Nachweis finanzieller Mittel... oder geht das auch so?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Nachweis finanzieller Mittel... oder geht das auch so?

Beitragvon Urubu » So 15. Mär 2009, 15:24

Hallo Lena!
Mach Dir mal nicht zuviele Sorgen.

Wenn er eine internationale Kreditkarte hat und Du fuer ihn eine Krankenvers. abschliesst geht sicher nix schief.

Ich denke mal das er deine Handynummer hat und wenn der Beamte Fragen hat, lass dich anrufen und klaere das vor Ort!

Meine Frau hat mit damals mehrere Male besucht und es hat so nie Probleme gegeben!!

LG Klaus
Benutzeravatar
Urubu
 
Beiträge: 127
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:06
Wohnort: Brasilia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Nachweis finanzieller Mittel... oder geht das auch so?

Beitragvon Lauros » So 15. Mär 2009, 16:58

Urubu hat geschrieben:Hallo Lena!
Mach Dir mal nicht zuviele Sorgen.

Wenn er eine internationale Kreditkarte hat und Du fuer ihn eine Krankenvers. abschliesst geht sicher nix schief.

Ich denke mal das er deine Handynummer hat und wenn der Beamte Fragen hat, lass dich anrufen und klaere das vor Ort!

Meine Frau hat mit damals mehrere Male besucht und es hat so nie Probleme gegeben!!

LG Klaus

Stimmt wenn du alles beherzt was Urubu geschrieben hat wird nichts schief gehen.
Gruss Lauros
It's nice to be important, but it's more important to be nice!
Benutzeravatar
Lauros
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 3. Jul 2007, 14:00
Wohnort: NRW/Bahia
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 22 mal in 21 Posts

Re: Nachweis finanzieller Mittel... oder geht das auch so?

Beitragvon Trem Mineiro » So 22. Mär 2009, 15:30

ana_klaus hat geschrieben:nun erklärt mir bitte warum einTourist ein Einladungsschreiben braucht ? 2 Freundinnen meiner Frau haben uns in D. besucht.


Im Prinzip hat Klaus (oder ist es vielleicht doch Ana) Recht. Hängt immer vom Auftreten ab. Für Brasilien gelten die gleichen Regeln mit dem finanziellen Nachweis. Wenn ich im Anzug mit Kravatten-Nadel, geputzten Schuhen und Aktenkoffer in SP ankomme, fragt mich niemand nach den finanziellen Mitteln. Einem Rucksack-Touristen mit abgerissenen Aussehen, der auch noch 90 Tage ohne Hotelbuchung oder Gastadresse bleiben will, tut besser, wenn er seine Goldene Kreditkarte aus der Socke zieht. Sonst geht's, z.B. in Salvador auch mal zurück in die Heimat (echter Fall).

Hinter jedem einzelnen Fall von Ablehnung in Frankfurt steht eine persönliches Schicksal mit meist begründeten Ablehnungsfakten, sicher gibt es da auch einige Ausnahmen oder Mißverständnisse. Aber ihr müsst mal sehen, was da so im Flieger sitzt und wie das Erscheinungsbild ist. Ich will nicht für andere Länder reden, Spa, P, Fra sind da sicher schwieriger.
Einem normal angezogenen männlichem Brasiliner ist das hier in Forum und auch im Grünen noch nicht passiert.
Und nicht vergessen, wir schreiben hier nur, wenn es schief gegangen ist, wenn einer normal reingekommen ist, wie bei Klaus, wird das normal nicht als Grund genommen, einen neuen Thread aufzumachen.

Nichtsdesdotrotz, wenn ich Zweifel und Ängste in diesem Punkt habe, sollte man die Tipps zur Sicherheit beachten, in extremen Fällen, dunkelhäutig, weiblich, jung, keinerlei Sprachkentniss sogar bis hin zur Einladung mit offizieller VE. Für viele ist ein Abweisen halt mit finanziellen Einbußen verbunden, so locker 1000 Euro für den nächsten Versuch hinlegen...da gehe ich evtl. auch auf Nummer sicher.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Nachweis finanzieller Mittel... oder geht das auch so?

Beitragvon Gunni » Mo 23. Mär 2009, 11:31

Muß mich da "Trem Mineiro" anschließen - die Einreisebewilligung liegt im Ermessen der Passkontrolle, es gibt da keinen Anspruch oder 'ne 100% Lösung, alles liegt in deren "ermessen".... daher sind eigentlich alle Ratschläge im Forum korrekt, aber es hängt dann final doch von der entsprechenden Person ab, die einreisen will und wie diese einreist ...

....meine Gäste aus Brasilien kaufen sich in der Regel ein Ticket und reisen ganz normal ein ohne Erklärung, nicht mal mit Auslands-Krankenversicherung, etc....allerdings sind die auch Mittel-/Oberschicht und entsprechend gekleidet, verstehen englisch, etc. (etwa so, als würde ich als Europäer mal schnell auf ein verlängertes Wochenende nach England gehen :-)

...meist stellt der Grenzbeamte bei der Kontrolle auch noch einige "lapidare" Fragen - hier stellt sich dann in der Regel relativ schnell heraus, ob man den Stempel in den Pass bekommt, oder detaillierter untersucht - daher wäre etwas englisch in der Regel von Vorteil.

Einen interessanten Fall hatte ich letztes Jahr beobachten können - da wurde eine Brasilianerin am Flughafen Madrid gefragt, was Sie macht (Tourismus), dann Ihren Job (Friseuse) und dann fragte der Beamte noch so nebenbei, ob man sich als Friseuse Europa als Urlaub leisten kann ? - Daraufhin meinte Sie, daß sie in Brasilien so ca. 1600 US$ im Monat verdient und das wohl nicht das Problem sei - dazu noch schnell den Geldbeutel aufgemacht mit den ganzen Bar-Dollars drin .....hehe..... das war's dann mit der Einreise !! - Die "Friseuse" wurde nach eingehender Befragung wieder zurückgeschickt, selbst Bargeldnachweis und Aufenthaltsort haben da nicht geholfen (wie sich später herausgestellt hat, war sie aus dem Millieu und wurde von einem Touristen nach Spanien auf einige Wochen eingeladen...) - - denke, die Beamten wissen schon genau, auf was diese achten müssen, um zu filtern - ganz besonders in den brasilianischen "Lieblingseinreiseländern" Spanien und Portugal !!!
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]