/2010/por/19-ingressos/19-ingressos_arquibancadas.html

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon ManausTip » Mi 16. Jun 2010, 12:56

frankieb66 hat geschrieben:
ManausTip hat geschrieben:Das muß ich dir Absolut wiedersprechen. In Rio haben sie absolut die besten Fantasias und Wagen aber die Stimmung im Sambo Dromo ist absolut schlecht. Der Eintritt beträgt über 800 Reais pro Nacht wer dann dort ist sind die Reichen und Ausländer.

Sorry, das mit den 800 R$ stimmt nicht. Und auch, dass sich nur die Reichen und Ausländer den Carnaval leisten könnten, entspricht allenfalls der Klischeemeinung. Warst Du eigentlich schon mal in Rio, speziell zu Carnaval?

Fakt ist: Die Mehrzahl der Zuschauer sind einfache Leute. Bei den Fernsehübertragungen kommt das nicht so rüber, da fast immer die Reichen und Schönen in den Camarotes von den Kamaras eingefangen werden. Und der Eintritt für normale Stehplätze kostete 2010 zwischen 5 und 10 R$. Natürlich können auch Tische oder Boxen gemietet werden, die zum Teil deutlich mehr kosten.
Nachzulesen u.a. auf http://liesa.globo.com/2010/por/19-ingressos/19-ingressos_arquibancadas.html

Frankie


Ja Frank ich war schon auf dem Karneval in Rio habe ich ja auch geschrieben. Das ist aber schon ein Paar Jahre her. Ich habe damals keine Karte für 5 Reais bekommen sonst wäre ich auf der Tribüne gesessen und nicht bei der Aufstellung herum gerannt. Was sich aber dann als gute Sache rausstellte.Kann es ja sagen wurde damals von einer Dame vom Help mitgeschleift die bei der Schule getanzt hat. :D Damals wurde von meinem Kollegen 800 Reais bezahlt. Muß aber dazu sagen das wir damals an Karneval in Rio angekommen sind noch kein portugiesisch gesprochen haben und dann auf ein Reise Büro gerannt sind.
Frage ist es einfach an die Karten heranzukommen ? Bist du öfter am Karneval unterwegs?
Muß mich entschuldigen bei den Rio Freunden bei den Rio Anhänger für die Falschmeldung
Habe aber nach dieser Erfahrung wirklich gedacht das die Preise deutlich höher liegen. Die in den Boxen sind aber nicht die Reichen das sind schon die Supper Reichen oder auch bekannte Stars. Die Stimmung auf der Tribühne finde ich wirklich schlecht im Vergleich zu Karnval Manaus Boi Manaus oder Boi Parintins.

Gruß Jürgen

http://www.pousada-manaus.de

P1000201.JPG
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon diobrasil » Do 17. Jun 2010, 07:13

Ist dieser Wagen jezt vom Karneval in Rio oder Manaus? Gibt es in Manaus auch eines dieser Stadien, welche nur für den Karneval sind?
Gruß, Dio
Benutzeravatar
diobrasil
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 11:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon frankieb66 » Do 17. Jun 2010, 08:51

Ola Jürgen,

ManausTip hat geschrieben:... Kann es ja sagen wurde damals von einer Dame vom Help mitgeschleift die bei der Schule getanzt hat. :D Damals wurde von meinem Kollegen 800 Reais bezahlt.

Naja, da waren dann wohl auch andere Dienstleistungen mit eingeschlossen :mrgreen:

ManausTip hat geschrieben:Frage ist es einfach an die Karten heranzukommen ?

Weiß ich nicht. Ich zumindest hatte noch niemals Probleme damit, auch kurzfristig an Karten zu kommen. Manchmal auch auf dem Schwarzmarkt. Da kosteten die günstigen Karten zu Beginn der Veranstaltung ca. das Doppelte des Normalpreises (ohne Gringo-Aufschlag). Später am Abend (eigentlich ja am frühen Morgen ;) ) gab es sie zum Teil auch unter Normalpreis. Ob diese Karten gefälscht waren, weiß ich nicht, auf jeden Fall kam ich damit bis jetzt immer rein.

ManausTip hat geschrieben:Bist du öfter am Karneval unterwegs?

Wenn ich vor Ort bin, Zeit und Lust habe, gehe ich hin. Lohnt sich immer wieder.

ManausTip hat geschrieben:Die in den Boxen sind aber nicht die Reichen das sind schon die Supper Reichen oder auch bekannte Stars.

Die allermeisten Boxen werden von Firmen und/oder Sponsoren angemietet. Ich selbst hatte auch schon das Vergnügen den Carnaval aus einer Camarote heraus verfolgen zu können, und ich bin weder superreich, berühmt oder gar schön. Und Stimmung in den Camarotes ist zwar gut, aber i.d.R. eher Selbstinzinierung der VIPs. Aber die Bewirtung dort ist hervorragend.
o--o

ManausTip hat geschrieben:Die Stimmung auf der Tribühne finde ich wirklich schlecht im Vergleich zu Karnval Manaus Boi Manaus oder Boi Parintins.

Die beste Stimmung in Rio erlebte ich auf den einfachen Stehplätzen bzw. im Endbereich, also außerhalb des Sambodromos, dort wo sich die Schulen "auflösen" (optimale Kontaktbörse übrigens). Die Carnavais am Amazonas kenne ich bis jetzt leider nur vom Hörensagen. Zumindest den Boi Parintins möchte ich aber eines Tages kennenlernen.

Abracos

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
ManausTip

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon diobrasil » Fr 18. Jun 2010, 07:47

Frankie,
kann man sich in Rio auch als Tourist auserhalb des Stadions frei bewegen? Man hört ja immer, dass es dort am Karneval noch gefährlicher ist als sonst.
Gruß,
Dio
Benutzeravatar
diobrasil
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 11:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon supergringo » Fr 18. Jun 2010, 12:13

Mikki hat geschrieben:Ich weiß momentan die Karnevalstermine bei uns noch nicht,
aber gibt es in Manaus, im Januar, schon mehrere solcher Veranstaltungen?
Ja, die gibt es, die Saison fängt im September/Oktober an. Im Januar ist bereits (lange vor dem offiziellen Carnavalsterminen) Hochsaison. Danach geht es auch noch eine ganze Weile. Ab April, Mai wird es dann immer weniger.


Zur "Streitfrage" kann ich nur so viel beitragen: Wer gerade in Manaus ist, geht nach Manaus auf den Carnaval. Wer in Rio ist, nach Rio. [Andere flüchten zu dieser "Jahres"-Zeit besser ins Hinterland ...]
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon ManausTip » Fr 18. Jun 2010, 17:22

diobrasil hat geschrieben:Ich war vor ein paar Jahren in Manaus im Rahmen einer Rundreise. Abgesehen von der Natur, war es aber eher weniger schön. Man konnte Abends im Zentrum ein Bierchen trinken, viel mehr war nicht geboten. Wie ist es momentan preislich? Als ich dort war, waren ähnliche Bedingungen. Die D-Mark war damals etwa 2 Real wert.


Der € ist schwach das macht sich auch hier in Brasilien bemerkbar. Da klagt aber die ganze Tourismus Branche. Das ausgehen ist aber für einen Ausländer noch billig . Der Eintritt in einen guten Forro Laden kostet
für Frauen 5 und Männer 10 Reais. Die Dose Bier kostet 2,50 und der Caipi 3 Reais.

www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Nachtleben in Manaus ?

Beitragvon frankieb66 » Fr 18. Jun 2010, 17:58

Ola Dio,
diobrasil hat geschrieben:kann man sich in Rio auch als Tourist auserhalb des Stadions frei bewegen? Man hört ja immer, dass es dort am Karneval noch gefährlicher ist als sonst.

ja, man kann sich dort frei bewegen. Man sollte halt - wie sonst auch immer - die schon oft erwähnten grundlegenden Verhaltenssregeln beachten. Das ist zwar kein 100%-er Schutz, bewahrt aber bereits im Vorfeld vor vielen möglichen Gefahren.

Und dass es zu Carnaval gefährlicher ist als sonst, stimmt. Das liegt aber in erster Linie an der emotionalen Überreiztheit vieler Brasilianer zu dieser Zeit, ähnlich wie bei einem "wichtigen" Fußballspiel (z.B. Fla-Flu). Ausländer sind davon i.d.R. nicht mehr betroffen als zu anderen Zeiten. Ausser man stürzt sich mitten ins unbekannte Getümmel. Aber wenn man die oben erwähnten Verhaltensregeln kennt und beherzigt, dann macht man das eh nicht ;)

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Norden & Mittlerer Westen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]