Neu hier und einige Fragen

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Neu hier und einige Fragen

Beitragvon suicopaulisto » Mo 8. Jun 2009, 11:20

hallo leute :?:

Ich bin neu hier und will demnächst nach Brasilien um zu leben und arbeiten.
zu meiner Person: Ich bin im Besitz eines Brasilianischen Passes, da meine Eltern für 10Jahre dort lebten und mich in SaoPaulo geboren haben. Daher ist die Visageschichte schon mal hinfällig!
Nun will ich mich mit meiner Verlobten im Süden Brasiliens, Blumenau oder Floripa bevorzugt, für eineige Jahre niederlassen.

Ich bin mit drei Jahren mit den Eltern zurück in die Schweiz geflogen und habe sämtliche Aus- und Weiterbildungen in der Schweiz gemacht. Das heisst, ich bin gelernter Mechaniker mit Techniker weiterbildung und bin nun 29Jahre jung. Leider ist mir das Portugiesisch ab handen gekommen :( , dass heisst muss nochmals neu gelernt werden.(Hatte aber fliessend gesprochen...)

Nun meine Frage: Wie sieht die momentane joblage im Süden aus, und wie sind die chancen vor ort einen Job in meiner Branche zu finden.
Wie sind die Gehälter und wie gut sollte das Portugiesisch in der Arbeitswelt sein. (in der anfangsfase, da ich sicher gleich ein intensiver Sprachkurs machen werde vor ort)
Ich habe auch einige Rücklagen, so dass ich nicht gleich am ersten tag auf einen Lohn angewiesen bin, natürlich je schneller je besser.

und wie läuft das mit meiner Verlobten, müssen wir verheiratet sein damit sie mit und auch arbeit suchen darf?

So das wärs fürs erste

muito obrigado

thomas
Benutzeravatar
suicopaulisto
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 10:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon BRASILIANT » Mo 8. Jun 2009, 14:52

suicopaulisto hat geschrieben:....Ich bin im Besitz eines Brasilianischen Passes, .... Daher ist die Visageschichte schon mal hinfällig!


Und wie sieht es mit den anderen Dokumenten die für Brasilianer obligatorisch sind? Z.B. CPF, Título Elitoral, Certidão de Alistamento Militar ?

suicopaulisto hat geschrieben:....und wie läuft das mit meiner Verlobten, müssen wir verheiratet sein damit sie mit und auch arbeit suchen darf?....


Da Du bras. Staatsbürger bist müsste es auch mit einer eingetragenen Lebensgemeinschaft klappen. Ihr müsst beim Standesamt (Catório) eine s.g. UNIÃO ESTÁVEL eintragen lassen, mit diese kann Deine Freundin dann bei der Polícia Federal eine Aufenthaltsgenehmigung (Permanência) beantragen. Klappt das nicht werdet Ihr wohl um das Heiraten nicht herumkommen. Bzw. wenn Ihr ein Kind zusammen in BRA auf die Welt bringt!

:cool:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 386
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 8. Jun 2009, 15:13

suicopaulisto hat geschrieben:hallo leute :?:

Ich bin neu hier und will demnächst nach Brasilien um zu leben und arbeiten.
zu meiner Person: Ich bin im Besitz eines Brasilianischen Passes, da meine Eltern für 10Jahre dort lebten und mich in SaoPaulo geboren haben. Daher ist die Visageschichte schon mal hinfällig!
Nun will ich mich mit meiner Verlobten im Süden Brasiliens, Blumenau oder Floripa bevorzugt, für eineige Jahre niederlassen.

Ich bin mit drei Jahren mit den Eltern zurück in die Schweiz geflogen und habe sämtliche Aus- und Weiterbildungen in der Schweiz gemacht. Das heisst, ich bin gelernter Mechaniker mit Techniker weiterbildung und bin nun 29Jahre jung. Leider ist mir das Portugiesisch ab handen gekommen :( , dass heisst muss nochmals neu gelernt werden.(Hatte aber fliessend gesprochen...)

Nun meine Frage: Wie sieht die momentane joblage im Süden aus, und wie sind die chancen vor ort einen Job in meiner Branche zu finden.
Wie sind die Gehälter und wie gut sollte das Portugiesisch in der Arbeitswelt sein. (in der anfangsfase, da ich sicher gleich ein intensiver Sprachkurs machen werde vor ort)
Ich habe auch einige Rücklagen, so dass ich nicht gleich am ersten tag auf einen Lohn angewiesen bin, natürlich je schneller je besser.

und wie läuft das mit meiner Verlobten, müssen wir verheiratet sein damit sie mit und auch arbeit suchen darf?

So das wärs fürs erste

muito obrigado

thomas


1. Alle Dokumente die du noch nicht hast (CPF, RG, Titulo Eleitoral, Carteira de Trabalho, CNH) machst du vor Ort. Reisepass natuerlich in der Schweiz. Den brauchst du um einzureisen.
2. Wenn deine Freundin Schweizerin ist, dann heiraten in Brasilien.
3. Als Mechaniker bzw. Techniker wird es kein Problem werden Arbeit zu finden. Kannst mit 1000 R$ Gehalt rechnen. Nicht in Franken umrechnen. Du brauchst einen Anfang.
4. In ein paar Monaten wird die Sprache kein Problem darstellen. Immer schoen lernen.
5. Wenn ihr sparsam seid, dann kommt ihr mit 1000-1500 R$ aus. Also ein wenig Kleingeld fuer die ersten sechs Monate waere nicht schlecht, falls die Arbeit auf sich warten laesst.
6. Warum gerade der Sueden und nicht São Paulo???
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon suicopaulisto » Mi 10. Jun 2009, 11:12

Hallo

Besten Dank für eure Antworten.
Die restlichen Dokumente kann ich teils bereits aus der Schweiz beantragen und einige muss ich vor ort machen.

Das mit meiner Verlobten probiere ich über ein Lebenspartenervisa, ansonten wird eben geheiratet, was sowieso einmal vorgesehen ist.

Ja, der Süden, weil da sicher diverse Industriezweige sind und das Stellenangebot glaube ich doch recht gut ist. Da ich in der Schwez auf dem Lande aufgewachsen bin und somit eher ein Landei bin, ist mir Sao paulo doch einfach zu gross.
Und die Sicherheit ist eben auch ein wenig anders als im Süden. Wobei, soviel ich weiss in Saopaulo die letzten Jahre sehr "aufgeräumt" wurde. Und endtlich die Slums ein wenig besser eingerichtet wurden...

Der Gehalt wird ja glaub ich Wöchentllich ausgezahlt, ist das richtig? Somit wären die 1000R$ pro wochen zu rechnen?

Ich habe mich bereits um Stellen umgeschaut, aber von hier aus ist dies doch noch eine schwierige Angelegenheit.

Na ja, man will es ja nicht anders...

Nochmals danke

Thomas
Benutzeravatar
suicopaulisto
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 10:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon relax » Mi 10. Jun 2009, 11:24

suicopaulisto hat geschrieben:Hallo


Der Gehalt wird ja glaub ich Wöchentllich ausgezahlt, ist das richtig? Somit wären die 1000R$ pro wochen zu rechnen?

Thomas


Hallo Thomas
Du bist wohl ein kleiner Witzbold; ca.1'000R$ wirst du pro Monat verdienen.
Falls du und deine Auserwählte davon leben wollt, müsst ihr gehörig die Arschbacken zusammenklemmen...
Benutzeravatar
relax
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 14:36
Wohnort: Zürich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon suicopaulisto » Mi 10. Jun 2009, 17:52

Sali

Die Arschbacken zusammenklemmen?? Ich weiss ja dass die Lebenshaltungskosten keiner als in Europa sind aber 1000/Monat? Da zahlt man ja grade mal die Wohnung und vielleicht noch versicherungen...? Gerade im Süden.

Ich gehe schon davon aus nicht im gelichen Standart wie hier zu leben, habe ich auch kein Problem damit, jedoch glaube ich nicht, dass dieser Lohn reichen wird.
Hier bin ich ja Produktionsleiter, verdiene auch dementsprechend, anfangsjob ist sicher irgendein Mechenjob bis ich die Sprache behersche. Dann ist aber schon geplant einen gleichwetigen job zu finden.

Wie kommt ihr denn klar mit der kohle, in welchen positionen seid ihr und wie sind eure lenbenshaltungskosten?

Gurss thom
Benutzeravatar
suicopaulisto
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 10:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon suicopaulisto » Mi 10. Jun 2009, 18:07

Sorry, war wohl ein wenig zu schnell mit meiner aussage.

Hab im Forum nun die Gehaltslisten gesehen und 1000 passt schon pro monat.

Würde mich aber trotzdem interessieren wie ihr mit dem geld zurecht kommt, und was für wohnungen z.B. ihr habt und zahlt?

obrigado
Benutzeravatar
suicopaulisto
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 10:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon dimaew » Mi 10. Jun 2009, 18:36

Hi,

lies Dir mal den Thread hier komplett durch: http://brasilienfreunde.net/mal-eine-indiskrete-frage-t11457.html. Da wird sehr ausführlich drüber diskutiert, wer wo mit welchem Geld über die Runden kommt oder auch nicht.

Nach meiner bisherigen Erfahrung kannst Du davon ausgehen, dass das Leben im Süden generell teurer ist als im Norden, in den großen Städten teurer als in den kleinen oder auf dem Land. Du musst aber auch davon ausgehen, dass Du im Großraum Sao Paulo und in den großen Städten eher eine Job bekommst, der Deinen Ansprüchen entspricht als auf dem Land. Nur ein Beispiel: ich lebe im Interior von Sao Paulo (ca. 400 Kilometer von der Capital entfernt), das Städtchen hat rund 20.000 Einwohner und es gibt genau eine größere Firma, die mehr als hundert Arbeiter und Angestellte beschäftigt.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon suicopaulisto » Mi 10. Jun 2009, 18:57

ja habs gesehen, muss jeder echt für sich entscheiden ob und wie man sein leben gestaltet.
ich denke man kann es ja wagen und wenn man sich auch recht feste anstrengt sollte einem auch ein nettes leben gelingen! egal wo. =D>

Hab da noch einen guten link gefunden falls noch jemand ausser mir bestätigung braucht. ist jedoch von 06.
http://www.assunto.de/component/option, ... iew/gid,1/

Gruss
Benutzeravatar
suicopaulisto
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 10:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Neu hier und einige Fragen

Beitragvon moni2510 » Mi 10. Jun 2009, 18:59

habe viel gelesen und finde die Ausführungen sehr spannend. Was mir gerade fehlt ist das Verhältnis von Brutto- zu Nettolohn in Brasilien. Gibt es da Anhaltspunkte, was man an Abgaben zu zahlen hat. Steuer? Versicherungen? sonstwas? Was bleibt einem denn vom Bruttogehalt, ist das genauso zu Heulen wie in Deutschland, wenn man Steuerklasse 1 ist???
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2981
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]