Nächster Grund für Preissteigerung?

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon Limao » Do 15. Aug 2013, 05:05

Obwohl ich das mit 4,8 sec für von Handverpacken eines Bildschirms nicht glaube, eher Roboter o.s.ä. wären 27 Tage ohne einen Tag zwischendurch frei bei normaler brasilianischer Bezahlung schon eine Schweinerei:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/arbeitsbedingungen-bei-elektronikhersteller-in-brasilien-samsung-laesst-arbeiter-tage-am-stueck-schuften-1.1746602
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon zagaroma » Do 15. Aug 2013, 15:14

Hehehe, dass es überhaupt Brasilianer geben soll, die so schnell arbeiten können, und das auch noch für 10 Stunden am Stück ohne die Konzentration zu verlieren, und die auch noch jeden Tag wiederkommen an so einen Arbeitsplatz....also wenn es nicht in der Zeitung stünde, hätte ich das glatt für ein Märchen gehalten! :mrgreen:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1941
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 696 mal
Danke erhalten: 1155 mal in 625 Posts

Re: Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon Limao » Do 15. Aug 2013, 16:27

Wie gesagt, mich wundert das ja auch. Also wenn ich der dame in der Padaria beim Mortadella schneiden sage mach mal schneller,
dann gäbs eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

1. Sie würde mich nicht mehr bedienen und antworten: " So was hat ja überhaupt noch keiner zu mir gesagt!"
oder
2. Sie würde sich wahrscheinlich die Finger abgeschnitten haben bei erhöhtem Tempo...

Aber das mit dem gemeinschaftlichen moralischen Schadenersatz den die Regierung fordert ist auch nicht schlecht.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon cabof » Do 15. Aug 2013, 17:08

Diese Nachricht verbreitet sich im Internet, zB MSN etc. - a) wie kann/konnte es sein, das eine Firma über einen längeren Zeitraum solche Arbeitsbedingungen durchboxen konnte - gibt es keine Gewerkschaft? Die hätte schon nach den ersten Tagen aufschreien müßen...
na ja, das mit der Klage ist schon mal gut - fragt sich nur wohin das Geld wandert, wenn es denn überhaupt gezahlt wird. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon moni2510 » Do 15. Aug 2013, 19:41

ich hab ja ernsthafte Zweifel, dass Brasilianer so schnell arbeiten koennen. Ausserdem waeren sie doch auch schon lang im Streik gegen solche Arbeitsbedingungen.

Jeder Legoroboter arbeitet schneller und praeziser als die Brasis, die ich in einfachen ungelernten arbeiten kennenlernen musste
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2969
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 305 mal
Danke erhalten: 761 mal in 521 Posts

Re: Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon cabof » Do 15. Aug 2013, 19:56

Doch, es gibt schnellarbeitende Brasilianer.... Fitipaldi, Senna und die Pivetes.....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
zagaroma

Re: Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon Brazil53 » Do 15. Aug 2013, 20:40

In der Firma wo ich arbeite, leite ich die Produktion in einer Abteilung.
6 Sekunden Takt in der Montage sind ein Wert, welcher manuell nicht über 8 Stunden zu erreichen ist. Sollte das die Vorgabe sein, verheizt man seine Mitarbeitet innerhalb kürzester Zeit.Die normalen Werte liegen zwischen 8 und 12 Sekunden. Die persönliche und sächliche Verteilzeit liegt bei 15%. Also 9 Minuten in der Stunde.
Wenn Automaten Teile montieren liegen die Zeiten bei zwischen 4 und 6 Sekunden.
Ich denke ohne die Prozesse bei Samsung in Manaus zu kennen, kann man sich kein Urteil bilden.
Arbeitszeiten von bis zu 15 Stunden, passen in kein Schichtsystem, das gibt der Prozess nicht her. Das können nur Zuarbeiter sein, welche nicht in der Produktionslinie stehen, also andere Tätigkeiten machen.
Ich denke, da liegt einiges im argen.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon amazonasklaus » Do 15. Aug 2013, 21:09

Bei Arbeitsgerichtsprozessen gibt es im Wesentlichen zwei Faustregeln:

1. Der Arbeitgeber verliert.
2. Der Gringo verliert.

Die Anschuldigungen erscheinen zwar nicht glaubwürdig, aber das spielt aufgrund von 1. und 2. keine Rolle. Die wahren Hintergründe kennt man nicht, man kann nur spekulieren...
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Nächster Grund für Preissteigerung?

Beitragvon Berlincopa » Do 15. Aug 2013, 22:49

amazonasklaus hat geschrieben:Bei Arbeitsgerichtsprozessen gibt es im Wesentlichen zwei Faustregeln:

1. Der Arbeitgeber verliert.
2. Der Gringo verliert.

Die Anschuldigungen erscheinen zwar nicht glaubwürdig, aber das spielt aufgrund von 1. und 2. keine Rolle. Die wahren Hintergründe kennt man nicht, man kann nur spekulieren...




Es scheint tatsächlich so, daß sich Brasilien tendenziell mehr am amerikanischen Modell orientiert, es werden für (konstruierte) "erlittene Traumata" recht hohe Summen aufgerufen; die Arbeitgeber müssen tatsächlich sehr aufpassen, um nicht durch Querulanten in den Ruin getrieben zu werden. Vielleicht mit einer der Gründe, warum in Brasilien so viele am liebsten beim Staat arbeiten wollen
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts


Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]