Neeeetttooooooooooo!!!!!!!

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Neeeetttooooooooooo!!!!!!!

Beitragvon Manfredo » So 17. Apr 2005, 17:40

Oi,
Die Geschichte wollte ich schon vor Monaten mal schreiben. Eigentlich als PN an Neto. Obwohl ihr ja gerne lest möchte ich sie euch nicht vorenthalten.

Ich kam gerade von den höchsten Bergen der Welt zurück, als ich 2 Tage später meine Sra. kennen lernte :D :kiss: L:-
Das wie ist eine wirklich ganz besondere Geschichte, die ich vielleicht einmal später erzähle.
Sie sprach kein Wort Englisch oder Deutsch und ich kein Wort Portugues oder Spanisch. Obwohl ich seitdem 100% davon überzeugt bin, dass Kommunikation nur max. zu 15% aus Worten besteht. Ernsthaft, ich wusste damals nicht einmal wo Brazil genau ist. Es kam also wie es kommen musste, es gab Probleme :diskus:. Ich kam bald darauf, dass ich evtl. die häufigsten Anlässe für Schwierigkeiten bot, da mir Wissen fehlte. Werte, Normen, Kultur, Mentalität, Do´s and Dont´s etc :idea: . Auslandserfahrungen hatte ich genug durch mehr als 20 Jahre Reisen durch ganz Asien und auch lange berufliche Aufenthalte, aber Südamerika war wie ein weißes unbeschriebenes Blatt Papier in meinem Hirn :?: .
Da erinnerte ich mich an einen Kumpel, der in einer Kleinstadt im tiefsten Bayern ein Geschäft betrieb, in dem ich des öfteren einkaufte. Ich ging wirklich gerne hin, den nicht nur die Qualität seiner Artikel sondern auch die Gespräche waren sehr gut. In der Ecke seines Geschäfts stand ein ausgemergeltes Fahrrad, ein ganz normales Herrenfahrrad, nix modernes Mountanbike. Damit ist er durch Amazonien geradelt. Eine fremde Welt für mich damals.
Ein Profi, wenn mir jemand helfen kann, dann er :!: . Ich ins Auto und ab in die Kreisstadt. Schon vom Bahnhof aus sah ich dass die Schaufenster leer waren und als ich davor stand war der Laden zu und aufgelöst. Jetzt erinnerte ich mich an eine Anzeige die ich in der hiesigen Tageszeitung einmal gelesen hatte. „ Gerhard kommt – Werner geht „ mit Dank an seine Kunden und einem Abschiedsgruß. Es war die Zeit als Amigo Schöder zum 2. mal gewählt wurde. Ich versuchte noch bei Nachbarn heraus zu finden wo er war, aber vergeblich :?: .
So blieb mir nichts anderes als mich auf einmal erlerntes zu besinnen :-k , meine Flexibilität gewaltig zu erhöhen und hart an unserer Beziehung und an mir zu arbeiten. Übrigens mit Erfolg. Komme heute mit Käfighaltung und kurzer Leine gut zurecht (kleiner Spaß) =D> .
Vor ziemlich genau einem Jahr waren wir bei einem deutsch-brasilianischem Paar eingeladen. Im Gesprächsverlauf kamen wir auf Neto und ich erfuhr dass er nach Brazil gegangen ist :yo . Na, da staunte ich aber, mutig, mutig, und sogar seinen Bus hat er mitgenommen vernahm ich (i glaubs ned, stimmt des Neto? Muas ja a riesen Gaudi gwesn sei).
Im Juni letzten Jahres stieß ich dann auf die „Parallelwelt“ und ich hatte einen aha Effekt nach dem anderen. Am meisten faszinierten mich die Beiträge von einem Neto (Oida Spezi wos hoast des eigentlich?). So authentisch, soviel Herz! Ich saugte seine Beiträge förmlich leer. Irgendwann fand ich dann in einem Beitrag von Neto einen Link auf seine Pousada und viel fast vom Stuhl als ich das Foto sah. Mei oida Spezi! :ola2: Klar konnte gar nicht anders sein, nur er kann seine Erfahrungen so mitteilen.
Schreib doch öfter wieder mal, wenn Du Zeit hast!

Wenn unsere Planung funktioniert sehen wir uns im Dezember bei Dir o--o .

Ate logo!
Manfredo
A boa coisa sobre o passado é que ele acabou, oder nicht?
Benutzeravatar
Manfredo
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 18:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Neeeetttooooooooooo!!!!!!!

Beitragvon belinda » So 17. Apr 2005, 18:47

...
Zuletzt geändert von belinda am Fr 7. Sep 2007, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
belinda.
Benutzeravatar
belinda
 
Beiträge: 797
Registriert: So 28. Nov 2004, 14:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Mo 18. Apr 2005, 12:39

Hi Manfredo,

Kennen wir uns zufälligerweise ? Ich habe samt Familie mal eine Woche (Juli 2002) in der oberbayrischen Stadt verbracht, wo Neto her ist. Wir haben dort jeden Tag (besser gesagt: Nacht) in seiner Wohnküche Versammlungen abgehalten. Damals hiess ich übrigens noch nicht Lemi :oops:

Neto hatte auch ab und zu mal Besuch. Vielleicht warst du ja auch dabei !? Oder warst du sogar die Aushilfe im Laden (Ausverkauf) ?
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: Neeeetttooooooooooo!!!!!!!

Beitragvon Manfredo » Di 19. Apr 2005, 14:39

Du hast einen klasse Beitrag geliefert... hoffentlich lesen wir hier bald mal mehr von Dir...
Wie war das denn bei Dir, als Du Dich dann näher mit den Do's and Don'ts beschäftigen musstest?

Aber ich kann Dir nur beipflichten - der Neto schreibt schon klasse!!![/quote]

Oi Belinda,

Moito Obrigado für das nette Feedback. Deine Frage hat mich ein wenig beschäftigt. Was ist der Unterschied zwischen heute und damals? :-k
Wie ich ja schon schrieb hatte ich damals als ich meine Sra. kennenlernte 00000-Ahnung von Brasilien oder Brasilianerinnen. So ließ ich aber auch wirklich kein „Fettnäpfchen“ aus . Der kleine Manfredo wurde in einer vorhergehenden 14 Jahre dauernden Beziehung sehr sehr verwöhnt. Die Rollenmuster waren ganz eindeutig verteilt. Ich kümmerte mich um meine Firma und bringe das Geld auf den Tisch und sie erledigt alles im und ums Haus. Da ich wirklich immer bekam was ich wollte generierte ich Verhaltensweisen. Widerspruch bekam ich so gut wie nie. Aus heutiger Sicht betrachtet war ich ein richtiger Safado, Pilantro, Cachocho :oops: (was ich heute nur noch im liebevollen Ton höre). Das Ende dieser Beziehung (sehr freundschaftlich, keinerlei Streß) und das kennenlernen meiner Sra. folgten viel zu schnell aufeinander (ich glaube ca. 3 Monate). So dass ich gar keine Gelegenheit zur Reflexion hatte. Auch den Verlust der alten Beziehung erlebte ich nicht mit Trauer sondern mit Befreiung, die Welt gehörte mir. Das ich evtl. Verantwortung über den Verlauf der alten Beziehung haben könnte, kam mir nicht einmal in den Sinn. Trotz aller Selbskritik ist es doch Fakt dass ich beruflich ziemlich gefordert bin und mein Nervenkostüm nicht immer das beste war. Auch meine Firma wurde und wird immer wieder von kleinen bis mittleren Krisen gebeutelt. Was ich aber heute recht locker hinnehme. Und da lernen sich 2 Menschen kennen die keinerlei Absicht hatten eine feste Beziehung einzugehen, meine Sra. war eigentlich nur zu einem kurzen 3-monatigen Besuch in Deutschland und hatte in Brazil alles was sie brauchte und keinerlei Ambitionen nach Europa zu gehen. So kollidierten zwei Welten.
Eine kleine Auswahl von „Fettnäpfchen“:
- die generierte Rollenverteilung wurde wieder angewandt. Folge: „ich bin nicht Deine Domestica“. Folge: Chaos.
- Es gab Streit und Manfredo packte seinen Rucksack und ging in die Berge. Folge: Sie packte Ihre ganzen Sachen und ging.
- Ich hatte eine gewisse Durchsetzungsfähigkeit. Tja, hatte ](*,) ! Was ist das schon gegen einen Vulkanausbruch :evil: :axed: :bricks: .
- Ich habe ihr wirklich alle meine Untaten aus früheren Leben erzählt. Ich Superdepp! :banging: Folge: gravierender Vertrauensverlust mit dem Resultat: Vocé Brasiliero.
- Sie hat mir alle ihre (scheinbaren) Untaten aus früheren Leben erzählt (kleine Lektion gefällig Brasiliero?) Folge: Brasilieeeera!
- Testing: „ oh schau mal das ist aber eine hübsche Frau „! „ Ja stimmt, eine super Figur „ Folge: ihr könnt es euch denken :axed: . (Reaktion heute: Wo? Äh, wo genau? Ich seh nichts! Außerdem schaue ich keine anderen Frauen außer dir an :D . Folge: ein wunderbares Lächeln)
- Der Superhammer! Geburtstag vergessen, Valentinstag nicht registriert :oops: . Folge: intensives, mehrmaliges Kopfwaschen.
- Oder: nicht kapieren dass die Rechte eben nicht immer gleich verteilt sind. D.h. sie besucht eine Freundin und möchte um 06:00 oder 07:00 wieder zu Hause sein. Jetzt wird’s aber 10:00. Folge: kein Problem, kann ja mal vorkommen. Safado Manfredo trifft in München eine alte Bekannte und vertieft sich in ein gutes Gespräch mit der Folge dass er wohl 2 Stunden später heimkommen wird. Kurzer Anruf zu Hause, ich habe eine alte Bekannte getroffen und komme erst später heim. Folge: auch das könnt ihr euch denken :bomb: . Brasilieeeero! (übrigens keine der genannten Verhaltensweisen kommen heute bei beiden noch vor, weder übertiebenes Misstrauen, noch übertriebene Eifersucht oder unangesagte Unpünktlichkeit).

Ein paar Werkzeuge haben mir sehr geholfen, die ich gerne an euch weitergebe. Ausprobieren lohnt!
Irgendeine Situation, evtl. noch mit etwas Anspannung versehen, z.B. zu viele verschiedene Dinge auf einmal, oder Zeitdruck. Jetzt möchte oder muß der eine das oder jenes haben oder brauchen, der andere in seiner momentanen Situation, in dem Augenblick, möchte oder muß jetzt gerade etwas anderes haben oder brauchen. Etwas dem Wünschen des anderen ziemlich gegensätzliches. Und jetzt kommt das was ich u.a. mit Flexibilität meinte.
Ist das was ich jetzt gerade denke wirklich so wichtig? Wirklich wichtig? Was passiert eigentlich wenn ich das was ich meine so wichtig ist nicht tue?
In 99,9 % aller Fälle passiert gar nichts. Der selbst verursachte Streß hört aber sofort auf.
Was würde passieren wenn ich das was der andere braucht oder möchte, tue oder gebe? In 99,9% aller Fälle hat es keinerlei negative Konsequenzen, obwohl das Ergebnis für beide ein positives Erlebnis ist :kiss: .
So war das bei mir.

Ate logo!

Manfredo

Neto, jetza gib hoid a Rauchzeichen, wei sonst steh i ohne Ansage bei Dir vor da Dia und sauf da des ganze Bier weg :D
A boa coisa sobre o passado é que ele acabou, oder nicht?
Benutzeravatar
Manfredo
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 18:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Di 19. Apr 2005, 14:53

Oi Manfredo!

Deine Tips zum (Zusammen)leben gelten aber nicht nur in einer D/B Beziehung. Ich hatte in meinem früheren Leben ;-) viele dieser Lebenshilfenbücher gelesen. So z.B. von Dale Carnegie. Zwei kurze Zitate, die irgendwie auch zu dem passen was Du schriebst:

Mit den Jahren entdeckte ich schließlich, daß 99 Prozent aller Dinge, über die ich mir Sorgen machte oder vor denen ich Angst hatte, nie passierten.

In den meisten Fällen brauchen wir nur unseren Blickwinkel zu verändern, und der Ärger über Kleinigkeiten verschwindet.


Lustig ist nur, dass ich erst, seitdem ich in Brasilien bin und mit meiner Ursinha verheiratet bin, diese Sachen langsam verinnerliche. Vielleicht liegt es an Brasilien?

Alles Gute und schreib weiter Deine Erlebnisse!

Ursinho

P.S.>Valentinstag, Geburtstag vergessen sollte man in keiner Beziehung. Nur glaube ich, dass die ersten emotionalen Reaktionen bei Brasilianerinnen etwas heftiger ausfallen...
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Neeeetttooooooooooo!!!!!!!

Beitragvon belinda » Di 19. Apr 2005, 15:19

...
Zuletzt geändert von belinda am Fr 7. Sep 2007, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
belinda.
Benutzeravatar
belinda
 
Beiträge: 797
Registriert: So 28. Nov 2004, 14:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Manfredo » Di 19. Apr 2005, 19:01

Lemi hat geschrieben:Hi Manfredo,

Kennen wir uns zufälligerweise ? Ich habe samt Familie mal eine Woche (Juli 2002) in der oberbayrischen Stadt verbracht, wo Neto her ist. Wir haben dort jeden Tag (besser gesagt: Nacht) in seiner Wohnküche Versammlungen abgehalten. Damals hiess ich übrigens noch nicht Lemi :oops:

Neto hatte auch ab und zu mal Besuch. Vielleicht warst du ja auch dabei !? Oder warst du sogar die Aushilfe im Laden (Ausverkauf) ?



Servus Lemi,

da haben wir uns wohl knapp verpasst. Ich erinnere mich noch dass ich mal im Laden war und eine Aushilfe da war. Auf meine Frage wo der Meister ist, hörte ich dass Besuch aus Brasilien da wäre. Das musst dann Du gewesen sein. Vom Ausverkauf habe ich aber nichts mitbekommen, sonst hätte ich mich intensiv um Kontakt zum Meister bemüht. Schade, in der Wohnküche habe ich sicher was verpasst. Wird nachgeholt. Wie ich schon geschrieben habe planen wir für Dez. für 4 Wochen wieder nach Brazil zu reisen. Hoffentlich klappts auch. Sra. darf schon 3 Wochen vorher fliegen, damit sie auch ausreichend Zeit für mich hat wenn ich ankomme. D.h. die wichtigsten Besuche schon erledigt wurden. Da ich bei meinen beiden Reisen nach Brazil noch nicht viel gesehen habe, haben wir uns folgende Route überlegt. Erst mal Belém .Dann nach Natal, weiter nach Joáo Pessoa, weiter nach Salvador (Neto sein Bier wegtrinken, weil er sich nicht meldet) und dann nach BH um Dich und evtl. noch andere (evtl. besteht ja auch Chance auf SG) kennen zu lernen, aber auch um einen Eindruck von BH zu bekommen, auch euer Projekt interessiert mich sehr (Spende folgt), weiter nach Rio ums halt einmal gesehen zu haben und dann nach SC um auch den Süden etwas zu erkunden. Von SC nach SP und wieder heim ins kalte Deutschland. Danach dürfte ich wieder etwas schlauer geworden sein.

Ate logo!

Manfredo
A boa coisa sobre o passado é que ele acabou, oder nicht?
Benutzeravatar
Manfredo
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 18:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Hängematte » Di 19. Apr 2005, 21:42

Entschuldigt, dass ich euch mal dazwischen fahre, aber mich interessiert das jetzt doch.

Manfredo, du machst die Reise von Belem bis Florianopolis in 4 Wochen? Mensch, ich bin auch 4 Wochen drüben, aber wahrscheinlich habe ich mir nicht einmal ein Viertel an Wegstrecke vorgenommen. Naja zumindest könnten wir uns in der Mitte treffen. Zum Neto will ich auch. Schon wegen seinem Mythos, der über ihm schwebt. Ausserdem muss man ja auf so einer Brasilienreise auch mal zwischendurch was deutsches plappern können. Ich hoffe, der kann das noch! Er hat mir übrigens schon ne Email mit seinem Link geschickt. Wir werden uns schon verstehen dort. Ich bringe auch nen 12-Pack Bier mit. Bin ja nicht so ´n Schlaucher wie du, Manfredo !!! :lol: Hauptsache, der hat nen gutgehenden Grill bei sich zu Hause. Dann haun wir uns den Ranzen mit Frischfleisch vom feinsten zu. Ich bereite freiwillig alles zu. Vielleicht kriege ich ja dann Rabatt für meinen Hängemattenstellplatz. :idea:
Gute Nacht!
In der Hängematte
Benutzeravatar
Hängematte
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 14. Apr 2005, 16:12
Wohnort: Wieder in D
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post


Zurück zu Auswandern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]